Nele Pollatschek

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(7)
(7)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Das Unglück anderer Leute

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Unglück anderer Leute

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Das Unglück anderer Leute

    Das Unglück anderer Leute

    killmonotony

    06. May 2017 um 14:25 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    PUH! Also diejenigen, die mir auf Instagram folgen, haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich von diesem Roman sehr, SEHR überfordert war, was das groteske Ende anging. Weiter unten gibt es ein Spoiler-Rant, aber vorher werde ich mich bemühen, spoilerfrei zu bleiben. Es geht generell um die Oxford-Absolventin Thene und ihre wahnsinnig nervige und anstrengende Familie (ihren Halbbruder ausgenommen). Außerdem geht es um den Tod, das Schicksal und Wahrscheinlichkeiten. Als es nämlich auf dem Weg zu ihrer Abschluss-Zeremonie in ...

    Mehr
  • Untrennbare Melange aus Nähe und Distanz

    Das Unglück anderer Leute

    michael_lehmann-pape

    12. December 2016 um 14:18 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Untrennbare Melange aus Nähe und DistanzAber gewaltig nervt die Mutter Thene. Unglaublich gewaltig.„Es gibt Menschen die liebt man, aber man kann sie nicht leiden. Menschen, mit denen man auf immer verbunden ist, mit denen man aber um Gottes willen nicht in einem Raum sein möchte“.Was auf Thenes Mutter zutrifft. Für Thene jedenfalls.Und dennoch, da kann noch so viel passiert sein mit der unzuverlässigen, stets unpünktlichen, konsequent nur mit sich beschäftigten und manipulativen Mutter. Die nie zugeben würde, irgendetwas falsch ...

    Mehr
  • Untrennbare Melange aus Nähe und Distanz

    Das Unglück anderer Leute

    michael_lehmann-pape

    25. November 2016 um 15:32 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Untrennbare Melange aus Nähe und DistanzAber gewaltig nervt die Mutter Thene. Unglaublich gewaltig.„Es gibt Menschen die liebt man, aber man kann sie nicht leiden. Menschen, mit denen man auf immer verbunden ist, mit denen man aber um Gottes willen nicht in einem Raum sein möchte“.Was auf Thenes Mutter zutrifft. Für Thene jedenfalls.Und dennoch, da kann noch so viel passiert sein mit der unzuverlässigen, stets unpünktlichen, konsequent nur mit sich beschäftigten und manipulativen Mutter. Die nie zugeben würde, irgendetwas falsch ...

    Mehr
  • Schwarzer Humor par excellence

    Das Unglück anderer Leute

    Julino

    24. November 2016 um 13:07 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Die Literaturkritik lenkt ihren Blick oft auf Romananfänge, insbesondere auf den ersten Satz einer Handlung. Nicht umsonst kennt der Großteil unter uns Leseratten wohl den berühmtesten ersten Satz der Literaturgeschichte, jenen aus Tolstois Anna Karenina. Auch Nele Pollatschek beginnt ihren Debütroman Das Unglück anderer Leute (Galiani Berlin) mit einem starken Satz: „Ich hasse, ich hasse, ich hasse sie.“ Das Gefühl, welches mit diesem Ausruf transportiert wird, ist maßgeblich für die Ich-Erzählerin Thene und deren Geschichte. ...

    Mehr
  • Schöner Stil, gutes Thema, enttäuschendes Ende

    Das Unglück anderer Leute

    Silkchen2909

    22. October 2016 um 10:39 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Thene ist Mitte 20, studiert in Oxford, verliebt und in einer Patchworkfamilie aufgewachsen. So weit, so gut, würde Thenes Mutter sie nicht unendlich nerven. Sie ist das genaue Gegenteil von dem, was Thene als liebevolle Mutter empfindet. Doch dieses Genervt-sein wird jäh unterbrochen, als eben jene Mutter stirbt und Thene sich mit dem Rest des bunten Patchwork-Wahnsinns auseinandersetzen muss: ihre beiden jüngeren Geschwister, ihr eigener Vater und die ihrer Geschwister, Großeltern und verrückte Freunde und Ex-Liebhaber der ...

    Mehr
  • Nachdenklich stimmend, aber mit humorvollem Unterton und einem Augenzwinkern erzählt

    Das Unglück anderer Leute

    Girdie

    11. October 2016 um 20:28 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    „Das Unglück anderer Leute“ ist der Debütroman von Nele Pollatschek. Titelgebend ist die Grundaussage des Buchs, dass man selber bestimmen kann wie man auf ein Unglück reagiert, das anderen passiert. Wut, Trauer, Verzweiflung und Mitgefühl kann man sehr gut schauspielern, doch wenn man direkt betroffen ist, wird es schwer, seine wahren Gefühle zu verbergen.Thene ist Mitte 20 und studiert in Oxford. Ihre Mutter Astrid ist jemand, der besonders all jene liebt, die ihrer Hilfe bedürfen und dafür darauf besteht, dass ihre Wohltat ...

    Mehr
  • Fordernde Unterhaltung

    Das Unglück anderer Leute

    lilaloft

    31. August 2016 um 12:29 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    “Das Unglück anderer Leute” beginnt mit Hasstiraden. Als Thene bei ihrem Auslandsstudium in Oxford ihren Master verliehen bekommt, reist ihre ganze Familie an. Mit dabei: Ihre Mutter, die exzentrisch, wie sie ist, immer im Mittelpunkt stehen muss. Es brodelt in Thene. Sie ist genervt von der Vorliebe ihrer Mutter für die Farbe rot, davon dass sie immer zu spät kommt, von ihren Liebesschreien beim Sex mit immer wechselnden Stiefvätern - eine Liste, die kein Ende nimmt. „Es gibt Menschen, die liebt man, aber man kann sie nicht ...

    Mehr
  • Ein ganz beachtliches Debüt

    Das Unglück anderer Leute

    WinfriedStanzick

    31. August 2016 um 11:48 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Sie liebt Kurt Vonnegut und sein chrono-synklastisches Infundibulum“ aus seinem Roman „Die Sirenen des Titan“ und sie liebt ihre Unabhängigkeit in den Leben, das sie sich eingerichtet hat, ich 25- jährige Ich-Erzählerin Thene, die in Oxford studiert und in Heidelberg ihren Zweitwohnsitz hat, von wo aus sie immer wieder mit ihrem Freund Paul in den Odenwald fährt.Doch auch dort, in dieser Idylle holt sie immer wieder ihre chaotisch Patchworkfamilie  ein, eine in alle Himmelsrichtungen verstreute ostwestdeutsche Mischpoke.Da ist ...

    Mehr
  • Ein ideales Buch für Leser, die mal etwas Neues wagen wollen! 3,5 Sterne!

    Das Unglück anderer Leute

    Floh

    18. August 2016 um 04:42 Rezension zu "Das Unglück anderer Leute" von Nele Pollatschek

    Wenn man gern, viel und absolut leidenschaftlich Bücher liest, so wie ich, wird man irgendwann erkennen, dass es SchriftstellerInnen gibt, die ihre Bücher mit der gleichen Leidenschaft und mit dem gleichen Herzblut verfassen, wie die Leser die Buchstaben und Inhalte verschlingen. Im Laufe meines persönlichen „Lesewerdegangs“ habe ich festgestellt, dass es sogar Autoren und Autorinnen gibt, die mit ihren Debüts oder Werken etwas völlig Neues, Einzigartiges und scheinbar noch nie Dagewesenes schaffen. So wie die junge Debütautorin ...

    Mehr
    • 7
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks