Nele Löwenberg

 3,9 Sterne bei 333 Bewertungen

Lebenslauf von Nele Löwenberg

Nele Löwenberg ist der Mädchenname der Bestsellerautorin Nele Neuhaus. Unter diesem Pseudonym veröffentlicht sie Romane, während sie mit ihren Krimis inzwischen Weltruhm erlangt hat.

Alle Bücher von Nele Löwenberg

Neue Rezensionen zu Nele Löwenberg

Cover des Buches Sommer der Wahrheit (ISBN: 9783548287317)lisbethsalander2102s avatar

Rezension zu "Sommer der Wahrheit" von Nele Löwenberg

Spannung pur
lisbethsalander2102vor einem Jahr

Im ersten Band der Reihe um Sheridan Grant lernen wir das 16jährige Mädchen kennen, das bei ihren Adoptiveltern und deren vier Brüdern in Nebraska lebt. Sheridan ist überaus attraktiv, sympathisch und begabt, was Ihr den eifersüchtigen Hass ihrer Adoptivmutter einbringt. Ihr Adoptivvater, der sie zwar zu lieben scheint, aber aufgrund beruflicher Aktivitäten häufig abwesend ist, bringt Sheridan nicht die nötige Zuneigung entgegen.  So gerät das Mädchen immer wieder in Liebesbeziehungen zu älteren Männern, in denen sie die fehlende Vaterfigur sucht. Niemand meint es jedoch ernst mit ihr, und die Handlung entwickelt sich dramatisch, immer wieder befeuert durch den Hass der Adoptivmutter Rachel Grant. Und was verbirgt sich hinter dem Geheimnis um Sheridans leibliche Mutter? Mit großer Spannung habe ich mir sofort den zweiten Band der Reihe besorgt. 

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Sommer der Wahrheit (ISBN: 9783548285610)Shunimas avatar

Rezension zu "Sommer der Wahrheit" von Nele Löwenberg

Von Hui zu Pfui
Shunimavor einem Jahr

Auch dieses Buch ist mir sozusagen zugelaufen, also nicht gezielt ausgesucht.


Der Klappentext versprach mir ein Familiengeheimnis und ein bisschen Romantik auf einer Farm im Nirgendwo. Und genau darauf hatte ich mich gefreut.

Leider fing Hauptprotagonistin Sheridan nach ca 70 Seiten an, alle möglichen Männer zu verführen, vor allem auf Ältere hat sie es abgesehen. Sie selbst ist da 15, ihr erster 26, später dann einer Mitte 30... Gut, so ist ihr Charakter und an und für sich hat ja jeder sein  Faible und Geschmack. Leider nehme ich der Protagonistin ihr Verhalten nicht ab. Alles wirkt oberflächlich und nur auf die Sexszenen hinarbeitend. Als Erotikroman finde ich das ja in Ordnung, aber mir wurde hier ein Familiengeheimnis verkauft!

Die Charaktere sind teilweise wirklich sehr einseitig, allen voran Mutter Rachel und Bruder Esra, die in ihrer Boshaftigkeit so vorhersehbar und langweilig sind, dass es keinen Spaß macht. Auch ihre weiteren Brüder sind nett, aber genauso seicht wie eine Pfütze.

Die wirklich ausführlichen Sexszenen und das nur nebensächliche Familiengeheimnis zusammen mit den immer wieder gleichen Boshaftigkeit en der Mutter haben mich das Buch dann doch gähnend beiseite legen lassen. 

Immerhin: die Autorin hat einen flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil, sodass ich mir mit ziemlicher Sicherheit irgendwann Mal einen ihrer Krimis zulegen werde, denen die Menschen, die mit Sheridan nichts anfangen konnten, deutlich besser gefallen haben sollen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Straße nach Nirgendwo: Roman (Sheridan-Grant-Serie 2) (ISBN: B00PLXQ4WO)Stupss avatar

Rezension zu "Straße nach Nirgendwo: Roman (Sheridan-Grant-Serie 2)" von Nele Löwenberg

Verworrene Lebenswege
Stupsvor einem Jahr

Das Buch beschreibt das Leben von Sheridan Grant. Es ist verschlungen, traurig, emotional, kompliziert und leider auch brutal. 

 

Sie hat einen Streit mit ihren Adoptiveltern und verlässt daraufhin die Farm. Sie will Sängerin werden. Doch alles kommt anders als erhofft. Ihr Bruder erschießt mehrere Menschen bei einem blutigen Amoklauf auf der Farm. Sie kommt als Zeugin zurück und wird von den Menschen und Medien verurteilt und schikaniert, obwohl sie gar nicht vor Ort war. Der ermittelnde Detective will aber wissen, warum alles passiert ist und es kommt Unglaubliches ans Licht.

 

Bei dem Buch handelt es sich um Band zwei aus der Reihe. Ich kenne den ersten Band nicht, hatte aber keine Probleme Leute, Ortschaften und Ereignisse einzuordnen. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Durch geschicktes zurückhalten von Informationen steigt die Spannung und die Neugierde auf Sheridans Leben.

 

Die junge Frau hat schon vieles erlebt und ist äußerst stark, allerdings steht ihr noch einen schweren Lebensweg davor, bei welchen der Leser sie begleiten darf. Sie wurde wunderbar von der Autorin beschrieben und es war eine Freude und auch eine Traurigkeit alle Erlebnisse zu lesen. Ein Auf und Ab der Gefühle. Die Geschehnisse fügten sich nach und nach wie ein großes Puzzle zusammen und bis zum Schluss erfuhr man ständig Neues. Das einzige Manko in dem Buch war für mich das Ende, welches etwas abrupt kam.

 

Fazit: Man könnte immer weiter und weiter lesen. Hoffentlich folgt eine Fortsetzung! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks