Nicholas Gannon

 4.4 Sterne bei 67 Bewertungen
Nicholas Gannon

Lebenslauf von Nicholas Gannon

Nicholas Gannon studierte Kunst und Design, probierte verschiedene Jobs aus und wurde anschließend Vollzeit-Autor. Er lebte in Tennessee, Minnesota und New York, wo er in einem schmalen Sandsteinhaus in New York City wohnte. Dieses Haus war seine Inspiration für das Heim der Hemsleys in der Weidengasse 375. Zur Zeit lebt er in Brooklyn. "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt" ist sein Debütroman.

Neue Bücher

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

 (54)
Erscheint am 30.11.2018 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Nicholas Gannon

The Doldrums

The Doldrums

 (1)
Erschienen am 08.10.2015

Neue Rezensionen zu Nicholas Gannon

Neu
Marysol14s avatar

Rezension zu "Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay" von Nicholas Gannon

Ich werd´ Greenhorn!
Marysol14vor 6 Monaten

Ein wundervoll fantasiereiches und bezaubernd illustriertes Buch für Jung und Alt ♥ Heiße Schokolade, Kuschelsocken und dann nichts wie auf in das winterliche Rosewood!


Zur vollständigen Rezension:  http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2018/01/die-hochst-eigenartige-verschworung-von-barrows-bay.html

Hach... Kinderbücher sind einfach wunderbar! Ahoi ihr Lieben, und schön, dass ihr wieder mit an Bord seid :) Heiß ersehnt und sehnsüchtig erwartet - als das  neue Abenteuer von Archer und seinen Freunden endlich in meinem Briefkasten lag, war die Freude groß.

Über 300 Seiten Lesespaß mit den bezauberndsten Illustrationen, ganz viel Fantasie und skurrilen Ereignissen sowie einer starken Freundschaft - das erhoffte ich mir. 

Und das bekam ich auch! Wieder einmal verzückten mich die  vielen bunten Zeichnungen, aber auch der angenehme Schreibstil des Autors, der kindgerecht und bildlich ist, und die neuerlichen Herausforderungen, vor denen die kleinen Helden stehen, konnten mich begeistern. Archer hat zwar seine Großeltern zurück, aber neues Unheil bahnt sich an und wieder scheint die Entdeckergesellschaft ihre Finger im Spiel zu haben!

Besonders schätze ich an dieser Reihe die  einzigartige Freundschaft und die wunderlichen Charaktere, die die Ereignisse in Rosewood zusammenschweißen. Und mit Kana ist eine faszinierende Person hinzugekommen, von der ich gespannt bin, was sie im nächsten Buch beitragen wird!

Als Kinderbuch ist die Geschichte natürlich nicht absolut realistisch, aber das muss und soll sie ja auch gar nicht sein. Im Gegenteil, die  Fantasie des Autors, insbesondere auf die Gilde bezogen, gefällt mir gut und am liebsten wäre auch ich ein Greenhorn! Gerade zu Anfang hätte ich mir allerdings mehr Aktion und weniger Pläneschmieden gewünscht.


Kommentieren0
2
Teilen
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay" von Nicholas Gannon

Band 2 um Archer
Claudias-Buecherregalvor 10 Monaten

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Man munkelt, dass Archers Großeltern, die berühmten Naturforscher, von ihrem Eisberg zurückkehren werden. Zwei Jahre sollen sie dort überlebt haben. Schnell verbreiten sich die Gerüchte, dass die beiden über dieses Abenteuer geschwindelt haben und dass sie an dem drohenden Schneesturm schuld sind, da sie verflucht wären. Archer will das nicht glauben. Er macht sich zusammen mit seinen Freunden Oliver und Adélaïde auf die Suche nach der Wahrheit und stößt dabei auf eine Verschwörung in den höchsten Kreisen der Entdecker-Gesellschaft.

Anfang letzten Jahres hat mich der Auftakt der Kinderbuchreihe des amerikanische Autors Nicholas Gannon um den Protagonisten Archer absolut begeistert. Es handelte sich bei dem Buch um einen wunderschönen, kindgerechten, aber trotzdem spannenden Roman und die Fortsetzung hält dieses Niveau. Archer hat erneut zahlreiche Abenteuer zu überstehen. Es wird gefährlich und er hat unglaubliches Glück so tolle Freunde zu haben, die ihn jederzeit unterstützen.

Mir gefällt Gannons Schreibstil. Er schafft es den Leser hervorragend zu unterhalten, bietet unglaublich detaillierte Beschreibungen, so dass man sich alles bildlich vorstellen kann, und vermag es einen durchgängig zu fesseln, da der Roman keine langweiligen Stellen besitzt. Es geschieht nur weniges, das etwas magisch angehaucht wirkt, trotzdem verspürt man beim Lesen durchgängig einen gewissen Zauber.

Das Buch wird von wunderschönen Illustrationen dekoriert, die das Gesamtbild der gebundenen Ausgabe abrunden und perfektionieren.

Fazit: Die Fortsetzung hält das Niveau des Auftaktbandes. Gannon schafft es kindgerecht, aber trotzdem spannend zu erzählen, bietet inhaltlich wahnsinnig viel an und auch optisch ist das Buch wunderschön. Eine Reihe, die ich bisher nur empfehlen kann!


Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649619431
ISBN-13: 978-3649619437
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

Kommentieren0
2
Teilen
Reess avatar

Rezension zu "Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay" von Nicholas Gannon

Noch ein Abenteuer für heimliche Helden
Reesvor 10 Monaten

Auch der zweite Band von Nicholas Gannon hat mich nicht enttäuscht.

Die Geschichte von Archer geht spannend weiter und hat mich gleich wieder mitgenommen in ein unsagbares Abenteuer.

Archer musste nach dem Zwischenfall im  Museum auf eine andere Schule wechseln und Abschied nehmen von seinen besten Freunden Oliver und Adélaide.

Auf dieser Schule , weit abseits von Rosewood,  bekommt er gar nicht mit , dass seine Grosseltern wieder aufgetaucht sind und bald nach Hause kommen. Die Gerüchte jedoch, die sich über seine Grosseltern spinnen , sind alles andere als schön , denn man bezichtigt sie des Luges und Betruges . Auch der Jahrhundertschnee wird den Helmsley zugeschrieben, sie sollen einen Fluch mitgebracht haben .

Als Archer an Weihnachten nach Hause darf, wird er von seinen besten Freuden  mit den unglaublichen Neuigkeiten konfrontiert und bald tauchen tatsächlich seine Grosseltern auf und ziehen wieder ins Haus ein, ganz zum Entsetzen von Archer's Mutter, die nur eins will, nämlich das Archer sich von seinen Grosseltern fernhält.

Archer kann natürlich nicht glauben, was da über seine Grosseltern geredet wird, und er muss ihnen helfen .

Zusammen mit seinen Freunden kommt er schon bald einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur .Der Präsident der Entdeckergesellschaft von Barrow's Bay wollte Ralph und Rachel Helmsley nämlich verschwinden lassen. Die Kinder müssen dem skrupellosen Betrüger so schnell wie möglich das Handwerk legen.

Die Geschichte ist wieder total faszinierend, unglaublich abenteuerlich und voller Fantasien ,so dass man gar nie mehr daraus auftauchen will . Was mir auch sehr gefiel, war die Freundschaft zwischen den Kindern, die wirklich zusammen durch dick und dünn gehen und keine Gefahr scheuen. Auch die Illustrationen sind wieder wunderschön, so warm und etwas nostalgisch angehaucht.

Am Ende des Buches gibt es auch wieder ein paar Geheimnisse , die nicht ganz gelüftet werden und so hoffe ich sehr auf ein weiteres Abenteuer mit Archer und seinen Freunden.

Ein wunderbares Buch !

Kommentieren0
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Q & A Friday with Nicholas Gannon


A book for dauntless daydreamers, hidden heroes, little adventurers and big discoverers. In his ingeniously imagined and captivatingly told tale “The Doldrums”, Nicholas Gannon invites us on a great adventure alongside Archer, a pretty smart you explorer.

Are you up for a wonderful children’s book which was beautifully illustrated by the author and which is bound to make little and big adventurers’ hearts leap with joy? Great, then come and ask Nicholas Gannon all the questions you’ve always wanted to ask!

More About the Content
Archer B. Helmsley longs for adventure. But how can he have an adventure when he can't even leave his house? Archer B. Helmsley has grown up in a house full of oddities and treasures collected by his grandparents, the famous explorers. Archer longs for grand adventures but ever since his grandparents went missing on an iceberg, his mother barely lets him leave the house. So, along with his best friends, Adelaide L. Belmont and Oliver Grub, Archer forms a plan to get out of the house and set off on a grand adventure with crocodiles and parachutes and danger. It's a good plan. Well, it's not bad, anyway. But nothing goes quite as they expected…

More About the Author
Nicholas Gannon studied Art and Design, tried out various jobs and finally became a full-time author. I lived in Tennessee, Minnesota and New York. There he had a small sandstone house which served as inspiration for the Helmsley home. Currently, Gannon is living in Brooklyn. “The Doldrums” is his first novel.

In cooperation with Coppenrath, we are giving away 5 copies of “The Doldrums” among everyone who is participating in the Q & A session with Nicholas Gannon on December 9th, 2016.

Please try to ask in English so Nicholas can answer directly. If you are having any difficulties phrasing your questions, I’m here to help you translate them into English.

Now, have fun and fingers crossed!

_____________________________

Fragefreitag mit Nicholas Gannon


Ein Buch für todesmutige Tagträumer und heimliche Helden, kleine Abenteurer und große Entdecker: Genial erdacht und spannend erzählt, nimmt uns Nicholas Gannon in "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt" an der Seite von Archer, einem ziemlich gerissenen Nachwuchsforscher, mit auf große Fahrt. 

Habt ihr Lust, auf ein wundervoll gestaltetes, vom Autor selbst illustriertes Kinderbuch, das große und kleine Abenteurerherzen höher schlagen lässt? Dann macht gleich mit und stellt Nicholas Gannon eure Fragen!

Zum Inhalt
Archer Helmsley ist ein Entdecker – genau wie seine Großeltern, die berühmten Naturforscher. Es gibt nur ein Problem: Seit die beiden vor zwei Jahren spurlos auf einem Eisberg verschwunden sind, lässt Archers Mutter ihn nicht mehr vor die Tür. Wie aber soll man in einem Haus voller ausgestopfter Tiere und todlangweiliger Dinner-Gäste jemals ein Abenteuer erleben? Archer braucht einen Plan! Zum Glück ist da das Nachbarmädchen Adélaïde, das schon mal gegen wilde Krokodile gekämpft hat. Und Oliver, der in jedem Plan die kleinsten Fehler aufspürt. Und schon steht Archers Entschluss fest: Er muss zum Südpol reisen und seine Großeltern finden! 

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über den Autor

Nicholas Gannon studierte Kunst und Design, probierte verschiedene Jobs aus und wurde anschließend Vollzeit-Autor. Er lebte in Tennessee, Minnesota und New York, wo er in einem schmalen Sandsteinhaus in New York City wohnte. Dieses Haus war seine Inspiration für das Heim der Hemsleys in der Weidengasse 375. Zur Zeit lebt er in Brooklyn. "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt" ist sein Debütroman.

Unter allen Fragestellern, die sich am 9. Dezember beim Fragefreitag mit Nicholas Gannon beteiligen, vergeben wir gemeinsam mit Coppenrath 5 Exemplare von "Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt".

Bitte stellt eure Fragen, wenn möglich, gleich auf Englisch, damit Nicholas euch direkt antworten kann! Sonst helfen wir aber natürlich gerne aus und übersetzen für euch.

Wir wünschen euch viel Spaß und Glück!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Nicholas Gannon im Netz:

Community-Statistik

in 107 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks