Sommer der Wahrheit

von Nele Löwenberg 
2,8 Sterne bei16 Bewertungen
Sommer der Wahrheit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4):
Pagina86s avatar

Super Geschichte! War spannend! Und bin gespannt wie es weiter geht!

Kritisch (7):
SteffiWausLs avatar

War ganz unterhaltsam, wenn auch stellenweise etwas unglaubwürdig und übertrieben ungerecht

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sommer der Wahrheit"

Nebraska, Anfang der 1990er Jahre: Sheridan Grant lebt bei ihrer Adoptivfamilie auf einer Farm inmitten von Maisfeldern. Sie leidet unter der Eintönigkeit des Farmlebens und dem strengen Regime ihrer Adoptivmutter, die der musikalischen Sheridan sogar das Klavierspielen verbietet. Zum Glück gibt es den Farmarbeiter Brandon, den Rodeoreiter Nick und den Künstler Christopher, die Sheridan den Hof machen und sie davor bewahren, vor Langeweile zu sterben. Bis in einer Halloweennacht etwas Furchtbares passiert. Nun zeigt sich, wem Sheridan vertrauen kann ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783869092072
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Hörbuch Hamburg
Erscheinungsdatum:12.05.2017
Das aktuelle Buch ist am 08.06.2015 bei Ullstein Taschenbuch Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    vormis avatar
    vormivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Etwas vorhersehbar :-( und das Ende zu offen
    Sommer der Wahrheit

    Nebraska, Anfang der neunziger Jahre: Sheridan Grant lebt mit ihrer Adoptivfamilie auf einer Farm inmitten von Maisfeldern. Die Eintönigkeit des Farmlebens und das strenge Regime ihrer Adoptivmutter machen Sheridan das Leben schwer, doch zum Glück gibt es Tante Isabella und die Musik, die Sheridan über alles liebt. Der Farmarbeiter Danny, der Rodeoreiter Nick und der Künstler Christopher machen ihr den Hof, und sie stößt auf die Tagebücher der geheimnisvollen Carolyn, die vor vielen Jahren spurlos verschwand. Das Leben ist plötzlich aufregend, bis in einer Halloween-Nacht etwas Furchtbares passiert. Nun erweist sich, wem Sheridan wirklich vertrauen kann ...
    Inhaltsangabe auf amazon


    Mir hat das Hörbuch nicht so wahnsinnig gut gefallen.
    Es war zu vorhersehbar, das Ende war zu offen (logisch, wenn es mehrere Teile geben soll...) und es wurden viel zu viele Themen wie am Fließband behandelt.
    Das hat mich sogar an das Abarbeiten einer To-Do-Liste erinnert.
    Für mich gibt es hier keine Fortsetzung, handwerklich nicht schlecht gemacht, aber der Funke ist nicht übergesprungen...

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Ekcnews avatar
    Ekcnewvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Hörbuch verdient deutliche 5 Sterne ***** ... tolle Geschichte und es gibt inzwischen die Fortsetzung: "Straße nach Nirgendwo"!
    Tolle Geschichte!



    Das Hörbuch umfasst insgesamt 6 CD's mit einer Gesamtlänge von rd. 450 Minuten. Gelesen wird das Hörbuch von Marie Bierstedt. Die Stimme mit den entsprechenden Betonungen haben für mich dieses Hörbuch zu einem sehr besonderen Hörbuch gemacht. Die Vorleserin hat es geschafft, die Stimmungen und Situationen passend zu übermitteln. Kurz gesagt: genau die richtige Vorleserin zur schön-traurigen Geschichte der Sheridan Grant. Auch die Gestaltung der Hülle finde ich sehr liebevoll. Nele Neuhaus, die diese Geschichte unter ihrem Mädchennamen erzählt, ist die Gestaltung äußerst gut gelungen. Der Hörer versteht schon hier, dass es sich um ein Projekt, das von Herzen kommt, handelt.

    Zum Inhalt:

    Die Geschichte spielt Anfang der neunziger Jahre in Nebraska. Sheridan wurde im Alter von 2 Jahren adoptiert und lebt seit dem auf einer riesigen Farm. Sie ist sehr talentiert. Sie liebt die Musik, spielt gerne Klavier, was aber von ihrer Adoptivmutter nur sehr ungern geduldet wird. Das lernen in der Schule fällt ihr sehr leicht. Sie ist ein sehr beliebtes Mädchen und knüpft schnell Freundschaften. Die Schikanen, die sie unter ihrer Adoptivmutter erleiden muss, nehmen mehr und mehr zu. In Gedanken hat sie für sich beschlossen, dass sie sobald es geht, die Farm verlassen möchte und dann ihr eigenes Leben leben möchte.

    Sheridan stößt auf die Tagebücher der geheimnisvollen Carolyn. Warum hat sich bisher nichts von dieser Carolyn gehört? Durch Zufall findet Sheridan die Adoptionsunterlagen und sie versteht dann zunächst erst einmal gar nicht viel. Daraufhin stellt sie Nachforschungen an und ist einem Familiengeheimnis auf der Spur.

    Dieses Hörbuch verdient deutliche 5 Sterne *****

    ... tolle Geschichte und es gibt inzwischen die Fortsetzung: "Straße nach Nirgendwo"! - auch klare Empfehlung zum Lesen / Hören!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Gut erzählte Geschichte, eher jugendbuchmäßig, a.ber die Handlung ist doch eher mäßig gelungen
    Löwenberg ist nicht gleich Neuhaus

    Als Fan der Nele Neuhaus Krimis habe ich mich auf die "neue" Nele Löwenberg eingelassen.
    Eines muss man Nele unabhängig vom Nachnamen lassen: sie ist eine gute Erzählerin. Das gut gelesene Hörbuch ist locker zu hören, die Handlung ist flüssig geschrieben und es wird immer eine gewisse Spannung gehalten.

    Die Handlung allerdings lässt mich doch etwas ratlos zurück. Die Grundhandlung des adoptierten Aschenputtels, das seine Wurzeln sucht, ist interessant und durchaus spannend. Aber auf welche Weise die junge Sheridan sich in ihrem Umfeld bewegt ist doch ganz schön fragwürdig.  Eigentlich wäre es von der Story her ein gutes Jugendbuch, doch passen die extravaganten sexuellen Abenteuer der Guten und erst recht ein Mord nebenbei nicht so richtig dazu.

    Also die Idee ist gut, die Umsetzung gefällt mir nicht so. Trotzdem werde ich als nächstes den zweiten Band hören, denn ich bin schon neugierig, wie es mit Sheridan weitergeht.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    SteffiWausLs avatar
    SteffiWausLvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: War ganz unterhaltsam, wenn auch stellenweise etwas unglaubwürdig und übertrieben ungerecht
    Rezension zu "Der Sommer der Wahrheit"

    Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen der Lovelybooks Themenchallenge angehört - bisher kannte ich keines der Bücher der Autorin und bin mehr oder weniger zufällig dazu gekommen.


    Grundsätzlich war die Geschichte unterhaltsam und stellenweise sogar ein wenig spannend. Allerdings haben mich mehrere Dinge gestört: die großen Ungerechtigkeiten, die der Protagonistin Sheridan widerfahren sind, waren ziemlich übertrieben. 
    Einige Figuren wie z.B. die Adoptivmutter oder den Bruder Ezra fand ich unglaubwürdig und auch nicht schlüssig. 
    Die Liebesgeschichten mit den verschiedenen Männern haben Sheridan billig wirken lassen, und haben sie in meinen Augen weniger sympathisch gemacht.

    Es bleiben Dinge offen, was wohl gewollt ist, da es einen zweiten Teil gibt. Allerdings werde ich den wohl nicht hören/lesen, da es bessere Bücher über dunkle Familiengeheimnisse gibt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Stoneheavens avatar
    Stoneheavenvor 4 Jahren
    Aschenputtelstory auf niedrigem Niveau

    Keiner kann Sheridan Grant leiden!Warum wohl?Die dumme,frühreife Göre stolpert durch ihre  Teenagerphase .Vorsicht!Hier wird kein Klischee ausgelassen.Die Story ist an den Haaren herbeigezogen und total unglaubwürdig.Die Dummheit der Protagonistin wird nur noch übertroffen von der Dummheit der im Buch vorkommenden Männer.Werde ich nochmal einen Krimi von Frau Neuhaus lesen können ohne an diesen Nonsens zu denken?Ich weiß nicht.

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lennys avatar
    Lennyvor 4 Jahren
    Sommer der Wahrheit / Nele Löwenberg

    Mir wurde das Buch bei einer Buchvorstellung von einer Buchhändlerin empfohlen. Sie haben vorab gesagt, dass nur die Lieblingsbücher vorgestellt werden und da wunder ich mich hier, denn mich hat die Geschichte einfach nicht begeistern können, alle sind unglücklich verliebt, eine verstrickte vorhersehbare Familiengeschichte, keine Highlights, nichts spannendes, nichts lustiges........

    Sheridan wächst bei Ihrer Tante auf und die meint es nicht gut mit ihr. Ständig wird sie von der Tante und auch von Ihrem Stiefbruder angegangen, dann passiert es in dieser Geschichte noch, das Sheridan vergewaltigt wird .....also ein ziemlich schweres Leben. Sie findet ein altes Tagebuch ihrer Mutter und stöbert in der Vergangenheit und lüftet ein altes Geheimnis.

    Gelesen von Marie Bierstedt, das war okay.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    K
    kvelvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein junges Mädchen hat es schwer in der Familie, von der sie adoptiert wurde; wird erwachsen; und forscht nach ihrer wahren Herkunft.
    Ein junges Mädchen hat es schwer in der Familie, von der sie adoptiert wurde; wird erwachsen; und fo

    Ein junges Mädchen hat es schwer in der Familie, von der sie adoptiert wurde; wird erwachsen; und forscht nach ihrer wahren Herkunft.


    Inhalt (gemäß der Coverrückseite):
    Wenn ein Sommer das ganze Leben verändert.
    Nebraska, Anfang der neunziger Jahre: Sheridan Grant lebt bei ihrer Adoptivfamilie auf einer Farm inmitten von Maisfeldern. Die Eintönigkeit der Farmlebens und das strenge Regime ihrer Adoptivmutter machen ihr das Leben schwer, doch zum Glück gibt es Tante Isabella und die Musik, die Sheridan über alles liebt. Farmarbeiter Danny und Rodeoreiter Nick verdrehen ihr den Kopf, und sie stößt auf die Tagebücher der geheimnisvollen Carolyn, die vor vielen Jahren spurlos verschwand. Das Leben ist plötzlich aufregend, bis in einer Halloween-Nacht etwas Furchtbares passiert.


    Meine Meinung:

    Insgesamt bietet die Story nichts Neues und überrascht auch nicht, da eigentlich alles vorhersehbar war.

    Somit eigentlich eher langweilig; die Spannung, die gemäß der Beschreibung bei mir aufkam, wurde leider nicht erfüllt.


    Leider muss ich ehrlicher Weise sagen, dass mich die Sprecherin auf die Dauer mit ihrer überbetonten Stimme nervte, da sie jeden Satz mit so einer "leidenden" Betonung sprach.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Pagina86s avatar
    Pagina86vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Super Geschichte! War spannend! Und bin gespannt wie es weiter geht!
    Kommentieren0
    pallass avatar
    pallasvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Interessanter erster Teil.
    Kommentieren0
    Gartenfee-Berlins avatar
    Gartenfee-Berlinvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks