Ned Vizzini Eine echt verrückte Story

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 10 Rezensionen
(32)
(34)
(18)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Eine echt verrückte Story“ von Ned Vizzini

Auch Jungs sind »Mängelexemplare« Craig Gillner hätte nie gedacht, wie verrückt und komisch das Leben sein kann. Statt in der goldenen Zukunft landet er zunächst in einem Alptraum aus Stress und Depression ... bis er sich für das Leben entscheidet. Ned Vizzini hat ein bemerkenswert anrührendes Buch über den manchmal doch unerwarteten Weg zum Glücklichsein geschrieben. Ausgezeichnet mit dem jugendLITERAturpreis 2008.

Ein kleiner Ratgeber, leider ohne Humor.

— ReadingCow
ReadingCow

Depressionen werden hervorragend dargestellt, aber ich konnte mich nicht mit den angeblich lustigen Erlebnissen in der Psychatrie anfreunden

— R_Marie
R_Marie

Spannendes Buch über einen Jugendlichen mit Depressionen!

— Mimi_Schreiberling
Mimi_Schreiberling

Eine nette Geschichte, die einem zeigt, das nicht alles perfekt laufen kann und muss. Also: Liebe deine Fehler!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Das Buch ist in einem einzigartigen Schreibstil geschrieben, der einen direkt in den Kopf der Hauptperson befördert.

— 78sunny
78sunny

Stöbern in Romane

Palast der Finsternis

Spannend geschrieben, tolle Grundidee - aber mir fehlt die plausible Zusammenführung der beiden Handlungsstränge.

calimero8169

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Titel über Depressionen

    Eine echt verrückte Story
    Mimi_Schreiberling

    Mimi_Schreiberling

    02. July 2016 um 22:44

    Als der fünfzehnjährige Craig Gilner auf die Executive Pre-Professional Highschool kommt, geht es mit ihm immer weiter bergab. Er ist zunehmend erschöpft, kann nicht mehr essen und will sich zuschlussendlich sogar von der Brooklyn Bridge stürzen. Craig leidet, wie viele junge Menschen, an Depressionen. Eine Statistik besagt, dass 20 Prozent der Jugendlichen depressive Phasen eleben, bevor sie erwachsen sind. Zunehmender Druck in der Schule und auch im Freundeskreis, Probleme bei der Selbstfindung und beim Umgang mit dem anderen Geschlecht, erster Kontakt mit Drogen und Alkohol, all das führt dazu, dass junge Menschen an einer Depression erkranken. Diese kann zwar heutzutage gut behandelt werden, doch eine Genesung erfordert oft viel Energie und Zeit. Ned Vizzini schildert in seinem Buch den Ausbruch von Craigs Depression, seine ersten ambulanten Behandlungsversuche und schließlich den totalen Absturz. Dabei befindet man sich in Craigs Kopf, der als Ich-Erzähler auftritt, und bekommt hautnah mit, wie sich der Protagonist fühlt. Ich finde, Ned Vizzini hat sehr gut recherchiert und Craigs Depression echt und glaubhaft beschrieben. Weiterlesen? Hier geht's zur kompletten Rezension: https://myna-kaltschnee.com/2016/03/13/rezension-eine-echt-verrueckte-story/

    Mehr
  • Eine ECHT verrückte Story ;)

    Eine echt verrückte Story
    lenawagner

    lenawagner

    29. March 2015 um 10:12

    Das Buch war sehr schön authentisch und verständlich. Ich als noch Jugendliche (würde ich jetzt mal behaupten ;) ) konnte mich in Craig und seine Probleme sehr gut hineinversetzen und der Autor Ned Vizzini schrieb einfach sehr locker von der Seele ohne "angst" zu haben vielleicht etwas falsches zu sagen und das hat mir sehr gefallen. Eine lebensechte Geschichte die zum Nachdenken anregt und dem ein oder anderen sicherlich auch irgendwie helfen kann. Mir hat es wirklich gut gefallen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    LindyBooks

    LindyBooks

    22. June 2013 um 12:45

    Craig, 15 Jahre alt, lebt in New York, hätte nie gedacht, wie verrückt und komisch das Leben sein kann. Statt in der goldenen Zukunft landet er zunächst in einem Alptraum aus Stress und Depressionen - bis er sich für das Leben entscheidet. Dieses Buch behandelt locker und leicht ein ernstes Thema, ohne, dass es lächerlich wird. Es ist gut geschrieben, sodass man die 381 Seiten schnell durch hat. Der Autor, Ned Vizzini, war selbst ein paar Tage, bevor er angefangen hat, dieses Buch zu schreiben, für fünf Tage in einer Erwachsenen-Psychiatrie, genau wie Craig in der Geschichte. Daher wirkt auch alles authentisch und es ist interessant, wie es in einer Psychiatrie in New York abläuft. Das Cover passt auch gut zum Inhalt des Buches, denn Craig zeichnet gerne Karten von Städten und in der Psychiatrie entwickelt er eine ganz neue Art davon. Aber den Kommentar von SWR3 ("Ich habe selten so gelacht wie bei diesem Buch. ..."), finde ich etwas übertrieben. Davon darf man sich nicht beeinflussen lassen und eine richtig lustige Geschichte erwarten. Insgesamt ist es ein tolles Buch und ich gebe dafür 4 Sterne.

    Mehr
  • einzigartiger Schreibstil

    Eine echt verrückte Story
    78sunny

    78sunny

    13. April 2013 um 13:47

    5 von 5 Sternen *Inhalt:* Craig setzt alles daran an der Executive Pre-Professional High School angenommen zu werden. Er lernt jede freie Minute dafür und dieses eine Ziel ist sein ganzer Lebensinhalt. Als er es dann schafft, sollte das Leben doch wunderbar sein, oder? Leider nicht für Craig, er wird depressiv und eines Tages denkt er sogar an Selbstmord. Über eine Selbstmordhotline erhält er Hilfe und lässt sich in eine psychiatrische Klinik einweisen. Wird man ihm dort helfen können? *Wie kam das Buch zu mir* Ich habe vor einiger Zeit den Film „It's kind of a funny Story“ gesehen und fand ihn klasse. Einige Zeit später sah ich durch Zufall, dass es dazu ein Buch gibt. Zum Geburtstag bekam ich es dann geschenkt und jetzt bin ich endlich zum Lesen gekommen. *Aufmachung/Qualität* Das Cover ist sehr kreativ gestaltet und passt super zum Inhalt des Buches. Auch die Werbung auf dem Buch, dass es sich um eine Mischung aus „Kids“ und „Einer flog übers Kuckucksnest“ handelt, ist perfekt. Leider wird diese Version nicht mehr gedruckt und die Neuauflage, die im Juli bei Heyne erscheint, wird ein neues Cover haben. Dieses wird allerdings ebenfalls gut zum Inhalt passen. Mir persönlich gefällt trotzdem das alte Cover besser. Die Kapitel sind ziemlich kurz – meist um die 8 Seiten – und das Buch lässt sich daher sehr schnell lesen. Das Buch ist in mehrere Teile unterteilt, die einen durch Craigs Leben führen. Diese Aufteilung hat wieder Bezug auf das Cover und den Inhalt das Buches. Hier wurde sich sehr viel Mühe gegeben. *Meinung:* Die Grundhandlung war wirklich interessant und durch den besonderen Schreibstil war man richtig mitgerissen, obwohl das Buch eigentlich kaum Spannung enthält. Hier wird das Leben eines fünfzehnjährigen Jugendlichen erzählt, der sich nicht nur mit den normalen Problemen von Teenagern herumschlagen muss, sondern auch noch zusätzlich schwere Depressionen hat. Man erlebt wie er sich vor, während und nach dem Aufenthalt in der Klinik fühlt und man erlebt hautnah mit, was sich im Kopf eines Betroffenen abspielt. Das macht dieses Buch zu etwas ganz besonderem. Es behandelt nicht nur das Thema psychische Erkrankungen verschiedener Art, sondern auch das Thema echte Freundschaft, Drogen, Vertrauen, Teenagerhormone, Mut und ganz allgemein Erwachsenwerden und Entscheidungen treffen. Aber auch das Thema Hilfe annehmen und selbst Hilfe anbieten. Der Auto selbst war kurz bevor er dieses Buch geschrieben hat, auch in einer psychiatrischen Klinik und ich finde man merkt der Geschichte diese Nähe zum Thema an. Der Schreibstil macht das Buch zu etwas ganz besonderem. Die Geschichte wird in der Gegenwart und aus der Ich-Perspektive der Hauptperson, Craig, erzählt. Man hat also wirklich das Gefühl Craig auf seinem Weg zu begleiten und jeden einzelnen seiner manchmal sehr verworrenen und chaotischen Gedanken zu kennen. Der Schreibstil ist sehr detailliert und da man das ganze aus Sicht eines depressiven Jugendlichen geschildert bekommt, auch wirklich etwas ganz besonderes. Auch wenn die Thematik ernst ist, schafft es der Autor das ganze locker und sehr humorvoll zu beschreiben. Man ist nach dem Lesen nicht selbst depressiv, sondern fühlt sich sogar selbst ein wenig positiver. Die Emotionen kommen eindeutig beim Leser an – schon allein durch diesen einzigartigen Schreibstil. Ich mag ja gerade emotionale Bücher und da war das genau das richtige für mich. Ich konnte mich sehr gut in Craig hineinversetzten und fühlte mit ihm mit. Die Gegenwartsform und Ich-Perspektive verstärken das dann auch noch. Außerdem sind in dieser Geschichte, natürlich schon bedingt durch die psychische Störung des Hauptcharakters, tiefe Emotionen Hauptthema. Craigs Familie spielt eine große und positive Rolle, außerdem seine Beziehungen zu alten und neuen Freunden und seine Beziehung zu sich selbst. Spannung hat das Buch keine. Trotzdem konnte ich es nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb von 2 Tagen ausgelesen. Craig wird einem so sympathisch, dass man miterleben möchte wie er sich weiter entwickelt, ob er die Hilfe bekommt, die er braucht und ob er diese annehmen kann. Man will seine Aufs und Abs miterleben und auch das Leben der anderen um Craig herum ist interessant genug, um am Ball zu bleiben. Action kommt hier allerdings keine vor, aber warum auch. Die Charaktere sind super und teilweise sehr skurril. Craig, ist sehr sympathisch und man schließt ihn schnell ins Herz. Die Nebencharaktere sind vor allem durch die unterschiedlichen psychischen Störungen ebenfalls sehr interessant und man bekommt auch diese gut vorgestellt. Hier gibt es keine flachen Charaktere, aber man bekommt auch nicht zu viele Details, um vom Hauptcharakter abgelenkt zu werden. Genau die richtige Mischung eben. Eine kleine Liebesgeschichte gibt es natürlich auch, schließlich spielt hier ein Teenager die Hauptrolle. Diese wird sehr unterhaltsam, aber auch emotional geschildert, spielt sich aber eher im Hintergrund ab. Das Ende ist gut abgeschlossen und positiv. Warnungen brauche ich hier keine auszusprechen, da trotz der bedrückenden Thematik, das ganze sehr positiv und sogar humorvoll verpackt wird. Grundidee 5/5 Schreibstil 5/5 Emotionen 5/5 Spannung 2/5 Charaktere 4,5/5 Liebesgeschichte 3,5/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Dieses Buch ist etwas ganz besonderes und ich kann es jedem empfehlen, der sich für psychische Erkrankungen oder einfach nur für eine etwas schwierige Teenagerzeit interessiert. Das Buch ist in einem einzigartigem Schreibstil geschrieben, der einen direkt in den Kopf der Hauptperson befördert und einen alles miterleben und mitfühlen lässt. Trotz des eher bedrückenden Themas schafft es der Autor diese Geschichte humorvoll und positiv zu erzählen und trotzdem dabei authentisch zu wirken.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    libri

    libri

    25. January 2013 um 09:02

    Tolles Buch ! Greift ein ganz ernstes Thema in einem sehr lockeren Stil an. Toll das dieses Thema in der Literatur aufgegriffen wird und auch für Jugendliche erzählt wird. Absolut empfehlenswert !

  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    Dubhe

    Dubhe

    25. August 2012 um 21:04

    In diesem Buch geht es um Craig, der alles gibt, um auf einer Elite-Schule aufgenommen zu werden. Und er schafft es sogar, doch ab diesem Zeitpunkt geht es nur mehr bergab für ihn, denn er ist dort nicht mehr als Mittelmaß und seine Zukunftsplanung, dass er mit einem guten Abschluss einen superguten Job bekommt und damit auch viel Kohle, wird vernichtet. So kommt es, dass er sich eigentlich von der Brücke stürzen möchte, doch im letzten Augenblick besinnt er sich und lässt sich freiwillig in einer Nervenheilanstalt einliefern. Und erst dort mit den verrücktesten Leuten lernt Craig wirklich, was leben bedeutet... . Eine wirklich nette Geschichte, doch der Klapptext hört sich etwas besser an, als das Buhc tatsächlich ist. Man sollte meinen, dass Craig eigentlich nie Probleme hatte, doch schon vor seinem Besuch in der Anstalt hat er einen Seelenklemptner konsultiert, da er Depressionen hatte. Jedenfalls ist Craig als Charakter ziemlich okay und auch die anderen passen gut in die Geschichte, doch es gibt eigentlich nichts Außergewöhnliches, weswegen mich das Buch auch nicht so ganz überzeugt hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    Dupsi

