Nicholas Drayson Kleine Tierkunde Ostafrikas

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(9)
(14)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Tierkunde Ostafrikas“ von Nicholas Drayson

Mr. Malik ist seit langem heimlich verliebt: in Rose, die er bei der wöchentlichen Wanderung der örtlichen Gruppe von Vogelbeobachtern kennengelernt hat. Als seine Angebetete nach drei Jahren in Schottland nach Kenia zurückkehrt, ist der Witwer überglücklich. Doch nicht nur Rose, auch sein alter Widersacher Harry Khan ist wieder in Nairobi und plant, auf dem Gelände des altehrwürdigen Asadi Clubs ein Einkaufszen-trum zu bauen. Ehe Mr. Malik weiß, wie ihm geschieht, überschlagen sich die Ereignisse: Es gilt nicht nur, den Club vor dem Aus zu bewahren, er muss auch verhindern, dass die Hochzeit seiner Tochter Petula platzt. Von der schwierigsten Aufgabe ganz zu schweigen: das Herz von Rose Mbikwa zu gewinnen …

Genauso zauberhaft wie "Kleine Vogelkunde Ostafrikas".

— faanie

Wieder sehr schön und liebenswert erzählt, aber ein kleines bisschen schwächer als der Vorgänger.

— wlatata

Abwechslungsreich und unterhaltsam, mit viel Natur und afrikanischem Lebensgefühl.

— Igelmanu66

Einfach ein herzerwärmendes Buch! Eine Liebeserklärung an Ostafrika, mit viel britischem Flair. Für mich eine durchaus gelungen Mischung!

— Elke

Es ist eine interessante Mischung aus Krimi, Billiard-Regeln, Afrika, Tiere und ein ganz bisschen Liebe.

— fuffel

Feinsinnig, klug und liebenswert - Mr. Malik verzaubert und wärmt die Seele.

— Magalie

Vorsicht - dieses Buch kann zu Liebeskummer führen, denn der Protagonist Mr. Malik ist einer der bezauberndsten Charaktere der Weltliteratur

— TochterAlice

Eine Liebeserklärung: an Kenia, das Leben im Allgemeinen und an die Liebe im Speziellen. Wer das Buch nicht mag, besitzt kein Herz.

— progue

Stöbern in Romane

Der große Wahn

interessant, informativ, fesselnd, aber auch schwer verdauliche oder abschweifende Passagen, ergeben eine gelungene Geschichte

vielleser18

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein wunderschön geschriebener Roman mit einem, wie ich finde, leider nicht gelungenem Ende.

skurril

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Gäbe es die Möglichkeit hätte ich definitiv mehr Sterne vergeben!

Jule_Frost

Vintage

Ein wirklich aussergewöhnliches Buch!

Mira20

Der Frauenchor von Chilbury

Tolles Buch über starke Frauen in einer schwierigen Zeit!

Stephi90

Die Phantasie der Schildkröte

Ganz langsam schlürfen, äh lesen - und mit Edith er/aufwach(s)en :)

Cappukeks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf die Safari!

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Bibliomania

    25. January 2016 um 18:51

    Mr. Malik ist wieder da! Der liebenswerte kleine Mann mit Glatze, Mitglied im Asadi-Club und Schwärmer für Rose Mbikwa, die derzeit jedoch in Schottland weilt. Dieses Mal stehen eine Safari, die Hochzeit seiner Tochter Petula und die Rettung des Clubs auf dem Programm. Denn ausgerechnet sein Erzfeind Harry Khan kommt geschäftlich nach Nairobi und will den Treffpunkt zunichte machen. Ein kurzweiliges Lesevergnügen mitten in Kenia. Allerdings keine liebevoll gestalteten Kapitelanfänge mehr. Kein Zeichnungen, dafür nette kleine Sprüche, wie wie kenianische Weisheiten anmuten. Nicht der Knaller, aber nett für zwischendurch. Kommt für mich leider nicht ganz an den ersten Teil heran, der mir besser gefallen hat. Aber ein großes Plus sind wirklich die Figuren. Es ist selten, dass ich alle mag, aber Drayson hat es mal wieder geschafft

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Neues aus dem Asadi Club

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Igelmanu66

    »Das ist ja alles sehr interessant. Und trotzdem die reinste Spekulation, A.B., mein alter Freund.« »Spekulationen, mein lieber Patel, erweisen sich oft genug als wahr. Du hast deine Theorie dargelegt. Ich habe meine Theorie dargelegt. Wollen wir es nicht dem Publikum überlassen, zu entscheiden, welche der beiden wahr ist?« Der Ort, wo hier über die Wahrheit abgestimmt wird, ist der Asadi Club in Nairobi. Wer den Vorgängerband „Kleine Vogelkunde Ostafrikas“ gelesen hat, weiß, dass dieser Ort schon immer Austragungsort skurriler Wetten war. Und nun steht im Blickpunkt ein 70 Jahre alter Mordfall, der nie aufgeklärt werden konnte. Um diesen Punkt gleich abzuhaken: Es ist nicht notwendig, zuvor die kleine Vogelkunde gelesen zu haben. Die Handlung wird zwar in einigen Punkten fortgeführt, alle wichtigen Infos dazu aber kurz mitgeteilt. Um einen anderen Punkt zu klären: Der Klappentext ist irreführend und einfach nicht zutreffend. Was mich persönlich aber ganz und gar nicht gestört hat ;-) In besagtem Klappentext wird nämlich von einer „kleinen Safari der klopfenden Herzen“ erzählt und der Anschein vermittelt, dass es in diesem Buch für den Protagonisten Mr. Malik erneut darum ginge, das Herz von Rose Mbikwa zu gewinnen. Als ich das las, dachte ich spontan: Schon wieder? Ging es darum nicht in Band Eins? Jetzt das gleiche nochmal, nur mit einer anderen Rahmenhandlung? Ich kann Entwarnung geben. In diesem Buch passiert so viel, dass Mr. Malik gar keine Zeit hat, sich um Rose zu bemühen. Da ist zunächst mal der alte Mordfall, der immer noch die Gemüter bewegt. Und dann das große und allgegenwärtige Problem der Korruption, gegen das Malik schon seit Jahren auf eine ihm eigene Art ankämpft. Seine unter Pseudonym erscheinende wöchentliche Kolumne in der Evening News hat schon so manchen Minister zum Rücktritt gezwungen. Aber nun hat die Regierung dem Kolumnenschreiber den Kampf angesagt und als wenn Malik damit nicht schon genug beschäftigt wäre, muss er außerdem die Hochzeit seiner Tochter vorbereiten und diverse Probleme im Club bewältigen. Nachdem ich ein wenig skeptisch mit dem Buch begonnen hatte, hat es mir dann doch viel Spaß gemacht. Mr. Malik mag ich sehr und ebenso viele der anderen Charaktere im Buch. Da gibt es beispielsweise einen jungen Kenianer, der praktisch ein wandelndes Naturkundelehrbuch ist und zwei Clubmitglieder, die sich wirklich unaufhörlich Wortduelle liefern und jede kleine Streitigkeit zu einer Wette aufbauschen. Sehr amüsant! Viel erfährt der Leser aber auch über Afrika – Schönes und weniger Schönes. Um mit dem Schönen zu beginnen, gibt es wieder herrliche Schilderungen der Natur und der Tierwelt. Ich hätte am liebsten sofort meinen Koffer gepackt! Aber es wird auch viel Negatives berichtet, hierzu zählen zum Beispiel die Bereiche Korruption, Not, Infrastruktur und Straßenkriminalität. Allerdings wird alles so herrlich leicht und mit einem Schmunzeln erzählt, dass die gute Laune beim Lesen nicht leidet. Dieser Stil gefiel mir wirklich sehr und ich habe mal zur Verdeutlichung ein kleines Beispiel zum Thema „Zustand der Straßen“ herausgesucht: »Um von Nairobi nach Meru zu fahren, hat man kaum eine andere Wahl, als die Thika Road zu nehmen, bei Generationen kenianischer Autofahrer besser bekannt als Schlaglochboulevard. Manche Schlaglöcher gibt es schon so lange, dass sie inzwischen eigene liebevolle Spitznamen tragen – die Große Fontäne und der Lake Victoria kommen mir da in den Sinn. Ab und zu werden sie aufgefüllt – etwa, wenn der Präsident alle fünf Jahre zu einer seiner „Begegnungen mit dem Volk“-Touren aufbricht -, doch das ändert nichts daran, dass ihre ursprüngliche Lage noch immer leicht zu erkennen ist, weil der Verkehr – manchmal noch Jahre später – einen Bogen um ein augenscheinlich makelloses Stück Straße macht, weil die Autofahrer in alter Gewohnheit automatisch dem Phantomloch ausweichen.« Auch die Erzählperspektive gefiel mir, der Erzähler taucht selber in der Geschichte nicht auf, steht aber in ständigem „Kontakt“ mit dem Leser und spricht ihn häufig an. Bei Sätzen wie „Sind das nicht gute Neuigkeiten?“, „Es wird Sie freuen zu hören…“ oder „Wer, so höre ich Sie fragen…“ hat man das Gefühl, der Erzähler sitzt einem gemütlich gegenüber. Das passt sicher nicht zu jedem Buch, aber zu diesem hier wunderbar. Die „kleine Tierkunde“ wird fortgeführt in den Überschriften der einzelnen Kapitel, die jeweils aus einem Satz bestehen wie zum Beispiel: »Das Erdferkel frisst die Ameise, doch der Ameisenhügel wächst weiter.« Oder: »Wenn Elefanten kämpfen, leiden die Mäuse.« Oder: »Eine Schlange kann ihre Haut abstreifen, aber nicht ihre Seele.« Was hinter solchen Aussagen steckt, erschließt sich mal leicht, mal muss man ein bisschen nachdenken. Immer aber machte es mich neugierig auf das folgende Kapitel. Fazit: Ein schönes Buch, ein überraschendes Buch. Abwechslungsreich und unterhaltsam, mit viel Natur und afrikanischem Lebensgefühl. Enttäuscht dürften eigentlich nur die Leser sein, die eine „kleine Safari der klopfenden Herzen“ erwartet haben.

    Mehr
    • 6
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Welche Bücher soll ich mir kaufen? Brauche Buchtipps!

    Daniliesing

    12. May 2014 um 18:49

    Hallo, ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen Büchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich überrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese. Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es wäre klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsbücher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es dürfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche Bücher gesucht, die euch richtig am Herzen liegen und die ihr am liebsten immer wieder empfehlen würdet. (Bitte keine Eigenwerbung von Autoren!) Wichtig dabei: ich sollte das Buch noch NICHT in meiner Bibliothek hier haben. Denn von den Büchern, die ihr mir hier empfehlt, möchte ich mir danach 3-5 kaufen und selbst schauen, wie ich sie finde. Natürlich werde ich berichten, für welche Bücher ich mich entscheide und hier verraten, wie sie mir gefallen haben. Jetzt bin ich ganz gespannt und dankbar für jeden Tipp! Eure Empfehlungen möchte ich bis einschließlich 18.5. sammeln und danach werde ich eine Entscheidung treffen und die Bücher kaufen. Dankeschön! Bisherige Vorschläge hänge ich mal an:

    Mehr
    • 113
  • Kleine Tierkunde Ostafrikas Nicholas Drayson

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Katrinchen13

    19. January 2014 um 12:43

    Nach dem ersten Roman von Drayson, der "Kleinen Vogelkunde Ostafrikas", von der ich richtiggehend begeistert war, ( Sprache, Lokalkolorit, Thema, alles passte wunderbar zusammen), war ich vom Nachfolgeroman enttäuscht. Ich bin eigentlich ein Fan von Romanen in denen nicht viel passiert, aber hier artet das in Langeweile aus. Schade!

  • Leserunde zu "Kleine Tierkunde Ostafrikas" von Nicholas Drayson

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Rowohlt_Verlag

    In der charmanten Geschichte „Kleine Tierkunde Ostafrikas“ kann man die liebenswürdigen Mitglieder des altehrwürdigen Asadi Clubs auf Safari begleiten und so richtig schön in die exotische Tierwelt Nairobis eintauchen. Doch die Idylle trügt, denn dem Asadi Club droht plötzlich die Schließung. Einer der Mitglieder ist Mr. Malik, der auch verhindern möchte, dass die Hochzeit seiner Tochter Petula platzt. Er selbst ist seit langem heimlich in Rose verliebt. Aber der stille Gentleman hat ein noch viel gefährlicheres Geheimnis. Denn hinter  scheinbar harmlosen Tiernamen kann sich oft viel mehr verbergen… Schnuppern Sie doch mal in die Leseprobe rein: http://www.rowohlt.de/fm/131/Drayson_Kleine_Tierkunde_Ostafrikas.pdf Wir suchen 20 Testleser, die «Kleine Tierkunde Ostafrikas» mit uns gemeinsam lesen, diskutieren und rezensieren möchten. Haben Sie Lust, Mr. Malik und seinen Freunden bei ihren Abenteuern in Kenia begleiten? Dann bewerben Sie sich bis einschließlich Dienstag, 30.7. für ein Leseexemplar. Schreiben Sie uns dafür einfach hier, welchen Trick Sie anwenden würden, um auf einer Afrika-Safari eine der äußerst seltenen Graurückendommeln  zu entdecken? Wir sind gespannt auf Ihre Ideen und freuen uns eine tolle Leserunde mit Ihnen!  

    Mehr
    • 416
  • Reise nach Afrika

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Flatter

    30. August 2013 um 16:46

    Mr. Malik, ein älterer Herr und früherer Fabrikbesitzer hat seine Geschäfte seiner sehr geschäftstüchtigen Tochter übertragen und widmet jetzt viel Zeit dem Asadi-Club. Hier wird gerne und lautstark debattiert und Billard gespielt. Auch gibt es viel zu planen, sei es die bevorstehende Hochzeit der Tochter sowie der alljährliche Ausflug des Clubs. Außerdem immer wieder ein Thema, der Streit zwischen zwei Freunden, wer denn nun der Mörder eines stadtbekannten Mannes war. Damit nicht genug ist auch noch die Regierungsurkunde verschwunden, die vorgelegt werden muß, damit der Club genehmigt und das Gebäude erhalten bleibt. Zufall? auch, daß gerade zu diesem Zeitpunkt Harry Kahn auftaucht (welchen Mr. Malik so gar nicht leiden kann) und eine Einkaufszentrum eröffnen will. Der passende Platz dazu wäre seiner Meinung nach da wo sich sich der Asadi Club befindet.  Dann verschwindet auch noch das Clubmaskottchen. Ich fühlte mich bei diesem Buch in eine andere Zeit versetzt. Das Buch beschreibt Afrika und seine Vogelwelt. Auch das English-Billiard-Spiel und seine Regeln werden ausführlich erklärt. Das Buch hat faszinierende Charektere, allerdings tat ich mich anfangs mit dem Schreibstil etwas schwer. Flora und Fauna kommen in der Geschichte nicht zu kurz. Was ich sehr interessant fand da man jede Menge neue Tier- und Pflanzenarten kennenlernt. Charmant geschrieben allerdings fehlte mir die Spannung. Trotz allem hat Nicholas Drayson es geschafft mir die Schönheit des Landes Nairobi näherzubringen.

    Mehr
  • Eine Reise nach Afrika...

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    fuffel

    23. August 2013 um 09:39

    Mr. Malik ist ein Herr älteren Semesters, der früher ein Fabrikbesitzer war und die Geschäfte jetzt an seine tüchtige Tochter abgegeben hat. Daher verbringt er viel Zeit im Asadi Club. Hier wird debattiert und Billiard gespielt. Er hat viel zu planen. Zum Einen die Hochzeit seiner einzigen Tochter und zum Anderen der alljährliche Ausflug des Assadi Clubs. Hinzu kommt der ewige Streit von zwei Freunden, wer denn nun der Mörder eines stadtbekannten Casanovas war...Leider ist eine Zeugenbefragung schwierig, denn fast alle Beteiligten sind bereits verstorben und neue Fakten kaum zu erwarten. Oder etwa doch? Der Ausflug des Asadi Clubs läuft reibungslos. Leider kann der Verlobte seiner Tochter nicht dabei sein, denn er wurde in Dubai aufgehalten oder hat das auch ganz andere Hintergründe und die Hochzeit findet schlimmstenfalls nicht statt? Dann ist auch noch die Regierungsurkunde verschwunden, welche innerhalb von 14 Tagen dem Ministerium vorgelegt werden muss, um zu beweisen, dass der Club genehmigt wurde und somit auch das Gebäude erhalten bleibt. Schließlich ist es schon überaus komisch, dass gerade jetzt Harry Khan, ein ehemaliger Rivale von Mr. Malik, auftaucht und ein riesiges Einkaufszentrum eröffnen will in Afrika. Der Platz des Asadi Clubs wäre sehr passend. Zu allem Überfluss verschwindet auch noch das Clubmaskottchen. Ein ausgestopfter Löwe, der schon über 100 Jahre über das Wohl des Clubs wacht. Wo soll das nur enden? Fazit: Das Buch ist gut geschrieben und da es sich oft um die Aufklärung eines alten Mordfalls handelt, bekommt man das Gefühl in eine andere Zeit versetzt zu werden. Hinzu kommt, dass die Figuren überwiegend ältere Herren sind, die natürlich auch recht förmlich sprechen. Dieses Buch spielt und beschreibt Afrika und insbesondere die Vogelwelt. Aber auch das English-Billiard-Spiel und seine Regeln kommen nicht zu kurz. Für dieses Buch sollte man sich am besten einen ruhigen Platz suchen und es einfach genießen.

    Mehr
  • Liebe, Glück und britisches Empire!

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    kassandra1010

    21. August 2013 um 15:33

    Ein klassischer britischer Roman um Tradition, Naturliebe und trockenen Humor. Die Szenerie führt uns nach Nairobi und wir lernen viel über uns zwar bekannte aber dennoch keine vertrauten Tiere kennen. Wir lernen, was gute Manieren und gute Sitten bedeuten und das auch wenn alles glänzt, der wahre Schein oft trübt. Es war mir eine Freunde, über die Freundschaft, gutes englisches Billard und die vielen Tiere zu lesen und auch wenn es anfangs vermutlich um eine Liebesgeschichte ging, bekommen wir zwar eine Hochzeit, dennoch eine andere als gedacht! Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Der Zauber von Afrika, ein Mordfall und die Liebe ...

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    LimaKatze

    18. August 2013 um 15:09

    Zum Inhalt: Ort des Geschehens in dieser abwechslungsreichen Geschichte ist Nairobi und Hauptprotagonist ist der kluge und liebenswerte Mr. Malik, ein wahrer Gentleman und Mitglied im ehrenwerten Asadi-Club. Der Witwer liebt seine jeden Dienstag stattfindenden Wanderungen mit der örtlichen Gruppe zwecks Vogelkunde, und ist zuständig für die jährliche Asadi-Club-Safari. Harry Khan, Mr. Malik´s ständiger Widersacher und ebenfalls Club-Mitglied, plant in Nairobi ein Einkaufszentrum und sucht ein entsprechendes Baugrundstück. Als nicht nur das Clubmaskottchen, sondern auch die Registrierungsurkunde verschwindet, droht die Schließung des Clubs. Ob da ein Zusammenhang besteht? Ein weiteres Thema in dieser Erzählung ist ein fast siebzig Jahre zurückliegender Mordfall, der Mord an Josslyn Hay, dem 22. Earl of Erroll. Der Fall gibt den Herren vom Asadi-Club immer wieder Anlass zu wilden Spekulationen, die einem als Leser Freude bereiten. Außerdem ist Mr. Malik mit der geplanten Hochzeit seiner Tochter Petula beschäftigt und nicht zu vergessen, mit seiner eigenen Herzensangelegenheit. Die reizende Rose Mbikwa ist nach vier Jahren, in denen sie ihren Vater pflegte, aus Schottland nach Kenia zurückgekehrt. Sie wird von Mr. Malik überaus verehrt. Wenn er doch nur nicht so schüchtern wäre. *** Fazit: Eine wunderbare Geschichte, in die geschickt einige interessante Informationen über Afrika und insbesondere über die Tierwelt Afrikas eingeflochten sind. Doch am besten ist es, man lässt sich auf dieses Buch ein und sich hineinfallen in die Erzählung. Man geht mit auf Tierkunde bei einer erlebnisreichen Safari und spürt etwas von dem Zauber Afrikas. Die Protagonisten sind wunderbar gezeichnet. Der altmodisch anmutende Schreibstil ist zwar gewöhnungsbedürftig, dann aber amüsant zu lesen und einfach passend zur Geschichte und den sympathischen Gentlemen vom Asadi-Club. Es gibt viele vergnügliche Passagen in diesem Roman, die beim Lesen Spass machen. In der ersten Hälfte haben mich allerdings die eingebrachten Informationen und die kleinen Anekdoten manchmal etwas von der eigentlichen Handlung abgelenkt und das störte dann mitunter den Lesefluss. Außerdem fehlte mir hier doch noch etwas Schwung im Handlungsablauf. Die zweite Hälfte las sich dann allerdings viel flüssiger, war sehr kurzweilig und legte dann auch ordentlich an Spannung zu. Sehr gut gefiel mir, wie der Autor innerhalb der Geschichte immer wieder mal das Wort direkt an den Leser selbst richtet. Eine originelle und charmante Art, den Leser gedanklich noch mehr in das Geschehen einzubinden. Ein fester Einband, das hübsche Cover und ein Lesebändchen laden ebenfalls zur Lektüre ein. Insgesamt gesehen also auf jeden Fall ein Lesevergnügen, welches sich lohnt. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen. Deshalb vergebe ich hier sehr gerne vier Sterne. :-)

    Mehr
  • kleine Menschenkunde Nairobis

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Sinik

    13. August 2013 um 13:52

    „Der Adler auf dem Ameisenhügel sieht ebenso weit wie die Ameise“ (Seite 13 Kleine Tierkunde Ostafrikas) Die Mitglieder des von indischen Immigranten gegründeten exklusiven Asadi Clubs in Nairobi haben es nicht leicht. Es gilt Billiards-Turniere, das Herz einer Frau und Debatten zu gewinnen. Zudem steckt der Club in Schwierigkeiten: er soll von der Regierung geschlossen werden, ausserdem wird das Club-Maskottchen gestohlen. Das Mitglied Mr. Malik hat noch weitere Probleme: Er steckt in den Vorbereitungen der jährlichen Safari des Clubs und der Hochzeit seiner Tochter. Es ist eine freundliche, unterhaltsame Geschichte, die in eine ähnliche Richtung geht wie die Bücher von Alexander McCall Smith mit Mma Ramotswe. Ein besonderes Stilmittel ist der „Erzähler“, der, gleich einem Reporter, die Geschehnisse mal ironisch, mal sachlich, mal humorvoll kommentiert und fundiertes Hintergrundwissen zu Afrika und den Protagonisten liefert. Alle Passagen des Erzählers zeugen von Sachkenntnis und einer Liebe zu Afrika. Jedem Kapitel wird ein kryptisches afrikanisches Sprichwort vorangestellt. Man muss den Vorgängerband nicht gelesen haben, um sich in die Geschichte einzufinden. Ich wurde nicht recht warm mit den Hauptdarstellern der Geschichte. Natürlich sind die Nachfahren der Immigranten ebenso Afrikaner wie die Nachfahren der „Ureinwohner“. In diesem elitären Club, in dem nur die Nachkommen dieser Einwanderer verkehren, werden britische Traditionen gepflegt. Auf der Safari dürfen Tandoori-Ofen und Wasserwaage nicht fehlen. Damit heben sie sich von der überwiegend armen Bevölkerung ab. Das störte mich. Meiner Meinung nach macht sich der Autor (als Erzähler) auch über die kleine indische Gesellschaft mit britisch-trockenem Humor lustig. Ich wurde dennoch versöhnt: ein liebenswerter Gärtner und ein stiller Fahrer sind für mich die eigentlichen Hauptpersonen, die entscheidende Beiträge zur Lösung der Wirrungen im Asadi-Club beitragen. Der Erzähler, die Sprichworte und der Gärtner Benjamin haben mich begeistert. Die Debatten, der alte Mordfall und lange Beschreibungen des Billiardspiels haben mich gelangweilt. Im Vergleich mit den Büchern von Alexander McCall Smith schneidet dieser Roman allerdings schlecht ab. Wer eine leichte Lektüre vor afrikanischer Kulisse sucht, sollte dieses Buch lesen. Leser, die Informationen über die afrikanische Tierwelt suchen, rate ich von diesem Buch ab; der Titel ist etwas irreführend.

    Mehr
  • Ich hatte eine tolle Zeit in Nairobi...

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Bagirabalu

    12. August 2013 um 13:01

    „Kleine Tierkunde Ost-Afrikas“ Die story: Es geht rund in Nairobi. Mr. Malik, A.B. Gopez, Mr. Patel und Tiger Singh haben viel zu tun. Zum einen wäre da der mehr als 70 Jahre zurückliegende Mordfall Erroll, den es immer wieder aufs neue zu debattieren und aufzuklären gilt. Die Clubmitlieder des Asadi-Clubs treffen sich täglich, um die neuesten Meinungen zu diesem Fall auszutauschen und sich bei einem Gläschen oder einer Partie Billard austauschen. Dann wäre da noch die Hochzeit Malik´s Tochter Petula sowie die jährliche Club-Safari vorzubereiten. Die Ereignisse überschlagen sich als wichtige Dokumente verschwinden, es kommt eines zum anderen, und so beginnt eine spannende Safari mit Mr. Malik und seinen Freunden… Das Cover: Ach was für ein wunderschöner Einband des Hardcover-Buches. Es sind Tiere Kenias sowie zwei Menschen drauf zu sehen. Auch der Titel sticht durch seine schöne rosa Schrift ins Auge. Des Weiteren kommt das Buch mit einem Lesebändchen daher, was ich sehr mag. Mich hätte das Buch auch im Laden angesprochen, ich hätte es schon mal in die Hand genommen. Mein Fazit: Ich muss sagen leider leider bin ich nun wieder zurück in Deutschland. Die letzten Tage in Nairobi waren für mich sooo schön. Ich bin versunken in den Debatten der Männer über den Mordfall, konnte die volle Halle des Asadi-Clubs vor meinem Auge sehen und die heiße Sonne auf meiner Haut spüren. Harry Khan konnte ich anfangs gar nicht leiden, doch wirkt er zum Ende hin doch ziemlich liebenswürdig und menschlich. Vielleicht hat er sich doch mehr in das Land verliebt, als krumme Geschäfte zu machen? Bei den Essenszubereitungen der Köchin auf der Safaritour bekam ich ständig Hunger… Anfangs wunderte ich mich etwas über die immerwährenden Ausführungen zum Mordfall Erroll, doch war der Bezug dazu zum Ende hin wirklich verständlich. Am meisten begeistert war ich von Benjamin. Dessen Ausführungen zum Fährtenlesen und Tierkenntnissen wurden total liebevoll beschrieben. Petula kam mir etwas zu kurz, sie hätte mehr agieren, reden und präsent sein sollen. Ich hätte mehr Vater-Tochter-Liebe und die Beziehung zu Angus spüren wollen. Nun zu meinem Held: Mr. Malik. Ein besonnener, unaufgeregter, liebevoller Mensch, der der Geschichte das gewisse Etwas gab. Nicholas Drayson hat es geschafft, mich zu verzaubern. Er hat mir die Geschichte um Spannung, Liebe, Geborgenheit und die Schönheit des Landes Nairobi nahegebracht. Da mir selbst nur noch ein bisschen zu meinem Glück gefehlt hätte, gebe ich stolze 4 von 5 Sternen! Ich bedanke mich für dies liebenswerte Buch und die tolle Leserunde!!!

    Mehr
  • Ein kleines, feines Buch, das verzaubert!

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    Magalie

    11. August 2013 um 21:34

    Ein Roman so charmant wie sein Protagonist: Still, zurückhaltend und bescheiden, dabei aber so feinsinnig, klug, warmherzig und liebenswert, dass er seine Leser verzaubert. Mr. Malik ist ein Gentleman mit Stil: Er ist höflich, schüchtern, ein wenig altmodisch und begegnet seinen Mitmenschen zugewandt und liebenswürdig. Seine Welt dreht sich um seine Tochter Petula, seine Freunde im Asadi Club samt jährlicher Clubsafari, um eine wöchentliche Zeitungskolumne und natürlich um Rose. Petula führt mittlerweile seine Geschäfte in der familieneigenen Süßwarenfabrik und wird in Kürze zu seiner großen Freude ihren Verlobten Salman heiraten. Im Asadi Club beherrschen eifrige Debatten um einen mehr als sechzig Jahre zurückliegenden Mordfall sowie English-Billiards-Turniere das Leben seiner Mitglieder. Rose ist nach vier Jahren, die sie in Schottland verbracht hat, wieder nach Kenia zurückgekehrt und Mr. Maliks heimliche Liebe. Es ist eine kleine geschützte Welt, die sich Mr. Malik aufgebaut hat, und in die man als Leser gern eintaucht – weil sie die Seele wärmt wie eine heiße Schokolade. Aber sie ist nicht eng oder realitätsfremd: Mr. Malik engagiert sich im Krankenhaus und prangert unter dem Pseudonym Dadukwa in seiner einflussreichen Wochenkolumne in den Evening News politische Missstände an. Doch dann gerät seine Welt aus den Fugen: Die Evening News sollen eingestellt werden, Petulas Hochzeit gerät in Gefahr und mit Harry Khan tritt ein Widersacher schon aus Schulzeiten wieder in sein Leben. Als dann auch noch das Maskottchen des Asadi-Clubs auf mysteriöse Weise verschwindet und die Schließung des Clubs droht, müssen Mr. Malik und seine Freunde handeln. Die Geschichte wird mit so viel Humor und Wärme erzählt, die Figuren so liebevoll gezeichnet, dass einem ganz warm ums Herz wird. Die Sprache ist gentlemanlike, wie es sich für Mr. Malik gehört: ruhig und unaufgeregt, dabei humorvoll und tiefsinnig. Und auch zwischen den Zeilen gibt es sehr viel zu lesen. Ich habe Mr. Malik in der „Kleinen Tierkunde Ostafrikas“ von Nicholas Drayson zum ersten Mal kennengelernt. Und ich werde ihn nicht so schnell gehen lassen: Die „Kleine Vogelkunde Ostafrikas“, der 1. Teil, steht schon auf meinem Wunschzettel. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung? Ich wär dabei!

    Mehr
  • Verliebt in Mr. Malik...

    Kleine Tierkunde Ostafrikas

    TochterAlice

    11. August 2013 um 00:05

    sind vermutlich so einige der weiblichen Rezipientinnen dieses Buches nach vollendeter Lektüre, denn einen bezaubernderen Protagonisten findet man selten. Nicht, dass er keine Ecken und Kanten hätte, aber er bemüht sich, sie zu schleifen und geht behutsam mit seiner Umwelt und seinen Mitmenschen um. Mr. Malik ist indischer Abstammung, lebt in Nairobi, Kenia, gehört - vermutlich schon länger - zur Generation 50+, ist Witwer, Fabrikbesitzer, Vater einer erwachsenen Tochter - Petula, die die Fabrik sukzessive übernimmt und engagiert sich sozial und kulturell über Gebühr. Derzeit gilt sein Augenmerk vor allem dem alteingesessenen Asadi Club, einem ehrwürdigen Club nach englischem Vorbild, in dem er sich seit Jahren engagiert, indem er bspw. die jährliche Clubsafari vorbereitet. Nun jedoch steht er vor größeren Herausforderungen, denn dem Club droht das Aus... Darüberhinaus ist sein Schwarm Rose nach 4 Jahren in Schottland wieder im Lande, leider jedoch auch sein Kontrahent seit Schulzeiten Harry Kahn... Es kommt zu diversen Irrungen und Wirrungen mit durchaus überraschenden Windungen und Abwegen. Das Entzückende an diesem Buch ist jedoch nicht der Inhalt - der auch nicht ohne ist - sondern vor allem das "Wie". Der Autor Richard Drayson vermag absolut reizend zu plaudern - bzw. hat er einen Erzähler eingesetzt, der dies für ihn tut. Mir hat er pausenlos Tränen in die Augen getrieben, sei es, weil ich mich vor Lachen gekugelt habe, sei es vor Rührung. Spass und Empathie werden in diesem kleinen, jedoch durchaus gehaltvollen Buch nämlich aufs Trefflichste verbunden. Es ist zwar niedlich, aber nie oberflächlich, denn Missstände und Ungerechtigkeiten werden auf die dem Autor eigene Art durchaus angesprochen. Ein Wohlfühlbuch, aber eines mit Ecken und Kanten, eines, das ich, wie bereits den Vorgänger, die  "Kleine Vogelkunde Ostafrikas" mit Sicherheit mehrfach verschenken werde - denn dieses Buch macht einfach gute Laune und gibt zudem Impulse an geeigneter Stelle - nicht gerade ein Benimm-Knigge, aber wenn man es richtig liest, kann man durchaus Empfehlungen dazu aufgreifen, wie man es im Leben ein wenig einfacher haben kann - indem man hie und da den Mr. Malik in sich hervorblitzen lässt. Ein Buch zum Lesen, zum Vorlesen, zum Schwärmen, zum Verehren, zum Verschenken an jeden, mit dem man es gut meint!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks