Nicholas Evans Der Pferdeflüsterer : Roman.

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Pferdeflüsterer : Roman.“ von Nicholas Evans

Ein Welterfolg Man nennt ihn den Pferdeflüsterer: Tom Booker versteht es wie kein anderer, kranke und verstörte Pferde zu heilen. Die Journalistin Annie hofft, dass er ihrer Tochter Grace und deren Pferd Pilgrim helfen kann. Beide sind nach einem schweren Unfall traumatisiert. Als Annie dem Einzelgänger in Montana begegnet, spürt auch sie, wie charismatisch und anziehend er ist. Sie erkennt, dass nur die Kraft der Liebe alte Wunden heilen kann. „Mit seinem Buch ‚Der Pferdeflüsterer’ hat Nicholas Evans alle Verkaufsrekorde gebrochen. Wer das Buch liest, weiß schon nach den ersten Seiten weshalb.“ Für Sie (Quelle:'E-Buch Text/14.11.2011')

Wunderschön geschrieben...

— Mimabano
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefühlvoll aber auch spannend...🐎

    Der Pferdeflüsterer : Roman.

    Mimabano

    12. May 2017 um 10:37

    Das Buch habe ich schon mehrmals gelesen weil es einfach grandios ist.Am Anfang ist es noch etwas holprig,weil man noch erfährt wie sich Annie und Robert kennengelernt haben.Ab Grace's Unfall wird es dann aber sehr spannend und man fliegt nur so durch die Seiten.Man merkt relativ schnell das es in dieser Geschichte nicht nur um Pilgrim das Pferd geht.Es geht auch um Liebe,Verlust,Tod,Sehnsucht und den Kampf um geliebte Menschen.Ich empfehle nach dem lesen des Buches sogar den Film anzuschauen,weil er wirklich sehr gut ist.Die Schauspieler sind der Hammer.Ich vergebe die volle Punktzahl und eine Leseempfehlung!KLAPPENTEXT : 📖 Man nennt ihn den Pferdeflüsterer : Tom Booker versteht es wie kein anderer,kranke und verstörte Pferde zu heilen.Die Journalistin Annie hofft,dass er ihrer Tochter Grace und deren Pferd Pilgrim helfen kann Beide sind nach einem schweren Unfall traumatisiert.Als Annie dem Einzelgänger in Montana begegnet,spürt auch sie ,wie charismatisch und anziehend er ist.Sie erkennt,dass nur die Kraft der Liebe alte Wunden heilen kann.🐴

    Mehr
  • Rezension zu "Der Pferdeflüsterer." von Nicholas Evans

    Der Pferdeflüsterer : Roman.

    MvK

    31. October 2012 um 23:04

    Dieses Buch ist wirklich hervorragend geschrieben und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Im Gegensatz zum Buch ist der Film ganz einfach nur oberflächlich! Ich habe noch nie eine so traurige Liebes- und Abenteuergeschichte gelesen. In diesem Buch beschreibt man nicht nur die Gedanken und Schmerzen der Menschen sondern auch die des Tieres (Pferdes).Es gibt sehr viele traurige Momente, aber auch wieder glückliche und erfolgreiche. Das Buch zieht einen richtig in seinen Bann. Auch nach vielen Jahren noch zählt dieses Buch zu einem meiner absoluten Lieblinge.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Pferdeflüsterer." von Nicholas Evans

    Der Pferdeflüsterer : Roman.

    Tialda

    01. October 2012 um 11:23

    x Autor: Nicholas Evans x Titel: Der Pferdeflüsterer x Originaltitel: The Horse Whisperer x Genre: Roman x Erscheinungsdatum: 01. November 1997 x 416 Seiten x Goldmann Verlag x ISBN: 3442431875 x Erste Sätze: Am Anfang war der Tod, und auch am Ende fand er sich wieder ein. Doch ob sein flüchtiger Schatten die Träume des Mädchens streifte und sie an jedem merkwürdigen Morgen weckte, sollte sie nie erfahren. Als sie die Augen öffnete, wusste sie nur, dass sich die Welt irgendwie verändert hatte. Klappentext: Man nennt ihn den Pferdeflüsterer: Tom Booker, der es wie kein anderer versteht, kranke und verstörte Pferde zu heilen. Annie hofft, dass er ihrer Tochter Grace und deren Pferd Pilgrim mit seinen magischen Fähigkeiten helfen kann, ein schweres Unfalltrauma zu überwinden. Als Annie dem charismatischen Einzelgänger in Montana begegnet, wird auch sie in seinen Bann gezogen. Sie erkennt, dass nur die Kraft der Liebe alte Wunden heilen kann. Rezension: Zwar wusste ich, dass “Der Pferdeflüsterer” als Film auf dem gleichnamigen Buch von Nicholas Evans basiert, doch dauerte es viele Jahre bis ich dazu kam, es nun endlich zu lesen. Am Anfang hatte ich leichte Schwierigkeiten mich in den Schreibstil des Autors einzufinden, da dieser etwas anspruchsvoller ist – man gewöhnt sich aber nach einigen Kapiteln, von denen es 36 gibt, daran. Grob aufgeteilt ist das Buch übrigens in 5 Teile und erzählt wird in der dritten Person und in Vergangenheitsform. Besonders gut ist Nicholas Evans die Darstellung der Hauptcharaktere gelungen. Grace ist vor dem Unfall fröhliches und offenes junges Mädchen – danach völlig in sich zurückgezogen, ablehnend und blüht später langsam wieder auf. Ihre Mutter, Annie, ist ein typischer Workaholic und sehr resolut. Auf der Ranch in Montana wird sie “weicher” und besinnt sich langsam wieder auf das Leben an sich und ihre menschliche, emotionale Seite. Und dann ist da noch Tom Booker – der Pferdeflüsterer. Er wird sehr sanft dargestellt, strahlt sogar über die bloße Beschreibung Ruhe aus und wirkt weise und mit sich selbst im Reinen. Trotzdem ist er aber auch nur ein Mensch mit dem Bedürfnis nach Nähe, was durch sein Begehren nach Annie perfekt umgesetzt wird. Etwas schade finde ich, dass die Heilung des Pferdes, Pilgrim, nur einen kleiner Teil der Geschichte einnimmt. Im Vordergrund stehen ganz deutlich die Charaktere und ihre Beziehungen zueinander. Außerdem erwähnenswert ist, dass Montana und die Gegend, in der die Geschichte spielt ganz wunderbar beschrieben ist. Im Vergleich zwischen Film und Buch gibt es aber dann doch einige Unterschiede. Der Reitunfall kommt in Worten bei Weitem nicht so emotional herüber, wie es Bilder vermitteln können und wie gesagt bekommt man von Toms Arbeit als Pferdeflüsterer eher wenig mit. Allerdings hat mir das Ende im Buch viel besser gefallen, denn das ist um einiges dramatischer und zumindest ich hatte absolut nicht mit diesem Ausgang gerechnet. Fazit: Was am Anfang nicht danach aussieht, entwickelt sich im letzten Viertel des Buches zu einer berührenden Liebesgeschichte vor der beeindruckenden Kulisse Montanas.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks