Neil Gaiman Death - Time of Your Life

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Death - Time of Your Life“ von Neil Gaiman

A deluxe hardcover edition that collects Death's solo adventures.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Time of Your Life Death Book One" von Neil Gaiman

    Death - Time of Your Life

    Luca-Seraphin

    20. December 2012 um 07:21

    Foxglove (Donna Cavanagh) hat ihren Durchbruch als Sängerin und Songwriterin, weshalb ihre Freundin Hazel privat ziemlich auf der Strecke bleibt. Zusätzlicher Stressfaktor zwischen den beiden Ladies: das Kind aus Hazels einzigen Fehltritt mit einem Mann. Fox nimmt es Hazel unterschwellig immer noch etwas übel, hat sich aber damit abgefunden, dass sie ab sofort zu dritt sind, Inklusive Alvie. Doch dann passiert das unfassbare. Der kleine Junge stirbt. Als Death vorbei kommt, um die Seele des Kindes mit sich zu nehmen, gibt Hazel ihr ein folgenschweres Versprechen. Sie oder Fox wollen Alvies Stelle einnehmen, wenn Death das nächste Mal vorbei kommt, um ihn zu holen. „The Time of Your Life“ ist einer der genialen Spinn-offs aus Neil Gaimans berühmter „Sandman“-Reihe. Death, die Schwester des Dreamkings, steht genau wie ihr Bruder in der regulären Reihe selten im Vordergrund. Sie ist der faszinierend Randcharakter, der wie ihre Brüder, Cousinen und Cousins das Schicksal der ihnen anvertrauten Menschen mitbestimmt und lenkt. Wer den Sandman kennt, kennt auch Hazel und Fox („Game of you“), zwei immer wiederkehrende, sympatische Charaktere in der farbigen, mystischen Welt der „Seven Endless“. Bei „The Time of Your Life“ stehen Hazel und Fox im Zentrum. Wie bei allen „Seven Endless“ ist auch hier Death hier nicht der Hauptcharakter, aber das allumfassende Wesen im Hintergrund. Sie taucht – mal wieder – als fröhliches Goth-Girly mit guten Ratschlägen und viel Fantasie auf. Allerdings sollte man sie nie unterschätzen. Sie ist der Tod, das gnädige Ende. Hinter der Fassade verbirgt sich ein geschöpf mit scharfem Verstand und unendlicher Güte, aber auch der Fähigkeit alles auf sich zu nehmen, was ihre Aufgabe ihr auferlegt. Wie der Dreamking in einer Episode aus „Seasons of the Mist” nach einem sehr ernsten Gespräch mit seiner Schwester, die in einem niedlichen Goth-Kleidchen durch die Gegend springt, sagt: „And I hear her mighty wings.“ Man sollte immer den dunklen Unterton der Handlung im Auge behalten. Dieses Spinn-off kam als Mini-Serie und als Album bei DC Vertigo heraus. Wie üblich hat sich Gaiman als Author das Recht vorbehalten, die für seine Geschichte die idealsten Zeichn er auszusuchen. Chris Bachalo und Mark Buckingham machen daraus eine düstere Novelle, ein Zwiegespräch zwischen der verzweifelten Hazel und der lebensfrohen Death, die in ihrer fröhlichen Naivität die gesamte, ernste Tiefe ihrer Aufgabe verbirgt. Das Vorwort wurde von Claire Danes (Romeo und Julia) geschrieben. Wie alles von Neil Gaiman mit ernster Leichtigkeit erzählt und absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks