Neil Mackay

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(2)
(5)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Des Menschen Furcht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düster, Finster, Schwarz

    Des Menschen Furcht
    sapperlot

    sapperlot

    20. December 2016 um 17:35 Rezension zu "Des Menschen Furcht" von Neil Mackay

    Diesen Historischen Roman zu beurteilen und zu bewerten fällt mir unheimlich schwer. Er hinterlässt bei mir einen zwiespältigen Eindruck. Gute und inhaltlich interessante Abschnitte wechseln sich mit langatmigen und eher verzichtbaren Kapitel ab. Die sehr finstere Stimmung legt sich wie eine Glocke über der Geschichte und lässt kaum freundliche Lichtstrahlen für stimmungsaufhellende Passagen zu. Dies spricht für eine konsequente, man könnte auch sagen zeithistorisch authentische Umsetzung des ausgehenden Mittelalters andererseits ...

    Mehr
  • Werwolf oder Mensch?

    Des Menschen Furcht
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    26. November 2016 um 23:18 Rezension zu "Des Menschen Furcht" von Neil Mackay

    Bedburg im Jahr 1563: Der Advokat Paulus Melchior reist mit seinem Gehilfen Wilhelm an, um einen aufsehenerregenden Mordfall zu verhandeln. Peter Stumpf, ein reicher Bürger von Bedburg, wurde des Mordes an einem Kind überführt. Er soll in und um Bedburg allerdings schon knapp 70 Menschen getötet haben. Die Bürger halten ihn für einen Werwolf. Ihm wird der Prozess gemacht, doch soll er als Mensch oder als Werwolf behandelt und bestraft werden? Mein Leseeindruck: Ich lese sehr gerne Historische Romane, und dieser ist mir zunächst ...

    Mehr
  • mittelalterliche Ängste

    Des Menschen Furcht
    gagamaus

    gagamaus

    07. November 2016 um 13:56 Rezension zu "Des Menschen Furcht" von Neil Mackay

    „Des Menschen Furcht“ ist Ende des 16. Jahrhunderts noch vielfältig und groß vor allem Unbekannten und Unerklärlichen. Darum wird der Advokat Paulus nach Bedburg geschickt. Dort hat man den Mühlenbesitzer Peter Stumpf festgenommen, gerade, als er ein kleines Kind töten wollte. Es werden ihm nun nahezu 70 ungeklärte Morde aus der Umgebung angelastet und er hatte bereits ein Geständnis abgelegt, in dem er auch zugab, ein Werwolf zu sein. Paulus sollte den Angeklagten verhören. Ihm zur Seite stand auch der kirchliche Inquisitor ...

    Mehr
  • Inquisition und das Recht

    Des Menschen Furcht
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    06. November 2016 um 09:40 Rezension zu "Des Menschen Furcht" von Neil Mackay

    Deutschland im ausgehenden 16. Jahrhundert: Immer noch steht Europa im Zeichen des finsteren Mittelalters. Aus der Gegend um Köln dringt beunruhigende Kunde. In Bedburg wird ein gewisser Peter Stumpf, genannt Stubbe-Peter, angeklagt, an die 70 Menschen ermordet zu haben. Der Advokat Paulus Melchior soll zusammen mit einem fanatischen Inquisitor den Prozess leiten. Ihm zur Seite steht sein Adlatus William, der sich dem illustren Zug gen Bedburg anschließt und in das faszinierende Panorama einer Welt eintritt, wie wir sie nicht ...

    Mehr
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen ...

    Mehr
    • 779