Verletzt atmen die Nächte

von Nepomuk Ullmann 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Verletzt atmen die Nächte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

GilbertvonLucks avatar

Lyrik für aufmerksame Langsamleser

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verletzt atmen die Nächte"

Diese erste Veröffentlichung aus SternenBlicks neuer Reihe "Lyrikhefte" widmet sich dem Berliner Autor Nepomuk Ullmann.

"gedichte gehen den weg
vom herzen direkt in die bücher
zeilen löschen den durst der seele
...
sprache ohne absprache
füllt die weißen seiten" (N. Ullmann)

Mehr Informationen zum Publikationsprojekt 'SternenBlick':
www.sternenblick.org

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783744814225
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:40 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:05.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    GilbertvonLucks avatar
    GilbertvonLuckvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lyrik für aufmerksame Langsamleser
    Verletzt atmen die Nächte ...

    ... heißt das jüngste Werk Nepomuk Ullmanns mit seinen ungefähr 50 bisherigen Veröffentlichungen, dessen Lyrik m. E. den Vergleich zu Ezra Pound nicht scheuen muss und in ihrer sprachlichen Schönheit, im Wortfluss, an Rilke gemahnt, meistens allerdings, wenn auch nicht immer, ohne dessen Romantik zu entsprechen. Die enthaltene lyrische Prosa erinnert mich indes an Simon Traston, ist allerdings oftmals persönlicher in der Diktion und dennoch - oder gerade deshalb -  anhand des Lesers eigener Erfahrungswelt nachempfindbar.
    Möglicherweise verschont Ullmann einen nicht von der Traurigkeit, die oftmals sich als Resultat seiner ihm abzunehmenden, nicht nur gutmenschlich vorgestellt erscheinenden, tiefen Menschlichkeit ergibt. Er wird dabei aber nicht resignierend, sondern lässt unterschwellig stets Hoffnung in seinen Zeilen oder gar zwischen ihnen erscheinen und entstehen. Verletzt von den vielen Tagen atmen die Nächte, mitnichten jedoch zerstört.

    Lesen Sie nicht mehr als zwei, höchstens drei Gedichte hintereinander, bevor sie eine Lesepause einlegen, denn "Gedicht" bedeutet bei Ullmann auch immer Konzentration von Aussage und Sprache zu einer Dichte, die einen, konsumiert man sie in gewohnter Weise schnell, überfordern oder übersättigen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks