Nelly Arnold Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(9)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam“ von Nelly Arnold

Tausche Ehemann gegen das Leben in vollen Zügen In wenigen Wochen wird Lyn vierzig. Die Zeiten des inneren Aufruhrs sind vorbei, bald ist sie Inhaberin einer eigenen Buchhandlung, und einen liebenden und treuen Ehemann hat sie auch. Liebend? Treu? Schön wär’s! Aus heiterem Himmel verlässt Christoph sie während des sonntäglichen Frühstücks. Und plötzlich fragt sich Lyn: Hat nicht doch etwas gefehlt in ihrem Leben? Leidenschaft und Spaß zum Beispiel? Höchste Zeit für einen furiosen Neuanfang!

Hat mir sehr gut gefallen. Amüsante Unterhaltung und toller, flüssiger Schreibstil.

— Avinja
Avinja

Nette Unterhaltung für Zwischendurch

— VroniMars
VroniMars

Stöbern in Liebesromane

Liebe findet uns

Eine angenehm überraschende Liason aus Roadtrip, Lebens- und Liebesgeschichte, die mich trotz einiger Schwächen, gut zu unterhalten wusste.

steffchen3010

Rock my Soul

Besser als der zweite Teil mit vielen Emotionen und einer etwas anderen Geschichte!

pinkflower

The One

Charaktere nicht gut ausgearbeitet und sehr oberflächlich geschrieben.

ClaraEva

Und jetzt lass uns tanzen

Liebe kennt kein Alter! Karine Lambert bezaubert uns mit einem Roman über ein spätes Liebesglück und plädiert für Toleranz.

sunlight

True North - Wo auch immer du bist

Schade, dass keine Rezepte dabei sind, da die Beschreibungen sehr appetitlich waren.

Claire20

Rock my Dreams

Ein traumhafter Abschluss einer absolut fantastischen Reihe. Man muss sie einfach gelesen haben <3

Cyfedia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leichte vergnügliche Kost

    Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
    Kammerhexe

    Kammerhexe

    25. October 2016 um 10:01

    Das Buch hat mich mitgenommen und ich konnte mich gut auf die Geschichte einlassen. Vielleicht ein bisschen kitschig, aber dagegen habe ich nichts. Ich mag das. Hat mich unterhalten.

  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Nicht einsam aber dennoch recht humorlos

    Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
    GlamourGirl80

    GlamourGirl80

    26. June 2013 um 15:01

    Inhalt Eigentlich ist es ein ganz normaler Sonntag Morgen als Lyn's Leben sich drastisch ändert. Ihr Mann befindet ihre Ehe für langweilig und, dass die beiden sich eigentlich gar nicht mehr richtig lieben und erklärt die Ehe für gescheitert. Für Lyn kommt das vollkommen unerwartet und zieht noch am selben Tag aus und zu ihren Eltern, die gar nicht fassen können, was da passiert ist. Nun gilt es das Leben neu zu ordnen, eine Wohnung muss her und die einzige Alternative die sich kurzfristig ergibt ist eine WG mit drei anderen Frauen, die allesamt recht speziell sind. Erschwerend hinzu kommt, dass Lyn's vierzigster Geburstag bevorsteht und sie den fast 10 Jahre jüngeren Pizzaboten Sascha kennenlernt, der sich als der neue Mr. Right herauszustellen scheint. Aber das Leben ist nicht so einfach, denn plötzlich wird Lyn mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und muss grundlegende und wichtige Entscheidungen treffen, die nicht jeder gut heissen kann... Meine Meinung Hier handelt es sich wieder mal um einen Zufallsfund den ich mir gekauft habe, weil er humorvoll und amüsant klang und absolut in mein Beuteschema passte. Lyn ist die Durchschnittsfrau, wie sie jede von uns sein könnte, im besten Alter und mit all den Sorgen, Selbstzweifeln und Fragen in ihrem Leben, die jede Frau durchlebt. Partner, Kinder, Aussehen, das Älter werden...alles Themen die Frauen ja ständig begleiten und beschäftigen. Als Lyn's Leben aus den Fugen gerät, ist sie gezwungen ihr Leben zu überdenken und neu anzufangen und es fällt ihr wahrlich nicht leicht. Der Leser erlebt ihre persönliche Entwicklung mit, ihr Reifen an einer Lebensphase, die man keinem wünscht und natürlich auch die witzigen Seiten die alle Neuanfänge so beinhalten können. Entgegen meiner Erwartungen war das Buch gar nicht so sehr in die Kategorie "witzig" einzuordnen. Es gab zwar lustige Momente die einen auch zum Schmunzeln brachten, aber generell empfand ich die Story eher als recht ernst und auch die Thematik und Lyn's Art sich mit allem auseinanderzusetzen war nicht mit großer Komik bedacht. Im Prinzip las sich das Buch wie die Erzählung einer Lebensgeschichte, die an einem amüsanten Frauenroman vorbeigeschrammt ist. Das fand ich persönlich etwas schade, habe das Buch aber dennoch interessiert gelesen und mich dabei nicht gelangweilt. "Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam" ist ein nettes Buch, das sich gut lesen lässt, leider nicht mit Humor punktet aber dafür mit der Lebensgeschichte einer Durchschnittsfrau, die zu unserem Freundeskreis gehören könnte oder unsere Nachbarin sein könnte. So richtig überzeugen konnte mich das Buch nicht, dennoch hat es mir ganz gut gefallen und deshalb gibt es von mir 3 von 5 Sternen! http://www.glamour-buecherregal.de/

    Mehr
  • Nettes Buch!!!

    Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
    sandra1983

    sandra1983

    06. May 2013 um 12:23

    Nelly Arnold ist das Pseudonym der Autorin Ranka Keser....
    Mit diesem Roman hat sie eine flotte, lustige, kurzweilige Geschichte geschrieben rund um das Leben von Evely ("Lyn") nach der Trennung von ihrem Mann. Ein sehr gelungenes Buch für Zwischendurch, welches ich gerne weiter empfehle!

  • Rezension zu "Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam" von Nelly Arnold

    Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam
    Monika58097

    Monika58097

    20. February 2013 um 18:35

    Lyn ist am Boden zerstört. Ihr Ehemann Christoph eröffnet ihr beim Frühstück, dass er sie verlassen wird. Lyn ist ihm zu langweilig geworden. Später stellt sich heraus, dass er längst eine chinesische Geliebte hat. Wie soll es weitergehen für Lyn? Erst einmal muss sie ausziehen, doch wohin auf die Schnelle? Sie zieht vorübergehend zu ihren Eltern - in ihr ehemaliges Kinderzimmer. Ihre Eltern sind lieb und nett, doch mit ihrer Fürsorge auch irgendwie und irgendwann sehr nervig. Für Lyn heißt das, dass sie sich eine neue Bleibe suchen muss. Ihre Freundin Antje steht ihr mit Rat und Tat zur Seite und so entdecken sie die "Mädels", eine Frauen-WG. 3 Frauen, die sich ein Haus teilen und nun eine Vierte im Bunde suchen. Bei dem Gedanken ist Lyn erst nicht so wohl, doch welche Wahl hat sie schon? Sie lebt sich schnell in der Mädels-WG ein und freundet sich auch auch mit den drei anderen Frauen an. Lyn nimmt ihr Leben endlich wieder selbst in die Hand und schon bald wird sie den Buchladen ihrer Chefin übernehmen, worauf sie sich schon sehr freut. Und auf einmal gibt es da Sascha, den Pizzafahrer. Ein toller und sehr sympathischer Mann, doch Lynn kann sich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass er fast 10 Jahre jünger ist als sie. Immer wieder ist sie am zweifeln, ob diese Beziehung eine Zukunft haben kann. Dabei fühlt sie sich doch so wohl in seiner Gegenwart und es kribbelt auch immer ganz gewaltig. Und dann tritt plötzlich Christoph wieder in ihr Leben. Für wen wird Lyn sich entscheiden? Der Titel des Romans lässt auf einen äußerst witzigen Frauen-Roman schließen. Ich will nicht leugnen, dass ich unheimlich viel Spaß hatte das Buch zu lesen. Dennoch ist das Thema an sich eigentlich ernst. Eine Frau, kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag wird von ihrem Mann wegen einer jüngeren Frau verlassen. Die Autorin hat das Ganze spritzig verpackt und im Nu ist der Roman ausgelesen. Schade, viel zu schnell.

    Mehr