Nicholas D. Satan

 3.8 Sterne bei 113 Bewertungen
Autor von Das Tagebuch des Teufels, Wie man Feinde gewinnt und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Nicholas D. Satan

Das Tagebuch des Teufels

Das Tagebuch des Teufels

 (95)
Erschienen am 26.03.2009
Wie man Feinde gewinnt

Wie man Feinde gewinnt

 (15)
Erschienen am 16.03.2010
Sex! Sex! Sex!

Sex! Sex! Sex!

 (3)
Erschienen am 22.06.2012

Neue Rezensionen zu Nicholas D. Satan

Neu
Geschichten-Welts avatar

Rezension zu "Das Tagebuch des Teufels" von Nicholas D. Satan

Das Tagebuch des Teufels
Geschichten-Weltvor einem Jahr

Dieses Buch sieht auf den ersten Blick sehr seltsam aus. Sehr klein und zwischendurch mit vielen Bildern nimmt man es zu Anfang gar nicht richtig als tatsächliches Buch zum lesen war. Aber es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen.

Dieses Buch ist wirklich lustig. An und für sich lese ich eigentlich gar keine Comedy-Bücher, aber dieses klang interessant und es war nicht sehr dick, weshalb ich dachte: Warum nicht?

Das Buch beschreibt das Leben des Teufels von seinem Ausstoß aus dem Himmel bis zum Jahre 2008. Dabei ist das Ganze, wie der Titel schon verrät, in Tagebucheinträgen formuliert und man lernt eine ganz neue Seite der Geschichte kennen.

Mit witzigem Humor erfährt man das Leben von Nicholas D. Satan wie er sein Unternehmen Unterwelt gründet und die Hintergründe für die einzelnen geschichtlichen bösen Taten.

Ich hab beim Lesen an einigen Stellen wirklich lachen müssen und kann es als Buch für zwischendurch wirklich empfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen
pardens avatar

Rezension zu "Das Tagebuch des Teufels" von Nicholas D. Satan

Weltgeschichte aus der Sicht Satans - teuflisch gut?
pardenvor 4 Jahren

WELTGESCHICHTE AUS DER SICHT SATANS - TEUFLISCH GUT?

Der Autor Nicholas D. Satan ist uns allen aus verschiedenen Erzählungen wohl bekannt. Hier schildert er nun in Tagebuchform seine Sicht auf die Geschehnisse der vergangenen Jahrtausende. Er lässt den Leser selbst an der Entstehung seines weltbekannten Erscheinungsbilds teilhaben und führt sein (kleines) Unternehmen geschickt durch alle Hindernisse, die sich ihm von oben in den Weg stellen...
Der Inhalt besteht aus einer Aneinanderreihung historischer und für IHN vermeintlich besonders herausragender Einzelereignisse. Dabei wirkt das ganze eher gutmütig und harmlos, gespickt mit einigen gelungenen Pointen.

Die Aufmachung des 170 Seiten schmalen Büchleins ist beeindruckend. Schwarz und mit kunstvoll abgeschabt gestalteten Ecken liegt das Tagebuch schwer in der Hand, und beim Aufschlagen und Umblättern bekommt der Leser und Betrachter sogleich ein Gefühl für den Aufwand, der bei diesem Buch betrieben wurde. Feinstes festes Hochglanzpapier präsentiert die teuflischen Gedanken gemeinsam mit vielen farbigen Bildern und höllenheißen Skizzen. Dazu ist es noch mit einem gediegenem Goldschnitt sowie einem blutroten Lesebändchen versehen, was das Tagebuch noch edler erscheienen lässt.
Auch der gleich vorne eingeheftete und gefaltete Blankovertrag mit dem Teufel (man kann ja nie wissen...) zeugt von Einfallsreichtum und Spaß an einer liebevollen Buchgestaltung.

Dabei kann jedoch auch die brilliante Aufmachung nicht über den recht oberflächlichen Inhalt hinwegtäuschen. Insgesamt knapp gehalten, mit großen Sprüngen im Weltgeschehen und einem deutlichen Ausklammern bestimmter geschichtlicher Themen aus der neueren Zeit mutiert das Büchlein lediglich zu einem schnellen Lesevergnügen ohne jeglichen Tiefgang.
Eine für mich zu harmlose Version, die des Satans eigentlich nicht würdig ist...

Insgesamt hatte ich mir von dem Buch also mehr versprochen. Aber unter der Prämisse eines unkomplizierten, kurzweiligen Lesevergnügens mag das Büchlein v.a. auch aufgrund seiner edlen Gestaltung für manchen Anlass ein geeignetes Geschenk sein.


© Parden

Kommentare: 4
16
Teilen
Monika_Grasls avatar

Rezension zu "Sex! Sex! Sex!" von Nicholas D. Satan

Worum sollte es auch sonst gehen
Monika_Graslvor 4 Jahren

Und wieder schafft es der Autor den Leser zu unterhalten. Verführung, Liebe und Leidenschaft stehen hier ganz klar im Fokus. Und dabei wird nicht nur den Herren der Schöpfung nahe gelegt, wie man sich einer Frau nähert. Das Buch zielt auf beide Geschlechter ab.

Sozusagen die teuflische Form eines Liebesberaters, aber mit weit mehr Augenzwinkern vorgebracht.

Kommentieren0
46
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 163 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks