Nellie Merthe Erkenbach

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Nellie Merthe Erkenbach

Lebenslauf von Nellie Merthe Erkenbach

Nellie Merthe Erkenbach arbeitet als Journalistin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Die Filmemacherin reist und sieht viel: Brasilien, USA, Russland, Japan und natürlich Europa. Das bringt der Beruf so mit sich.

Erkenbach ist studierte Sprach- und Literaturwissenschaftlerin mit einem ausgeprägten Interesse an schottischer Geschichte. Schottland ist seit Jahren ihre zweite Heimat. Hierher zieht sie sich für einige Monate im Jahr zum schreiben zurück, bevor ihr Beruf sie wieder in die Welt hinaus führt. 

Die Autorin und Bloggerin lebt im Schwarzwald und mit ihrem Partner an der Westküste Schottlands.

Folgen Sie ihr auf Facebook: @NellieMertheErkenbach und auf ihrer Seite @AbenteuerHighlands

Folgen Sie ihrem Blog: https://abenteuerhighlands.wordpress.com

Alle Bücher von Nellie Merthe Erkenbach

Neue Rezensionen zu Nellie Merthe Erkenbach

Neu
N

Rezension zu "Riding Towards Shadows" von Nellie Merthe Erkenbach

ein Buch, das beim Leser bleibt
Nicole111vor 2 Tagen

Riding Towards Shadows hat mich sehr beeindruckt, mehr als die meisten Bücher, die ich in den letzten Monaten gelesen habe.
Ein Selbstfindungsroman, der Stärke und Verletzlichkeit zugleich verströmt, persönlich ist und im selben Moment eine Hilfe (ja fast schon Anleitung) für Frauen in einer ähnlichen Situation. Nellie Merthe Erkenbach nimmt uns mit auf der Reise in den Schmerz des Verlusts, eine Reise in ihre Vergangenheit, die sie unternimmt, um in der Gegenwart zu gesunden.
Das Glasgow der 1990er eine unbekannte Welt, die sich aber sehr gut erschließt durch die lebendigen Beschreibungen und Rückblenden.
Riding Towards Shadows ist ein „Roadmovie“ und deshalb spielt das Fahrzeug auch eine besondere Rolle, ihr Motorrad, eine Harley-Davidson Sportster, ist dabei fast schon mythisch, ein Männlichkeitssymbol, das einer Frau auf den Weg zu Emanzipation von Rollenklischees hilft. Die eigentliche Reise wird damit auch eine innere Entwicklung, ein Reifeprozess.
Weil es sich hier um reale Personen handelt, bleiben einige Charaktere etwas unklarer, als man das vielleicht erwarten würde, gibt aber dann der Geschichte eine gewisse Spannung.
Riding Towards Shadows ist Leiden an der verlorenen Liebe und Wachsen an der Verarbeitung des Schmerzes, kein launiges Buch für zwischendurch aber eines, das beim Leser bleibt, lange nachdem er die letzte Seite umgeblättert hat.  

Kommentieren0
0
Teilen
N

Wer würde nicht gerne mit Nellie Erkenbach tauschen und für ein Jahr in die schottischen Highlands ziehen, um am Meer einen Roman zu schreiben? Natürlich würde man sich dann in den Schotten verlieben, bei dem man eingezogen ist und in die großartige Weite der atemberaubenden Highlands. 

Sehr amüsant sind ihre Beschreibungen der vielen Unwägbarkeiten des Alltags: die Verfolgung der Bank auf Rädern, die Rohrreste polierende Putzfrau und der gemüsescheue Schotte. 
Mit viel Tiefe und Wissen schildert sie fundiert  kleine, meist unbekannte Geschichten der schottischen Vergangenheit über Liebe, Krieg, Verrat und Mord. 
Man kann beim Lesen die salzige Meeruft und die Torfeuer riechen.
Literarischer Schottlandurlaub mit hohem Sehnsuchtsfaktor!

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NMErkenbachs avatar

Hallo ihr da draußen in der großen weiten Bücherwelt,

wer hat Lust und kann ein Buch auf Englisch lesen?
Vielleicht ist dann Riding Towards Shadows genau das richtige für dich. Ich habe es vor zwei Tagen im Selbstverlag veröffentlicht

Wen könnte dieses Buch interessieren?


Viele! Motorradfahrer, Schottlandfreunde, starke Frauen, Midlifekriselnde, Abenteurer, Rocker, Roadmoviefreunde, Trauernde, Liebende und alle, die gerne wahre Geschichte lesen.
Denn um all das geht es in diesem Buch. Ich habe es in Englisch geschrieben, weil es in Schottland spielt und alles in meinem Kopf immer in dieser Sprache stattfand.

Leseprobe
This is a short story to a long ride. As short as it may be, it has influenced my life for so many years now that it almost seems I have never been without it.
When fate strikes, you struggle to cope and move on. But your unable to leave the pain behind, it follows you. You cannot ride fast enough to escape your past. You can only ride on and hope it will get easier one day.
The man I loved died not knowing that I loved him. He died on the day I wanted to tell him that I did, that I saw the future he saw for us, too. That I believed in us and him and against all odds was finally willing to try.
It was too late.
Rob MacGregor crashed into a concrete bus shelter, veering his Harris Kawasaki to avoid an old man slowly crossing the road and died. He was 36 years old.
I never told him what I felt, and I would never get the chance now.
What did he think of in his last moment, lying on the warm Glasgow tarmac drawing the stale summer air into his lungs for the very last time?
His life, his friends, his pain?
Me?


20 Jahre nach dem Tod des Rockers Rob MacGregor steigt Nel auf ihre Harley-Davidson und fährt nach Norden, viele tausend Kilometer in ihre Vergangenheit. Glasgow, eine harte, gefährliche aber auch herzliche Stadt. Nel ist auf der Suche nach Antworten und alten Fragen, nach verlorenen Freunden und vergessenen Momenten und sie ist auf dem Weg zu Rob MacGregor, den sie nie vergessen konnte und von dem sie endlich Abschied nehmen will.

Dieses Buch ist völlig anders als mein erstes (Abenteuer Highlands: Mein etwas anderes Leben im schottischen Hochland), das eher launig und mit einem Augenzwinkern daherkommt. Riding Towards Shadows ist das Prequel zu Abenteuer Highlands. Beide Bücher sind völlig unabhängig voneinander.

Und so kannst Du Dich ab sofort bewerben …

Ich, Nellie Merthe Erkenbach, verschenke 12 Exemplare von Riding Towards Shadows. Wenn Du eines dieser Exemplare erhalten willst, bewirb Dich bis zum 09.12.2018 unter dem blauen Button „Jetzt bewerben“, indem Du mir folgende zwei Fragen beantwortest:

1. Warum möchtest Du Riding Towards Shadows lesen?
2. Auf welchen Buchcommunitys bzw. Online-Shops stellst Du Deine Rezensionen online?

Ich selbst werde regelmäßig an der Leserunde teilnehmen. Die Leserunde ist dann selbstverständlich auf Deutsch.

Macht mit und bewerbt euch!


Die 7 Bewerber, die von mir ausgewählt werden, erhalten ein kostenloses Taschenbuch und verpflichten sich, bis zum 31.12.2018 an den Leseabschnitten dieser Leserunde teilzunehmen und bis zu diesem Tag auf LovelyBooks eine Rezension zu schreiben. Mehr dazu erfahrt ihr unter den Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen.

Und natürlich freue ich mich sehr, wenn ihr eure Meinung zu Riding Towards Shadows auf anderen Buchcommunitys und auf Online-Shops wie Amazon veröffentlicht.

Diese Leserunde ist kein Gewinnspiel und auch keine Verlosung. Bei der Auswahl der Leser werden die Antworten in Deiner Bewerbung berücksichtigt.

Ende der Bewerbungsfrist am 09.12.2018
Ende der Leserunde am 31.12.2018




Zur Leserunde
NMErkenbachs avatar

Liebe SchottlandfreundInnen und HobbyaussteigerInnen, 

ich habe am wunderbarsten Ort der Welt mein erstes Buch im Selbstverlag geschrieben, in den schottische Highlands.
Es begann mit einem Blog Abenteuer Highlands und wurde schließlich zum gleichnamigen Buch, geschrieben in einer kleinen Gartenhütte mit Blick aufs Meer und die Berge.

Abenteuer Highlands ist mein Jahr Auszeit vom Fernsehjournalismus, hoch oben in Europas wildem Norden, Lichtjahre entfernt von dem Medientrubel, der Hektik und dem Termindruck meines Jobs. Das Schicksal hatte mich ins schottische Hochland verschlagen, zu einem Mann, den ich flüchtig kannte aber in der großen, wilden Einsamkeit lieben lernte und in ein Leben unter Menschen, die so gänzlich anders waren, als die zu Hause. In meinem neuen Hochlandleben war Selbstverständliches plötzlich gänzlich abwegig und Abwegiges ganz und gar selbstverständlich, der Alltag wurde zu einem einzigen Abenteuer Highlands
###YOUTUBE-ID=7aRfh8Bc-wg### 
Inzwischen bin ich Teilzeitschottin und lebe drei bis vier Monate im Jahr bei "dem Mann". An Weihnachten bin ich wieder zurück in den Highlands für einen Monat Schreibauszeit. Dann wird geschrieben.

Und so kannst Du Dich ab sofort bewerben …

Ich, Nellie Merthe Erkenbach, verschenke 12 Exemplare von Abenteuer Highlands. Wenn Du eines dieser Exemplare erhalten willst, bewirb Dich bis zum 06.12.2018 unter dem blauen Button „Jetzt bewerben“, indem Du mir folgende zwei Fragen beantwortest:

1. Warum möchtest Du Abenteuer Highlands lesen?
2. Auf welchen Buchcommunitys bzw. Online-Shops stellst Du Deine Rezensionen online?

Ich selbst werde regelmäßig an der Leserunde teilnehmen.

Macht mit und bewerbt euch!

Die 12 BewerberInnen, die von mir ausgewählt werden, erhalten ein kostenloses Exemplar und verpflichten sich, bis zum 27.12.2018 an den Leseabschnitten dieser Leserunde teilzunehmen und bis zu diesem Tag auf LovelyBooks eine Rezension zu schreiben. Mehr dazu erfahrt ihr unter den Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen.

Und natürlich freue ich mich sehr, wenn ihr eure Meinung zu Abenteuer Highlands auf anderen Buchcommunitys und auf Online-Shops wie Amazon veröffentlichst.

Diese Leserunde ist kein Gewinnspiel und auch keine Verlosung. Bei der Auswahl der Leser werden die Antworten in Deiner Bewerbung und die unterschriebenen Formulare berücksichtigt.

Ende der Bewerbungsfrist am 06.12.2018
Ende der Leserunde am 27.12.2018

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks