Neil Cross Luther

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Luther“ von Neil Cross

Detective John Luther ist brillant, besessen und manchmal sehr, sehr böse. In London gilt er als Mann für die ganz harten Mordfälle, in die er sich verbeißt wie ein wütender Pittbull. Als ein Ehepaar brutal ermordet, das ungeborene Baby aus dem Leib der Mutter geschnitten und entführt wird, setzt Luther alles daran, das Kind lebend zu finden. Doch schon folgen weitere Opfer und der Täter meldet sich übers Radio zu Wort. "Die Drohung" erzählt die Vorgeschichte zur neuen BBC-Serie, die mit Starschauspieler Idris Elba in der Hauptrolle ab Frühjahr endlich auch im ZDF zu sehen ist.

Sehr spannend und fesselnd geschrieben und gekonnt von Oliver Stritzel, die Synchronstimme von Idris Elba, gelesen. Höreempfehlung für alle!

— Grandville

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Typischer Dan Brown - für mich das beste Robert Langdon Buch nach Sakrileg! Intelligent und spannend!

Mrslaw

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • John Luther, Detective der Londoner Polizei

    Luther

    Grandville

    13. August 2014 um 21:36

    Luther, eine der besten Krimiserien der letzten Jahre. Die erste Folge beginnt sehr spannend und ich habe mich die ganze Zeit gefragt: was hat es damit auf sich? Wie ist es dazu gekommen? In "Luther - Die Drohung" erfahren wir es  nun. Neil Cross, Erfinder der Serie, hat hier einen gekonnten Kriminalroman geschrieben, der diese Vorgänge sehr spannend und typisch für Luther beschreibt. Was mir sehr gefallen hat ist, dass man auch Teil von Luthers Gedankenwelt wird und man ein wenig mehr in sein "Inneres" Blicken kann. Das hatte mir ein wenig an der Serie gefehlt, vor allem, weil sie ja in der deutschen Ausstrahlung/DVD-Ausgabe auch noch gekürzt ist. Was ich persönlich als sehr sehr bedauerlich ansehe. Wie auch die Serie schafft es dieses Hörbuch problemlos einen süchtig zu machen. Man kann nicht aufhören, der sehr einprägsamen und einzigartigen Stimme von Oliver Stritzel zu lauschen. Zum Glück konnte der Verlag die Synchronstimme von Idris Elba verpflichten, alles andere wäre unnütz gewesen. Der Fall ist verzwickt, auch wenn im Hörbuch gleich zu Anfang klar ist, wer der Täter ist (im Gegensatz zum Buch, wie mir scheint, zumindest ist dort der Anfang anders), ändert das nichts an der Spannung. Man kann nicht aufhören Luther bei seinen Ermittlungen zu begleiten und ist froh, dass er mehr als einmal über den Regeln steht. Man weiß, es ist falsch. Aber irgendwie ist es auch richtig. Ein für mich, der eher selten Hörbücher hört, sehr spannender Krimi. Gerne würde ich auch den Rest von Luther in dieser Form hören, aber Neil Cross hat anscheinend keine weiteren Bücher um Luther geschrieben. Sehr schade. Aber ich hoffe, dass sich das irgendwann noch mal ändern wird. Lese/Hörempfehlung von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Luther" von Neil Cross

    Luther

    ChrissiH

    29. April 2012 um 13:02

    John Luther, dem einem oder anderen ja vielleicht aus der gleichnamigen Fernsehserie bekannt, ist ein brillianter Detective, der für die ganz harten Mordfälle zuständig ist und so seine ganze eigene Art der Ermittlung hat. In diesem Hörbuch wird er zu einem Fall gerufen, bei dem einer Mutter das ungeborene Kind aus dem Leib geschnitten wird. Nachdem die Ermittler herausfinden, dass es vielleicht noch am Leben ist, setzt Luther alles daran, es rechtzeitig zu finden. Doch dann meldet sich der Täter über's Radio zu Wort. "Luther - Die Drohung" ist ein Hörbuch, bei dem man das Radio nicht mehr ausschalten kann, bevor man nicht alle CDs gehört hat. Die Handlung, welche einen durchgehenden Spannungsaufbau verzeichnet, wird in unterschiedlichen Erzählstilen gelesen, sodass es den "normalen Schreibstil" und manchmal eine einfache Tatsachenaufzählung gibt, die einer polizeilichen Bestandsaufnahme gleicht. Am Anfang war es etwas schwierig da konzentriert zu bleiben, aber je mehr man davon hörte, desto besser konnte man sich darauf einstellen. Gelesen wird das Hörbuch von Oliver Stritzel, den man z.B. aus der Serie Countdown kennt. Er schafft es, die Geschichte sehr bildlich zu lesen, sodass einem die Geschehnisse wortwörtlich vor dem inneren Auge erscheinen. Da die Geschichte teilweise sehr mit dem Ekelfaktor spielt, sollte man also gute Nerven und vor allem einen guten Magen haben ;). Es macht Spaß zuzuhören, weil man neben den Ermittlungen des Detectives auch noch Einblicke in das Leben des Täters erhält, ohne dass man erfährt, wer nun eigentlich dahinter steckt und sich so besser einfühlen und miträtseln kann. Zusammengefasst ist Luther ein spannendes Hörbuch, das das gewisse Etwas hat. Ich kann es jedem Krimifan nur empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks