Nicholas Sansbury Smith

 4.3 Sterne bei 22 Bewertungen

Alle Bücher von Nicholas Sansbury Smith

The Extinction Cycle - Buch 1: Verpestet

The Extinction Cycle - Buch 1: Verpestet

 (8)
Erschienen am 24.11.2016
Orbs

Orbs

 (4)
Erschienen am 10.09.2018
The Extinction Cycle - Buch 6: Metamorphose

The Extinction Cycle - Buch 6: Metamorphose

 (1)
Erschienen am 07.08.2018
The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung

The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung

 (1)
Erschienen am 19.03.2018

Neue Rezensionen zu Nicholas Sansbury Smith

Neu
Virginys avatar

Rezension zu "The Extinction Cycle - Buch 6: Metamorphose" von Nicholas Sansbury Smith

Metamorphose
Virginyvor 7 Tagen

Während Beckham sich auf Plum Island langsam an ein Leben mit Prothesen und ohne Kämpfe gewöhnt, ist Fitz gemeinsam mit Apollo und dem neuen Team Ghost in Frankreich unterwegs, um dort auch Europa von der Plage der Abartigen zu befreien.
Dort werden er und seine Männer allerdings vor ganz neue Herausforderungen gestellt, denn durch Strahlung sind die Wesen mutiert, es gibt riesige Käfer, die sich in der Erde eingraben oder gar fliegende, drachenähnliche Gegner, außerdem gerät gleich die Landung in Frankreich zum Dilemma und nähere Informationen sollen ausgerechnet eine Gruppe von Kindern haben, die sich in einer Kirche verschanzen.
Doch auch Beckham und Kate finden keine Ruhe, denn wie sich herausstellt, hatte Woods einen Bruder, der nun alles daran setzt, die neue Präsidentin zu stürzen und dabei wortwörtlich über Leichen geht.
Als Ringgold dann nachts auf Plum Island auftaucht und um Hilfe bittet, weiß er, das seine Schonzeit vorbei ist.

Diesmal spielt ein Großteil der Handlung in Frankreich, wo Fitz mit Apollo und seiner neuen Truppe gegen den alten Feind kämpft, der sich allerdings rasant weiterentwickelt hat, solche Wesen hat er in Amerika vorher nicht zu Gesicht bekommen.
Doch auch in der Heimat geht es nicht wirklich ruhiger zu, denn Wood tötet die eigenen Leute, um Ringgold das Ganze in die Schuhe zu schieben und die kann sich nicht wehren, ihr letzter Ausweg ist Beckham, aber der ist ja nicht mehr der Alte.
Und als würde das nicht ausreichen, bleibt wieder ein inzwischen liebgewordener Charakter auf der Strecke…

Im sechsten Band der Extinction Reihe rückt Fitz etwas mehr in den Vordergrund, eine Rolle, die er gut ausfüllt, doch natürlich sind auch alle anderen wieder mit von der Partie, Beckham, dessen Kampfgeist erwacht, Kate, inzwischen mit Kugelbauch, Ellis, Apollo, sie alle sind inzwischen wie eine kleine Familie und dafür gibt’s auch diesmal wieder volle Punktzahl.

Kommentieren0
28
Teilen
Virginys avatar

Rezension zu "The Extinction Cycle - Buch 5: Von der Erde getilgt" von Nicholas Sansbury Smith

Von der Erde getilgt...
Virginyvor 2 Monaten

Und schon sind wir bei Band 5 der Reihe angkommen und damit nun auch fast am Ende.
Doch schauen wir kurz zurück auf das Ende von Teil 4, Kate, Tasha, Jenny und all die anderen Überlebeneden von Plum Island sind mit Hilfe der Überläufer von den Abartigen gefangengenommen worden und werden nun nach New York verschleppt.
Beckham kommt zur Abwechslung mal zu spät und findet außer Fitz und Apollo nur noch Tote vor.
Natürlich machen sich alle noch übrig gebliebenen sofort auf die Suche, treffen bei ihrer Retungsaktion jedoch auf weitere Überlebende, so dass der Platz in den Maschinen beim Rückflug knapp wird und einige, unter anderem Fitz und Meg, zurückbleiben müssen.
Dr. Lovato und Ellis hingegen machen im Labor auf sehr schmerzhafte Art und Weise Bekanntschaft mit einer neuen Fähigkeit der neuen Generation der Mutationen und langsam kommen Zweifel auf, ob das neue entwickelte „Wundermittel“ bei ihnen überhaupt Wirkung zeigen wird.
Aber wie sonst soll man die Welt noch retten?

Auch in diesem Band beherrscht Nicholas Sansbury Smith es wieder perfekt, einen in das Geschehen eintauchen zu lassen, man kann den Gestank der Abartigen förmlich riechen, fiebert mit Kate mit, die auf der Suche nach einem Gegenmittel fast verzweifelt, kämpft mit Beckham ums pure Überleben
und das diesmal im wahrsten Sinne des Wortes) und erfährt mehr über Fitz und dessen Vergangenheit.
Allerdings muss man sich auch diesmal wieder von einigen inzwischen liebgewonnenen Charakteren trennen und das Ende, nun ja, ich will nicht zu viel verraten, aber ich bin gespannt, was mich in der Fortsetzung erwartet, denn irgendwie scheint da ja alles anders zu werden.
So weit bin ich allerdings noch nicht und so bleibt mir nur, auch diesem Buch wieder volle Punktzahl zu geben und mich gespannt auf das nächste zu stürzen…

Kommentieren0
48
Teilen
Virginys avatar

Rezension zu "The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung" von Nicholas Sansbury Smith

Und alles verändert sich...
Virginyvor 2 Monaten

"Intelligenz basiert darauf, wie effizient eine Spezies in den Dingen geworden ist, die sie zum Überleben braucht." Charles Darwin

Einen passenderen Einstieg in Band 4 der Reihe gibt es wohl nicht, denn wieder einmal verändert sich alles.
Doch zunächst lernen wir Garcia und sein Team kennen, eine Spezialeinheit, bestehend aus 6 Leuten, die auf dem Flugzeugträger George Washington stationiert ist und bis jetzt noch keine Verluste zu beklagen hat.
Dann allerdings werden die Männer erneut auf Mission geschickt und müssen lernen, dass auch sie nicht das ewige Leben haben und die Abartigen sich immer weiter entwickeln.
Die haben inzwischen nicht nur Kiemen und können sich so auch im Wasser ohne Probleme fortbewegen, nein, sie planen und stellen Fallen und in so eine tappt Garcia mit seinem Team prompt.
Außerdem treffen sie auf einen Anführer, der reden kann und seinen Untergebenen Befehle erteilt, alles in allem keine besonders guten Aussichten für die Menschheit...

Auf Plum Island forschen Kate und Ellis inzwischen weiter an einem neuen Wirkstoff gegen die Abartigen, nach dem Tod von Wood haben sie die volle Rückendeckung der Abgeordneten Ringgold.
Als jedoch Präsident Mitchell stirbt, ist diese die einzige Überlebende aus dem Kongress und wird somit zur Präsidentin, dafür muss sie allerdings die Insel gemeinsam mit Beckham und dem Rest seines Teams verlassen und wird auf den Flugzeugträger George Washington verlegt.
Dort kommt es dann auch zum Zusammenschluss von Team Ghost mit Garcias Abartigenjägern, da beide die meisten Kampferfahrung draußen gesammelt haben, sollen sie die Soldaten ausbilden, die anschließend auf große Mission geschickt werden, denn um zu testen, wie der neue Wirkstoff auf die Mutierten wirkt, braucht man deren Nachwuchs...

Eigentlich ist auch im vierten Teil alles beim Alten, die Monster mutieren und entwickeln immer neue Fähigkeiten, die Menschheit hinkt hinterher und versucht krampfhaft ein Gegenmittel zu erschaffen.
Natürlich gibt es auch diesmal wieder Verluste, von denen mir besonders einer sehr nahe ging...
Beckham weiß inzwischen, dass er Vater wird und es so nicht mehr nur um seine und Kates Zukunft geht, Meg rückt wieder ein bisschen mehr ins Geschehen und auch Apollo bellt sich immer weiter in mein Herz, kurzum, es gibt nichts zu meckern und volle Punktzahl...

Kommentieren0
44
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks