Nele Löwenberg

 3.9 Sterne bei 345 Bewertungen

Lebenslauf von Nele Löwenberg

Nele Löwenberg ist der Mädchenname der Bestsellerautorin Nele Neuhaus. Unter diesem Pseudonym veröffentlicht sie Romane, während sie mit ihren Krimis inzwischen Weltruhm erlangt hat.

Alle Bücher von Nele Löwenberg

Cover des Buches Sommer der Wahrheit9783548287317

Sommer der Wahrheit

 (215)
Erschienen am 08.06.2015
Cover des Buches Sommer der Wahrheit (Sheridan-Grant-Serie 1)9783869092072

Sommer der Wahrheit (Sheridan-Grant-Serie 1)

 (17)
Erschienen am 12.05.2017

Neue Rezensionen zu Nele Löwenberg

Neu

Rezension zu "Straße nach Nirgendwo: Roman (Sheridan-Grant-Serie 2)" von Nele Löwenberg

Verworrene Lebenswege
Stupsvor 15 Tagen

Das Buch beschreibt das Leben von Sheridan Grant. Es ist verschlungen, traurig, emotional, kompliziert und leider auch brutal. 

 

Sie hat einen Streit mit ihren Adoptiveltern und verlässt daraufhin die Farm. Sie will Sängerin werden. Doch alles kommt anders als erhofft. Ihr Bruder erschießt mehrere Menschen bei einem blutigen Amoklauf auf der Farm. Sie kommt als Zeugin zurück und wird von den Menschen und Medien verurteilt und schikaniert, obwohl sie gar nicht vor Ort war. Der ermittelnde Detective will aber wissen, warum alles passiert ist und es kommt Unglaubliches ans Licht.

 

Bei dem Buch handelt es sich um Band zwei aus der Reihe. Ich kenne den ersten Band nicht, hatte aber keine Probleme Leute, Ortschaften und Ereignisse einzuordnen. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Durch geschicktes zurückhalten von Informationen steigt die Spannung und die Neugierde auf Sheridans Leben.

 

Die junge Frau hat schon vieles erlebt und ist äußerst stark, allerdings steht ihr noch einen schweren Lebensweg davor, bei welchen der Leser sie begleiten darf. Sie wurde wunderbar von der Autorin beschrieben und es war eine Freude und auch eine Traurigkeit alle Erlebnisse zu lesen. Ein Auf und Ab der Gefühle. Die Geschehnisse fügten sich nach und nach wie ein großes Puzzle zusammen und bis zum Schluss erfuhr man ständig Neues. Das einzige Manko in dem Buch war für mich das Ende, welches etwas abrupt kam.

 

Fazit: Man könnte immer weiter und weiter lesen. Hoffentlich folgt eine Fortsetzung! 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sommer der Wahrheit" von Nele Löwenberg

Enttäuschung
Cornelia_Reisevor 7 Monaten

Leider hält der Inhalt überhaupt nicht das, was der Klappentext verspricht. Im Endeffekt ist es in der Geschichte beinahe ausschließlich um Sheridans sexuelle Erlebnisse gegangen. Für mich waren Teile des Buches daher schon eher abstoßend, da Sheridan ein Kind ist und einige sexuelle Affären mit erwachsenen Männern unterhält.
Ich kann dieses Buch überhaupt nicht weiterempfehlen und bin sehr enttäuscht

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Straße nach Nirgendwo" von Nele Löwenberg

Wurde leider mit Sheridan nicht warm…
chipie2909vor 8 Monaten

Dieses Buch von Nele Löwenberg habe ich als Prämie bekommen. Nele Löwenberg ist der Mädchenname von Nele Neuhaus und ich denke, jede/r deutsche Leser/in weiss, von wem hier die Rede ist. Deshalb war ich wirklich gespannt auf dieses Buch. Es ist der zweite Band der Sheridan-Grant-Serie. Den ersten Teil habe ich nicht gelesen, hatte aber nicht das Gefühl, dass mir deshalb wichtige Infos fehlten.

Doch um was geht es in diesem Werk?

Die 17-jährige Sheridan Grant will nach einem heftigen Familienstreit ihre Heimat verlassen um als Sängerin durchzustarten. Doch kaum ist sie unterwegs, erfährt sie, dass ihr Bruder Esra einen brutalen Amoklauf machte. Daraufhin wird sie aufgegriffen und zurück „nach Hause“ gebracht, was für sie der totale Horror wird. Detective Lieutenant Jordan Blystone versucht die Gründe herauszufinden, warum Esra diese Tat begang und versucht alles, um Sheridan zu helfen, die von den Medien und auch von Einwohnern ihrer Heimat zur Schuldigen ernannt wird.

Mein Eindruck vom Buch:

Anfangs fand ich es sehr erfrischend, dass der Leser Sheridan in der Ich-Erzählung kennenlernt, wohingegen die Kapitel über Jordan Blystone in der dritten Person geschrieben ist. Normalerweise fällt es mir leicht, mich mit Protagonisten zu identifizieren bzw. mich in sie hineinzufühlen, doch bei Sheridan ist mir dies leider kaum gelungen. Um ehrlich zu sein, fand ich sie nicht sonderlich sympathisch, ganz im Gegenteil, manchmal hat mich ihr rumgezicke einfach genervt. Zudem fand ich es unrealistisch, dass ständig irgendwelche „Retter“ zur richtigen Zeit auftauchten, um sie aufzufangen. Für mich war dies total überzogen. Ebenso ihre Gefühlswelt… und Achtung, wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Was mir vollkommen unbegreiflich war… da erfährt Sheridan, dass durch den Amoklauf ihres Bruders Menschen getötet wurden, die sie liebte und ihr Vater schwer verletzt wurde und sie hat nichts Besseres zu tun, als für ihre jeweiligen Retter zu schwärmen? Ich hatte mit 17 selbst eine Extremsituation und das wäre das Allerletzte gewesen, womit ich mich beschäftigt hätte. Zudem legte Sheridan zeitweise eine Arroganz an den Tag, was mich oft nur den Kopf schütteln konnte. Ich freute mich immer, wenn dann wieder ein Kapitel über Jordan Blystone kam, der mir weitaus sympathischer und authentischer rüberkam als Sheridan. Nichtsdestotrotz lässt sich die Geschichte flüssig lesen, was dem tollen Schreibstil von Nele Löwenberg zu verdanken ist.

Fazit:

Ich habe keinen Zweifel daran, dass Nele Neuhaus/Löwenberg eine geniale Schriftstellerin ist und ein paar ihrer Krimis habe ich selbst schon verschlungen. Jedoch hat mich die Geschichte um Sheridan kein bißchen gepackt und deshalb werde ich den ersten Teil nicht nachholen und sollte es eine Fortsetzung geben, auch diese nicht lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks