Nicholas Jubber Die acht Lektionen der Wüste

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die acht Lektionen der Wüste“ von Nicholas Jubber

Bereits als Kind tauchte der Brite Nicholas Jubber ein in den Lebensraum der Nomaden Nordafrikas – auf dem Schoß seines Vaters beim gemeinsamen Star-Wars-Schauen. Seitdem faszinieren ihn die Sahara und die Rituale ihrer legendären Bewohner. Inzwischen ist er länger mit den Nomaden Nordafrikas unterwegs gewesen als jeder andere Europäer unserer Zeit. In »Die acht Lektionen der Wüste« nimmt er uns mit auf eine Entdeckungsreise an der Seite der legendären Bewohner der Wüste. Er lässt uns teilhaben am jahrtausendealten Wissen der Berber, Tuareg und Fulbe, lernt in einer Salzkarawane, was wahrer Reichtum ist und öffnet uns die Augen für den Nomaden in jedem von uns.

mitreissend......

— DocAndrew

Stöbern in Biografie

Unorthodox

Sehr bewegendes und packendes autobiographisches Drama über den harten Weg einer jungen Frau. Absolutes must-read!

Isaopera

Nachtlichter

Schonungsloser Lebensbericht einer Alkoholkranken und ihr harter Weg zurück

Bibliomarie

Der Lukas Rieger Code

Ein netter Einblick in das Leben eines YouTubers.

misery3103

Eine Liebe so groß wie du

Eigentlich müsste es Punktabzug für das Ende geben, aber der Mensch weiß ja was zum Schluss eines jeden Lebens wartet...

Sanny90

Farbenblind

Eine tragische, aber auch aufrüttelnde Biographie.

StMoonlight

Heute hat die Welt Geburtstag

Sehr unterhaltsam!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Wohl-Stand" neu definiert...

    Die acht Lektionen der Wüste

    DocAndrew

    16. July 2017 um 14:08

    Nachdem hier schon andere Rezensenten das Buch beschrieben haben, möchte ich mich auch noch einreihen. Werde dabei aber nicht so viel auf die Inhalte eingehen. Zum einen, weil dies schon mehrfach geschehen ist und zum anderen, weil sich jeder selbst ein Bild davon machen sollte.Nicholas Jubber versteht es mit seinen Worten, Ausführungen und Gefühlen den Leser von Anfang an mitzunehmen auf eine Reise durch ein uns unbekanntes Land und deren Geschichte. Dabei reist er auf den Spuren von Leo Africanus ein Forscher aus dem 16. Jahrhundert. Oftmals hat man das Gefühl, als wäre die Zeit stehen geblieben. Luxus, Technik und Wohlstand bekommt hier eine andere Wertung. Jubber erlernt von den Nomaden das (Über-) Leben in der Wüste, die auf ein überliefertes Wissen von Jahrtausenden zurückschauen können. Das Kamel ist DAS wichtigste Fortbewegungsmittel. Der Preis für LKW Benzin ist sehr hoch und noch höher ist die Gefahr, das die Fahrzeuge liegen bleiben. Warum also auf die „moderne Technik“ bauen?Wie schon gesagt, ich möchte hier nicht „spoilen“ und ihnen alles vorweg nehmen. Das Buch ist einfach fesselnd und sehr informativ. Es hat mich als Leser mitgenommen in eine Welt, die ich kenne. Wenn überhaupt nur aus dem Fernsehen. Bei Nicholas Jubber's blumiger und eindrucksvoller Erzählweise kommt so viel Authentizität rüber, das man mitgerissen wird.Diverse eingebundene Fotos und ein „Wörterbuch für werden Nomaden“ runden das Erlebnis noch ab. Eine klare Leseempfehlung!! 😉

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks