Neale Donald Walsch

 4.4 Sterne bei 298 Bewertungen
Autor von Gespräche mit Gott, Gespräche mit Gott - Band 2 und weiteren Büchern.
Autorenbild von Neale Donald Walsch (© Nancy Lessard)

Lebenslauf von Neale Donald Walsch

Neale Donald Walsch wuchs in einer römisch-katholischen Familie auf, die ihn sein Leben lang prägte. Zu Beginn der 90er Jahre musste er viele Schicksalsschläge erfahren: er verlor seinen Job, seine Ehe zerbrach, er wurde obdachlos. Dies führte ihn zur Schriftstellerei. Hauptthema seiner Veröffentlichungen ist das Ziel einer „neuen“ Spiritualität, d.h. ein neues Verständnis des Menschen und somit ein neues Verständnis von Gott. 2006 wurde das Walschs Leben mit Henry Czerny in der Hauptrolle verfilmt.

Alle Bücher von Neale Donald Walsch

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gespräche mit Gott9783641129934

Gespräche mit Gott

 (105)
Erschienen am 15.10.2013
Cover des Buches Gespräche mit Gott - Band 29783442218387

Gespräche mit Gott - Band 2

 (32)
Erschienen am 13.05.2008
Cover des Buches Gespräche mit Gott - Band 39783442218516

Gespräche mit Gott - Band 3

 (26)
Erschienen am 13.10.2008
Cover des Buches Zuhause in Gott9783442218745

Zuhause in Gott

 (15)
Erschienen am 07.09.2009
Cover des Buches Ich bin das Licht!9783929475890

Ich bin das Licht!

 (12)
Erschienen am 01.09.1999
Cover des Buches Gesellschaft und Bewußtseinswandel9783442336128

Gesellschaft und Bewußtseinswandel

 (11)
Erschienen am 07.09.1998
Cover des Buches Wenn alles sich verändert, verändere alles9783442338740

Wenn alles sich verändert, verändere alles

 (10)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Freundschaft mit Gott9783442216741

Freundschaft mit Gott

 (8)
Erschienen am 01.11.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Neale Donald Walsch

Neu

Rezension zu "Ich bin das Licht!" von Neale Donald Walsch

Ein ganz besonderes Buch,auch für Erwachsene!
zwischendenseiten_euvor 2 Monaten

Dieses tolle Kinderbuch ist wirklich ein Evergreen. Es ist bereits 1999 erschienen aber das Thema und die Illustrationen sind zeitlos. Neale Donald Walsch hat dieses Werk für Kinder geschrieben, die sich fragen, warum Gott es zulässt, dass manchmal schlimmes auf der Welt passiert. Er möchte einen neuen Weg aufzeigen damit umzugehen, dabei ist dieses schön gestaltete Buch ebenso eine Wohltat für Erwachsene. Ich habe mich nämlich nicht nur als Kind gefragt, warum so viel Schlimmes passiert, sondern auch als Erwachsene. Dies hat sich erst vor wenigen Jahren geändert. 




Als ich dieses Buch auf Amazon entdeckte, habe ich es direkt geordert. Wie es manchmal so ist, las ich es dann zu einem passenden Zeitpunkt. In meiner Brust wurden Knoten entdeckt und für einige Tage war nicht klar, wie die Sache für mich ausgehen würde. Letztendlich stellten sich diese als gutartig heraus aber in dieser Zeit des Wartens, denkt man verstärkt über das eigene Leben und den eventuellen Tod nach. Für mich war klar, dass egal wie es ausgehen würde, alles seinen Sinn hat und ich mich dann nicht dagegen sperren würde. Ich habe gelernt, dass Widerstand nichts bringt, dennoch hatte ich schon Angst und war nervös. Um mich wieder auf das Wichtige zu besinnen, schnappte ich mir also mein neu erstandenes Buch und merkte, wie ich allmählich immer ruhiger wurde. Meine Gedanken wurden in dieser aufwühlenden Situation wieder klar und ich erinnerte mich wieder an mein Vertrauen ins Leben zurück. 




Ursprünglich habe ich das Buch gekauft, um es gemeinsam mit meinem Kind anzusehen. Meine Tochter stellt sich nämlich auch immer wieder die Frage, warum dieses oder jenes passiert. Ich wollte ihr mit dieser Geschichte ein bisschen die Angst nehmen. Sie findet dieses Kinderbuch echt toll und es hat sie zum Nachdenken angeregt. Die Altersempfehlung ist vom Verlag mit 6-8 Jahren angegeben. Meinem Empfinden nach würde ich es eher in der Alterspanne von 9-12 Jahren sehen, da das Thema ja schon etwas schwer zu verstehen ist. Meine Tochter hat es mit elf Jahren gelesen und ich hatte den Eindruck, dass sie währenddessen noch ein bisschen überlegte, was es bedeutet "Licht" zu sein und was der Autor ihr damit eigentlich vermitteln will. Daher rate ich an, das Buch gemeinsam zu lesen und anschließend darüber zu sprechen, damit das Kind die Geschichte auch richtig einordnen kann.




Nun zum Buchinhalt. Auf 32 Seiten finden sich wunderschöne Illustrationen einer kleinen Seele, die sich im Himmel befindet und gern inkarnieren möchte. Auf dem Buchcover kann man diese liebevoll gestalteten Bilder nur erahnen. Faszinierend ist an dem Cover vor allem der Titel, der in einer goldenen, funkelnden Schrift gehalten ist und sofort ins Auge fällt. Die Geschichte beginnt dann damit, dass die kleine Seele festgestellt hat, wer sie wirklich ist - nämlich Licht. Doch nur zu wissen, wer sie ist, reicht ihr nicht. Deshalb will sie unbedingt auch erfahren wie es sich anfühlt Licht zu sein. Sie begibt sich also in einen Dialog mit Gott, der übrigens in den Abbildungen nicht zu sehen ist. Da die kleine Seele nicht fühlen kann, was sie bereits ist, fordert sie Gott auf sich etwas zu überlegen. Dieser antwortet dann in einem liebevollen und kindgerechten Gespräch:




"Da du dich nicht erkennen kannst, wenn du nur von Licht umgeben bist, werden wir dich einfach mit Dunkelheit umhüllen, denn ohne das Gegenteil könntest du nie erfahren, wie etwas wirklich ist."




Die kleine Seele freut sich ganz besonders auf dieses Abenteuer auf Erden, in dem sie sich vorgenommen hat zu Vergeben. Doch um jemanden im nächsten Leben vergeben zu können, muss eine andere freundliche Seele in ihr Leben treten und den "Bösewicht" spielen. Diese freundliche Seele möchte der kleinen Seele helfen, indem sie ihr etwas böses antut, damit ihr anschließend vergeben werden kann. So bringt die freundliche Seele die Dunkelheit, damit die kleine Seele erkennen und fühlen kann, was sie wirklich ist. Sie schließen gemeinsam eine Vereinbarung und machen sich dann auf den Weg in ein neues Erdenleben. An dieser Stelle endet die Geschichte leider, ich hätte mir gewünscht, dass sie noch viel weiter geht. Der Autor hat es mit dieser Kurzgeschichte geschafft so viel Spannung zu erzeugen, dass er mich total in den Bann gezogen hat. "Ooooh schon vorbei?" schoss es mir durch den Kopf. Für Kinder hingegen ist die Länge der Geschichte wirklich ausreichend.




Der Schreibstil des Autors ist durchgehend kindgerecht und sehr einfühlsam. Trotz dieses schwierigen Themas bekommen Kinder keine Angst, wenn sie die Geschichte lesen, im Gegenteil. Herr Walsch hat sich wirklich Gedanken darüber gemacht, wie man die Botschaft und das Drumherum entsprechend verpacken kann. So ist es nur nachvollziehbar, dass dieses Buch bereits tausende Menschen berührt hat. Da ich so begeistert von diesem Buch bin und es nicht mehr aus den Händen geben werde, bin ich gespannt, wie mir die Fortsetzung gefällt. Diese ist 2005 erschienen mit dem Titel "Die kleine Seele und die Erde". Sobald ich das folgende Werk habe, werde ich wieder auf meinem spirituellen Buchblog "zwischendenseiten.eu" darüber berichten. Übrigens eignet sich das Buch auch hervorragend für meine Arbeit im Seniorenheim und ich denke, dass es auch dort sehr gut ankommen wird.




Mein Fazit:


Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes, so wie jeder einzelne von uns. Noch nie hat mich ein Kinderbuch so fasziniert wie dieses. Wenn man dem eigenen Kind oder Enkel ein sinnvolles Buch schenken möchte, dann steht dieses hier auf Platz 1. Es ist aber nicht nur für Kinder empfehlenswert, sondern für Menschen jeden Alters. Das Werk regt zum Nachdenken an, dazu den Horizont zu erweitern und die Angst zu verlieren. Es macht Mut, gibt Kraft und ist insgesamt einfach überwältigend schön. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gespräche mit Gott" von Neale Donald Walsch

Antworten von Gott
Blintschikvor einem Jahr

Wie viele andere Menschen sich hat Neale Donals Walsch Fragen über die Welt und sich selbst. Wieso gibt es Unglück auf der Welt? Wieso müssen wir leiden? Wieso offenbart sich Gott und nicht? Wieso sind wir wie wir sind? Der Autor hat Antworten auf diese Fragen bekommen und sie in diesem Buch dargestellt. Ich glaube vielen geht es wie mir wenn sie den Klappentext lesen. Wie kann der Autor sich mit Gott unterhalten? Deswegen war ich etwas misstrauisch gegenüber dem Buch. Aber ich muss ehrlich sagen, dass es meine Erwartungen übertroffen hat und mich ehrlich tiefgreifend zum Nachdenken gebracht hat. Es wird sofort am Anfang beschrieben wie diese Unterhalten funktioniert und ab da fand ich es garnicht mehr so befremdlich, denn die Erklärung klingt absolut sinnvoll. Dazu werden Themen angesprochen, die sich wirklich jeder schon mal gefragt hat und sie werden tatsächlich logisch erklärt. Manches wirkt es philosophisch und ich brauchte erst einmal Zeit, um mir Gedanken darüber zu machen. Letztendlich wirkt es echt und ist total greifbar. Außerdem werden auch Stellen aus der Bibel oder allgmein Dinge aus verschiendenen Religionen erklärt, die ich immer mit anderen Augen gesehen habe. Daher war ich oft ganz schön begeistert davon, die Dinge plötzlich anders kennenzulernen und sie erklärt zu bekommen. Letztendlich bin ich sehr positiv überrascht von diesem Buch. Es hat mich zum Nachdenken gebracht über mich selbst, über die Welt, das Zusammenleben mit anderen Menschen und vieles mehr. Ob die Dinge so stimmen, wie sie erklärt werden, kann ich nicht sagen, aber für mich klang es logisch. Es ist ein Buch, das jeder unbedingt mal gelesen haben sollte und über das man viel mehr diskutieren sollte. Es spricht so wichtige Themen an, die vielleicht auch das ein oder andere Problem lösen könnte. 

Kommentieren0
2
Teilen
O

Rezension zu "Der verschollene Liebhaber" von Neale Donald Walsch

Ein großartiges Buch - viel mehr als eine Liebesgeschichte
O_L_vor 2 Jahren

Hier wird nicht nur eine Liebesgeschichte erzählt, sondern auch eine Familien- und Landesgeschichte schmerzhaft und rührend aufgearbeitet. Das Buch berührt, erschüttert und tut weh zu gleichen teilen und alles beginnt mit einer zarten jungen Liebe, die einen immer wieder hoffen lässt, dass doch noch alles gut wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ich suche Bücher-Freunde in Salzburg, die Spass daran hätten, in "kleiner Öffentlichkeit" (KulturCafe, Krankenhaus, Altersheim...) mit verteilten Rollen aus ihren (spirituellen) Lieblingsbüchern für andere zu lesen, zu singen etc. und mit anderen zu diskutieren, was uns so im Alltag Kraft gibt und Lebensfreude ermöglicht.
2 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Neale Donald Walsch wurde am 09. September 1943 in Milwaukee (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Neale Donald Walsch im Netz:

Community-Statistik

in 238 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks