Nica Stevens Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod“ von Nica Stevens

Samantha und Jake Die Geschichte einer atemberaubenden Liebe, einer Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod. Nichts hätte Sam auf die große Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Sie weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung der Menschen zu den Unsterblichen spielt. Auf der Flucht vor ihren Feinden gerät sie in vermeintliche Gefangenschaft. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie auf dieser Reise der Liebe ihres Lebens begegnen würde. Doch diese Verbindung ist verboten. Jake ist faszinierend und unwiderstehlich, aber auch abweisend und verwirrend. Warum hat das Schicksal ihn ausgerechnet mit einer Sterblichen zusammengeführt? Die Verwandte-Seelen-Trilogie: 1. Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod 2. Das Schicksal des Halbblutes 3. Die Schatten der Erinnerung

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • na ja, könnte besser sein

    Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

    Letanna

    30. March 2016 um 17:10

    Samantha ist schon ihr Leben lang auf der Flucht. Gemeinsam mit ihren noch lebenden Verwandten leben sie im Verborgenen vor den Unsterblichen in einem kleinen Dorf, immer auf der Hut, dass man sie nicht entdeckt. Denn die Menschen müssen sich eigentlich den Unsterblichen unterwerfen und nach deren Regeln lesen. Leider wird ihr Dorf von Unsterblichen angegriffen und bei ihrer Flucht wird Sam von den anderen Mitgliedern des Dorfes getrennt. Nur ihre beste Freundin mit ihrem Bruder und dessen Freund scheinen entkommen zu können. Sie werden von den Rebellen aufgenommen und dort begegnet Sam das erste Mal den Unsterblichen Jake. Vom ersten Moment fühlt sich Sam zu ihm hingezogen. Aber eine Beziehung zwischen den beiden ist verboten.Erst einmal muss ich sagen, dass das Hörbuch wirklich toll vorgelesen wird. Die Sprecherin passt unheimlich gut und macht ihre Sache hervorragend. Die Handlung fängt auch ganz vielversprechend an, lässt aber leider kontinuierlich nach.Erzählt wird die Handlung aus der Sicht der 19-jährigen Samantha kurz Sam. Als Handlungsort hat die Autorin ein mittelalterliches Setting erwählt, wobei der Ort selbst nimmt genau benannt wird. Das ist eine Sache, die mich etwas gestört hat. Denn die Autorin hat für ihre Charaktere dann sehr "weltliche" Namen gewählt, was nicht wirklich zu einem Fantasybuch passt. Ich hätte mir gewünscht, dass man mehr die Gegend beschreibt oder genauer darauf eingeht.Hauptthema ist der Konflikt zwischen den Sterblichen und den Unsterblichen. Die Unsterblichen sind den Menschen überlegen, sehen natürlich alle umwerfen aus und haben besondere Fähigkeiten. Außerdem hat ihr Blut heilende Wirkung. Das hat sich für mich einfach zu sehr nach Vampir angehört. Man hatte das Gefühl, die Autorin will etwas Neues erfinden, greift dabei aber zu sehr auf altbekannte Dinge zurück.Mitten in den Konflikt zwischen den Unsterblichen und Sterblichen begegnen sich Sam und Jake, die wie kann es auch anders sein, Seelenverwandte sind. Eine Beziehung zwischen den beiden ist verboten und es dauert auch relativ lange bis sie dann endlich zusammen kommen. In der Zwischenzeit schmachten sich die beiden extrem an. Dabei wiederholt die Autorin ständig, wie gut Jake doch aussieht und wie sehr Sam sich nach ihm sehnt. Und natürlich obligt es Sam, den Konflikt zwischen den beiden Völkern zu beizulegen. Ihr dürft mich jetzt nicht falsch verstehen, das Hörbuch war grundsätzlich nicht schlecht, aber für mich gab es einfach zu viele Klischees und zu viel Liebe. Die Handlung ist übrigens abgeschlossen, es gibt aber noch 2 weitere Teile, die ich aber nicht mehr hören werde. Von mir gibt es 3 von 5 Punkte. 

    Mehr
  • na ja

    Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

    Letanna

    30. March 2016 um 17:10

    Samantha ist schon ihr Leben lang auf der Flucht. Gemeinsam mit ihren noch lebenden Verwandten leben sie im Verborgenen vor den Unsterblichen in einem kleinen Dorf, immer auf der Hut, dass man sie nicht entdeckt. Denn die Menschen müssen sich eigentlich den Unsterblichen unterwerfen und nach deren Regeln lesen. Leider wird ihr Dorf von Unsterblichen angegriffen und bei ihrer Flucht wird Sam von den anderen Mitgliedern des Dorfes getrennt. Nur ihre beste Freundin mit ihrem Bruder und dessen Freund scheinen entkommen zu können. Sie werden von den Rebellen aufgenommen und dort begegnet Sam das erste Mal den Unsterblichen Jake. Vom ersten Moment fühlt sich Sam zu ihm hingezogen. Aber eine Beziehung zwischen den beiden ist verboten.Erst einmal muss ich sagen, dass das Hörbuch wirklich toll vorgelesen wird. Die Sprecherin passt unheimlich gut und macht ihre Sache hervorragend. Die Handlung fängt auch ganz vielversprechend an, lässt aber leider kontinuierlich nach.Erzählt wird die Handlung aus der Sicht der 19-jährigen Samantha kurz Sam. Als Handlungsort hat die Autorin ein mittelalterliches Setting erwählt, wobei der Ort selbst nimmt genau benannt wird. Das ist eine Sache, die mich etwas gestört hat. Denn die Autorin hat für ihre Charaktere dann sehr "weltliche" Namen gewählt, was nicht wirklich zu einem Fantasybuch passt. Ich hätte mir gewünscht, dass man mehr die Gegend beschreibt oder genauer darauf eingeht.Hauptthema ist der Konflikt zwischen den Sterblichen und den Unsterblichen. Die Unsterblichen sind den Menschen überlegen, sehen natürlich alle umwerfen aus und haben besondere Fähigkeiten. Außerdem hat ihr Blut heilende Wirkung. Das hat sich für mich einfach zu sehr nach Vampir angehört. Man hatte das Gefühl, die Autorin will etwas Neues erfinden, greift dabei aber zu sehr auf altbekannte Dinge zurück.Mitten in den Konflikt zwischen den Unsterblichen und Sterblichen begegnen sich Sam und Jake, die wie kann es auch anders sein, Seelenverwandte sind. Eine Beziehung zwischen den beiden ist verboten und es dauert auch relativ lange bis sie dann endlich zusammen kommen. In der Zwischenzeit schmachten sich die beiden extrem an. Dabei wiederholt die Autorin ständig, wie gut Jake doch aussieht und wie sehr Sam sich nach ihm sehnt. Und natürlich obligt es Sam, den Konflikt zwischen den beiden Völkern zu beizulegen. Ihr dürft mich jetzt nicht falsch verstehen, das Hörbuch war grundsätzlich nicht schlecht, aber für mich gab es einfach zu viele Klischees und zu viel Liebe. Die Handlung ist übrigens abgeschlossen, es gibt aber noch 2 weitere Teile, die ich aber nicht mehr hören werde. Von mir gibt es 3 von 5 Punkte. 

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Hach Gott, so ein wundervolles Buch ...

    Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod

    BeatesLovelyBooks

    03. September 2015 um 08:30

    Meine Meinung:  Zuerst möchte ich einmal sagen, dass dieses Buch mich wirklich mitgerissen hat. Ab der ersten Seite, wusste ich, dass mich diese Geschichte packen würde. Nica Stevens hat mir so schöne Lesestunden mit Sam und Jake beschert, dass ich mich erstmal dafür bedanken möchte. Sam ist ein ganz besonderes Mädchen. Als sie zusammen mit ihren Freunden vor den Unsterblichen fliehen muss und sie dabei auf Grimmt und Dexter stoßen, ist ihr noch nicht bewusst, welchen Wandel es in ihrem Leben geben wird. Das Zusammentreffen von Sam mit Jake hat sofort die Funken sprühen lassen. Sie hat zuvor noch nie solche Gefühle gehabt und ist vom ersten Augenblick in Jake verliebt. Das es Jake ähnlich geht, ahnt sie noch nicht. Sam ist Jakes Seelenverwandte.  doch es darf keine Liebe und Verbundenheit zwischen einem Unsterblichen und einem Menschen geben. Ihre Liebe zueinander geheim zu halten, bringt sie in große Gefahr. Sam ist der Schlüssel und die große Hoffnung, dass es bald Frieden zwischen den Menschen und den Unsterblichen geben würde. Doch Dougal versucht das zu verhindern und möchte den Tod von Sam. Nica Stevens hat eine ganz bezaubernde Liebesgeschichte zwischen Sam und Jake geschrieben. Es war so schön, wie sie sich trotz aller Gefahren ihren Gefühlen hingaben. Manchmal ist der Preis dafür sehr hoch. Doch wie sagt man. Liebe kann Berge versetzen. Nica Stevens hat wunderbare Charaktere erschaffen. Auch wenn nicht alle die "Guten" waren, so sind sie doch authentisch und ich konnte mir ein tolles Bild von ihnen machen. Was mir besonders gut gefallen hat, ist wie die Autorin die fabelhafte und einzigartige Landschaft beschrieben hat. Ein wahrer Traum Der Schreibstil von Nica ist, wie ich es zu Anfang schon sagte, mitreißend. Sie hat alles was ein tolle Autorin ausmacht. Sie schreibt fesselt, spannend und berührend. Mein Fazit:  Ein MUST HAVE! Der erste Teil hat mich so begeistert und ich kann gar nicht genug von der Kulisse, den Protagonisten und einer einzigartigen Geschichte bekommen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks