Nicholas Bennett Dunkler Fluss

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(0)
(2)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkler Fluss“ von Nicholas Bennett

Der Fluss vergisst nicht … Ein Leben wird gerettet, ein anderes verflucht. David Weaver wird von Träumen und Geistern heimgesucht, als der Fluss ihn ruft, wie er es bereits früher getan hat … im August 1976, dem heißesten Sommer aller Zeiten. Die dunkle Historie einer ländlichen Kleinstadt Englands liegt verborgen in den finsteren Katakomben mittelalterlicher Ruinen. Eine Energie aus altertümlicher Zeit schlummert dort und wartet darauf, sich an den Bedürfnissen der Menschen, Böses zu tun, zu laben. DUNKLER FLUSS ist ein Roman über die düstere Psychologie eines beschaulichen kleinen Ortes, den scheinbar selten ein Wässerchen trübt. Die älteren Bewohner jedoch wissen es besser. Sie kennen die heimtückische Unterströmung, die dem Leben am Fluss Meas zu eigen ist …

Durchhalten lohnt sich!

— junia
junia

Leider gibt es immer wieder langatmige Passagen. Ich hatte mir mehr Spannung erwartet.

— lord-byron
lord-byron

Das Buch hat mich sehr enttäuscht. Es wurde ein enormes Potential verschenkt. Wirklich schade.

— AberRush
AberRush

An sich eine tolle Idee, doch die Umsetzung hat leider keinen dauerhaften roten Faden.

— Khaleesi2410
Khaleesi2410

Spannende Geschichte, konnte aber jedoch wegen der öfteren Langatmigkeit nicht vollkommen punkten.

— Insomnia1106
Insomnia1106

Ein spannender Genre-Mix mit einer tollen Grundidee, der allerdings auch kleinere Schwächen aufweist.

— chuma
chuma

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

Nachts am Brenner

Kommissar Grauners neuer Fall bekommt eine beklemmende private Dimension.

Bibliomarie

Böse Seelen

Ein weiterer fulminanter Fall für Chief Burkholder!

Chrissie007

Die Brut - Die Zeit läuft

Gänsehaut

RoteFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durchhalten lohnt sich!

    Dunkler Fluss
    junia

    junia

    18. August 2017 um 16:44

    Durch eine Leserunde des Luzifer-Verlags stolperte ich über Nicholas Bennetts Buch Dunkler Fluss.Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht ein, denn dann würde ich sofort anfangen zu spoilern und das wollt ihr ja sicher nicht, zudem ist die Handlung wirklich sehr komplex. Zur Not gibt es ja noch den Klappentext, der aber auch nicht so richtig auf die Handlung (eindeutige Horror-Tendenz) vorbereitet, vielleicht wollte der Verlag aber auch nicht zu viel verraten.Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die gewählte Ausdrucksweise ist einfach schön zu lesen. Die detaillierten, schon fast epischen, Beschreibungen lassen gleich einen Film im Kopf ablaufen. Leider ist einiges dann doch zu ausführlich geworden, auch wenn das für die komplexe Handlung vermutlich nötig ist. Die ersten 20 % des Buches sind einfach nur öde, die Handlung scheint überaus wirr (seeehr viele Personen mit ähnlich klingenden Namen, ungewohnte Einteilung in Kapitel und Zwischenspiele) und dümpelt vor sich hin, aber dann finden sich die gefühlten drölf Handlungsstränge so nach und nach, es kommt ein wenig Licht ins Dunkel und plötzlich geht's mit Vollgas los und DANN konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.Bekommt von mir 4 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Ich würde ein weiteres Buch des Autors lesen.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. November 2015 um 14:50
  • Leserunde zu "Dunkler Fluss" von Nicholas Bennett

    Dunkler Fluss
    LUZIFER_Verlag

    LUZIFER_Verlag

    Wir eröffnen eine spannende Leserunde zu Nicholas Bennets Thriller Dunkler Fluss  Der Verlag stellt 20 E-Books kostenlos zur Verfügung. Allen Rezensenten wird ein kostenloses Buch aus dem Verlagsprogramm (frei wählbar) geschenkt.  Die Bewerbungsrunde läuft bis zum 13.09.2015. Start der Leserunde ist der 16.09.2015. Wir wünschen allen Teilnehmern spannende Unterhaltung. Inhalt: Der Fluss vergisst nicht … Ein Leben wird gerettet, ein anderes verflucht. David Weaver wird von Träumen und Geistern heimgesucht, als der Fluss ihn ruft, wie er es bereits früher getan hat … im August 1976, dem heißesten Sommer aller Zeiten. Die dunkle Historie einer ländlichen Kleinstadt Englands liegt verborgen in den finsteren Katakomben mittelalterlicher Ruinen. Eine Energie aus altertümlicher Zeit schlummert dort und wartet darauf, sich an den Bedürfnissen der Menschen, Böses zu tun, zu laben. DUNKLER FLUSS ist ein Roman über die düstere Psychologie eines beschaulichen kleinen Ortes, den scheinbar selten ein Wässerchen trübt. Die älteren Bewohner jedoch wissen es besser. Sie kennen die heimtückische Unterströmung, die dem Leben am Fluss Meas zu eigen ist …

    Mehr
    • 228
  • Der Fluss, der das Dunkle zum Vorschein bringt

    Dunkler Fluss
    rokat

    rokat

    Als kleiner Junge stürzt David Weaver in den Fluss Meas in seiner Heimatstadt Measton. Den sicheren Tod vor Augen wird er jedoch von seinem besten Freund gerettet, der jedoch im Fluss verschwindet und nie mehr auftaucht. Es ist die Unterströmung, die diesen Fluss so gefährlich macht, das wissen alle. Jahre später wird David in seinen Träumen und in der Realität von verstörenden Bildern heimgesucht. Er macht sich auf den Weg nach Measton, wo langsam die Einwohner einem Wahnsinn zu verfallen scheinen, welcher das Böse in ihnen zum Vorschein bringt. Zusammen mit anderen Einwohnern stellt er sich diesem Bösen in den Weg… Eine Rezension über dieses Buch zu schreiben ist schwer. Genauso schwer, wie ich mich ab und zu mit diesem Buch tat. Oh ja, es ist spannend, es fesselt, es gruselt, es ekelt, es fasziniert, aber es ist auch verwirrend. Deklariert als Thriller auf dem Einband, habe ich hier etwas total anderes erwartet. Es ist ein Thriller, aber auch Mystery und Horror und Fantasy – eine Deklaration als Mysterythriller wäre meiner Ansicht hier angebracht. Das Buch könnte von der Idee her nämlich auch von Stephen King sein – nur die Ausführung kommt nicht an den Meister der Horrorgeschichten heran. Ein Problem, das ich mit dem Buch hatte, waren die Unmengen an Figuren, die hier auftraten. Einige bekamen Seiten für ihre Lebensgeschichte, obwohl sie nur einen kleinen Auftritt hatten, und nachher nie mehr auftraten. Das verwirrt. Zudem hatten zu viele Personen gleiche oder ähnlich klingende Namen – was doch sehr verwirrend sein kann. Die Hauptprotagonisten an sich sind hingegen gut gezeichnet, keiner als der übermächtige Gute, sondern alle anfällig für das Böse – sehr real. Die Geschichte ist chronologisch aufgebaut, hat aber immer wieder sogenannte Zwischenspiele, wo Rückblenden in die Vergangenheit gezeigt werden. Die einen sind gut und erklären einiges, allerdings gab es auch mindestens ein Zwischenspiel, das nur verwirrt hat, und total unklar war – obwohl wahrscheinlich dasjenige war, das alles hätte erklären sollen. So klar wurde mir das aber nicht. Zudem wechselt der Schauplatz sehr oft - zusammen mit den verwirrenden Namen ist es oftmals schwer, so den Überblick zu behalten. Trotzdem schafft der Autor es immer wieder, eine grosse Spannung aufzubauen. So dass man liest und liest, und liest, und bei jedem Knacken und Knarren im Haus zusammenzuckt, und auf einen freiwilligen Gang in den Keller am Abend gerne verzichtet. Und dann folgen wieder langatmige Stellen, überflüssig, zu philosophisch, welche den Lesefluss brechen. Fazit: Ein spannender Genremix, mit einigen Schwächen, welcher mich mal sehr und mal weniger überzeugt hat. Drei Sterne gibt’s von mir!

    Mehr
    • 10
  • Der Fluss war schon immer da ...

    Dunkler Fluss
    AberRush

    AberRush

    „Dunkler Fluss“ will mehr sein als es eigentlich ist. Wirklich schwierig dieses Buch zu bewerten, denn es lässt mich gar nicht so sehr an sich heran. Aber der Reihe nach. Achtung es können einige Spoiler enthalten sein! Charaktere: Es sind einfach zu viele Figuren die hier vorkommen. Diese haben teilweise gar keine Bedeutung für die Geschichte, sondern sind einfach dazu da, den Zustand der dortigen Stadt zu beschreiben. Wirklich schade, da ich von einigen Personen gern mehr erfahren hätte. Auch dieser ständige Wechsel zwischen Nennung des Vornamen und des Nachnamen machte mich richtig konfus, da ja auch noch alle ähnliche Namen haben (Davey, David, Hr. Davies). Ich will ihnen aber zu Gute heißen, dass sie nicht untypisch agieren, sondern ihr Handeln doch recht nachvollziehbar ist, dafür gibt es einen Pluspunkt. ½ Stern Idee des Buches: Ich muss sagen, dass dieser Punkt der Stärkste des Buches ist. Zwar wurde „Dunkler Fluss“ mit Thriller betitelt, ist es aber in meinen Augen nicht. Vielmehr ein waschechter Horrorroman. Die Idee dahinter dass der Fluss das Böse verkörpert, sich in das Bewusstsein der Städter einpflanzt und sich einen nach dem anderen zu holen, ist wirklich originell. Es ist mal erfrischend anders, wie sich das Grauen hier darstellt. Geniale Ideen verbunden mit tollen Schauplätzen, lässt jedes Horror-Fan-Herz höher schlagen. 1 Stern Spannungsbogen (Roter Faden): Und damit haben wir auch schon die größte Schwäche des Buches. Es ist nämlich nicht wirklich schlüssig und die Geschehnisse sind einfach nur aneinander gereiht ohne einen fließenden Übergang zu finden. Der ständige Wechsel zwischen den Personen und die abgehakten Ereignisse, lassen das Buch sich nicht wirklich entfalten und auf mich wirken. Man hat nie die Chance in der Geschichte anzukommen, da es jedes Mal einen Bruch gibt und etwas anderes passiert. Das fand ich richtig anstrengend, so dass ich das Buch immer wieder weglegen musste, das ging stark auf Kosten des Lesespaßes und artete schon in Arbeit aus. Ja kann ich leider nicht anders sagen, das war für mich öfters zu verwirrend. 0 Stern Sprache / Erzählstil: Auch hier hatte ich meine Schwierigkeiten. Einige Kapitel ließen sich gut verstehen, aber manchmal war mir diese hochtrabende Sprache echt zu viel. Das verstand ich manchmal nicht, aber da ich endlich im Buch vorankommen wollte, habe ich auch drauf verzichtet mir Teile nochmals durchzulesen. Hätte ich vielleicht machen sollen, da wäre einiges möglicherweise schlüssiger. Aber ich werde es nie erfahren, da ich es mit Sicherheit nicht nochmal lesen werde! Die Satzstruktur an sich fand ich nun wieder gut und mir haben einige Ideen und Passagen wiederum richtig gut gefallen. Man merkt dass die Sprache extrem ausgearbeitet war. ½ Stern Das Ende: Es ist ein vollkommen offenes Ende und ich frage mich nachdem ich mich nun durch diesen Wälzer gekämpft habe: Was jetzt, das war‘s? Ich meine, ich bin (fast) genauso schlau wie am Anfang und ich kann ehrlich gesagt auf eine Fortsetzung gut verzichten. Ich las die letzten Seiten und dachte mir, das war jetzt alles nur bla bla bla, nur Geschwafel und dabei rausgekommen ist nicht wirklich was. Es war schon enttäuschend. 0 Stern Fazit: Damit hat es das Buch auf ganze 2 Sterne geschafft und ich muss sagen, dass hier ein ungemeines Potenzial verschenkt wurde. Es hätte so gut werden können, aber es lässt mich mehr als unbefriedigt zurück. Ich kann für dieses Buch leider keine Leseempfehlung aussprechen. Schade, ja wirklich schade.

    Mehr
    • 3
  • Ein ganz schön dicker Wälzer mit Höhen und Tiefen

    Dunkler Fluss
    Khaleesi2410

    Khaleesi2410

    16. October 2015 um 10:35

    Die Idee es Buches ist generell sehr interessant und gerade durch die vielen verschiedenen Genres ist für Jedermann was dabei. Leider hat mir ein dauerhafter roter Faden gefehlt. Es gab viele Kapitel die voller Spannung geschrieben sind, aber darauf folgten leider viele Seiten die mit nicht so notwendigen Informationen gefüllt waren und dadurch den vorher guten Lesefluss stoppten und das Buch sehr langatmig machte. Was mir ebenfalls wie viele Leser und Leserinnen meiner Leserunde auffiel, dass nicht nur viele Personen in diesem Buch vorkamen, sondern sie alle ähnliche Namen besaßen, sodass es für mich sehr schwierig war, einen klaren Überblick über die einzelnen Personen zu bekommen. Was mir jedoch gut gefiel, dass das Buch aus so vielen Bestandteilen nicht nur in die Richtungen Horror, Psycho, Thriller ein wenig eintauchte, sondern auch an vielen Stellen richtig mystisch war. Trotz alledem ist es ein super Buch, welches eben an den einen oder anderen Stellen nicht ganz optimal geschrieben ist.

    Mehr
  • Der Fluss vergisst nie....

    Dunkler Fluss
    Marakkaram

    Marakkaram

    13. October 2015 um 20:04

    >>Es ist die Unterströmung, verstehen Sie>> Nach Jahren kehrt Weaver an den Ort seiner Kindheit zurück. Nach Measton, dorthin, wo er als 5-jähriger beinahe im Fluss ertrunken wäre. Damals ist ihm sein Freund Grant nachgesprungen und hat ihn gerettet, er wurde allerdings nie gefunden. Man geht davon aus, dass ihn die Unterströmung fortgetrieben hat. Weaver selbst hat es später nach Brighton verschlagen, doch er hat die Rechnung ohne den Fluss gemacht, denn der lässt niemanden gehen. Und so wird er von Albträumen und Halluzination nach Hause gerufen. Denn dort ist das Böse wieder erwacht, bereit jeden zu infizieren und damit die dunkelste Seite und die tiefsten menschlichen Abgründe aufzutun. .. ~ ~ ~ Selten hat mich ein Buch so zwiegespalten zurückgelassen.... Die Grundgeschichte, die Nicholas Bennett da erzählt, ist, ganz pur und rein für sich genommen, großartig! Das Problem ist nur, er baut sie viel zu weitläufig und ausschweifend aus. Das nimmt man anfangs noch recht gelassen hin, aber er hört gar nicht mehr damit auf und bringt bis zum Schluss hin immer weiter neue Personen und Handlungsstränge mit ein, die eigentlich gar nicht wirklich notwendig sind und die auch irgendwann anfangen zu nerven, denn es verkompliziert das Lesen. Es gibt einfach zu viele lose Fäden, die auch teilweise ins Nichts führen. Und viel schlimmer, sie haben mich als Leser oftmals gar nicht interessiert und mich auch nicht unbedingt zu fesseln vermocht. Und so steckt dieses Buch einerseits voller richtig guter Ideen und Höhepunkten, was den Kern der Geschichte angeht ~ andererseits gibt es aber auch viele nicht so hohe Punkte. Und diese machen einem das Lesen manchmal etwas schwer. So hat der Autor die Angewohnheit seine Charaktere mal mit Vor-, mal mit Nach- und manchmal auch mit Spitznamen auftreten zu lassen. Dabei gibt es oft relativ gleichklingende Namen und es sind einfach viel zu viele Personen ~ man kommt unweigerlich, selbst bei den Hauptcharakteren, manchmal ins Schlingern. Ansonsten allerdings gefällt mir der Schreibstil sehr gut. Er kann geschickt mit wenigen Worten Atmosphäre aufbauen und es gibt einige großartige Charaktere, die auch aus einem Stephen King Roman stammen könnten (und ja, der schweift auch gerne mal ab, aber der hat auch das Talent dafür). Fast alle Personen sind toll ausgearbeitet, ganz egal ob gut oder böse, man hat ein relativ klares Bild von ihnen - trotz des ganzen Namenchaos. Und auch der Spannungsbogen - selbst wenn er im Mittelteil etwas arg durchhängt - ist vorhanden und lässt einen Seite für Seite weiterlesen, weil man wissen möchte, wie es ausgeht. Übrigens ist dieses Buch jetzt nicht wirklich ein Thriller, sondern gehört (wie man am Verlag erkennen kann) eher in die Sparte Grusel/Horror/Mystery. Da ist das mit einem stimmigen Schluss ja nicht immer ganz so einfach. Doch genauso überzeugend wie der Anfang war, konnte mich Nicholas Bennett auch mit seinem Schluss überzeugen. Klar, hätte man gerne noch ein paar Informationen mehr gehabt, aber möchte man das nicht immer.... Fazit: Hätte der Autor sich auf den einen Handlungsstrang konzentriert, plus vielleicht 1-2 Nebenstränge, dafür dann auch ca. 200 Seiten weniger - es wären wohl glatte 5 Sterne geworden. So tut es mir in der Seele weh, für eine an sich großartige Geschichte, nur 3 Sterne vergeben zu können. Schade!

    Mehr
  • Das Buch ist eine Achterbahnfahrt!

    Dunkler Fluss
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    10. October 2015 um 19:50

    Noch nie ist es mir bei einem Buch so schwer gefallen, die passenden Worte für die Rezension zu finden. Das Buch hat mich durch seine enorme Seitenanzahl lange beschäftigt und macht es mir nicht leicht, nur 3 von 5 Sternen zu geben. Für mich ist das Buch wie eine Achterbahnfahrt. Es geht am Anfang ziemlich schnell hoch hinaus, du bekommst Adrenalin und bist total angespannt. Nachdem du nun nach unten geschossen bist, dauerte es mir hier im Buch oft zu lange, bis wieder die Spannung auftauchte. Es gab viele Momente, bei denen ich mich dabei erwischt habe Zeilen zu überlesen.  Das hat es mir manchmal schwer gemacht, noch aufmerksam zu bleiben.  Auch die vielen Personen, die mal aufgetaucht sind im Buch und dann wieder verschwanden, sowie unzählig ähnlich klingende Namen haben das Lesen nicht wirklich einfacher gemacht.  Das ist definitiv kein Buch, was man so larifari am Abend vor dem Einschlafen lesen kann. (Oder wenn man ein Angsthase ist, denn in so manchen Kapiteln, in denen es wirklich unglaublich mystisch und furchteinflößend zuging, habe ich bei jedem Geräusch mich erstmal im Zimmer umgesehen...)  Trotzdem gab es im Buch viele Momente die voller Spannung waren und es mir kalt den Rücken runterlief, das auf jeden Fall. Doch alles in einem konnte es mich nicht vollkommen überzeugen. Es blieben am Ende noch viele Fragen übrig, da hätte ich mehr gehofft, dass eher zwischendurch manche langatmigen Informationen wegfallen würden und dafür das Ende mehr Klarheit bringen würde. 

    Mehr
  • "Es ist die Unterströmung, verstehen Sie?"

    Dunkler Fluss
    chuma

    chuma

    03. October 2015 um 18:07

    Worum geht's? David Weaver, mittelmäßig erfolgreicher Künstler, der sein täglich Brot mit dem Zeichnen von Comicstrips verdient, wird von Alpträumen und psychischen Problemen geplagt. Es ist seine Vergangenheit, die ihn nicht loslässt – August 1976, ein heißer Sommer in der Kleinstadt Measton und der gefährliche Fluss Meas, der eine fatale Rolle in Davids ganz persönlicher Tragödie spielt. Dieser Fluss, der seit jeher durch Measton fließt, birgt viele dunkle Geheimnisse und forderte ebenso viele Leben. Und dann erhält David einen Anruf, der ihn zwingt wieder in seine Heimatstadt zurückzukehren und sich dort den Dämonen seiner Kindheit endgültig zu stellen. "Der Fluss lässt dich nicht vergessen, dachte er und erschauderte wieder. Der Fluss selbst vergaß nichts." (Zitat, Seite 99) Leseeindruck: Diese Rezension fällt mir durchaus schwer, denn selten war ich von einem Buch so hin- und hergerissen wie von "Dunkler Fluss". Warum dem so ist, versuche ich nun (ohne von der Handlung etwas vorwegzunehmen) in Worte zu fassen. Zunächst sei gesagt, dass Nicholas Bennett einen durchaus ansprechenden Schreibstil hat. Er greift auf viele Bilder und Metaphern zurück, umschreibt blumig (teilweise ausschweifend), kann aber auch auf den Punkt genau formulieren. Passend zum Genre Mystery-Thriller bleibt Vieles nur angedeutet und vage, was zum Spannungsaufbau beiträgt. Auch die erschaffenen Bilder lösen oft ein wahres Kopfkino beim Leser aus. Soweit so gut, doch eine sehr prägnante Vorliebe Bennetts hat mich (zumindest in der ersten Hälfte des Buches) beinahe verzweifeln lassen: die immense Anzahl von Personen und die damit verbundenen Namen. Schon nach dem Prolog war klar, hier ist Konzentration gefragt, zumal Bennett neben Vor- und Nachnamen auch Spitznamen und Kombinationen dieser drei Varianten verwendet. Hinzu kommt, dass es Namensgleichheiten oder -ähnlichkeiten gibt, sich viele Handlungsstränge ständig abwechseln und wir auch hin und wieder von der Gegenwart in die Vergangenheit "reisen" (nicht im wörtlichen, sondern übertragenem Sinn gemeint). Ich selbst verfüge nicht über ein fotografisches Gedächtnis, wollte aber gern den Überblick behalten und habe mir deshalb eine Art Schautafel angefertigt, auf der ich mir die Personen und deren Bezug zueinander notiert habe. Damit konnte ich mich dann ungehindert auf die sehr komplexe aber auch interessante Geschichte einlassen. Wer sich diese Mühe nicht machen möchte, dem sei gesagt, dass sich etwa ab der Hälfte des Buches ganz klar die wichtigen Personen herauskristallisiert haben und dem flüssigen Handlungsverlauf nichts mehr im Wege steht. Reizvoll und durchaus gelungen ist bei "Dunkler Fluss" die spannende Mischung aus Abenteuer-, Mystery- und Mittelaltergeschichte, Thriller sowie Grusel-/Horrorstory. Eine eindeutige Zuordnung ist einfach nicht möglich. Klappentext und der Beginn der Story lassen keinen genauen Rückschluss auf das eigentliche Thema zu und so ist man gezwungen, sich in die Ereignisse rund um die englische Kleinstadt Measton fallen zu lassen und sich gleich der Flussströmung mit der sich entwickelnden Geschichte treiben zu lassen. Ich persönlich mochte das, konnte mich der Autor so doch immer mal wieder mit der Entwicklung seiner Geschichte überraschen. Die Charaktere zeichnet Bennett ähnlich einem Künstler: Zunächst skizziert er sie nur grob, gibt ihnen dann nach und nach Schatten (und damit Kontur) und zu guter Letzt füllt er sie mit Farbe, verleiht ihnen so Tiefe und Lebendigkeit. Mit dem Protagonist David "Davey" Weaver ist ihm eine sehr sympathische Figur gelungen, die wir bereits im jungen Alter von fünf Jahren kennenlernen. Er trägt eine schwere Bürde: "Den Druck, ein gutes Leben zu führen, den Druck, es nicht zu vergeuden." (Zitat, Seite 70) Denn sein Leben verdankt er seinem besten Freund Grant. Ganz menschlich stellt sich David fortan dem Kampf des Lebens, strauchelt und stürzt dabei gelegentlich, steht aber immer wieder auf und bleibt sich selbst dabei treu. Neben David Weaver fallen Thomas "Tom" Saunders, John "John-o" O´Connell, Mary Moran und dem Polizisten Collins die Rollen der "Guten" zu. Auch sie werden langsam aber stetig aufgebaut und dem Leser nähergebracht. Titelgebend und zentrales Thema ist der Fluss Meas, der durch Measton strömt. Er ist der rote Faden in diesem Buch und auch in der Geschichte selbst. "Der Fluss blieb dabei die einzige Konstante. Generationen waren geboren worden und gestorben, doch er strömte immer noch auf seinem Weg durch das Land wie zähes Blut aus einem Schnitt im Fleisch der Stadt. Und er vergaß nichts." (Zitat, Seite 100) Der Fluss, natürlich "körperlich" vorhanden, ist aber auch eine Metapher für das Gewissen der Stadt, das sich an alles erinnert: An alles Gute aber auch an alles Schlechte, er konserviert vor allem die negativen Gedanken und Gefühle. Und als dann der Lehrer und Hobbytaucher Andrew Davies im Meas auf Schatzsuche geht, nimmt das Unheil seinen Lauf und breitet sich unter den Einwohnern der Stadt wie eine Krankheit immer weiter aus. Zunächst zieht niemand eine Verbindung in Betracht, doch nach und nach wird klar, dass der durch ein andauerndes Unwetter anschwellende Fluss die als "Flusswahn" bekannte Krankheit direkt nach Measton trägt. Und damit habe ich nun genug angedeutet, bleibt noch zu sagen, dass mich "Dunkler Fluss" stellenweise durchaus mitgerissen und bewegt hat, andererseits aber auch hier und da meine Geduld strapaziert hat. Der Schreibstil ist toll, wenn auch ab und an etwas "hochtrabend-hölzern" und dadurch unbequem. Die zentralen Charaktere sind gut herausgearbeitet und agieren glaubhaft. Spannung und Gruselmomente sowie großartiges Kopfkino sind Stärken des Romans, dem entgegen stehen aber auch etliche unnötige Verzettelungen des Autors bei Ereignissen, die mehr verwirren, als aufklären und damit überflüssig sind. Der bereits erwähnte Wechsel von Vor-, Nach- und Spitznamen ist anstrengend und stört den Lesefluss. Aber insgesamt konnte mich Bennett durchaus mit "Dunkler Fluss" abholen, wenn auch nicht uneingeschränkt. Fazit: Wer einen spannenden und düsteren Genre-Mix mit gut gezeichneten Charakteren, einem interessanten Setting und einem ansprechendem Schreibstil lesen möchte, sich dabei nicht von vielen Personen und Namen abschrecken lässt, der ist bei "Dunkler Fluss" sehr gut aufgehoben. Von mir gibt es solide 3,5 Sterne (auch wenn ich hier keine 0,5 vergeben darf).

    Mehr
  • Der Fluss schlägt zu

    Dunkler Fluss
    MimiSoot

    MimiSoot

    29. September 2015 um 16:38

    Ich hatte zuerst ein paar Probleme mit dem Schreibstil des Autors, aber als ich mich dann in das Buch reingelesen habe, wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Das Grauen offenbart sich Schritt für Schritt, obwohl alles mit einer völlig selbstlosen Tat beginnt. Von Kapitel zu Kapitel wird man hineingezogen in die Abgründe einer Kleinstadt und dem Bösen, was unter ihr lauert. Ein absolut lesenswerter Thriller!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480