Niccolò Ammaniti

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 194 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 34 Rezensionen
(39)
(56)
(28)
(4)
(3)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender, dystopischer Roman

    Anna

    Lia48

    11. June 2018 um 02:13 Rezension zu "Anna" von Niccolò Ammaniti

    INHALT: Ein tödlicher Virus hat sich vor vier Jahren auf der Erde verbreitet und hat dafür gesorgt, dass alle Erwachsenen verstorben sind. DIe Kinder und Jugendlichen müssen nun allein zurecht kommen. Wir befinden uns im Jahre 2020 auf Sizilien. Doch die Insel gleicht mittlerweile einer Wüstenlandschaft. Essen und Medikamente sind knapp geworden. Elektrizität und fließendes Wasser gibt es schon lange nicht mehr. Die ca. 13-jährige Anna kämpft für sich und ihren jüngeren Bruder seit vier Jahren ums Überleben. Doch sie sind nicht ...

    Mehr
  • Kinder an die Macht

    Anna

    Estrelas

    05. June 2018 um 19:10 Rezension zu "Anna" von Niccolò Ammaniti

    In einer Welt, in der jeder, der die Pubertät erreicht, von einem Virus dahingerafft wird, versucht die etwa 13-jährige Anna zu überleben und ihren kleinen Bruder zu beschützen. Ammanitis Dystopie spielt im Jahr 2020 auf Sizilien und bringt neben dem genretypischen Szenario einer Virusepidemie viele italienische Bilder mit. „Zahlreiche Schilder waren noch da, Al gabbiano, Da Nino, Il covo del pirata, doch nachdem sich vier Jahre lang niemand darum gekümmert hatte, waren die Fassaden verblichen und Fenster und Türen beschädigt.“ ...

    Mehr
  • Derber Ton und gescheiterte Charaktere in einem Unterschichtsszenario

    Wie es Gott gefällt

    Esme--

    04. April 2015 um 17:39 Rezension zu "Wie es Gott gefällt" von Niccolò Ammaniti

    Inhalt: Den Inhalt zusammenzufassen fällt nicht einfach. Die Charaktere werden langwierig eingeführt. Im Hintergrund spielt beiläufig der Plan eine Rolle, eine Bank zu überfallen, mit der Danilo zu Geld kommen will, um seine Frau zurückzugewinnen. In erster Linie geht es jedoch wohl um gescheiterte Persönlichkeiten, die nicht in der Lage sind, sich aus der Unterschicht zu befreien. Was sie auch gar nicht wollen. Stattdessen leben sie ihre Triebe ungehemmt aus. Der Leser darf die Charaktere dabei begleiten, wie der eine versucht ...

    Mehr
  • Sylvester in Rom

    Die letzte Nacht

    rallus

    19. February 2015 um 16:29 Rezension zu "Die letzte Nacht" von Niccolò Ammaniti

    "Rechtsanwalt Attilio Rinaldi, versunken im riesigen Ledersofa in seiner Kanzlei, holte sich vor dem laufenden Fernseher einen runter." Sylvester in Rom. Menschen in einer etwas teureren Wohnanlage bereiten sich auf dieses Fest vor. Es soll so richtig krachen. Der erwähnte Rechtsanwalt, hat sich ein Callgirl in seine verwaiste Kanzlei geholt um seine masochistische Ader auszuleben. Der Callboy ist bei der Gräfin eingeladen, aber da diese beim Liebesspiel einschläft, holt er seine Fussballkumpels ins Haus. Der kleine Junge hat ...

    Mehr
  • Ein wunderbares Lesehighlight

    Du und Ich

    schuhbidu

    21. April 2014 um 18:35 Rezension zu "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Es ist ein kurzes Buch mit umso mehr Gefühl. Ich kann hier nicht viel verraten, da die Geschichte an sich ja schon sehr kurz ist. Es geht ums Erwachsenwerden, das Anderssein, Egoismus und Liebe. Dieses Werk ist einfach nur wundervoll. Ich kann euch allen nur ans Herz legen, es zu lesen, ihr werdet es nicht bereuen. Falls euer SuB schon zu groß ist, macht das nichts, denn ihr könnt am Kauftag das Buch auslesen. LESEN!

  • Ein Verbrechen und das schreckliche Ende einer Kindheit

    Io Non Ho Paura

    Ulenflucht

    Rezension zu "Io Non Ho Paura" von Niccolò Ammaniti

    Sommer im Süden Italiens in den 1970ern: Das Meer ist weit, das Korn steht reif auf endlosen Hügeln. Der neunjährige Michele hat Ferien und streift mit den Kindern des Weilers durch die karge, glühende Landschaft. Als er bei einem Rennen auf einen Hügel verliert, muss er als Strafe in ein verfallenes Haus klettern - und entdeckt dort in einem Erdloch einen hellhäutigen Jungen. Der Auftakt zu einer Geschichte vom Ende der Kindheit. Was folgt ist eine Kriminalgeschichte, die packend und authentisch durch die Augen eines Kindes ...

    Mehr
    • 2

    Arun

    27. March 2014 um 19:51
  • Wanderbuch "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Du und Ich

    Mone80

    zu Buchtitel "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Ich lasse hier mein Exemplar auf Wunsch wandern. Inhaltsangabe: Lorenzo weiß selbst nicht, warum er behauptet hat, dass er mit einer Clique in die Skiferien fährt. Nun kann er nicht mehr zurück, seine Mutter freut sich viel zu sehr, dass er endlich Freunde gefunden hat. Also besorgt er sich einen Fernseher, Bücher, Computerspiele, ein paar Vorräte und Selbstbräunungslotion und versteckt sich am ersten Ferientag im Keller des Hauses. Alles läuft nach Plan, bis seine Halbschwester Olivia in seinem Verschlag auftaucht, auf der Suche ...

    Mehr
    • 96
  • Rezension zu "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Du und Ich

    Bücherwurm

    11. February 2013 um 15:08 Rezension zu "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    "Du und ich" des Autors Niccolò Ammaniti konnte mich nicht wirklich berühren. Die kurze Geschichte erzählt vom vierzehnjährigen Aussenseiter Lorenzo, der grosse Probleme hat, sich Mitmenschen anzupassen. Da die Eltern einen Psychologen zuzogen, erfindet Lorenzo zur Ferienzeit eine Einladung zum Skifahren in den Bergen. Seine Mutter freut sich darüber so sehr, dass er nicht weiss, wie er die Lüge zurücknehmen soll und quartiert sich im Keller ein, um die Ferienzeit dort zu verbringen. Unvermutet bekommt er Besuch: Seine zehn Jahre ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wie es Gott gefällt" von Niccolò Ammaniti

    Wie es Gott gefällt

    DieKirsche

    06. February 2013 um 16:27 Rezension zu "Wie es Gott gefällt" von Niccolò Ammaniti

    [4,5 Punke] Niccolò Ammanitis preisgekröntes Buch entführt den Leser in eine der untersten sozialen Schichten Italiens und das wortwörtlich. Anfangs war ich regelrecht abgeschreckt von der derben Sprache und den schon vulgär daherkommenden Schilderungen. Es dauert auch gute 150 Seiten, bis man das Buch soweit gelesen hat, dass es einen packt, nicht mehr loslässt und man versteht, warum es so beginnt, wie es beginnt. Vorher liest man sich allerdings mit zunehmenden Stirnrunzeln durch die Seiten und fragt sich, warum dieses Buch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Du und Ich

    Schumi_HB

    16. November 2012 um 20:12 Rezension zu "Du und Ich" von Niccolò Ammaniti

    Ein Heranwachsender gibt vor, dass er mit Freunden auf Ski-Urlaub fährt. Er weiss, dass er damit seiner Mutter eine riesige Freude bereitet. Statt aber in den Winterurlaub zu fahrern, versteckt er sich im Keller des Hauses. Sein Plan gerät ins Wanken, als seine Stiefschwester, eine Ausreißerin die Unterschlupf sucht, zur Mitwisserin wird.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.