Ich werd' verrückt - Das Tagebuch einer ganz normalen Hausfrau

von Niamh Greene 
3,3 Sterne bei8 Bewertungen
Ich werd' verrückt - Das Tagebuch einer ganz normalen Hausfrau
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Liest sich bisher locker, flockig, spritzig, witzig :o) Freu mich auf die nächsten Seiten.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ich werd' verrückt - Das Tagebuch einer ganz normalen Hausfrau"

Das ereignisreiche Jahr einer Mutter, die alles dafür geben würde, endlich wieder mal ein Kleid ohne Sabberflecken anzuziehen Eigentlich war das Haushaltsbuch ja für Rezepte und Einkaufslisten gedacht. Aber Susie spuken viel wichtigere Dinge im Kopf herum, die sie sich von der Seele schreiben muss: Zum Beispiel, wie man es schafft, bei Verstand zu bleiben, mit einer vierjährigen Diva, die denkt sie wäre Judy Garland, einem risikofreudigen Kleinkind, und einem fordernden Ehemann, der einmal in der Woche eine selbstzubereitete Mahlzeit erwartet. Als wäre das nicht genug, ist da noch dieser attraktive alleinerziehende Vater in der Spielgruppe, der zweifellos ein Auge auf sie geworfen hat …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442469918
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:383 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:08.02.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Liest sich bisher locker, flockig, spritzig, witzig :o) Freu mich auf die nächsten Seiten.
    Rezension zu "Ich werd' verrückt - Das Tagebuch einer ganz normalen Hausfrau" von Niamh Greene

    Der Stil erinnert ziemlich an Kerstin Gier und ihre Mütter-Mafia Romane. Kommt allerdings nicht ganz ran und wenn man das Vergleiche ziehen beiseite legt, wird man auch an diesem Buch seine Freude haben.
    Teilweise lacht man sich wirklich kaputt allerdings sollte man keine grosse Geschichte hinter den Tagebucheinträgen erwarten und deshalb gibt es auch nur drei Sterne, denn die eigentliche Story kommt irgendwie zu kurz bzw. hätte viiel interessanter geschrieben werden können.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    abuelitas avatar
    abuelitavor 8 Jahren
    Rezension zu "Ich werd' verrückt - Das Tagebuch einer ganz normalen Hausfrau" von Niamh Greene

    Eigentlich war das Haushaltsbuch ja für Rezepte und Einkaufslisten gedacht. Aber Susie spuken viel wichtigere Dinge im Kopf herum, die sie sich von der Seele schreiben muss: Zum Beispiel, wie man es schafft, bei Verstand zu bleiben, mit einer vierjährigen Diva, die denkt sie wäre Judy Garland, einem risikofreudigen Kleinkind, und einem fordernden Ehemann, der einmal in der Woche eine selbstzubereitete Mahlzeit erwartet. Als wäre das nicht genug, ist da noch dieser attraktive alleinerziehende Vater in der Spielgruppe, der zweifellos ein Auge auf sie geworfen hat …

    Tja, warum hab ich mir dieses Buch eigentlich gekauft? Vermutlich wollte ich mal wieder an "alte Zeiten", sprich: an die, als meine eigenen Kinder noch klein waren, erinnert werden...:-)
    Das ist hier allerdings nicht ganz gelungen. Ich kann mich auf jeden Fall nicht daran erinnern, mir derartig viele unnütze Gedanken gemacht zu haben...und das in meinen Augen beinah krankhafte Interesse von Susi an an diversen Stars empfand ich als sehr nervend. Zudem ist der Alltag in Irland wohl doch ein bisschen anders als hier bei uns...

    Der Leser erlebt auf jeden Fall ein Jahr im Leben einer Mutter mit zwei Kleinkindern - der Schlaf kommt zu kurz,
    die Freundschaften sind nicht mehr das was sie mal waren, die Schwiegermutter nervt und mit der Liebe ist es auch nicht mehr so wie es mal war. Köstlich sind die Eltern von Susie, denen - man stelle sich vor! - ihr eigenes Leben wichtiger ist als das von Tochter und Enkelkindern - Wellness-Wochenenden, Urlaube, Romantik zu zweit - Susie kann es nicht fassen.....

    Ab und zu gab es zwar Absätze, bei denen mal schmunzeln konnte/musste, aber alles in allem kann ich das Buch nicht empfehlen; da gibt es wirklich bessere zu diesem Thema.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    typisch-monas avatar
    typisch-monavor 3 Jahren
    leseelfes avatar
    leseelfevor 5 Jahren
    F
    friedi12vor 5 Jahren
    Chanis avatar
    Chanivor 7 Jahren
    S
    sindbadvor 8 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks