Neil Gaiman

(3.437)

Lovelybooks Bewertung

  • 3069 Bibliotheken
  • 128 Follower
  • 136 Leser
  • 560 Rezensionen
(1476)
(1247)
(556)
(129)
(29)
Neil Gaiman

Lebenslauf von Neil Gaiman

Neil Gaiman wurde 1960 in Portchester, England geboren. Er studierte Journalismus und veröffentlichte währenddessen sein erstes Buch, sowie mehrere Zeitungsartikel. Sein Interesse an Comics lebte wieder auf und er begann, wieder selbst zu zeichnen. Für mehrere Verlage schrieb er eine Vielzahl an Comics, dabei ist seine "Sandman"-Serie am bekanntesten. Anfang der 90er Jahre wanderte Gaiman nach Amerika aus und widmete seine Aufmerksamkeit der erzählenden Literatur und verfasste einige Romane, Novellen, Kurzgeschichten und Kinderbücher. Im Dictionary of Literary Biography ist er als einer der wichtigsten, lebenden Autoren der Postmoderne aufgeführt. Neil Gaiman ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Bekannteste Bücher

Sandman Deluxe

Bei diesen Partnern bestellen:

Beobachtungen aus der letzten Reihe

Bei diesen Partnern bestellen:

Sandman Deluxe

Bei diesen Partnern bestellen:

Nordische Mythen und Sagen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sandman

Bei diesen Partnern bestellen:

Niemalsland

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Ozean am Ende der Straße

Bei diesen Partnern bestellen:

Miracleman Hardcover-Edition

Bei diesen Partnern bestellen:

Coraline

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch der Spindel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Graveyard-Buch

Bei diesen Partnern bestellen:

Stardust - Der Sternwanderer

Bei diesen Partnern bestellen:

American Gods

Bei diesen Partnern bestellen:

Schatten über Innsmouth

Bei diesen Partnern bestellen:

Wednesday Comics

Bei diesen Partnern bestellen:

Neil Gaiman Bibliothek

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überbewertet

    American Gods

    Wortmagie

    14. November 2017 um 10:57 Rezension zu "American Gods" von Neil Gaiman

    Mein erstes Date mit Neil Gaiman wollte ich ursprünglich mit „Neverwhere“ bestreiten. Jahrelang schlich ich um den populären Fantasy-Autor, der eng mit Terry Pratchett befreundet war, herum. Ich hatte Respekt vor seinem Ruf und traute mich einfach nicht, ihn kennenzulernen. Dann sahen der Lieblingsmensch und ich den Trailer zur Amazon-Serie „American Gods“. Ich wusste, dass es sich dabei um die Verfilmung von Gaimans gleichnamigen Roman handelt und als der Lieblingsmensch äußerte, dass er der Serie eine Chance geben wollte, ...

    Mehr
  • Ohne Erzähler geht es nicht

    Beobachtungen aus der letzten Reihe

    bootedkat

    11. November 2017 um 13:03 Rezension zu "Beobachtungen aus der letzten Reihe" von Neil Gaiman

    „Der Sternwanderer“, „Coraline“, „Das Graveyard-Buch“ oder das erst kürzlich verfilmte Werk „American Gods“ - Neil Gaiman weiß, wie man fesselnde Geschichten schreibt. Seine „Beobachtungen aus der letzten Reihe“ dagegen lassen sich eher unter Sachbuch einsortieren und sind trotzdem nicht weniger faszinierend. Das Buch ist eine Sammlung von Vorträgen und Artikeln, sowie Vorworten und Essays, die der Autor gehalten bzw. verfasst hat. Inhaltlich sind die einzelnen Kapitel sehr gehaltvoll und regen durchaus zum Nachdenken über ...

    Mehr
  • Das Comic schlechthin vom Meister des Geschichtenerzählens.

    Sandman Deluxe

    Serkalow

    07. November 2017 um 17:41 Rezension zu "Sandman Deluxe" von Neil Gaiman

    Manchmal möchte ich ja sagen, dass ich nicht an Zufälle glaube. Anfang September unterhielten meine Frau und ich uns über Neil Gaiman. Einen der wenigen Autoren, den wir wirklich BEIDE mögen und lesen. Dabei stellte ich wieder einmal fest, dass ich seine umjubelte Comic-Serie: »Sandman« bis heute nicht kenne.Das liegt daran, dass ich bei Comics meist zuerst auf die Zeichnungen schaue und die fand ich, zumindest bei dem, was ich bis dahin von der »Sandman« – Serie gesehen hatte, nicht so doll.Nach unserer Unterhaltung schaute ich ...

    Mehr
  • „Macht gute Kunst. Auch an guten Tagen.“

    Beobachtungen aus der letzten Reihe

    Wedma

    30. October 2017 um 21:42 Rezension zu "Beobachtungen aus der letzten Reihe" von Neil Gaiman

    Beobachtungen aus der letzten Reihe von Neil Gaiman ist ein größeres Werk: 576 Seiten der gebundenen Ausgabe auf zehn Kapitel mit etlichen Unterkapiteln verteilt. Der Autor stellt sich vor, spricht über seine Ansichten zu diversen Bereichen des kulturellen Lebens wie Kino, Filme, Comics, Fantasy, SciFi und natürlich über die Bücher insg. und ihre Rolle. Insb. im ersten Kapitel erzählt Gaiman, wie wichtig die Bücher für ihn als Kind waren, wie und wie sehr sie ihn geprägt haben, und warum es notwendig ist, dass es auch heute ...

    Mehr
    • 2
  • Ein kleines Meisterwerk gefunden

    Das Graveyard-Buch

    MissWatson76

    30. October 2017 um 20:06 Rezension zu "Das Graveyard-Buch" von Neil Gaiman

    Ich kann nicht mal mehr genau sagen, wie ich auf das Buch/Hörbuch gestoßen bin. Ich glaube es war der Autor, von dem ich ein Buch in der Hand hatte und keine Ahnung hatte, was er noch alles geschrieben hatte. Und dann sah ich, dass er hierfür sogar ausgezeichnet wurde. Und die Inhaltsangabe klang auch sehr interessant, wenn auch eher für Jugendliche gedacht. Aber egal, ich mag ja auch solche Bücher. Und hier hatte ich dann einen echten Glücksgriff in der Hand. Der Anfang erinnerte mich ein klein wenig an Harry Potter, aber das ...

    Mehr
  • Tiefe Einblicke in Neil Gaimans Leben

    Beobachtungen aus der letzten Reihe

    Laecheln86

    17. October 2017 um 08:20 Rezension zu "Beobachtungen aus der letzten Reihe" von Neil Gaiman

    „Beobachtungen aus der letzten Reihe“ ist eine Sammlung von Anekdoten, Artikeln und Vorträgen, die Neil Gaiman in seiner 30-jährigen Karriere als Journalist und Autor verfasst hat. Die Texte beziehen sich auf Themen, die ihn bewegen, und Ereignisse oder Personen, die ihn nachhaltig beeinflussten.  Was passiert?  Grob können die Kapitel in „Erlebnisse“, „Personen“ und „Überzeugung“ unterteilt werden. So traf Neil Gaiman den Horror-Autor Stephen King für einen Beitrag in der Sunday Times oder übernahm Anfang der 1990er Jahre den ...

    Mehr
  • Eine wunderschön Neuauflage

    Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard

    dermoerderistimmerdergaertner

    12. October 2017 um 12:03 Rezension zu "Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard" von Neil Gaiman

    Meine Rezension bezieht sich auf die Neuauflage des Buches von Neil Gaiman mit Illustrationen von Chris Riddell aus dem Arena Verlag.Inhalt: Odd ist ein zwölfjähriger Wikingerjunge. Trotz seines schweren Lebens hat er sein Lächeln nicht verloren. Eines Tages, zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters und der Heirat seiner Muttter mit Elfred dem Fetten, nimmt der Winter kein Ende und Odd macht sich allein auf den Weg zur alten Holzfällerhütte seines Vaters. Dort begegnet er den von einem Eisriesen in Tiere verzauberten Göttern Thor, ...

    Mehr
  • Realität, Fiktion oder doch nur ein Traum?

    Der Ozean am Ende der Straße

    Lyca

    09. October 2017 um 12:41 Rezension zu "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman

     „Ich sehne mich nicht nach der Kindheit, aber ich sehne mich nach der Freude, die ich früher an kleinen Dingen empfand, selbst wenn weit wichtigere Dinge im Argen lagen.“  Die Handlung: Ein erwachsener Mann besucht wegen einer Beerdigung seinen Heimatort, hält aber zuerst an dem Haus der Hempstocks an mit der Bitte zu dem etwas entfernten Ententeich gehen zu dürfen. Und als er am Teich ankommt, kommt auch die Erinnerung an eine längst vergesse Zeit, als er gerade mal sieben Jahre alt war, zurück. Er erinnert sich an Lettie, die ...

    Mehr
  • Großartiges Hörspiel mit vielen Sprechern

    Stardust: BBC Radio 4 full-cast dramatisation

    Thaliomee

    03. October 2017 um 16:37 Rezension zu "Stardust: BBC Radio 4 full-cast dramatisation" von Neil Gaiman

    Gleich am Anfang muss ich zugeben, dass ich den Film „Stardust“ (dt. „Der Sternenwanderer“) nicht kenne, was sicherlich eine Bildungslücke ist. Dank dieses wundervollen Hörspiels muss ich ihn aber nicht mehr sehen, denn besser als in dieser Form kann man es fast nicht umsetzen. Eine Erzählerin führt durch die Geschichte und erklärt die Rahmenhandlung. Anders als bei einem Hörbuch gibt es aber, neben vielen Sprecherinnen und Sprechern auch Geräusche, die eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Auch der Autor Neil Gaiman selbst ...

    Mehr
  • Make good art

    The View from the Cheap Seats

    Abacaxi

    03. October 2017 um 12:36 Rezension zu "The View from the Cheap Seats" von Neil Gaiman

    Wenn es um Bücher geht, wird für mich 2017 definitiv in meiner Erinnerung als das Jahr zurückbleiben, in dem ich Neil Gaiman und seine Bücher für mich entdeckt habe. Ich bin fleißig dabei mich durch seine Werke zu lesen und bis jetzt wurde ich noch nicht enttäuscht, sowohl von seinen fiction als auch von seinen non-fiction Texten. „I believe that in the battle between guns and ideas, ideas will, eventually, win. Because the ideas are invisible, and they  linger, and, sometimes, they can even be true.“ Bei diesem Buch hier handelt ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks