Nicci French

 3.8 Sterne bei 1,669 Bewertungen
Autor von Blauer Montag, Der Sommermörder und weiteren Büchern.
Nicci French

Lebenslauf von Nicci French

Hinter dem Pseudonym Nicci French verbrigt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Sie schreiben gemeinsam beliebte Thriller und Krimis. Nicci ist neben ihrer Autorentätigkeit auch Journalistin und hat insgesamt 4 Kinder, davon 3 zusammen mit Sean. Sean ist ebenfalls Journalist und studierte, wie Nicci auch, in Oxford englische Literatur.

Neue Bücher

Der Sommermörder

Neu erschienen am 12.11.2018 als Taschenbuch bei Penguin.

Der Sommermörder

Neu erschienen am 12.11.2018 als Hörbuch bei Audio Media Verlag.

Blutroter Sonntag

 (35)
Neu erschienen am 29.10.2018 als Taschenbuch bei Penguin.

Der achte Tag

 (8)
Neu erschienen am 29.10.2018 als Taschenbuch bei C. Bertelsmann. Es ist der 8. Band der Reihe "Frieda Klein".

Alle Bücher von Nicci French

Sortieren:
Buchformat:
Blauer Montag

Blauer Montag

 (179)
Erschienen am 13.05.2013
Der Sommermörder

Der Sommermörder

 (137)
Erschienen am 01.02.2003
Eisiger Dienstag

Eisiger Dienstag

 (107)
Erschienen am 09.07.2018
Der falsche Freund

Der falsche Freund

 (96)
Erschienen am 12.09.2009
Schwarzer Mittwoch

Schwarzer Mittwoch

 (90)
Erschienen am 09.07.2018
Der Glaspavillon

Der Glaspavillon

 (103)
Erschienen am 01.04.1999
In seiner Hand

In seiner Hand

 (89)
Erschienen am 09.05.2005
Seit er tot ist

Seit er tot ist

 (90)
Erschienen am 01.06.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nicci French

Neu
Goch9s avatar

Rezension zu "Eisiger Dienstag" von Nicci French

Vielschichtig
Goch9vor 5 Tagen

Anlässlich eines Routinebesuchs bei einer neuen Klientin entdeckt die Sozialarbeiterin Maggie Brennan die nackte, schon stark verweste Leiche eines jungen Mannes. In Anbetracht des etwas skurrilen Tatortes und der geistigen Verwirrtheit der Klientin Michelle Doyce bittet Inspektor Karlson die Psychotherapeutin Frieda Klein um Mithilfe.
Michelle Doyce ist zu keiner Aussage in der Lage und die Leiche ist nicht zu identifizieren.
Karlsons Chef Crawford würde den Fall am Liebsten sofort ad acta legen und Michelle in eine Psychiatrische Klinik einweisen. Aber da hat er wohl nicht mit Friedas Hartnäckigkeit gerechnet. Sie wühlt sich in diese Ermittlung, obwohl sie ein bereits gelöster Fall aus der Vergangenheit immer noch beschäftigt.

Dies ist bereits der zweite Band aus einer Reihe um die Psychotherapeutin Frieda Klein. Er beinhaltet eine abgeschlossene Geschichte und ist ohne Kenntnis des ersten Teils verständlich. Aber es gibt natürlich eine spannende Hintergrundgeschichte und eine On/Off-Beziehung, die sich durch alle Bände dieser Reihe ziehen. Hat man ein Buch gelesen, dann ist man sozusagen „angefixt“ und will wissen, wie es mit Frieda Klein weitergeht.

Die einzelnen Fälle sind spannend und unterhaltsam geschrieben, obwohl ich annehme, dass sie immer nach dem gleichen Schema ablaufen. Entdeckung des Verbrechens, DI Karlson erbittet Friedas Mithilfe, Polizei sieht nach kurzen Ermittlungen keinen Handlungsbedarf, Frieda ermittelt auf eigene Faust weiter, fördert Beweise zu Tage und überführt gemeinsam mit DI Karlson den oder die Täter. Es wirkt dann leider immer etwas vorhersehbar. Obwohl man den Täter natürlich nicht gleich erkennt, führt die manchmal seltsam anmutende Verhaltensweise der Frieda Klein in Richtung des Täters.

Trotzdem gelingt es dem Autorenduo die Geschichten unterhaltsam und spannend zu erzählen.

Kommentieren0
0
Teilen
Nati89s avatar

Rezension zu "Der achte Tag" von Nicci French

Der achte tag
Nati89vor 8 Tagen

Was kann ich zu dem buch sagen 
Die Schrift wie auch die Geschichte haben mir gut gefallen,man konnte es recht gut lesen und verstehen. Nur ein Problem kam es ich kam überhaupt mit der hauptcharakter überhaupt nicht klar. Die anderen waren gut beschrieben.
Allertigs muss ich dem buch ein Stern abziehen da ich meine Schwierigkeiten hatte das ich am Anfang überhaupt nicht in die geschichte reinkam

Dankeschön an den C.Bertelsmann verlag für die Bereitstellung des Buches.

Kommentieren0
0
Teilen
Anett_Gls avatar

Rezension zu "Eisiger Dienstag" von Nicci French

Genauso fesselnd wie der erste Teil
Anett_Glvor 11 Tagen

In den zweiten Fall bin ich schon besser rein gekommen. Nachdem man Frieda nun kennt, weiß man auch, wie ihre Art ist und wie man sie nehmen muss. Ich finde es sehr schön, dass die Geschichte weiter gesponnen wird und man auch mehr aus Freidas Vergangenheit erfährt. 
Der zweite Fall ist für Frieda noch aufwühlender als der erste. Wieder muss sie mit Karlsson zusammen arbeiten und auch bei ihm läuft es privat nicht ganz so rund. Und als wäre das noch nicht genug, begeht Frieda wieder mehrere Alleingänge und bezahlt dafür fast mit ihrem Leben. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit einem Bekannten aus dem ersten Fall. Es bleibt also spannend. 
Wer den ersten Band gelesen hat, der sollte sich den zweiten auch zulegen. Denn man möchte am Ende nicht nur wissen, wie der Fall aufgeklärt wird, sondern auch, wie es bei Frieda weitergeht. Auch wenn ich insgeheim immer noch hoffe, dass sich zwischen ihr und Karlsson etwas entwickelt, sieht es bisher leider nicht so aus. Warten wir also ab, wie es in den nächsten Teilen weiter geht.
 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Nicci French im Netz:

Community-Statistik

in 1,230 Bibliotheken

auf 145 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks