Neko Kanda

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Neko Kanda

Hungry Rabbit & Lovesick Wolf

Hungry Rabbit & Lovesick Wolf

 (14)
Erschienen am 02.03.2017

Neue Rezensionen zu Neko Kanda

Neu

Rezension zu "Hungry Rabbit & Lovesick Wolf" von Neko Kanda

Fluffiges Kaninchen trifft grimmiges Gesicht :D
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Shiros größter Wunsch ist es, einmal in seinem Leben ein Kaninchen zu streicheln. Leider guckt er immer so grimmig, so dass alle vor ihm weglaufen.

Eines Tages entdeckt Shiro ein freilaufendes Kaninchen in einem Park und macht sogleich auch Bekanntschaft mit Sachi, der es alles andere als einfach hat. Er und seine Schwester sind ständig am Sparen, abends jobbt Sachi in einem Kanichencafé, während er sich tagsüber seinem Studium widmet.

Shiro findet Sachi genauso knuddelig wie ein Kanichen und ihm tut es ihm Herzen weh, dass Sachi alles alleine schaffen möchte. Und da Sachi so unglaublich fluffig ist, spürt Shiro, dass Sachi für ihn weitaus mehr ist als nur ein guter Kumpel.


Die Geschichte hat mich unglaublich berührt <3 Ich bin ja eigentlich gar kein Fan von Boys Love, aber Sachi und Shiro sind einfach nur total süß zusammen. Vor allem die Geschichte rund um die süßen Kaninchen fand ich einfach nur total gelungen.

Schön fand ich auch, dass in dem Buch auch die Thematik Vorurteile behandelt wurde. Shiro läuft zwar immer mit einem griesgrämmigen Gesicht durch die Gegend, ist aber innerlich ein total lieber Mensch, der hilft, wo er nur kann. Sachi hingegen ist die Frohnatur in Person, leidet aber sehr darunter, dass er Tag und Nacht arbeiten muss.

Ich kenne bisher nur Katzencafés, aber mit Kaninchen würde ich auch gerne mal knudeln :) Vor allem Sachis schweres Leben hat der Geschichte einen authentischen Touch vermittelt und ich finde es total toll, dass Shiro ihm sofort seine Hilfe angeboten hat, obwohl er Sachi ja kaum kennt :D Die Zeichnungen finde ich auch einfach wunderschön und ich habe die Geschichte rund um Sachi und Shiro total gemocht, da sie direkt aus dem Leben gegriffen ist und nebenbei auch noch ganz viele knuffige Kaninchen auf einen warten <3


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Hungry Rabbit & Lovesick Wolf" von Neko Kanda

Anders als erwartet
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Mein erster boyslove Manga, im Prinzip gibt es hier zwei Geschichten und damit habe ich  nicht gerechnet. Ich habe eher eine puschelhasensüße Handlung erwartet und war dann vom zweiten Handlungsstrang erst ein wenig verwirrt.Dennoch kein schlechter Manga, nur anders als erwartet.

Kommentieren0
1
Teilen
Lena_AwkwardDangoss avatar

Rezension zu "Hungry Rabbit & Lovesick Wolf" von Neko Kanda

Soll ich dir mal einen Hasen zeigen?
Lena_AwkwardDangosvor 2 Jahren


Vorab ein Dankeschön an Kazé für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!


♥ Inhalt ♥

Shiro will nur eines: endlich mal ein Kaninchen streicheln. Das Problem? Sein Gesichtsausdruck ist so düster, dass er jedes der kuscheligen Wollknäuel sofort in die Flucht schlägt. Eines Tages hoppelt ihm ein besonders süßes Exemplar vor die Nase, mit einem hübschen Studenten im Schlepptau. Könnte das Schicksal sein? Denn plötzlich weiß Shiro gar nicht mehr, wen er zuerst streicheln soll.

Text: Kazé


♥ Cover & Ausstattung ♥

Der Manga ist in Kazés größerem Taschenbuchformat erschienen und hat einfach ein super süßes Cover. ♥ Das satte Mintgrün des Hintergrunds gefällt mir ebenso wie das Motiv mit dem niedlichen Kaninchen. Dieses ist ein weiteres Mal riesengroß auf dem Backcover abgebildet. Der finstere Blick des Protagonisten auf der linken Seite ist aber auch einfach toll, denn dieser passt gar nicht zu dem flauschigen Kaninchen auf seinem Arm. :D Wie allen BL-Mangas der Aktion Catch them all liegt dem Einzelband ein hübsches Poster bei. Das Motiv ist ebenfalls auf der Farbseite zu sehen. Eine rundum gelungene Aufmachung.


♥ Umsetzung ♥

Der Manga besteht aus zwei Geschichten. Die erste und gleichzeitig Titel gebende, Hungry Rabbit & Lovesick Wolf, umfasst drei Kapitel und hat mir recht gut gefallen. Die Story ist niedlich, lustig und abgedreht - so mag ich das. Dabei werden die Kapitel abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Shiro und Sachi erzählt, wodurch die Liebesgeschichte aus beiden Blickwinkeln beleuchtet wird und man erfährt, wie sich erst Shiro und danach Sachi verliebt. Die Romanze ist sehr niedlich, witzig und zuckersüß, aber leider auch recht plötzlich und vor allem seicht. Hier hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, selbst wenn es nur drei Kapitel sind.

Die zweite Geschichte, Wolf in Sheep's Clothing & Faithful Dog, umfasst nur zwei Kapitel und hat mir wiederum nicht so wirklich gefallen. Ich empfand den Plot als ziemlich unlogisch und ein bisschen langweilig, noch dazu war für mich keinerlei Liebe spürbar. Mindestens einem der beiden Charaktere geht es nur um Sex, bei dem anderen bin ich mir nicht so wirklich sicher, und das finde ich immer sehr befremdlich, wenn doch von der großen Liebe gesprochen wird. Sehr schade. Am Ende des Bandes gibt es aber noch einen kurzen Epilog, der die beiden Geschichten miteinander verbindet, was ich wirklich äußerst gelungen finde.


♥ Charaktere ♥

Ich würde Shiro hier mit Abstand als meinen Lieblingscharakter  bezeichnen. Er ist eher ein Pessimist und ein wenig frustriert, da er noch nie ein Kaninchen streicheln konnte. Als es dann endlich soweit ist, freut man sich richtig für ihn. :D Ich fand das alles sehr niedlich und lustig. Die anderen Charaktere sind leider allesamt ziemlich nichtssagend und eindimensional. Über Sachi weiß man eigentlich nur, dass er ein hilfsbedürftiger Student ist, der angeblich stark einem Kaninchen ähnelt (was ich jetzt nicht wirklich bestätigen würde...). Was die beiden Hauptcharaktere aus der zweiten Geschichte betrifft, erinnere ich mich nicht einmal mehr an deren Namen. Ich fand beide nicht sonderlich sympathisch oder gut ausgearbeitet.

Die größte Schwäche stellen für mich allerdings die, wie bereits erwähnt, übereilten und wenig nachvollziehbaren Liebesgeschichten dar. Shiro mag Sachi eigentlich hauptsächlich, weil dieser ihn in seinen Augen an ein Kaninchen erinnert, was ich ein wenig schade finde. Ansonsten fand ich seine Versessenheit auf die kleinen flauschigen Dinger echt witzig, vor allem da er ein so ernster, düster dreinblickender Charakter ist. XD


♥ Zeichnungen/ Artwork ♥

Der Zeichenstil ist einfach wunderbar und wunderschön! Saubere Linien, schöne Gesichter und gute Proportionen. Besonders Shiros Gesichtsausdrücke sind sehr gelungen. Hier kann man (objektiv gesehen) auf keinen Fall meckern. Die expliziten Szenen zeigen zwar Haut, sind aber wenig grafisch und so auch für BL-Einsteiger ganz gut geeignet. Somit ein eher sanfterer Yaoi.


♥ Fazit ♥

Ein sehr niedlicher, unterhaltsamer Einzelband, aber wirklich eher was für zwischendurch. Die erste Geschichte hat mir deutlich besser gefallen als die zweite und die Romanzen sind leider etwas platt. Ansonsten hat die Mangaka viel Potenzial und ich würde definitiv weitere Werke von ihr lesen wollen! :)


Bewertung: 3/5

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

Worüber schreibt Neko Kanda?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks