Nele Moost , Annet Rudolph Der kleine Rabe Socke: Alles verschenkt!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Rabe Socke: Alles verschenkt!“ von Nele Moost

Schenken ist das Allerbeste, hat Frau Dachs dem kleinen Raben Socke erzählt, aber nur der Weihnachtsmann wisse, wie das geht. Von wegen, denkt sich der kleine Rabe, ich kann auch Weihnachtsmann! Er schnappt sich seine rote Weihnachtsmütze, verpackt alles, was er in seinem Nest finden kann und zieht los. Und wirklich, alle freuen sich riesig über die Weihnachtsgeschenke und der kleine Rabe Socke freut sich mit. Und das Beste? Danach wollen die Freunde auch alle Weihnachtsmann sein. Eine funkelglitzertolle Weihnachtsgeschichte von Nele Moost und Annet Rudolph.

Der Weihnachtsmann hat viel Freude am Schenken. Ob das wirklich stimmt? Rabe Socke will es ausprobieren und packt viele Genschenke ein.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Freude am Schenken

    Der kleine Rabe Socke: Alles verschenkt!
    EmmyL

    EmmyL

    18. February 2015 um 14:11

    Rabe Socke hilft Frau Dachs beim Schmücken. Dabei macht er sich Gedanken über den Weihnachtsmann. Warum hat er Freude am Schenken, wenn er doch selbst nichts bekommt? Nur der Weihnachtsmann weiß welchen Spaß es macht, die Freude anderer beim Schenken zu beobachten. „Ich kann auch Weihnachtsmann!“ meint Rabe Socke. Er packt viele Geschenke ein und verteilt sie an all seine Freunde. Dabei stellt er fest, dass ihm das Schenken wirklich viel Spaß macht. Er freut sich über die glücklichen Gesichter und die dankbaren Worte seiner Freunde. Als er dann aber zurück zu seinem Nest kommt ist er allerdings pleite. Er hat alles verschenkt. Natürlich ist das nicht lange so, denn nun wollen alle Weihnachtsmann spielen und bringen ihm Geschenke vorbei. Ein wundervolles Buch für und über das Schenken in der Vorweihnachtszeit. Es eignet sich hervorragend als Gesprächsgrundlage, um über weihnachtliche Vorfreuden zu sprechen. Die Bilder sind ausreichend groß und übersichtlich, um sie einer Gruppe beim Vorlesen zu zeigen. Sie beinhalten aber auch genügend Details welche ein wiederholtes Lesevergnügen garantieren. Der Text wird durch die Illustrationen kongenial interpretiert. Viele kleine Details laden zum Entdecken und wiederholter Betrachtung ein. Die Zeichnungen wurden unter Verwendung von gedeckten und reinen Aquarellfarben koloriert. Dies verleiht der winterlichen Stimmung einen ganz besonderen Charme, Farbflächen erhalten reizvolle Strukturen. Neben Rabe Socke, welcher mit nur einer rot gestreiften Socke durch die Geschichte stiefelt, sind noch andere Tiere zu sehen. Die Tiere wurden vermenschlicht und verniedlicht dargestellt, ihr natürliches Vorbild ist aber gut zu erkennen. Die Seiten sind aus stabiler Pappe, abwischbar und lassen sich durch die abgerundeten Ecken gut umblättern. Somit eignet sich das Buch für die angegebene Altersgruppe ab zwei Jahren. Es ist für den Einsatz in einer Tageseinrichtung ebenso zu empfehlen, wie als kleines Geschenk oder für die Heimbücherei. Witzige Dialoge machen das Buch zu einem richtigen Vorlesespaß. Redewendungen wie „Schenken ist der Knaller“ oder „…,volle Kanne!“ zaubern in jedes Kindergesicht ein breites Lächeln.

    Mehr