Neil Richards , Neil Richards Cherringham - Das Geheimnis von Mogdon Manor

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cherringham - Das Geheimnis von Mogdon Manor“ von Neil Richards

Der Eigentümer des herrschaftlichen Mogdon Manor stirbt bei einem mysteriösen Feuer. Ein tragischer Unfall? Jack und Sarah bezweifeln das. Als mögliche Erben kommen die drei erwachsenen Kinder des Opfers in Frage. Hat einer von ihnen das Feuer gelegt, um frühzeitig an sein Erbe zu kommen?

Band 2 der Kurzkrimi-Reihe besticht wieder durch seinen Flair, doch auch der Fall und die Charaktere konnten diesmal bei mir punkten...

— parden
parden

netter Krimi

— DianaE
DianaE

Toller Krimi der großartig gelesen wird.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unfall oder Mord?

    Cherringham - Das Geheimnis von Mogdon Manor
    parden

    parden

    14. May 2017 um 09:52

    UNFALL ODER MORD?Der Eigentümer des herrschaftlichen Mogdon Manor stirbt bei einem mysteriösen Feuer. Ein tragischer Unfall? Jack und Sarah bezweifeln das. Als mögliche Erben kommen die drei erwachsenen Kinder des Opfers in Frage. Hat einer von ihnen das Feuer gelegt, um frühzeitig an sein Erbe zu kommen?Dies ist der zweite Band der mittlerweile 24bändigen Reihe englischer Kurzkrimis, bei Audible als ungekürzte Hörbuchfassung (3 Stunden und 22 Minuten) erhältlich. Gelesen wird das Hörbuch von Sabina Godec, die den Vortrag ruhig und unaufgeregt gestaltet, die aber durch ihre charismatische Stimme zu fesseln weiß.Sarah findet sich unerwartet auf einer Beerdigung wieder - dabei kannte sie den Verstorbenen gar nicht. Sie ist dort, um ihrer Freundin Hope beizustehen, die den nun toten alten Mann lange gepflegt hat. Viktor ist jedoch nicht einfach in seinem Bett gestorben, sondern bei einem Brand ums Leben gekommen - und Hope bezweifelt, dass das Feuer zufällig entstanden ist. Sie bittet Sarah, die schließlich bereits einen Mord aufgeklärt hat, um Unterstützung. Und so wendet sich Sarah erneut an Jack, den ehemaligen Detective aus New York, der sich sichtlich freut, in seinem Ruhestand auf dem Hausboot nicht allmählich einzurosten. So ein Detektivspiel kommt ihm da gerade recht. Sarah und Jack begeben sich auf die Suche nach möglichen Zeugen und Spuren - und vor allem Jack nimmt es dabei mit den Gesetzen nicht immer so genau. Tatsächlich erscheint die Brandursache mysteriös, und so gehen auch die beiden heimlichen Ermittler nicht länger von einem Unfall aus. Die drei Kinder des Verstorbenen stehen ganz oben auf der Liste der Verdächtigen - alle drei hatten kein besonders gutes Verhältnis zu dem Verstorbenen und scheinen nur darauf zu lauern, endlich an das Erbe zu gelangen.In diesem Fall ermitteln Jack und Sarah deutlich weniger gemeinsam als in ihrem ersten Fall. Sarah ist beruflich sehr eingebunden, nimmt sich zwischendurch jedoch immer die Zeit für eine Befragung oder eine Besprechung mit ihrem erfahrenen Kollegen. Jack macht hier oft sein eigenes Ding und informiert Sarah teilweise erst hinterher über seine Aktionen. Anfangs irritierte mich das etwas, später fand ich es nicht mehr schlimm - denn einerseits war es Jack und Sarah auf diese Weise möglich, Befragungen parallel durchzuführen und andererseits bot dies die Möglichkeit, den Fokus gelegentlich nur auf Jack zu lenken, so dass dieser Charakter nun etwas deutlicher skizziert ist. Diesmal konnte der Kurzkrimi bei mir nicht nur durch seinen Flair punkten, sondern auch der Fall selbst bot einige Überraschungen, vor allem am Ende. Die Hauptcharaktere gewinnen langsam an Konturen und wirken lebendig - vor allem die Gespräche der beiden haben großen Unterhaltungscharakter.Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die weiteren Fälle der beiden!© Parden*********************************************************Bisher in der Cherringham-Reihe gehört sind: Mord an der Themse Das Geheimnis von Mogdon Manor

    Mehr
    • 6
  • Matthew Costello und Neil Richards – Cherringham, 2, Das Geheimnis von Mogdon Manor

    Cherringham - Das Geheimnis von Mogdon Manor
    DianaE

    DianaE

    09. April 2017 um 09:29

    Matthew Costello und Neil Richards – Cherringham, 2, Das Geheimnis von Mogdon Manor Um ihrer Freundin Hope beizustehen gehen sie mit ihr zu der Beerdigung ihres Arbeitsgebers Viktor, der kurz zuvor durch einen Brand ums Leben gekommen ist. Hope bittet ihre Freundin Sarah um Hilfe, denn sie glaubt, das es bei Viktors Tod nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Ein neuer Fall für die Hausfrau und Mutter zusammen mit Jack dem pensionieren Polizisten, der auf einem Hausboot lebt. Doch was die beiden herausfinden ist ein lang gehütetes Geheimnis. Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht. Sabine Godec erzählt wieder stimmungsvoll und spannend einen schönen Krimi, der in England spielt, sogar etwas lockerer als der erste Teil (Mord an der Themse). Die Handlung war auch hier wieder abwechslungsreich, locker und manchmal amüsant. Die Spannung wurde aufrecht erhalten, wenn auch vorhersehbar, gab es trotzdem einige Überraschungen. Die Handlungsorte waren wieder einmal bildhaft beschrieben, dazu die charismatische Stimme der Erzählerin, sodass ich mir alles besser vorstellen konnte. Sarah Edwards und deren Eltern waren auch diesmal wieder sympathisch und amüsant. Das Ermittler-Fieber hat sie schnell im Griff und so versucht sie Hope zu helfen und die Umstände des Todes aufzudecken. Jack, der Ex- Detective aus London, ist auch hier wieder charmant, klug und gibt wertvolle Tipps, die nicht immer ganz nach dem Gesetz sind. Er und Hope zusammen in den Gesprächen haben mir sehr gut gefallen.l Sämtliche Charaktere sind gut ausgearbeitet, wirken lebendig, facettenreich und glaubhaft. Sarah, Jack und auch die Eltern werden weiter ausgearbeitet. Alles in allem hat mir der erste Band etwas besser gefallen. Das Cover ist idyllisch, vielleicht ein bisschen geheimnisvoll aber durchaus ein Blickfang. Fazit: netter Krimi, sympathische Erzählstimme. 4 Sterne.

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch-Challenge 2017

    Der Vorleser
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2017 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 01.01. und 31.12.2017 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. Neu: Bis zu drei Hörspiele dürfen auch kürzer als drei Stunden sein! (sonst ist es zu schwierig, welche zu finden). 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind.  Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: Aglaya ban-aislingeach black_horse BellastellaBuchgeborene   Buecherwurm Cathy28 capcola ChattysBuecherblog ChrischiD Cornelia_Ruoff CorniHolmes danielamariaursula Foerdebuch Gelegenheitsleseratte Ginevra Gruenente HeyyHandsome Joolte Kleine1984 Kuhni77 lenisvea leniks Lesebiene27 Letanna loveYouknowMe Luiline LunaLuo Meiky MelE Michicorn MissWatson76 MissStrawberry monidaMrslaw MsChili Nelebooks Nele75 OnlyHope1990 parden Pucki60 robberta sChiLdKroEte Schluesselblume Schnapsprinzessin Seelensplitter Smilla507 Steffi_LeyererTalathiel Thaliomee walli007 Wedma zazzles

    Mehr
    • 542
  • Hat jemand in Mogdan Manor den Brand gelegt?

    Cherringham - Das Geheimnis von Mogdon Manor
    Pucki60

    Pucki60

    26. October 2016 um 11:48

    In Mogdan Manor, einem etwas heruntergekommenem Landsitz bricht abends ein Feuer aus. Victor Hamblyn, der 90jähriger, gehbehinderte Bewohner versucht nicht sofort, aus dem Haus zu fliehen, sondern er geht erst noch auf den Dachboden des Hauses, Dort stirb er durch den Brand. Die 3 Kinder sind nicht besonders traurig über den Tod des Vaters sondern freuen sich auf ihr Erbe. Nur Hope, die Pflegerin glaubt an Brandstiftung und bittet ihre Freundin Sarah zu ermitteln. Sarah und Jack, der ehemalige Detective aus New York ermitteln und fördern Erstaunliches ans Tageslicht. Das Geheimnis von Mogdan Manor ist der 2. Fall der Cherringham-Reihe und wie der 1. Teil wieder hervorragend von Sabine Godec gelesen. In gewohnter Weise ermitteln Sarah und Jack im Dorf und es geht spannend, aber ohne Blutvergießen zu. Die drei Kinder sind ganz unterschiedlich, haben keine Beziehung zueinander und jeder ist nur an dem Erbe interessiert und hat es schon verplant. Hat wirklich einer den Brand gelegt? Die Auflösung war für mich sehr überraschend, aber gut gemacht. Ich vergebe für das Hörbuch 4 Punkte, aufgrund gut 3 Stunden Dauer ist er schnell gehört und eine gute Unterhaltung für zwischendurch.

    Mehr