Neela Faye

 4.6 Sterne bei 37 Bewertungen

Neue Bücher

Kristallviolett (Beria Saga 5)
 (1)
Neu erschienen am 17.09.2018 als E-Book bei .
Ein Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)
 (4)
Neu erschienen am 04.08.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Neela Faye

Sortieren:
Buchformat:
Neela FayeEin Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)
Ein Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)
 (4)
Erschienen am 04.08.2018
Neela FayeAnemonengelb (Beria Saga 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Anemonengelb (Beria Saga 4)
Anemonengelb (Beria Saga 4)
 (3)
Erschienen am 30.03.2018
Neela FayeSilberweiß (Beria Saga 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Silberweiß (Beria Saga 3)
Silberweiß (Beria Saga 3)
 (3)
Erschienen am 20.08.2017
Neela FayeKorallenrot (Beria Saga 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Korallenrot (Beria Saga 1)
Korallenrot (Beria Saga 1)
 (3)
Erschienen am 16.03.2017
Neela FayeHerzschlag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herzschlag
Herzschlag
 (3)
Erschienen am 11.09.2015
Neela FayeHerzsprung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herzsprung
Herzsprung
 (3)
Erschienen am 12.08.2015
Neela FayeVolltreffer ins Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Volltreffer ins Glück
Volltreffer ins Glück
 (3)
Erschienen am 13.02.2016
Neela FayeWilde Herzen: Ein Roadtrip der besonderen Art
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wilde Herzen: Ein Roadtrip der besonderen Art

Neue Rezensionen zu Neela Faye

Neu
Anni81s avatar

Rezension zu "Ein Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)" von Neela Faye

Eine Geschichte, die mehr zu bieten hat
Anni81vor 2 Monaten

Klappentext:
Als Malio Dylans neuer Nachbar wird, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch das Glück der beiden wird von einem teils rassistisch, teils homophoben Überfall überschattet.
Im Krankenhaus treffen sie auf Simon, einen Krankenpfleger, der ihnen bei der Bewältigung ihres Traumas helfen möchte. Dabei verliebt er sich. In beide.
Doch kann so etwas funktionieren oder ist zu wenig Platz in einem Bett zu dritt?

Eigene Meinung:
Ich bin ein bekennender Fan der beiden Autorinnen und liebe ihre Storys.
Auch diese hier hat mich nicht enttäuscht.
Wie immer war es flüssig zu lesen und sowohl die Thematik als auch die Art und Weise, wie die Autorinnen diese umsetzen, macht es einem einfach, in die Geschichte hinein zu kommen. Sie fesselt einen förmlich.
In diesem Buch geht es um so viel mehr, als man auf den ersten Blick vermuten würde.
Es geht nicht nur um eine Beziehung mit drei Männern, sondern auch um Homophobie und Rassismus.
Diese beiden Themen sind leider in unserer heutigen Zeit/Gesellschaft wieder sehr aktuell.
Die Art, wie die drei zueinander finden, Traumata verarbeiten und ihre Beziehung wachsen lassen, ist realistisch und zeigt, das nicht immer alles perfektist, das man umeinander kämpfen muss, aber auch das sich dieser Kampf lohnt.
Von mir bekommt diese Geschichte eine eindeutige Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen
Odenas avatar

Rezension zu "Ein Bett zu dritt? (Die Betten-Clique 1)" von Neela Faye

Ein vielschichte Geschichte
Odenavor 2 Monaten

Der Titel ist leider nicht gut gewählt, er impliziert zwanglosen Sex aber es geht dieser Geschichte um viel mehr. Es geht um Liebe und Toleranz. Malio und Dylan verlieben sich, auf den ersten Blick ineinander. Diese Liebe wird konfrontiert mit Gewalt, ein Angriff von Fremdenhasser und Homophoben, der den beiden physischen und psychischen Wunden schlägt. Sie versuchen einfach weiter zu machen und lernen Simon kennen, er ist ihnen sympathisch und dann wird ihnen bewusst dass sie sich verlieren. Ängste die vorher nicht da waren und es gibt immer noch Wunden und Narben. Sie brauchen jemanden der Ihnen hilft wieder sie selbst zu sein und den anderen zu Lieben und das ist Simon. Er hält alles zusammen und am Ende erkennen sie das drei drittel ein ganzes ergeben.  Es ist nur Schade das die Geschichte nicht mit einer Gerichtsverhandlung und einer Verurteilung endet.   

Kommentieren0
0
Teilen
Anni81s avatar

Rezension zu "Anemonengelb (Beria Saga 4)" von Neela Faye

Eine wundervolle Fortsetzung
Anni81vor 6 Monaten

Klappentext:
Als Kelar in die Nähe von Beria schwimmt, hat er vieles im Sinn. Vor allem, die Ehre seiner Familie wiederherzustellen. Sich zu verlieben stand allerdings nicht auf dem Plan. Doch dann trifft er auf Regan, eine der obersten Wachen. Die beiden gegensätzlichen Männer fühlen sich ziemlich bald zu einander hingezogen. Aber Kelar gehört zu den Ausgestoßenen und darf eigentlich nicht mehr nach Beria zurückkehren, genauso wenig wie Regan eine Beziehung zu ihm erlaubt ist.
Hat die Liebe zwischen ihnen überhaupt eine Chance?

Meine Meinung:
Wie auch schon die drei vorherigen Bände hat mich auch Anemonengelb von der ersten Zeile an begeistert.
In diesem Band geht es um Regan, den wir schon in den anderen Geschichten etwas kennenlernen konnten und Kelar, einem ausgestoßenen Meermann, der nach Beria kommt, um die Familienehre wieder herzustellen.
Als Bonus bekommen wir noch die Geschichte von Kelars Bruder Treven und seines Gefährten Rea zu lesen.
Regan ist mir gleich ans Herz gewachsen, da er ein liebenswerter, leicht verschrobener Kerl ist, der sich, anders als die meisten anderen Meermänner, brennend für all das interessiert, das von "denen da oben" kommt. Auch wenn er nicht so aussieht, hat er mich in seiner Sammelleidenschaft doch sehr an Arielle erinnert^^.
Kelar ist, gerade zu Anfang, zurückhaltend, hat Angst das dieser fremde Meermann ihn verraten würde.
Doch mit der Zeit wird ihre Freundschaft zu mehr, viel mehr als beide erwartet hätten und sie beginnen, gemeinsam nach einem Weg zu suchen, Kelar zu helfen.
Das Näherkommen und die sexuelle Entdeckungsreise der beiden wurde wie immer sehr niveauvoll beschrieben und hält für den Leser wohl die eine oder andere kleine Überraschung bereit.
Die Geschichte von Treven und seines Gefährten Rea wird ebenso berührend und spannend erzählt wie die von Regan und Kelar. Hier musste ich ein paar Mal aber echt schlucken, da das, was die beiden Autorinnen über das Standesdenken und ihre Auswirkungen auf diese junge Liebe beschreiben, einem echt ans Herz geht.
Beide Geschichten sind wundervoll und ich bin schon sehr gespannt darauf, mehr aus Beria und den anderen Reichen des Meeres zu erfahren.
Von mir gibt es für diese spannende und zugleich liebevolle Geschichte eine eindeutige Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks