Nell Freudenberger Lucky Girls

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lucky Girls“ von Nell Freudenberger

Lucky Girls – das sind die Protagonistinnen dieser Erzählungen auf den ersten Blick alle. Junge, oft gut aussehende Frauen, denen die Welt offen steht und auf ein Lächeln hin zu Füßen liegt. In Eliteschulen ausgebildete Mädchen, die lässig den Weg der Emanzipation beschreiten, den Mütter und Großmütter ihnen gebahnt haben, den Prada-Rucksack nur als verwöhntes Zitat eines Statussymbols über der Schulter, unterwegs zwischen San Francisco, Paris, Bombay, Bangkok. Die 16-jährige Julia lebt mit ihrem Vater in Bombay und bereitet sich auf die Aufnahmeprüfung eines amerikanischen Colleges vor. Dazu wurde der feinsinnige Privatlehrer Zubin engagiert, der ihr auch für das ernsthaft in die Hand zu nehmende Projekt, endlich die Unschuld zu verlieren, sehr gelegen kommt. – Eine junge Malerin ist nach Indien gezogen, um in der Nähe ihres verheirateten Geliebten zu sein, und sieht sich nach dessen plötzlichem Tod von Menschen umgeben, die ihr nun das Aufenthaltsrecht in diesem fremden Land absprechen. Mit psychologischer Einsicht in das Seelenleben ihrer Figuren, ästhetischem Feingefühl und ungewöhnlicher stilistischer Souveränität zeichnet Nell Freudenberger in ihren fünf Erzählungen das Porträt einer Generation junger Frauen, die bei aller Zähigkeit und Selbstständigkeit auch zerbrechlich, in existenziellem Sinn verloren wirken. Die mit einer Fülle sinnlicher Details ausgemalten exotischen Schauplätze sind dabei mehr als eine modische Note Thaibasilikum und Zitronengras, sie bilden den farbenprächtigen verlockenden Hintergrund, vor dem diese Lucky Girls mit den Erfahrungen von Fremdheit und Verlust konfrontiert werden.

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Zaubert trotz einiger Längen ein Lächeln ins Gesicht

Kelo24

Palast der Finsternis

Fantasievolle Gruselgeschichte in einem unterirdischen Palast. Hochspannung!

DonnaVivi

Wo drei Flüsse sich kreuzen

Eines der besten historischen Bücher, welches auf einer wahren Begebenheit basiert, das ich gelesen habe.

IndigoGrace

Die Idiotin

Berührend, humorvoll, "Idiotisch", sprachlich sehr gut

Daniel_Allertseder

Niemand verschwindet einfach so

Versetzt einen ein wenig in eine depressive Stimmung, sprachlich durchaus eindrucksvoll, aber ich habe ein wenig das wilde Biest vermisst!

Jennifer081991

Der Frauenchor von Chilbury

Ein wundervoller Roman, über Mut und Freundschaft in der Frauen ihre eigene Stimme finden

Arietta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen