Nelson DeMille Das Vermächtnis

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis“ von Nelson DeMille

Für Leser von David Baldacci, John Grisham und James Patterson Achtzehn Jahre nach dem Millionenseller "In der Kälte der Nacht" kehrt Nelson DeMille zurück an den Schauplatz seines größten Erfolges – Long Island, wo sich neben den Schönen und Reichen der Insel auch die mächtigen Dons der italienischen Clans tummeln. John Sutter, der seine Vergangenheit hinter sich lassen wollte, gerät erneut ins Fadenkreuz der Mafia.

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Vervloekt! – Wie gut kann ein Thriller überhaupt sein? Unbedingt lesen!

ErbsenundKarotten

Des Menschen Wolf

Dieses Buch ist unglaublich! Große Leseempfehlung!

Cleo15

Böse Seelen

Einer der besten Fälle von Kate Burkholder

Mira20

Murder Park

Spannung bis zum überraschenden Ende

tardy

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Bis auf den "Showdown" extrem gut!

tootsy3000

Schwarzwasser

Der Krimi lebt von seinen skurrilen Figuren und seinen Nebenhandlungen. Total spannend. Voller Humor und gut durchdacht. Perfekt.

MichaelSterzik

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Vermächtnis" von Nelson DeMille

    Das Vermächtnis
    hebersch

    hebersch

    27. February 2010 um 18:25

    10 Jahre nach seiner "Flucht" kehrt Anwalt John Sutter zurück nach Amerika, um als Testamentsverwalter einer früheren Angestellten deren letzten Willen zu erfüllen. Hier lebt auch seine geschiedene Frau Susan, die vor seinem Weggang ihren Geliebten, einen Mafia-Boss erschossen hatte. Sie lieben sich noch immer, doch ihrem Glück stehen Susans Eltern und der Sohn des Mafioso, Anthony entgegen. Der dicke (fast 900 Seiten umfassende) Roman ist zwar nicht durchgehend spannend, lebt aber vom Witz und Sarkasmus Johns. Absolut empfehlenswert!

    Mehr