Neal Stephenson

 4 Sterne bei 687 Bewertungen
Autor von Snow Crash, Cryptonomicon und weiteren Büchern.
Autorenbild von Neal Stephenson (© AMagill, flickr)

Lebenslauf von Neal Stephenson

Neal Stephenson wurde am 31. Oktober 1959 in Fort Meade, Marland geboren. Als Sohn einer durch die Wissenschaft geprägten Familie, wächst Neal Stephenson mit Themen der Elektrotechnik und Biochemie auf. Er beschließt nach der Schule ein Physikstudium in Bosten aufzunehmen. Um den Großrechner des Institutes nutzen zu können, wählt er im Hauptfach Geografie. Nach dem Studium schreibt Neal Stephenson einen ersten Roman und ist als Wissenschaftsjournalist tätig. Eher am Rande widmet er sich naturwissenschaftlichen Themen, beispielsweise ist er als Berater eines Raumfahrtunternehmens tätig und verfolgt in seiner Werkstatt kleine eigene Projekte. Neal Stephenson bezeichnet sich selbst als Science-Fiction Autor, ist Begründer des Begriffes "Avatar" und seine Werke sind von experimentellen Medien als auch historisch detailgetreu recherchierten Texten geprägt. Vielen Dank an muncy.

Neue Bücher

Cover des Buches Snow Crash (ISBN: 9783596705597)

Snow Crash

Erscheint am 27.10.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Tor.
Cover des Buches Corvus (ISBN: 9783442315420)

Corvus

 (2)
Neu erschienen am 26.07.2021 als Hardcover bei Goldmann.

Alle Bücher von Neal Stephenson

Cover des Buches Snow Crash (ISBN: 9783442453023)

Snow Crash

 (130)
Erschienen am 01.06.2002
Cover des Buches Cryptonomicon (ISBN: 9783442455126)

Cryptonomicon

 (100)
Erschienen am 01.02.2005
Cover des Buches Quicksilver (ISBN: 9783442542741)

Quicksilver

 (76)
Erschienen am 07.12.2009
Cover des Buches Diamond Age - Die Grenzwelt (ISBN: 9783442248025)

Diamond Age - Die Grenzwelt

 (53)
Erschienen am 14.11.2005
Cover des Buches Confusion (ISBN: 9783442475575)

Confusion

 (42)
Erschienen am 16.05.2011
Cover des Buches Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O. (ISBN: 9783442489640)

Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.

 (39)
Erschienen am 16.03.2020
Cover des Buches Anathem (ISBN: 9783442477944)

Anathem

 (38)
Erschienen am 17.09.2012
Cover des Buches Amalthea (ISBN: 9783442486427)

Amalthea

 (36)
Erschienen am 17.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Neal Stephenson

Cover des Buches Corvus (ISBN: 9783442315420)B

Rezension zu "Corvus" von Neal Stephenson

Technikverliebte philosophische Fragestellungen
belanaherminevor 24 Tagen

Inhalt

Richard Forthrast hatte verfügt, dass sein Gehirn eingefroren werden soll, bis irgendwann eine Übertragung seines Bewusstseins in eine Maschine möglich sein würde. Ausgerechnet seine Nichte wird diese Übertragung vornehmen und die Entwicklung beobachten. Wir als Leser/innen dürfen dabei zuschauen, was passiert und auch, wie sich die Maschinenwelt mit den verschiedenen übertragenen Bewusstheiten entwickelt. Nicht alles ist vorhersehbar und einige Entwicklungen hat wohl so niemand gewollt.

Subjektive Eindrücke

Man kann das Buch durchaus als monumentales Werk bezeichnen - nicht nur wegen seines Umfangs. Aber das sind Neal Stephensons Bücher wohl alle. Auch in diesem zeigt er sich technikwissend und spart nicht mit entsprechenden Beschreibungen. Diese können hin und wieder auch sehr (zu?) ausführlich werden.

Insgesamt werden viele Fragestellungen eines Lebens in einer Maschine angerissen und im Laufe der Geschichte von verschiedenen Seiten beleuchtet, wobei es dem/der Leser/in überlassen bleibt, wie er/sie diese Fragen für sich letztlich beantworten möchte.

Fazit

Interessante, technikverliebte Story mit vielfältigen philosophischen Fragen über ewiges Leben in einer Maschine.

Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine.wordpress.com/category/rezension/

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Corvus (ISBN: 9783442315420)Elohym78s avatar

Rezension zu "Corvus" von Neal Stephenson

Vision oder Zukunft?
Elohym78vor einem Monat

Mit seinem Tod vermacht der Milliardär Richard Forthrast seinen Körper einem Cryo-Unternehmen: Sein Körper soll so lange eingefroren werden, bis er gefahrlos wieder aufgetaut werden und erneut leben kann. Die Jahre ziehen ins Land und endlich scheint der Moment gekommen, dass Richard Forthrasts Gehirn - oder zumindest sein Bewusstsein - leben kann. Doch kann man ein auf Bits und Bytes basiertes Sein als Leben bezeichnen? Was macht das mit der Seele? 


Ich habe mich auf das Buch von Neal Stephenson eingelassen, da die Geschichte spannend klang und mir das gedankliche Experiment dahinter zu sagte. Nicht gerechnet hatte ich mit den ganzen technischen Erklärungen, die für mich ermüdend und langatmig waren. Ich konnte es einfach nicht nachvollziehen oder gar verstehen. Deswegen gestaltete sich das Lesen für mich wie eine Achterbahnfahrt. Leider wurden die Auffahrten und geraden Strecken im Laufe des Buches für mich immer mehr, um bei dem Bild Achterbahn zu bleiben und die rasanten Abfahrten mit Adrenalinkick immer weniger.

Neal Stephenson schreibt sehr spannend und interessant und dann wieder technikverliebt. Während ich die eine Hälfte des Buches also genoss und es kaum zur Seite legen konnte, gab es wieder Passagen, die für mich deutlich kürzer hätten ausfallen können. Dabei finde ich die Idee, sein Bewusstsein in einen Computer zu transferieren durchaus spannend, auch wenn ich nicht weiß, ob es für mich in Frage käme; Unsterblichkeit hat doch eher etwas Unheimliches. Aber der Autor setzt dies durchdacht um. 

Ich vermute, dass sich jeder von uns Gedanken um sein Leben nach dem Tod macht. Leben ist Energie und diese Energie kann nicht einfach verschwinden und aufhören zu existieren. Doch wohin geht das Bewusstsein? Oder vielmehr, gibt es ein Bewusstsein? Düsen wir mit Harfe auf eine weiße Wolke umher, kommt der Absturz in unsägliche Qualen, ist das Leben nach dem Tod wie unser jetziges nur endlos oder folgt etwas ganz anderes? Und in wie weit können wir Einfluss nehmen. Der Autor spielt mit dem Gedanken, das Sein in einen PC hochzuladen mit all den unbegrenzten Möglichkeiten, die das World Wide Web zu bieten hat. Die Entwicklung von Dodges Bewusstsein, der Wandel von Sein zu Bewusstsein fand ich spannend, wenn auch mal wieder sehr langatmig. Angst machte mir hingegen eine Passage, in der der Autor schildert, dass die Menschen eigentlich nur noch dafür leben, um den Toten zuzusehen und ihnen weitere Entwicklungsräume zu ermöglichen. 

Ja, anfangs fand ich die Idee spannend zu verfolgen, dann machte sie mir Angst und jetzt überlege ich, was ich machen würde. Zur Zeit tendiere ich eher dafür, meine Energie ins Universum, in Gottes Hände zu geben und nicht in einen Rechner! Wie gut, dass Bücher exakt dafür da sind: Gedankliche Reisen und ausschöpfen ungeahnter Möglichkeiten!


Spannend fand ich, dass das Buch ab ca. der Hälfte sogar einen immer stärkeren Hang zur Fantasy machte. Zumindest erinnerte mich der Aufbau von Dodges Welt daran und auch wie die Seelen miteinander interagieren. Die Vorstellung von Leben nach dem Tod hat eben etwas phantastisches!


Mein Fazit

Ein Buch für Technik-Liebhaber und Visionäre. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O. (ISBN: 9783442489640)M

Rezension zu "Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O." von Neal Stephenson

Zeitreisen und Magie!!!
my-life-is-a-projectvor 3 Monaten

Zeitreisen, Magie, Quantenmechanik und großartige Charaktere in einer Wahneitzigen Geschichte um das geopolitische Wettrennen, wer als erster Zeitreisen beherrschen kann. 

Wie so oft bei Stephenson gibt es viele technische Details, eine ganze Menge an Personen die eingeführt werden, was aber den Reiz bei Büchern von Stephenson ausmacht.

Nicht nur für SF-Fans ein MUSS!!!!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich habe gerade das Buch *Diamond Age - Die Grenzwelt* von Neal Stephenson in einem SK für 50 Cent erstanden - jetzt sehe ich, dass dieses Buch recht hoch gehandelt wird, sieht also so aus, als ob ich ein Superschnäppchen gemacht habe, oder? würde gerne die Meinung von Kennern dazu lesen.
1 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Neal Stephenson wurde am 30. Oktober 1959 in Fort Meade, Maryland (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Neal Stephenson im Netz:

Community-Statistik

in 821 Bibliotheken

von 150 Lesern aktuell gelesen

von 34 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks