Ned Vizzini , Chris Columbus House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff“ von Ned Vizzini

Ich habe mehr erwartet, hoffe auf eine stärkere Fortsetung.Dieses Buch ist sehr zäh stellenwese...und dann wieder spannend....

— Crazybookworm1984
Crazybookworm1984
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein abenteuerliches Jugendbuch rund um ein magisches Buch

    House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff
    Ajana

    Ajana

    14. June 2013 um 14:05

    *Inhalt* Als die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia Walker erkennen, in was für ein großartiges und zugleich gruseliges Haus sie gezogen sind, ist es bereits zu spät: Die alte Nachbarin hat sie in einen fiesen Plan verwickelt. Ihre Eltern sind spurlos verschwunden, stattdessen streunen blutrünstige Krieger durch dschungelartige Wälder und übermenschliche Piraten bevölkern die Meere. Was haben die fantastischen Romane des ehemaligen Hausbesitzers und Autors Denver Kristoff damit zu tun und warum hat er die Familie Walker in sein dunkles Spiel verstrickt? Schnell merken die drei, dass nicht nur sie, sondern die ganze Welt in großer Gefahr schwebt. *Meine Meinung* Hätte es dieses Ebook nicht kostenlos gegeben, wäre ich bestimmt nicht über diese Geschichte gestolpert. Das empfohlene Alter dieses Buch ist laut Amazon 11-13. Jünger sollte man besser auch nicht sein. Manche Stellen im Buch würde ich zumindest keinem jüngeren Kind vorlesen wollen, da viele Sachen doch sehr realistisch beschrieben werden. In dem Buch geht es um die Geschwister Eleanor, Brendan und Cordelia, die mit ihren Eltern in das ehemalige Haus des Schriftstellers Denvan Kristoff ziehen. Das Haus war ziemlich billig und die Geschwister fragen sich, was es für einen Haken an diesem Haus gibt. Und schon bald finden sie ihn. Sie werden in eine andere Welt mit dem Haus in eine andere Welt katapultiert und sollen für die boshafte Tochter des Schriftstellers ein magisches Buch finden, mit dem sie ein böses Ziel verfolgt. Sonst werden die Kinder ihre Eltern nie wiedersehen. So stehen den Kindern viele Abenteuer bevor... Der Schreibstil an sich  hat mir gut gefallen. Das Cover des Buches enthält einige Details des Buches, jedoch hätte es mich nicht zu einem Kauf animiert. Die Kinder im Buch haben mir gut gefallen, doch einiges war doch sehr unrealistisch, besonders bei dem jüngsten Kind, dass angeblich nur 8 Jahre alt sein, im Buch verhält sie sich manchmal aber wie ein doppelt so altes Kind. Dem Autor ist es für mich nicht immer gelungen, zu beachten, dass die drei noch nicht erwachsen sind und vieles garnicht selbst meistern können. Aber ich denke, hier soll dann an diesen Stellen eher die Fantasie übernehmen ;) In der Geschichte begegnen einen viele verschiedenen Wesen. Riesige Libellen, große Wölfe, Riesen, Piraten und vieles mehr machen den Kindern das Leben schwer. Werden sie es am Ende schaffen, ihre Eltern wiederzusehen= Die Widersacherin im Buch, die Tochter von dem Schriftsteller, ist wirklich für Kinder eine unheimliche Figur, zumindest für jüngere Personen. In einem Film umgesetzt wäre sie sicherlich eine schauerliche Figur. Mir hat sie nicht so gut gefallen, aber ich denke es ist Geschmackssache. *Mein Fazit* EIne abenteuerliche Reise mit Hoch und Tiefs, die man jüngeren Kinderm vielleicht eher nicht vorlesen sollte. Ich denke, den 2. Teil werde ich nicht lesen, dazu hat mich die Geschichte nicht zu sehr gefesselt.

    Mehr