    Dupsi

    26. June 2010 um 11:23

    Craig ist 15. Er lebt in Brooklyn und hat es sich zum Ziel gemacht, eine Eliteschule zu besuchen. Er lernt wie verrückt um aufgenommen zu werden und schafft es schließlich auch. Er erreicht die volle Punktzahl und alle Türen scheinen ihm offen zu stehen. Alles müsste gut werden. Eigentlich. Doch stattdessen geht es nur noch bergab. Er bleibt im Bett statt seine zahlreichen Hausaufgaben zu machen. Zusammen mit seinem besten Freund Aaron kifft er. Er bekommt nichts mehr zu essen runter, übergibt sich ständig. Er leidet unter Schlafstörungen. Es entwickelt sich zu einer waschechten Depression, der nur noch mit Tabletten abgeholfen werden kann. Dioch auch dann wird es nicht besser. Eines Nachts geht es ihm so schlecht, dass er mit dem Gedanken spielt, seinem Leben ein Ende zu setzen indem er von der Brooklyn Bridge springt. Doch anstatt dies in die Tat umzusetzen, ruft er bei der Telefonseelsorge an, die ihm rät, ins Krankenhaus zu gehen. Mehr oder weniger freiwillig weist er sich in die Psychatrie ein. Fünf Tage. Fünf Tage, die sein Leben verändern. Obwohl das Thema vielleicht etwas anderes verheißt, handelt es sich um ein lebensbejahendes Buch. Es ist witzig, behandelt dieses durchaus ernste Thema jedoch mit Respekt. Es lohnt sich zu leben. auch wenn es nicht immer einfach ist und man unter Umständen erst einen Anstoß braucht, um das zu erkennen. Einen Anstoß aus einer Richtung, aus der man es vielleicht am wenigsten erwartet hat. Ein tolles Buch!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    Alice Pieszecki

    Alice Pieszecki

    10. June 2010 um 20:47

    Wer hätte gedacht, dass eine Geschichte über jugendliche Depression so witzig und unbeschwert erzähl werden kann... Craig Gillner, der Held dieses Romans, beginne infolge schulischen Leistungsdrucks eine ausgewachsene Depression zu entwickeln. Statt die Brooklyn Bridge jedoch springend zu verlassen, lässt er sich in die Psychiatrie einweiesn und trifft dort -oh Wunder- auf echt verrückte Leute. Was er mit seinen neuen Bekannten erlebt, schildert er so unterhaltsam, dass man häufig schmunzelt, einem vereinzelt sogar ein lautes Lachen entweicht und man viel zu oft vergisst, dass der Junge in einem sogenannten Irrenhaus untergebracht ist. Der junge Autor Ned Vizzini hat ein großartiges Buch geschaffen, das nicht nur in jedes Jugendzimmer gestellt werden sollte. Seine Sprache bewegt sich auf einem hohen Niveau, kommt dabei jedoch beschwingt wie ein Frühlingstag daher. So müssen Bücher sein. Großes Lob auch für das zauberschöne Design der deutschen Erstausgabe!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    merle81

    merle81

    17. July 2008 um 21:14

    Man merkt dem Roman an, dass auch Ned Vizzini seine psychiatrischen Erfahrungen gemacht hat. Denn so eindrucksvoll und authentisch kann nur ein Insider schreiben. Ein Klasse Buch nicht nur für Jugendliche, sondern für all jene, die das Gefühl des Ausgebranntseins und einer Depression kennen. Eindrucksvoll schldert Vizzini den Weg in die Depression aber auch und das ist hier noch viel wichtiger den Weg heraus aus derselben. Wie man die kleinen Dinge schätzen lernt. Freunde von Bekannten unterscheiden kann und zurück in die auch nicht so ganz normale Gesellschaft findet.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine echt verrückte Story" von Ned Vizzini

    Eine echt verrückte Story
    KaBe

    KaBe

    21. January 2008 um 00:42

    Ned Vizzini „Eine echt verrückte Story“ Ned Vizzinis verrückte Geschichte über das Leben des 15jährigen Craig hat es in sich: Craig ist an einer Elite-Highschool, hat fürsorgliche und nette Eltern und eine große Depression. Craig erzählt, wie es mit der Depression begonnen hat und er immer mehr darin versinkt. Schließlich kommt er von seinen Selbstmordgedanken nicht mehr los. Er geht ins Krankenhaus und lässt sich in die geschlossene Psychiatrie einweisen. Dort lernt er Menschen mit unterschiedlichen seelischen Erkrankungen kennen. Zum Beispiel Muqtada, der nicht mehr aus dem Bett aufstehen will, einen sexsüchtigen Transsexuellen, ein Mädchen mit zerschnittenem Gesicht oder der selbst ernannte Präsident Armelio. Fünf Tage lang bleibt er dort, und diese Tage verändern sein Leben. In der isolierten Abgeschiedenheit lernt er, wie es so weit mit ihm kommen konnte. Er findet wieder zu sich und zum Leben. K.B. für Radio Aktiv

    Mehr