Neil Young Ein Hippie-Traum

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Hippie-Traum“ von Neil Young

'Unkonventionell, kurzweilig, unterhaltsam und aufschlussreich' Deutschlandradio Kultur
Neil Young ist eine herausragende Figur in der Geschichte des Rock’n’Roll und der Popkultur der letzten vier Jahrzehnte. Seit seinen frühen Tagen in den 1960ern mit Buffalo Springfield, bahnbrechenden Soloalben wie 'After the Gold Rush' und 'Harvest', Megaselleralben mit Crosby, Stills & Nash bis hin zu seiner Inthronisierung als Pate des Grunge, ist Neil Young der Inbegriff des kompromisslosen Künstlers, der allein seinem Herzen und Verstand folgt.
In seiner Autobiographie gibt er Einblick in sein Privatleben und die Wurzeln seiner musikalischen Kreativität. Das Buch ist eine Reise, die von den schneebedeckten Landschaften Ontarios über die LSD-Boulevards im Los Angeles der 1960er-Jahre bis hin zum heutigen paradiesischen Rückzugsort Hawaii führt. Verblüffend offen und witzig setzt Neil Youngs Autobiographie neue Maßstäbe in der Musikgeschichtsschreibung.

Stöbern in Biografie

Farbenblind

Unerwartet.. Mir ging das Buch total unter die Haut und ich kann es nur empfehlen!

Nepomurks

Ich liebte Pablo und hasste Escobar

Pablos Geliebte Virginia Vallejo erzählt Pablos Geschichte aus neuer spannender Perspektive.

blaues-herzblatt

Willkommen bei den Friedlaenders!

Die Autorin räumt in ihrem Buch "Willkommen bei den Friedlaenders!" mit Vorurteilen auf.

Osilla

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Onkel Neil schreibt ein Buch

    Ein Hippie-Traum

    Boris

    09. June 2015 um 20:58

    Die fünf Sterne gibt es selbstverständlich nicht für den Schriftsteller Neil Young. Natürlich ist das Buch ungeordnet, springt von Thema zu Thema, von Zeit zu Zeit. Natürlich nerven die vielen Autos die er erwähnt, die Oldtimer, sein LincVolt- Projekt, Pono, die Eisenbahnen, aber... Wieviele Künstler gibt es die sich in so viele wichtige Themen regelrecht verbeißen, so besessen sind diese Welt ein kleines wenig besser zu machen? Ach ja, das ist völlig von gestern, die Welt besser machen, Hippie-Kram, völlig anachronistisch, uncool. Es ist seltsam von Pegi zu lesen, die er vergöttert, und zu wissen: heute lebt er mit Darryl Hannah zusammen und hat sich von Pegi getrennt. Seine Musik polarisiert. Es gibt die krachenden Scheiben mit Crazy Horse und die die Grenzen des Kitsches zumindest streifenden Harvest-Streicherarangements. Es gibt die 80iger Jahre Scheiben, Reactor, ein einziger 40 minütiger Aufschrei und dann Country Alben. Wie vielen Musikern folge ich durch diese Täler und Höhen? Es gibt noch einen...Bob Dylan. Dem habe ich sogar seine christliche Phase verziehen. Zurück zu Neil Young und diesem Buch. Für Menschen wie mir, die jetzt bald 35 Jahre mit dieser Musik leben...unverzichtbar! Für alle anderen Einblicke in das Hirn eines im besten Sinne seltsamen Menschen. Ende Juni kommt die neue Platte...das neue Thema ist Monsanto. Welcher andere Musiker macht ein Album über die Machenschaften der Agrarindustrie??? Keiner!!! Deswegen ist er immer noch...ja was? Wichtig hätte ich fast geschrieben...Wichtig...ich schreibe lieber das ich mich freue das es einen wie ihn gibt!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Hippie-Traum" von Neil Young

    Ein Hippie-Traum

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2013 um 23:00

    Es gibt zwei Sachen, die ich seit dem Buch nicht mehr ertragen kann. Neil Young's Geschwafel über PURE SOUND (seine Klangverbesserungs-Erfindung) und CLASSIC CARS (seine Auto-Manie). Besonders gut erzählen kann er nicht. Besonders gut ordnen kann er nicht. Besonders viel musikalische Einblicke gibt es leider auch nicht. Sicher, Ein- und Rückblicke in sein Leben, Persönliche Begegnungen und auch einiges aus dem privaten Nähkästchen. Aber, gemessen an seinem (durchaus) bemerkenswerten musikalischen Gesamtwerk, bleibt das literarische leider ziemlich zweitklassig. Ein Hippie Traum? Dann aber ein ziemlich blasser...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks