Neil Gaiman Fortunately, the Milk

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(10)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fortunately, the Milk“ von Neil Gaiman

ENHANCED EDITION - contains four videos and a completely glorious audio recording by Neil Gaiman of the entire book (not compatible with all devices). You know what it’s like when your mum goes away on a business trip and Dad’s in charge. She leaves a really, really long list of what he’s got to do. And the most important thing is DON’T FORGET TO GET THE MILK. Unfortunately, Dad forgets. So the next morning, before breakfast, he has to go to the corner shop, and this is the story of why it takes him a very, very long time to get back. Featuring: Professor Steg (a time-travelling dinosaur), some green globby things, the Queen of the Pirates, the famed jewel that is the Eye of Splod, some wumpires, and a perfectly normal but very important carton of milk. The award-laden, bestselling Neil Gaiman, author of The Ocean at the End of the Lane, Stardust, Neverwhere, The Graveyard Book and Coraline, brings his biggest ever publishing year to a spectacular conclusion with this gloriously entertaining novel about time-travel, dinosaurs, milk and dads. (Quelle:'17.09.2013')

Eine fantastische, turbulente und lustige All-Ages-Story, liebevoll illustriert.

— Sascha_Kersken
Sascha_Kersken

Großartiges Kinderbuch für alle geekigen Kids, die Zeitreisen, Dinos, Vampire und Aliens lieben.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fortunately, the Milk - Neil Gaiman

    Fortunately, the Milk
    nef

    nef

    04. August 2016 um 16:56

    Inhalt:Oh Schreck! Die Milch ist leer. Was sollen denn die Kinder nun auf ihre Frühstücksflocken geben? Orangensaft? Nein, das passt nicht. Es geht nur Milch.So beschließt der Sohn dem Vater mitzuteilen, dass die Milch leer ist. Der Herr Papa sieht darin überhaupt kein Problem, man könne ja vielleicht etwas anderes frühstücken. Als sein Sohn ihn allerdings darauf aufmerksam macht, dass er dann auch keine Milch für seinen Tee habe, reagiert Papa sofort und läuft los.Die Zeit vergeht und den Kindern wird langsam mulmig. Ihrem Vater wird doch wohl nichts passiert sein? Bestimmt hat er jemanden getroffen und die Zeit vergessen. Aber was sollen sie nun machen? Sie haben schließlich Hunger.Bevor es soweit kommt, dass sie ihre Mutter, die bei einer Konferenz ist, anrufen müssen, steht ihr Vater vor der Tür. Er hat die Milch - aber was ihm alles passiert ist unterwegs, das glauben die beiden ihm nie.Sie lassen es auf einen Versuch ankommen und was ihnen ihr Vater da erzählt, das ist wirklich fast nicht zu glauben ...Meinung:'Fortunately, the Milk . . / Die verrückte Ballonfahrt mit Professor Stegos Total-locker-in-der-Zeit-Herumreisemaschine' ist definitiv ein Kinder- und Jugendbuch. Aber natürlich haben auch Erwachsene daran ihren Spaß, denn ich denke viele werden sich darin erkennen.Neil Gaiman nimmt sich hier selbst als Vorbild und erzählt quasi von sich und seinen Kindern. Unterstützt wird er dabei von Chris Riddell mit seinen grandiosen Zeichnungen. Wer schon einmal Bücher von Chris Riddell in der Hand hatte, wird wissen was ich meine. Wer das Vergnügen noch nicht kennt, sollte sich ganz dringend dieses Buch kaufen. Der deutsche Titel ist etwas befremdlich, passt zwar zum Inhalt, aber gerade die Aussage des Originals ist so treffsicher gewählt, dass es keiner Umbenennung bedarf.Es handelt sich hierbei um eine kleine Geschichte die man auch wunderbar seinen Kindern vorlesen kann und die einfach eine kleine Weile unterhält.

    Mehr
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
    darklittledancer

    darklittledancer

    31. December 2014 um 22:07
  • Witty and Imaginative

    Fortunately, the Milk
    darklittledancer

    darklittledancer

    31. December 2014 um 21:52

    When Dad stays out way too long on his way to get some milk, his kids want to know where he's been all the time. What they didn't expect is that he had a weird time-traveling experience with Professor Steg, a talking dinosaur. Dad and Professor Steg travel through different centuries and countries and meet all sorts of characters who aren't always friendly. Professor Steg is an intelligent and likable character whom I would join on one of his journeys right away and Dad is, well, a caring Dad who doesn't shy away from the unknown. Fortunately the Milk is a witty and imaginative book that holds surprises on every page. Chris Riddell's fitting drawings are beautiful and enhance the reading experience. As this book is a great read for adults, I'm sure children will love it too.

    Mehr