Nena Schink

 4.5 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von UNFOLLOW!.

Lebenslauf von Nena Schink

Nena Schink, geboren 1992, ist Journalistin und für die Illustrierte Bunte als Society-Reporterin unterwegs. Aus ihrer Kolumne »Nenas Welt« für Orange by Handelsblatt entstand die Buchidee. Privat setzt sie sich für Female Empowerment ein und moderierte das Format »Deutschlands Businessfrauen«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nena Schink

Cover des Buches UNFOLLOW! (ISBN:9783959102629)

UNFOLLOW!

 (18)
Erschienen am 07.02.2020

Neue Rezensionen zu Nena Schink

Neu

Rezension zu "UNFOLLOW!" von Nena Schink

Scheinwelt
MinnieGvor 8 Tagen

Das Buch hat mir in weiten Teilen sehr gut gefallen – ich habe einiges über die Hintergründe und Vorgehensweisen von Influencern „gelernt“.

 Zuerst erzählt uns Nena einiges über ihr eigenes Instagram-Nutzerverhalten – hier haben mir die kleinen „Notiz an mich“-Kästchen gefallen. Leider oder auch zum Glück konnte ich mich damit nicht identifizieren – ich nutze Instagram, jedoch im normalen Maß, ich folge keinen Influencern, checke keine Likes, schon gar nicht im Urlaub, mache keine 50 Bilder von einem Motiv usw.

 Der sehr gut recherchierte Teil über Influencer inkl. Interviews hat mir sehr gut gefallen – ich wusste tatsächlich nicht, dass es so unecht ist.

 Im dritten Teil stellt Nena dann Fragen, mit denen man sein eigenes Verhalten hinterfragen kann und beantwortet diese für sich und gibt zusätzlich Empfehlungen, wie man manche schlechte Angewohnheiten im Bezug auf Instagram los wird.

Fazit: gutes Buch, teilweise wurde mir Instagram zu sehr schlecht-gemacht – als ob jeder, der Instagram nutzt, danach süchtig ist/ Influencern folgt etc.

Die Werbung füre Arbeit und Kollegen - denen man folgen soll, fand ich unnötig. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "UNFOLLOW!" von Nena Schink

Abrechnung
Ein LovelyBooks-Nutzervor 12 Tagen

Nena Schink konnte mich dank eines geschickten Marketings im Internet davon überzeugen, dass Buch kaufen zu müssen. Von der Autorin hatte ich zuvor noch nichts gehört oder bewusst gelesen. Ich denke "Unfollow" wird ihr eine größere Reichweite bescheren. Am Ende des Buches macht sie Werbung für journalistische Seiten, unter anderem von ihrem Arbeitgeber, aber auch von Journalistenkollegen. Der Leser erfährt einiges an Privatem über die Autorin, unter anderem, dass sie beim Essen schon mal vor Lachen Wein auf den Boden spuckt. Muss ich das wissen? Auch schwärmt Schink von tollen Reisen an tolle Orte. Zwischendrin könnte dann noch ein Luxustäschchen in einer Nobel-Boutique erstanden werden. Immer wieder fließt Alkohol. Dass die Autorin mit dem Buch gerade junge Frauen erreichen will um sie vor dem schädlichen Sog der Scheinwelt bein Instagram warnen will, kommt so bei mir als Leserin etwas schräg rüber. So suggeriert sie meiner Meinung nach den LeserInnen, dass das Leben voller Spontanität, toller Reisen und einem nahezu perfekten Elternhaus geprägt sein kann, wenn man nur der Scheinwelt des Internets entflieht. Dabei übesieht sie meines Erachtens, dass ein durchschnittlich verdienender Mensch mit weniger Privilegien, bei ihren Ausführungen auch nur Zaungast bleibt. Das Thema an sich angeschnitten zu haben und sich dazu öffentlich zu äußern finde ich absolut wichtig. Es wir nur nicht klar erwähnt, dass ihre Ausführungen der Abschluss einer Recherche darstellen. So werden persönliche Ressentiments gewissen Bloggerinnen gegenüber (welche namentlich erwähnt werden), vermischt mit rührseligen Erzählungen aus dem Privatleben der Autorin, gewürzt mit der Nennung einiger Markenprodukte. Das Buch würde ich so leider niemandem empfehlen. Trotz des guten Ansatzes und des spritzigen Schreibstiles.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "UNFOLLOW!" von Nena Schink

Unfollow! Mach mal Pause von Instagram.
Kats_Bookworldvor 13 Tagen

UNFOLLOW! ist ein Buch mit dem ich mich schon gleich im ersten Teil wiedererkannt habe. Genauer gesagt: Mein altes Social Media Ich.

Ich konnte mich auch mit Nenas Ansichten und Meinung identifizieren. Das perfekte Bild, die perfekte Location, das perfekte Outfit, und wofür? Für Likes und Anerkennung.

Mehr Schein als Sein. Ich war zugleich an ihrem Selbstexperiment interessiert, war aber gleichseitig froh, dass ich daraus gewachsen bin.

Ich war selbst über ein Jahr sowas von Snapchat abhängig, dass am Ende des Tages eine mindestens 10-minütige Folge meines Tages in meiner Story lief.

Das Buch ist in drei Parts aufgeteilt.

In Part 2 hat mir am besten die Ehrlichkeit um Instagram &. Co. gefallen. Zum Beispiel die Namen der Influencer die Schink genannt hat. Hätte sie nicht tun müssen, gerade weil diese Personen groß in diesem Business sind, da passt man doch meistens auf, um nicht selbst einen Shitstorm zu bekommen, oder?

Der dritte Teil ging viel zu schnell zu Ende. Mir ist beim Lesen immer wieder aufgefallen, wie viele Gemeinsamkeiten Nena Schink und ich bei unseren Instagram Erfahrungen haben. Ihre Tips in diesen Leseabschnitt kannte ich teilweise schon aus anderen Büchern wie z.B. Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst, welches ich lustigerweise schon gelesen habe. Aber so könnte ich vieles abhaken oder Informationen auffrischen. Und was ist mit mir und meinem Instagram Account?

Nun, aktuell schaue ich doch wieder jeden Tag vorbei. Nachdem ich vor gut zwei Wochen komplett Insta- Offline war. Ich bin also, wie ihr wenn ihr mir schon länger folgt mit Insta Pausen vertraut und werde wohl wieder die letzte Monatswoche zum pausieren nutzen. Verpassen tut man eh nichts

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches UNFOLLOW! (ISBN:undefined)

Wie verlosen 20 Exemplare von »Unfollow!« an alle, die uns verraten, was euch an Instagram so richtig nervt. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß beim Lesen.

»Junge Frauen sind dank der perfekt gefilterten Selbstinszenierung der In-fluencer unzufrieden mit ihrem eigenen Leben und jagen einem falschen Ideal hinterher.«  Nena Schink


Nena Schink ist süchtig. Ihre Droge: Instagram. Alles beginnt mit einem Experiment: Für das Jugendportal vom Handelsblatt soll sie selbst zur Influencerin werden. Nena, die sich sonst wenig um die Meinung anderer schert, bettelt nun bei ihren Freundinnen um Likes und Kommentare. Sie räkelt sich vierzig Minuten lang im Bikini auf einer Wassermelonen-Luftmatratze, die sie nur fürs Foto mit in den Urlaub genommen hat.

All das kostet sie Zeit. Lebenszeit. Zwei Stunden täglich. 14 Stunden wöchentlich. 672 Stunden jährlich. Das sind 28 Tage, ein ganzer Monat. Verschwendet an Instagram. Nena beginnt sich zu fragen: Warum sexualisiert sich eine Generation, die alle Chancen hat, freiwillig? Wieso machen wir uns abhängig von einer virtuellen Scheinwelt? Für die Influencerinnen ist Instagram ein Geschäft. Mehr nicht. Die Währung: Follower und Likes. Aber worin besteht eigentlich ihr Job? Warum investieren große Mode- und Kosmetikfirmen Tausende von Euros in die Mädchen hinter den Accounts?

Nena will es wissen, taucht ein in die funkelnde Instagram-Welt, trifft die Influencerinnen in der Realität, besucht ihre glitzernden Events und beschließt, etwas gegen diese Scheinwelt zu unternehmen. In ihrem Buch zeigt sie auf, warum wir Instagram anders nutzen müssen. Inklusive Lösungsvorschlägen für die eigene Instagram-Nutzung. Ihre Botschaft: Hör auf ein Follower zu sein. Werde zum Influencer deines eigenen Lebens.


Wir verlosen 20 Exemplare des Titels vor Erschscheinungstermin unter allen, die uns verraten, was euch an Instagram so richtig nervt.

Bitte beachtet auch unsere https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ ;;;

 

Viel Spaß! :)

225 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks