Nentwich Vera

 4.6 Sterne bei 19 Bewertungen

Lebenslauf von Nentwich Vera

Vera Nentwich ist lustig und irgendwie ungewöhnlich. Ob das daran liegt, dass das Jahr 1959, in dem sie geboren wurde, ein ganz besonders gutes Weinjahr war? Die Autorin ist Entertainerin durch und durch; sie eroberte die Theaterbühne, macht Musik und schreibt seit Jahren erfolgreich humorvolle Krimis und Romane. Lesungen können da schon mal zu einer wahren Bühnenshow ausarten und Gästen zahlreiche neue Lachfalten bescheren. Vera Nentwich lebt intensiv. Mit ihren Büchern will sie inspirieren, Hoffnung geben und Traumschlösser bauen. Und sie liebt Eierkuchen. Eierkuchen steht für den Spaß und für all die Dinge, die nicht in ein festes Raster passen. Also Themen, die so sind wie sie. Anders eben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nentwich Vera

Cover des Buches Tote Trolle meckern nicht (ISBN:9783981880632)

Tote Trolle meckern nicht

 (19)
Erschienen am 12.09.2019

Neue Rezensionen zu Nentwich Vera

Neu

Rezension zu "Tote Trolle meckern nicht" von Nentwich Vera

Biene und der Troll
rewarenivor 4 Monaten

Sabine ,,Biene“ Hagen, hat es zur Zeit nicht leicht. Keine Aufträge für ihr Detektivbüro, Jago weilt noch immer in Argentinien, mit ihrem Freund Jochen läuft es auch nicht gut und ein gemeiner ,,Troll“ zieht im Internet unschön über sie her. Dass sie dann auch noch Drohbriefe erhält wird zu viel für sie. Selbst ihre Freunde und ihre Oma bekommen ihre schlechte Laune zu spüren. Als Biene auf eigener Faust versucht den geheimnisvollen Troll auf die Spur zu kommen, passiert ein Mord und ihr detektivischer Spürsinn ist wieder einmal erwacht. Zum Glück ist auch Jochen wieder so weit, dass er ihr helfen möchte, was auch dringend notwendig ist, denn der Mörder hat nur ein Ziel nämlich Biene zu vernichten und dabei geht dieser nicht zimperlich vor. Dass dabei auch die Menschen in ihrem Umfeld in den Rachefeldzug miteinbezogen werden ist einfach zu viel für Biene und sie kennt nur ein Ziel, den Mörder zu stoppen, bevor andere Menschen wegen ihr in Gefahr geraten.

Wieder einmal schickt die Autorin Vera Nentwich, ihre Protagonistin Biene auf Verbrecherjagd. Bereits zum 5. Mal darf die ,,Detektivin“ zeigen, was sie kann. In gewohnter Manier ist Biene nicht zu bremsen, wenn sie eine Spur hat und jemand ungerecht behandelt wird. Da es dieses Mal ihr schlecht geht, war sie zu Beginn ungewohnt unfreundlich und ruppig, was man sonst nicht so von ihr gewohnt ist. Schön dabei ist, dass immer wieder Protagonisten dabei sind, die man schon kennt und die auch wissen, wie man mit ihr umgehen muss. Die Autorin schreibt klar und deutlich und beschreibt die Szenen sehr bildhaft. Egal ob spannend, berührend oder humorvoll, man ist als Leser immer live dabei. Biene ist ein sehr spontaner Typ, wo man nie weiß, was sie als nächstes vor hat. Auf ihre manchmal unüberlegte und trotzdem liebenswürdige Art und Weise ist Biene eine sympathische Figur, die es immer wieder schafft, Menschen in ihrer Umgebung zur Verzweiflung zu bringen. Trotzdem besitzt sie Herz und ist stets darauf bedacht, jede Ungerechtigkeit zu bekämpfen, selbst wenn sie dabei in Schwierigkeiten gerät. Dabei hat die Autorin immer wieder witzige und humorvolle Einfälle. Auch kann man als Leser stets miträtseln wer der Täter ist. Die Mischung zwischen Spannung und Humor machen den Krimi stets zu einem Lesevergnügen und ich bin schon gespannt, wie das chaotische Leben von Biene weitergeht.  

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tote Trolle meckern nicht" von Nentwich Vera

Vera Nentwich - Tote Trolle meckern nicht
katy-modelvor 4 Monaten

Zum Buch:

Was tust du, wenn dich jemand bedroht und gegen dich hetzt? Trolle jagen!
Alles scheint sich gegen Sabine »Biene« Hagen verschworen zu haben. Ihr Versuch, eine Detektei aufzubauen wird nur belacht, mit dem Freund Jochen ist Beziehungspause, der Geschäftspartner Jago weilt in Argentinien und im Netz hetzt ein Troll über sie. Zu allem Überfluss bekommt sie auch noch Drohbriefe und wird von Albträumen geplagt, nachdem sie bei ihrem letzten Einsatz als Privatermittlerin in Notwehr jemanden erschossen hat. Dann gibt es wieder einen Mord, bei dem Biene zu den Verdächtigen zählt. Ihr Durchhaltevermögen wird zusätzlich auf eine harte Probe gestellt, als dieses Mal auch ihre Freunde in Gefahr geraten. Kann sie alleine auf sich gestellt, dem Urheber der Drohungen auf die Spur kommen? Wird sie den Troll fassen?


Meine Rezension:

Biene die im Internet mit bösen nachrichten Bombandiert wird und ihre Schlechte Laune an ihre freunde aus lässt .Mit ihren freund läuft es auch nicht so gut und trotzdem holt sie sich bei ihm Hilfe .Ihre Oma meint es nur gut und trotzdem mag es Biene nicht wenn man ihr rein redet .Dann ist da noch der Mann Jago denn sie auch mag .Sie macht sich durch ihre Dedektivarbeit auf der Suche nach dem Troll der die Fake nachrichten verbreitet und ruft sogar die Polizei ,obwohl sie selber eingebrochen ist .Man konnte gut schmunzeln ,gerade wenn sie wieder ins Fettnäpfchen tritt .

Der Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr gut man konnte sich alles sehr gut vorstellen ,durch die Erklärung in der Geschichte und der Spannungsbogen hielt sich vor allem konnte man gut lachen .

Charaktere :

Biene und Betty haben mit sehr gut gefallen .Jochen und Jago waren halt typisch die Männer und die Oma eine Herzliche Seele .

Das Ende 

Bis zum Schluss hat sie gekämpft und ein tollen Abschluss bekommen mit ihren Fall .

Fazit:

Ein sehr guter Krimi von Biene die vom Pech verfolgt war und trotzdem dran geblieben ist .dies war mein ersten Fall von ihr .

Ich vergebe 5 Sterne für das Buch  

Das Cover :

 ist in Lila gehalten mit einer rosa schrift und im Hintergrund ihr Arbeitsutensil .passt sehr gut zum Inhalt .

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Tote Trolle meckern nicht" von Nentwich Vera

Biene auf der Jagd nach dem Troll
Bluesky_13vor 4 Monaten

INHALT

Sabine „Biene“ Hagen möchte gerne eine Detektei aufbauen und steht damit völlig alleine da. Mit ihrem Freund Jochen macht sie gerade eine Beziehungspause und ihr Geschäftspartner glänzt durch Abwesenheit. Doch das schlimmste ist, das jemand Hasskommentare verfasst und sie Drohbriefe bekommt. Dann auch noch diese Albträume, weil sie in Notwehr jemanden erschossen hat.


MEINE MEINUNG

Dieses Buch geht schon sehr turbulent los und Biene, die Detektivin, ist sofort mittendrin.

Wer von der Autorin schon mal ein Buch gelesen hat, der weiß mit was er rechnen muss. Die Autorin verfasst Krimis mit einer großen Prise Humor. Das verleiht dem ganzen dann diese Leichtigkeit und macht beim lesen sehr großen Spaß.

Diese Art von Krimi ist sehr außergewöhnlich aber dennoch leicht zu lesen. Ich liebe diese Art von Humor und die Kombination mit einem Krimi, ist nicht zu toppen. Die Autorin hat eine sehr leichte und lockere Art zu schreiben.


Die Protagonistin Biene ist hier sehr klar und deutlich heraus gearbeitet und durch den Humor hat sie einen ganz besonderen Charme. Zusätzlich zu ihrer Detektivarbeit verbreitet sie auch noch Chaos. Das macht das ganze so liebenswert und auch lesenswert. Der Humor macht das ganze so sympathisch und bringt uns Biene auch so nahe, das es sehr viel persönlicher wirkt.


Es passiert hier doch sehr und das garantiert beim lesen auch Abwechslung. Die Autorin hat hier wieder einen wundervollen Krimi kreiert, der uns mit Humor zum Täter führt.


Ich vergebe hier super gerne wieder mal 5 Sternchen, da ich sehr gut unterhalten wurde. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten und das macht ein Buch für mich auch aus. Hier ist man immer mit dabei und die Neugier und die Lust auf die Geschichte, steigt von Seite zu Seite.


Bluesky_13

Rosi



Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Tote Trolle meckern nicht (ISBN:undefined)

Es ist ja fast schon Tradition. Die Leserunde zum neuen Fall von Biene Hagen. So soll es auch bei "Tote Trolle meckern nicht" sein, das am 12. September erscheint. Gehöre also zu den ersten, die dieses Buch lesen und bewerten.

Für mich ist diese Leserunde ein spannender Moment. Bekomme ich doch zum ersten Mal gesammeltes Feedback zum neuen Buch.

Bewerbt euch also fleißig. Ich freue mich auf euch.

210 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  mabuerelevor 4 Monaten

Warten wir es ab. Hinter Jago stecken noch eine Menge Geheimnisse.

Cover des Buches Wunschleben (ISBN:undefined)
Liebe Lesefreundinnen und -freunde!
Heute präsentiere ich euch ein für mich sehr besonderes Buch. Am 13. September wird es quasi das Licht der Welt erblicken und ich bin schon mächtig aufgeregt. Damit ihr einen Eindruck bekommt, hier die Inhaltsangabe:

Was macht mich aus? Was macht mich zur Frau? Diese Fragen stellt sich Anja, wie viele andere Frauen. Für sie haben sie eine zentrale Bedeutung, denn Anja ist eine Transgender-Frau, geboren im falschen Körper. Endlich im richtigen angekommen, lebt sie sehr zurückgezogen. Wer kein Risiko eingeht, kann auch nicht verletzt werden. Dann tritt die lebensfrohe Bettina in ihr monotones Dasein. Kaffeeklatsch mit einer Freundin, Männer anflirten in der Disko – für Bettina kein Problem. Es wäre doch gelacht, wenn Anja das alles nicht lernen könnte!  Trotz der atemlosen Geschwindigkeit, die ihr Leben aufnimmt, nähert sich Anja mehr und mehr der Antwort auf die eine Frage, die wir uns alle immer wieder stellen: Welches Bild habe ich von mir und wo muss ich der Realität die Chance geben, es zu korrigieren?

Wunschleben ist ein einfühlsames und doch erfrischend fröhliches, lebensbejahendes Buch. Ein Roman wie geschaffen für Frauen jedes Alters. Nie belehrend, immer unterhaltsam werden die Leserinnen dazu gebracht, tief einzutauchen ins Leben – sowohl in das der Protagonistin als auch in das eigene.

Ich lade euch ein, an einer Leserunde teilzunehmen und dieses Buch als eine der ersten zu lesen und zu rezensieren.

Die Gewinner erhalten vom Verlag ein Überraschungspaket mit Buch.
Selbstverständlich könnt ihr auch das E-Book bekommen. Einfach bei der Bewerbung angeben.
Ich freue mich auf euch!

Herzlichen Gruß,

Vera Nentwich
232 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Tote Bosse singen nicht (ISBN:undefined)
Liebe Buchfreundinnen und -freunde!

Am 29. Juni 2018 erscheint der neueste Fall meiner Detektivin Sabine "Biene" Hagen und wieder muss sie in Grefrath am Niederrhein einen Mordfall aufklären. Doch dieses Mal hat der Fall mehr mit ihr zu tun, als ihr lieb ist. Hier der Klappentext:
---
Was tust du, wenn aus einem Unfall plötzlich Mord wird? Mörder jagen.

Beim Versuch, ihre Detektei nach Vorne zu bringen, stößt Sabine Hagen, genannt Biene, auf einen schrecklichen Verdacht. War der Tod ihrer Eltern doch kein Unfall? Als sie den Hinweisen nachgeht, werden die Zeugen auf mysteriöse Weise ermordet. Um die Wahrheit herauszufinden bleibt Biene nur ein einziger Weg: Sie muss in die Vergangenheit eintauchen. Und das ausgerechnet jetzt, wo ihr Leben zusammen zu brechen droht und alle sie zu verlassen scheinen. Mit dem Freund Jochen gibt es nur Streit, ihr Partner Jago soll zurück nach Argentinien und sogar die Oma trägt sich mit Reisegedanken.
Wird Biene es schaffen, sich der Vergangenheit und sich selbst zu stellen? Wird sie den Tod der Eltern aufklären können? Und was ist, wenn sie dann ganz alleine ist – ist das die Wahrheit wert?
---

Es ist für mich schon eine liebgewonnene Tradition, den Start eines neuen Buches mit euch zu begehen. Ich freue mich daher auf eine lebendige Leserunde und viel Austausch, denn dadurch erwecken die Figuren, die ich so liebe, erst so richtig zum Leben.

Alle, die trauriger Weise noch keinen von Bienes Fällen gelesen haben, kann ich besonders auffordern, sich nun zu bewerben, denn jedes ihrer Abenteuer ist auch ohne die Vorgänger einwandfrei verständlich.

Ach ja, es wäre mir daher lieb, wenn ihr auch in der ersten Juli-Woche Zeit hättet, um mit der Leserunde zu beginnen. Denn so eine Leserunde ist erst dann richtig schön, wenn möglichst viele gleichzeitig lesen und ihre Eindrücke teilen.
Ich denke, es ist Usus, dass ihr mir im Anschluss euer Fazit in einer Rezension mitteilt. Dafür sende ich euch gerne das Buch im gewünschten Format (Taschenbuch oder E-Book, Wunschformat bitte angeben).

Ich freue mich eure Bewerbungen und einen lebendigen Austausch zu Bienes neuestem Fall.

Eure

Vera Nentwich
281 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks