Neil Gaiman Anansi Boys

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(19)
(16)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anansi Boys“ von Neil Gaiman

God is dead. Meet the kids.§When Fat Charlie s dad named something, it stuck. Like calling Fat Charlie "Fat Charlie." Even now, twenty years later, Charlie Nancy can t shake that name, one of the many embarrassing "gifts" his father bestowed -- before he dropped dead on a karaoke stage and ruined Fat Charlie s life.§Mr. Nancy left Fat Charlie things. Things like the tall good-looking stranger who shows up on Charlie s doorstep, who appears to be the brother he never knew. A brother as different from Charlie as night is to day, a brother who s going to show Charlie how to lighten up and have a little fun ... just like Dear Old Dad. And all of a sudden, life starts getting very interesting for Fat Charlie. Because, you see, Charlie s dad wasn t just any dad. He was Anansi, a trickster god, the spider-god. Anansi is the spirit of rebellion; he is able to overturn the social order, create wealth out of thin air, and baffle the devil. Some even say he can cheat Death himself. Exciting, scary, and deeply funny, ANANSI BOYS is a kaleidoscopic journey deep into myth, a wild adventure, and a fierce and unstoppable farce, as Neil Gaiman shows us where gods come from, and how to survive your family.

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierender Fantasyauftakt mit drei starken Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Nervenkitzel, unerwartete Wendungen und die Greifbarkeit der Atmosphäre machen den dritten Teil zu einer mehr als gelungenen Fortsetzung

Gwynny

Die Magier Seiner Majestät

Ein rundum gelungenes Debüt mit einem tollen Cover

Kerstin_Lohde

Die Königin der Flammen

Ein rundum gelungener Abschluss einer Trilogie wie ich finde

Kerstin_Lohde

Flammenwüste - Der feuerlose Drache

Ich mag die Flammenwüsten Trilogie aus der Feder von Akram el Bahay sehr

Kerstin_Lohde

Frostflamme

Ein spannendes Buch das ich nicht einfach so aus der Hand legen konnte

Kerstin_Lohde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anansi Boys" von Neil Gaiman

    Anansi Boys
    Oliver_Hohlstein

    Oliver_Hohlstein

    14. June 2012 um 18:28

    Fat Charlie Nancy arbeitet in einer Künstleragentur und will demnächst heiraten. Er versteht sich nicht besonders gut mit seinem Vater, was seine Verlobte Rosie dazu veranlasst, die Hochzeit als günsige Gelegenheit für eine Familienzusammenführung anzupreisen. Also kontaktiert er die Nachbarin seines Vaters und erfährt dadurch drei Dinge. Zum einen ist sein Vater tot. Zum zweiten war er der Spinnengott Anansi und schließlich erfährt Charlie auch, dass er einen Bruder - Spider - hat, von dem er bisher nichts wusste. Als Charlie schließlich entscheidet, Spider zu seiner Hochzeit einzuladen, erweist dieser sich mehr und mehr als ungebetener Gast, den man gern wieder los wird. Aber wie weit darf Charlie gehen? Neil Gaiman zählt ja wie bekannt zu meinen Lieblingsautoren, damit könnte ich wohl ein bisschen voreingenommen sein. Doch auch hier erweist sich wieder einmal sein Talent. Die Geschichte behält konstant den lakonischen britischen Humor von Gaiman bei, ohne an Tiefgang einzubüßen. Immer wieder spielt Musik eine Rolle, es geht aber auch um Familie. Ein lesenswertes Buch für alle Phantastikfreunde.

    Mehr
  • Rezension zu "Anansi Boys" von Neil Gaiman

    Anansi Boys
    Satire-Circus

    Satire-Circus

    27. January 2012 um 20:26

    Anansi Boys - Neil Gaiman Simply as good as his other novels. Fat Charlie Nancy was given his nick name by his father, although he isn’t fat. But once his father gives someone or something a nick name it is attached to it like a second skin. But even if you’re a snake you cannot simply rub it off. Well, Fat Charlie tried hard and fled from Florida to London but one day he gets informed about his dad’s sudden death on a karaoke stage. It was the day when his fiancée Rosie pushed him to invite his father to his upcoming wedding, to make peace again. Well, was too late. When he flies to Florida, an old woman tells him about his brother Fat Charlie never heard about before. She says “Just tell a spider and he comes”. Baaaaaaaaad idea. Cause as soon as Fat Charlie comes back home, he actually tells a spider. And this is, when Spider comes to visit Fat Charlie and starts to turn Fat Charlie’s life upside down. SO most of this book is about Fat Charlie and how he tries to get rid again of his brother. It’s funny, it’s catching, it’s not boring, you don’t want to miss a single page. It’s great. But this is fact, I knew before I opened it.

    Mehr
  • Rezension zu "Anansi Boys, English edition" von Neil Gaiman

    Anansi Boys
    Affenbrotwald

    Affenbrotwald

    18. September 2010 um 03:07

    Die Geschichte eines Mannes, der zu sich selber findet und dadurch auch zurück zu seiner Familie. Am Anfang ein vergnüglicher Fantasythriller, der langsam ins mysthische abrutscht, nur um am Ende plötzlich zu einem ausgewachsenem Krimi zu werden. Wer Geschichten über Gottheiten mag und ein wenig Spannung aushalten kann, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

  • Rezension zu "Anansi Boys" von Neil Gaiman

    Anansi Boys
    Silve

    Silve

    28. January 2008 um 14:42

    Ganz anders als American Gods, aber genauso großartig.

  • Rezension zu "Anansi Boys" von Neil Gaiman

    Anansi Boys
    manuela

    manuela

    30. July 2007 um 17:39

    Was tut man, wenn man urplötzlich draufkommt, dass der eigene Vater eine afrikanische Gottheit war und der eigene Bruder ein unangenehmer Bursche, der einem das Leben schwermacht? Obwohl man doch nichts mehr will, als ein ganz normales Leben führen? - Dies ist die Geschichte von Charlie, der mit diesen Fragen konfrontiert ist und versucht, sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Obwohl mir American Gods und Neverwhere eine kleine Spur besser gefallen haben, ist dieses Buch nur zu empfehlen - Gaiman sprüht (wie immer) vor Einfällen und schrägen Wendungen. Anansi Boys hat eine Leichtigkeit, die man z.B. bei American Gods nicht findet.

    Mehr