Nicholas Evans

 4 Sterne bei 763 Bewertungen
Autor von Der Pferdeflüsterer, Im Kreis des Wolfs und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nicholas Evans

Nicholas Evans wuchs in Worcestershire, England auf. Er studierte Rechtswissenschaften an der Oxford University und arbeitete als Journalist. Von 1982 an schrieb er fürs Fernsehen und Kino.1993 traf er einen Schmied, der ihm von einem Pferdeflüsterer erzählte. Evans begann an seinem ersten Roman zu arbeiten, der in 36 Sprachen übersetzt und ein Megabestseller wurde. Verfilmt wurde das Buch mit Robert Redford.

Alle Bücher von Nicholas Evans

Cover des Buches Der Pferdeflüsterer (ISBN: 9783746627687)

Der Pferdeflüsterer

 (465)
Erschienen am 16.11.2011
Cover des Buches Im Kreis des Wolfs (ISBN: 9783746628134)

Im Kreis des Wolfs

 (83)
Erschienen am 16.04.2012
Cover des Buches Die wir am meisten lieben (ISBN: 9783746629438)

Die wir am meisten lieben

 (64)
Erschienen am 22.07.2013
Cover des Buches Feuerspringer (ISBN: 9783442458240)

Feuerspringer

 (56)
Erschienen am 01.12.2004
Cover des Buches Wenn der Himmel sich teilt (ISBN: 9783442468447)

Wenn der Himmel sich teilt

 (45)
Erschienen am 10.11.2008
Cover des Buches Im Kreis des Wolfs: Roman (ISBN: 9783841203748)

Im Kreis des Wolfs: Roman

 (6)
Erschienen am 20.04.2012
Cover des Buches Die wir am meisten lieben: Roman (ISBN: 9783841203670)

Die wir am meisten lieben: Roman

 (2)
Erschienen am 14.11.2011

Neue Rezensionen zu Nicholas Evans

Cover des Buches Der Pferdeflüsterer (ISBN: 9783746627687)Bernadette35s avatar

Rezension zu "Der Pferdeflüsterer" von Nicholas Evans

Eine wunderbare Beziehungsgeschichte, nicht nur für "Pferdemenschen"
Bernadette35vor 2 Monaten

Ich las den "Pferdeflüsterer" von Nicholas Evans mit 21 und 41 (zur Recherche, weil ich auch gerade über Tiere schreibe, allerdings andere), und bin erstaunt, wie sich meine Wahrnehmung geändert hat. Es gibt ja generell keine Bücher, bei denen mir die Filme besser gefallen hätten (tagelanges Kopfkino können einfach nicht in zwei Stunden destilliert werden), so auch hier. Während der gleichnamige Film eine typische Mädchen-/Pferdegeschichte ist, ist das Buch um die Facette der verheirateten Frau, die sich in einen Mann verliebt und von der eigenen Tochter aufgedeckt wird, reicher. Im Film wird dies zwar auch angedeutet, im Buch jedoch viel besser herausgearbeitet und auch ohne kitschiges Ende - sondern mit sehr dramatischem, das mich ebenso berührt wie damals. Seltsam, dass ich mit strengen Moralvorstellungen einer 21 jährigen die Geschichte anders sah als mit der doch gestiegenen Lebenserfahrung mit 41, wo ich die Konflikte jeder einzelnen Figur viel besser verstehen kann. Schön finde ich auch hier, dass sich die Liebesgeschichte sehr langsam "aufheizt" und man auf die wunderschön stimmig herausgearbeiteten Liebesszenen fast 350 Seiten lang warten muss - ich mag es viel lieber, wenn Autoren diese nicht zu früh "ins Rennen werfen". Wer Pferde nicht mag, dem ist das Drumherum vielleicht zu viel, generell jedoch eine zeitlos-weise Mutter-Tochter-Geschichte, in der die Beziehung zwischen den Menschen eine größere Rollen spielt als die zwischen Menschen und Pferden.

Kommentare: 1
3
Teilen
Cover des Buches Feuerspringer (ISBN: 9783442458240)Cosmeas avatar

Rezension zu "Feuerspringer" von Nicholas Evans

Entscheidungen
Cosmeavor einem Jahr

Der Musiker Ed macht, obwohl er Diabetiker ist, im Sommer Einsätze als Feuerspringer. D.H. er springt bei einem Einsatz in unwegsamem Gelände mit dem Fallschirm ab und versucht Waldbrände einzudämmen. Sein bester Freund Connor führt mit seiner Mutter eine Ranch. Connor hat niemals ein College besucht und fühlt sich deshalb oft anderen Menschen, die gebildeter sind als er, unterlegen. Auch Connor ist ein Feuerspringer. Als die beiden sich wieder treffen, um an Einsätzen teilzunehmen, hat Ed seine Freundin Julia mitgebracht. Connor verliebt sich sofort unsterblich in Julia, behält dies aber für sich. Julia ist Psychologin und arbeitet mit verhaltensauffälligen Kindern. Obwohl sie Ed liebt, ist es auch bei ihr als sie Connor kennenlernt, Liebe auf den ersten Blick. Als Ed bei einem der Einsätze einen schweren Unfall hat und erblindet, fühlt Julia sich schuldig an dem was geschehen ist und beschließt, sich als Wiedergutmachung der Schuld an Ed zu binden und heiratet ihn. Da Connor nicht ertragen kann, Julia nicht lieben zu dürfen, reist er in den Folgejahren in Krisengebiete (Serbien, Ruanda) und macht Fotos der Gräueltaten dort, die ihm zu einem gewissen Ruhm in Pressekreisen verhelfen...


Selten habe ich ein so unfassbar gutes Buch gelesen. Die Geschichte ist spannend, einfühlsam, manchmal witzig, hat mystische Elemente und spart nicht mit Kritik an den Verantwortlichen in den Krisengebieten (Serbien, Afrika). Alle Personen sind sehr sympathisch, die Schicksale der Personen gelegentlich schwer zu ertragen (z.B. Skye). Dass die Bewertungen anderer Leser/innen nicht so positiv ausfallen, kann ich nicht nachvollziehen. Meiner Meinung nach verliert der Autor die Liebesgeschichte niemals aus den Augen. Connor gelangt nur durch die "Umwege" zu einer anderen Lebenseinstellung und lernt sich selbst kennen.

Von mir deshalb eine absolute Leseempfehlung!


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Pferdeflüsterer (ISBN: 9783746627687)Nora_von_Bergs avatar

Rezension zu "Der Pferdeflüsterer" von Nicholas Evans

wunderbar geschrieben
Nora_von_Bergvor einem Jahr


Ich liebe Pferde 𓃗 und gehe regelmäßig mit meiner Tochter reiten. Durch die Kontaktsperre ist nun leider auch der Reiterhof geschlossen. Zur Überbrückung habe ich wieder mein Buch „Der Pferdeflüsterer“ rausgeholt. Sicher kennt ihr es. Es ist einfach wunderbar geschrieben !

𓃗

Klappentext: Ein schrecklicher Reitunfall bringt das geordnete Leben der New Yorker Redakteurin Annie und ihrer Familie aus dem Gleichgewicht. Die 14jährige Grace wird dabei schwer verletzt und trägt auch seelisch große Wunden davon. Ihr Pferd Pilgrim überlebt nur knapp, ist völlig verstört und läßt keinen Menschen mehr an sich heran. Annie weiß, daß ihre Tochter nur über das Pferd wieder Anschluß an ein normales Leben und ihre Familie finden kann. Deshalb entschließt sie sich, die Hilfe eines Pferdeflüsterers in Anspruch zu nehmen - jemand, der die verletzte Tierseele heilen kann - und stößt dabei auf Tom Booker. Um den Einzelgänger zu treffen, macht sie sich mit Grace und Pilgrim auf die lange Reise von New York nach Montana, geleitet von der Hoffnung, daß Booker dem Pferd und damit ihrer Tochter helfen wird. Aber was sie dort erleben, verändert nicht nur das Leben ihrer Tochter... 𓃗 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Viele von euch haben bestimmt schon mal von Nicholas Evans gehört oder sogar etwas von ihm gelesen. Mit seinem Buch "Der Pferdeflüsterer", das 1995 erstmalig in Deutschland erschien, erlebte er einen weltweiten Erfolg. Dazu trug auch die gleichnamige Verfilmung um die berührende Geschichte bei. Am 16. November erscheint nun endlich ein neues Buch des Autors und seine Leser dürfen sich auf einen wundervollen, berührenden Roman freuen. Dieses Buch trägt den Titel "Die wir am meisten lieben" und es erzählt folgende Geschichte (Kurzbeschreibung): England 1959: Es gibt wenig Liebe im Leben des achtjährigen Tommy; seine Helden sind die Cowboys in den Westernserien, doch er selbst ist ein schüchterner Junge. Sein einziger Lichtblick ist seine Schwester Diane, die versucht, in Hollywood ihr Glück als Schauspielerin zu machen. Als Tommy in ein Internat kommt, in dem die Devise herrscht „Immer tapfer sein“, wird er von allen anderen gehänselt und gequält. Diane rettet ihn und nimmt ihn mit nach Hollywood – doch dann kommt es zu einer Katastrophe, die Tommys Leben für immer verändert. Vierzig Jahre später ist Tom ein anerkannter Journalist und Dokumentarfilmer. Das Geheimnis seiner Vergangenheit trägt er immer noch mit sich herum. Bis plötzlich sein Sohn, den er kaum kennt, in Schwierigkeiten gerät. Man wirft Danny vor, im Irak an einem Massaker an Zivilisten beteiligt zu sein. Tom begreift, dass er eine Familie hat – und dass er eine alte Schuld begleichen muss. Hier könnt ihr direkt schon mal in die Leseprobe reinlesen: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783352008153.pdf *********** Bewerbung *********** Für so eine schöne Geschichte eignet sich eine Leserunde natürlich fantastisch. Deshalb suchen wir 25 Testleser für das Buch "Die wir am meisten lieben", das im Rütten & Loening Verlag erscheinen wird. Ihr habt Lust euch von dem Buch berühren zu lassen, euch über eure Leseerfahrungen hier auszutauschen und am Ende eine Rezension zu schreiben? Dann bewerbt euch jetzt für die Leserunde und eines von 25 Freiexemplaren des Buches. Beendet dazu unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" bis einschließlich 20.11. folgenden Satzanfang, der zugleich der Titel des Buches ist: "Die wir am meisten lieben ..." Wie lautet eure ganz persönliche Fortsetzung dieses Satzes? Mitlesen kann selbstverständlich jeder, der Interesse hat, auch wenn es mit dem Buchgewinn nicht klappen sollte. **************************** Die 25 offiziellen Teilnehmer sind: Arwen10, wunderbar79, Queenelyza, zehn123, anja_kuschel, ne_ko, Leseratte87, Summer-green, RosaS, FantasyBookFreak, dorli, Spatzi79, Albenkind, nettiii, sunflower86, suse9, Elke, stueckle, Babscha, DarkReader, evelynmartina, savanna, Irea, Sophia! Leela
314 Beiträge
savannas avatar
Letzter Beitrag von  savannavor 9 Jahren
Liebe Leela - VIELEN DANK - wieder was gelernt!!! :0)

Zusätzliche Informationen

Nicholas Evans wurde am 26. Juli 1950 in Bromsgrove, Worcestershire, England (Großbritannien) geboren.

Nicholas Evans im Netz:

Community-Statistik

in 1.119 Bibliotheken

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks