Neil MacGregor

 4.6 Sterne bei 37 Bewertungen

Neue Bücher

Leben mit den Göttern
Neu erschienen am 12.10.2018 als Hardcover bei C.H.Beck.

Alle Bücher von Neil MacGregor

Sortieren:
Buchformat:
Neil MacGregorEine Geschichte der Welt in 100 Objekten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
 (14)
Erschienen am 17.12.2015
Neil MacGregorShakespeares ruhelose Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shakespeares ruhelose Welt
Shakespeares ruhelose Welt
 (9)
Erschienen am 08.03.2016
Neil MacGregorDeutschland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Deutschland
Deutschland
 (7)
Erschienen am 29.08.2017
Neil MacGregorLeben mit den Göttern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leben mit den Göttern
Leben mit den Göttern
 (0)
Erschienen am 12.10.2018
Neil MacGregorDeutschland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Deutschland
Deutschland
 (2)
Erschienen am 21.09.2015
Neil MacGregorShakespeares ruhelose Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shakespeares ruhelose Welt
Shakespeares ruhelose Welt
 (1)
Erschienen am 23.09.2013
Neil MacGregorEine Geschichte der Welt in 100 Objekten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
 (1)
Erschienen am 01.08.2012
Neil MacGregorGermany: Memories of a Nation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Germany: Memories of a Nation
Germany: Memories of a Nation
 (3)
Erschienen am 13.11.2014

Neue Rezensionen zu Neil MacGregor

Neu
K

Rezension zu "Deutschland" von Neil MacGregor

Geschichte in Geschichten
Kompassquallevor 4 Monaten

In diesem Buch wird die Geschichte Deutschlands anhand einzelner Episoden und Objekte betrachtet. Dabei stellt sich zunächst die Frage, was denn "deutsch" ist, da die Landesgrenzen und die Orte, an denen deutsche Sprache und Kultur vorherschend waren, über die Jahrhunderte ständigen Wechseln unterzogen waren.
Der Autor betrachtet nun einzelne Ereignisse, Personen und Objekte, an denen er bedeutende geschichtliche Aspekte erklärt. So wird ein Bogen gespannt von Goethe über Dürer zu Käthe Kollwitz, von Meißener Porzellan bis zum Bundestag.
Es wird dabei ein besonderer Fokus auf die vier laut dem Autor prägensten Geschehnisse in der deutschen Geschichte gelegt, den dreißigjährigen Krieg, die Kriege gegen Napoleon, den zweiten Weltkrieg mit dem nationalsozialistischen Regime und der deutschen Teilung.
Dadurch, dass der britische Autor einen Blick von außerhalb auf Deutschland wirft, kann er viele Unterschiede im Umgang mit der Geschichte dieses Landes verglichen mit der Geschichtsschreibung in Ländern wie Frankreich oder Großbritannien erkennen und erklären.
So ist die deutsche Geschichte für die meisten Deutschen geprägt von Reue und Scham und das Bedürfnis nach Frieden und Meinungsfreiheit oft deutlich stärker ausgeprägt als in Ländern mit anderer Geschichte.
Insgesamt behandelt dieses recht dicke Buch in dreißig Kapiteln die deutsche Geschichte auf sowohl unterhaltsame als auch informierende und nachdenklich stimmende Art. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und kann es nur weiterempfehlen. Wäre es bei mir im Geschichtsunterricht Lektüre gewesen, ich hätte wohl deutlich besser aufgepasst und mehr behalten.

Kommentieren0
1
Teilen
Janinezachariaes avatar

Rezension zu "Shakespeares ruhelose Welt" von Neil MacGregor

Wow, viele interessante und neue Informationen
Janinezachariaevor einem Jahr

Ich hab diesem Hörbuch sehr gerne gelauscht, denn es wurde angenehm vorgetragen und spannend erzählt. 
Ich konnte mich in diese Zeit verlieren und hab William Shakespeare noch etwas besser kennengelernt, wenn dies überhaupt möglich war. Als Fan dieses Engländer war es schon fast Pflicht mehr über seine Welt, sein Leben und alles drumherum zu erfahren. 
Über die Tudors, Irland, England und natürlich seine eigene Familie. 
Ich möchte nun wirklich nicht allzu viel verraten, denn wer sich für William Shakespeare interessiert, der sollte es lesen oder hören. Ich, für meinen Teil, hab es mehr als genossen und werde ich auch noch öfters hören - oder lesen, wenn ich das Buch bekomme. Diese sprachliche Erzählweise hat mir wirklich vergnügliche Stunden beschert, denn ich war fasziniert von dieser Zeit. 
Zudem finde ich die kleinen musikalischen Einlagen sehr auflockernd, wenn ein etwas schwieriges Thema dran war und man Luft holen muss. 


Shakespeares ruhelose Welt ist ein wundervolles Hörvergnügen und sehr spannend für all jene, die sich für England interessieren und mehr erfahren möchten, als das, was nur in den Geschichtsbüchern steht. 


Gelesen von Thomas Loibl, Stefan Wilkening, Helmut Stange, Christian Baumann, Laura Maire, Eva Gosciejewicz, Heiko Ruprecht, Friedrich Schloffer

Kommentare: 4
48
Teilen
Ambermoons avatar

Rezension zu "Shakespeares ruhelose Welt" von Neil MacGregor

Mit diesem Buch taucht man in die Welt Shakespeares regelreicht ein
Ambermoonvor 2 Jahren

Neil MacGregor ist der Autor dieses Buches.
Er ist seit 2002 Direktor des Britischen Museums. Zuvor war er von 1987 bis 2002 Direktor der National Gallery in London. 2008 war er "Brite des Jahres". 2010 erhielt er den erstmals verliehenen Internationalen Folkwang-Preis.
Und ich muss sagen, dieser Mann versteht sein Handwerk Geschichte lebendig zu machen.

Dies ist keine Biographie über Shakespeare, sondern ein Eintauchen in seine Welt, in die Welt seines Puplikums, in die Welt des elisabethanischen und jakobäischen Londons.

Shakespeare schrieb nicht für Aristokraten, sondern für sein Puplikum, in dem sich zwar auch der ein oder andere Aristokrat befand, aber vor allem aus normalen Bürgern bestand. Und so entstand das Englische Drama, in dem sich alle möglichen Figuren tummeln - Träger und Totengräber, Wachsoldaten und herumlungernde Typen, sprich - nicht nur Kaiser und Könige, sondern normale Bürger. Und genau diese Menschen erkannten sich auf der Bühne wieder.
Wenn man versteht wie sie lebten, was sie antrieb und beschäftigte, dann versteht man auch Shakespeare und seine Werke.
Dieses Buch ist quasi eine Biographie Londons zur Zeit Shakespeares. In 20 Kapiteln taucht man in die Welt des damaligen London und seiner Bewohner und lernt sie zu verstehen.

Dies geschieht auf sehr anschauliche Art und Weise, indem jedes Kapitel einem Relikt damaliger Zeit zugeordnet ist und mit dem man in die damalige Geschichte eintaucht. Diese wird wiederum mit den damaligen Werken Shakespeares gegenübergestellt und voilà, schon hat man einen besseren Bezug zu einigen von seinen Bühnenstücken und kann somit so manchen Zusammenhang, so manche Posse und so manche Handlung besser verstehen. Man versteht die Tragik, aber auch so den Witz..und Shakespeare war wirklich verdammt witzig und äußerst sarkastisch veranlagt.
Dies alles erfolgt in einem flüssigen und leicht verständlichem Schreibstil und mit zahlreichen Abbildungen.
Hier gehen Zeit- und Literaturgeschichte gekonnt eine Verbindung ein und gehen Hand in Hand. Geschichte einmal anders, aber auf jeden Fall lehrreich und lebendig und daher alles andere als trocken.

Außer zahlreichen Abbildungen enthält dieses Buch noch eine Bibliographie, welche man nicht unbeachtet lassen sollte und viele Anregungen für weitere Literatur beinhaltet.
Ebenso sind Personenregister, Ortsregister und ein Register von Shakespeares Werken enthalten.

Fazit:
In diesem Buch wird die Geschichte Londons und rund um Shakespeare lebendig. Ich konnte nicht aufhören darin zu blättern und zu lesen, war fast enttäuscht als ich es zu Ende gelesen hatte und das will bei einem biographischen und zeitgeschichtlichen Sachbuch was heißen. Die Meisten legt man nämlich gerne mal für eine Weile beiseite, um sich etwas anderem, etwas weniger anspruchsvollem zu widmen.
Bei diesem Buch ist es anderes - es fesselt, es ist interessant und beinhaltet so viel mehr. Mir hat diese Kombination von Literatur- und Zeitgeschichte gefallen, denn für mich funktioniert das eine ohne das andere nicht und somit war es für mich nahezu perfekt. Ich liebe Shakespeare, ich liebe London und ich liebe historische Geschichte und Biographien und dieses Buch beinhaltet einfach alles.
Für alle Shakespeare- und/oder Londonliebhaber, für alle Biographien- und/oder Geschichtsbegeisterten - dieses Buch kann ich Euch wärmstens empfehlen und daher gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung!!
Von diesem Autor werde ich mir auf jeden Fall noch andere Bücher zulegen!!


Kommentare: 2
127
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks