Nicholas Sparks Bis zum letzten Tag

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(3)
(8)
(12)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Bis zum letzten Tag“ von Nicholas Sparks

An die große Liebe glaubt Travis nicht. Er hat sich sein Leben bestens eingerichtet: ein guter Job, die besten Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann tritt Gabby Holland in sein Leben, und die Welt des eingefleischten Junggesellen färbt sich rosarot. Bis er vor eine folgenschwere Entscheidung gestellt wird.

Gibt bessere Romane von Nicholas Sparks.

— WriteReadPassion

Kitschig wie immer :D

— Naddy111

Meine Erwartungen wurden leider enttäuscht.

— xxCelinexx

Ziemlich langatmig, langweilig und vorhersehbar.

— Kleine1984

Wirklich bezaubernde Liebesgeschichte voller Emotionen, traurigen sowie lustigen Momenten und einer spannenden Wendung im letzten Drittel.

— LydiZim

Die Geschichte zieht sich ziemlich in die Länge, erst das letzte Drittel wurde interessanter.

— Nele75

Es plätschert leider zu sehr vor sich hin, die gewohnte Romantik bleibt aus...

— janinchens.buecherwelt

"Kein Auge bleibt trocken" -> absolut!

— JeannasBuechertraum

Es war soon schön, leider hat mir das Ende gar nicht gefallen.

— Haihappen_Uhaha

Ja ich habs mir auch bei Tchibo bestellt und warte schon sehnsüchtig darauf :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Von Band zu Band hat sich die Autorin gesteigert und bei "Feel again" sage ich nur noch "Bäm!"

marcelloD

Liebe findet uns

Sehr süße Geschichte zu Teilen aber sehr vorhersehbar.

xine48

Ivy und Abe

Eine wunderschöne und ganz besondere Liebesgeschichte

Becky_Bloomwood

Venezianische Liebe

Mit diesem Buch wird es leider bei mir nichts mit der Liebe zu Venedig - schade um die Zeit! Totaler Flop...

CorinnaGerngelesen

Crashed (Unfolding 3)

Auch der dritte Teil ist eine Gefühlsachterbahn ❤️.

tinca0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Choice - Bis zum letzten Tag .... von Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

    Nele75

    22. March 2016 um 23:02

    Als sich Gabby Holland ein Haus kauft, möchte sie eigentlich nur eines - in Ruhe mit ihrer Hündin Polly dort leben und eine glückliche Zeit verbringen. Doch als es zu einem Zwischenfall mit dem attraktiven Nachbarn Travis Parker kommt, beginnt sich vieles zu ändern. Denn dieser verliebt sich in seine hübsche Nachbarin und beginnt Schritt für Schritt, ihr Herz zu erobern. Doch haben die beiden das gemeinsame Glück gefunden oder stellt das Leben ihnen unüberwindbare Hürden in den Weg?Die Geschichte fängt ganz ruhig an, man lernt die beiden Hauptprotagonisten Gabby und Travis langsam kennen, bekommt mit, wie sich die Gefühle entwickeln und ihre Zuneigung füreinander immer mehr wächst. Vor allem Gabby wirkt dabei sehr unschlüssig und kann sich oft nur schwer entscheiden, was sich ziemlich in die Länge zieht und die Geschichte an einigen Stellen etwas langatmig wirken lässt. Erst im letzten Drittel des Hörbuches wird die Handlung undurchschaubarer, man kann die Situationen nicht mehr so leicht einschätzen wie bisher und somit wird auch das Zuhören durchaus wieder interessanter. Bei dieser Hörbuchversion von "The Choice - Bis zum letzten Tag" von Nicholas Sparks handelt es sich um eine gekürzte Lesung mit einer Gesamtspielzeit von ca. 7 Stunden 12 Minuten, verteilt auf sechs CDs, erhältlich bei RandomHouseAudio.

    Mehr
  • Wie weit darf man für die Liebe gehen??

    Bis zum letzten Tag

    Kuhni77

    INHALT: An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht. MEINUNG: Ich bin ein absoluter Sparks-Fan und da war es natürlich klar, dass ich mir diesen Roman auch nicht entgehen lassen konnte. Kann man doch so schön abtauchen in seinen Geschichten, mitleiden und lachen. Sparks findet immer die richtige Mischung in seinen Geschichten. Gabby und Travis sind seit neustem Nachbarn und man spürt beim ersten Kennenlernen direkt diesen einen Funken, der eigentlich nicht sein darf – denn Gabby ist in einer festen Beziehung. Aber wer kann schon gegen seine Gefühle ankämpfen und die Liebe einfach ausblenden? Gabby und Travis lernen sich näher kenne, haben sehr viel Spaß miteinander, lassen ihre Gefühl zu und heiraten später. Sie erleben eine tolle Zeit als Paar, bekommen zwei wunderbare Kinder und könnten glücklicher nicht sein – bis das Schicksal erbarmungslos zuschlägt. Nun wird Travis vor eine schwere Entscheidung gestellt. Kämpft er weiter für die Liebe oder gibt er die Hoffnung auf? Respektiert er Gabbys Entscheidung oder kämpft er weiter? Ich möchte gar nicht so genau ins Detail gehen, denn das würde meiner Meinung nach zu viel verraten. Die Geschichte mit diesem Hintergrund hat mich oft nachdenklich gestimmt. Wie weit darf man für die Liebe gehen? Darf man ein Versprechen nicht einlösen, weil man sonst das Liebste auf der Welt verliert? Wie hätte ich entschieden – hätte ich den Wunsch respektiert? Ich kann mir diese Fragen einfach nicht beantworten – ich möchte sie mir einfach gar nicht stellen müssen. FAZIT: Das Hörbuch ist voller Liebe, Trauer, Verzweiflung und Hoffnung. Für Sparks Fans ein absolutes Muss.Für mich war es das erste Hörbuch, ich habe sonst immer die Bücher bevorzugt. Aber ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Alexander Wussow liest diesen Roman so toll, mit so viel Einfühlungsvermögen – das ich Zeit und Raum vergessen habe.

    Mehr
    • 2
  • Kein leichtes Thema

    Bis zum letzten Tag

    simsa

    16. March 2016 um 20:34

    Travis ist ungebunden, frei und ein Frauentyp. Nie hat er Probleme Frauen kennenzulernen, nie fehlt es ihm an Charme und doch möchte er sich nicht fest binden. Wo seine Freunde Familie haben und darin aufgehen, ist er lieber Junggeselle und lebt sein Leben.Doch alles ändert sich als er Gaby kennenlernt. Seine neue Nachbarin poltert regelrecht in sein Leben, ist ihre Hündin doch schwanger und sein Rüde muss der Vater sein...Ein Schlagabtausch beginnt, der durchaus seine romantischen Seiten hat...Nicholas Sparks ist ein Autor dem die Frauen zu Füßen liegen. Sind seine Bücher doch immer etwas fürs Herz, voller Romantik, Spannung und Herzschmerz.Auch „Bis zum letzten Tag“ steht dem hier in nichts nach. Wir lernen Travis und Gaby kennen und wissen natürlich sofort, dass diese beiden Personen das Paar des Buches sein werden. Aber auch hier gibt es Ecken und Winkel, die die Protagonisten umfahren müssen. So ist Gaby in einer Beziehung, sie findet Travis alles andere als anziehend und ringt mit sich und ihren Gefühlen.Das wirkliche Thema des Buches beginnt aber in der Mitte des Romans. Darin geht es um die Kraft loszulassen, zu überlegen was richtig und falsch ist und um den Mut sein Leben trotz aller Umstände zu leben.Ich möchte nicht zu viel verraten, allerdings war es eine Wendung für mich, deren Ende lange Zeit sehr offen war und die ich nicht zu 100% mochte. Natürlich ist es ein Teil des Buches und natürlich fand ich es auch spannend, trotzdem brachte es (in diesem Fall) meinem Hörspaß einen kleinen Abbruch, der mich zwar weiterhören lies, aber nicht mehr mit dem Vergnügen wie zuvor.Alexander Wussow, den wir alle sicherlich aus dem Fernsehen kennen, verleiht auch diesem Hörbuch seine Stimme. Für mich, die nun das zweite Sparks-Hörbuch hört, ist er schon eine korrekte Besetzung und es ist wie „nach Hause kommen“, ganz einfach, weil man ihn mit diesen Hörbüchern verbindet.Herr Wussow spricht ruhig, mit einem Spritzer Humor an den gewissen Stellen und lässt mich gedanklich mitziehen.Da ja auch der Film „The Choice – Bis zum letzten Tag“ jetzt im Kino ist und ich ihn am Wochenende gesehen habe, möchte ich dazu nur sagen, dass mir die Umsetzung gefallen hat. Natürlich gibt es Änderungen, die ich nicht perfekt finde. Es sind Kleinigkeiten, die in der Korrektheit sicherlich auch das Leserherz erfreut hätten und keinen Mehraufwand bedeutet hätten. Angefangen z.B. mit dem Namen von Gabys Freund. Trotzdem man nennt es wohl die kreative Freiheit der Filmindustrie (warum auch immer sie diese braucht).Aber dennoch... mir hat auch dieser Sparks-Film gefallen und ich werde ihn sicher noch einmal sehen.Mein Fazit:Ein Hörbuch in gewohnter Sparks-Form. Ich mag seine Art zu erzählen und wie er mein Herz berührt. Trotzdem gibt es einen kleinen Abzug, da mir die Umsetzung des Hauptthemas nicht zu 100% gefallen hat.

    Mehr
  • Enttäuschender Sparks

    Bis zum letzten Tag

    janinchens.buecherwelt

    01. March 2016 um 21:42

    In "Bis zum letzten Tag" geht es um die Arzthelferin Gabby Holland, die der Liebe wegen umzieht. Ihr neuer Nachbar Travis Parker, Dauersingle und Frauenheld, nervt sie permanent mit seiner lauten Musik und seinen regelmäßigen Zusammenkünften mit seinen Freunden. Als er Gabby eines Tages zu einem gemeinsamen Bootsausflug einlädt, ahnt er noch nicht, dass dieser Tag sein Leben komplett auf den Kopf stellen wird. Wie sollte es anders sein, verliebt sich Travis Hals über Kopf in Gabby. Doch ist ihr Herz bereits vergeben. Ist Travis bereit, um sie zu kämpfen oder entsinnt er sich darauf zurück, dass sein Leben ohne Frau und Amore auch seine Vorteile hat? "Bis zum letzten Tag" habe ich bereits vor einigen Jahren als Buch gelesen. Da aber im März der zugehörige Film ins Kino kommt, wollte ich mir die Geschichte nochmal in Erinnerung rufen. Und ja, was soll ich sagen, es war etwas enttäuschend. Warum das? Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste beginnt im Jahr 1996 und beschreibt, wie sich Travis und Gabby kennenlernen. Gleich von Anfang an plätschert die Geschichte so vor sich hin, ist zu sehr ausgeschmückt mit Nichtigkeiten, die das Buch nur unnötig in die Länge ziehen und dabei keinerlei Bewandtnis haben. Eine detaillierte Beschreibung von Travis Lieblingssportarten hat mich nicht so interessiert... Teil 2 spielt im Jahr 2007. Einiges ist in diesen knapp 10 Jahren geschehen. Beim Hörbuch habe ich den Schnitt nicht so wirklich mitbekommen und kam kurzzeitig nicht mehr mit. Im Buch ist das natürlich offensichtlicher. Es wurde sehr rührselig und fast schon kitschig. Ich bin in Bezug Kitsch ja einiges gewohnt, allerdings nicht von Nicholas Sparks. Das Ende war rund, aber wenig überraschend, was mich jedoch nicht sonderlich gestört hat. Die Charaktere an sich waren ok. Sie sind nicht herausragend, aber auch nicht ganz banal. Travis und Gabby bleiben, trotz ausführlicher Beschreibungen ihrer Vorlieben und Tätigkeiten, sehr blass und oberflächlich. Beide konnten mich nicht berühren. Nicholas Sparks schafft es regelmäßig, mich zu Tränen zu rühren. Sei es durch ein besonderes Schicksal der Protagonisten, oder durch die Wirkung seiner Worte auf mich. All das fehlte mir bei "Bis zum letzten Tag". Es fühlte sich eher wie eine Geschichte an, die schnell zu Papier gebracht werden musste, als eine durchdachte, romantische Liebesgeschichte. Der gewünschte Wow-Effekt bleibt bei "Bis zum letzten Tag" leider aus. Ich kann nur vermuten, warum mir das Buch vor Jahren so gut gefallen hat. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich damals um die 20 war und einfach noch leichter zu begeistern. Den Film werde ich mir trotz allem anschauen, vielleicht kann er mich überraschen. Alexander Wussow hat ein ganz tolle Vorlesestimme, ich habe ihm sehr gerne zugehört. Sie ist beruhigend, aber nicht einschläfernd. Perfekt für ein Hörbuch dieser Art. 

    Mehr
  • Wahnsinnig Gefühlvoll!!

    Bis zum letzten Tag

    JeannasBuechertraum

    27. February 2016 um 17:26

    Inhalt Travis Parker hat ein gutes Leben. Er reist viel, hat viele Hobbys die er zur genüge ausführt, unternimmt viel mit seinen Freunden und deren Familien und ist Tierartzt und arbeitet mit seinem Vater in der gemeinsamen Praxis. Er ist Junggeselle und auch sehr zufrieden damit bis er Gabby kennenlernt. Sie hat sein Nachbarshaus gekauft um ihren Freund näher zu sein und hat dafür ihre Freunde und ihr ganzes Leben hinter sich gelassen. Durch ihre Hunde Molly und Mobby kommen sich die zwei näher - und Travis merkt schnell das er sie nie wieder gehen lassen kann also beschließt er um sie zu kämpfen. Die Geschichte beginnt im Prolog im Jahr 2007. Der erste Teil der Geschichte spielt jedoch 11 Jahre zuvor 1996. Im zweiten Teil und Epilog befinden wir uns dann wieder im Jahr 2007 in welchem Travis eine Entscheidung treffen muss welche das Leben aller geliebter Menschen in seinem Leben ändern wird - und alles dreht sich nur um die Frage: "Wie weit darf man im Namen der Liebe gehen?" Meinung Auf dem Klappentext heißt es es bliebe kein Auge trocken. Und bei Büchern oder Filmen kenn ich das, das mich Emotionen so mitnehmen. Aber es ist mir noch nie passiert das mich ein Hörbuch zum weinen gebracht hat. Erst dachte ich es passiert ja nix - es war einfach nur eine wunderschöne Liebesgeschichte. Ich wusste das auf den letzten 3 CDs noch irgendwas großen passieren müsste aber mit der Wendung im zweiten Teil (der wieder im Jahr 2007 spielt) hätte ich nicht gerechnet! Auf qualvoll schöne Art und Weise wird zwischen verschiedenen Momenten gewechselt, die Travis helfen sollen seine Entscheidung zu treffen. Ich hab so unfassbar mit ihm mitgelitten und es gab einige Momente in denen mir die Tränen über die Wange lief. Gegen Ende war meine Hoffnung so groß wie die von Travis und auch wenn ich fast schon gebetet hab, wie es enden muss damit ich heute Abend ruhig einschlafen kann war ich bis zum Schluss gefesselt - bis zum Moment in dem ich seelg erlöst wurde. Die Charaktäre sind toll rausgearbeitet und man erlebt eine Traumhafte begegnung in der man einfach nur mit Gabby tauschen will. Jedem der gerne Liebesgeschichten liebt kann ich diese hier nur ans Herz legen, sie zeigt wie tief wahre Liebe gehen kann, und das man manchmal etwas wagen muss, und das es sich auszahlt auf diese Liebe zu vertrauen. Ich bin sehr gespannt wie es verfimt wird, der Trailer verrät einige veränderungen und auch mit der Schauspielauswahl bin ich weniger zufrieden, aber bisher haben mich die Nicholas Sparks Verfilmungen noch nie enttäuscht also versuch ich mich vom Trailer nicht abschrecken zu lassen und es auf mich zu kommen zu lassen :D An dieser Stelle nochmal ein dicken danke an Randomhouse für das Rezensionsexemplar. Ich halte dieses wundervolle Hörbuch in Ehren <3

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Rezension zu "Bis zum letzten Tag" von Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

    Buchbahnhof

    20. April 2012 um 18:59

    Nicholas Sparks hat es hier wieder geschafft eine Geschichte der ganz großen Gefühle zu schreiben. Die beiden Hauptpersonen, Travis und Gabby waren mir sofort sympathisch. Ich habe mit Travis mitgefiebert, ob er Gabby für sich erobern kann. Die Geschichte wie sie sich kennenlernen war ungeheuer warmherzig und sympathisch gestrickt. Es kommt natürlich zum großen Drama, sonst wäre das Buch ja auch langweilig. Gut fand ich, dass der Hörer relativ lange im Ungewissen gelassen wird, was eigentlich passiert ist. Man wird auf verschiedene Möglichkeiten gelenkt, was passiert sein könnte. Das Ende erschien mir dann leider sehr unglaubwürdig und konstruiert. Das hat den Hörgenuss zum Ende hin dann doch noch stark geschmälert. Schade! Die Liebesgeschichte hatte durchaus Potential zu einem Lieblingsbuch. Mit Alexander Wussow wurde hier ein Sprecher verpflichtet, der mit seiner Stimme den Figuren Leben einhaucht. Ein Mann mit der Mischung aus der Art von Travis und mit der Stimme von Alexander Wussow -> zum verlieben ;) Fazit: Ein Liebesroman der sich gut hören lässt und mich bis fast zum Ende hin total überzeugt hat. Aufgrund des leider schlechten Endes nur 3 statt 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zum letzten Tag" von Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

    FoxisBuecherschrank

    17. September 2010 um 12:25

    Ausgeliehen. Leider ist das Hörbuch nicht vollständig, so das viele Text-Passagen fehlen und das mag ich nicht. Abgebrochen und zurück gegeben. Die Stimme von Wussow hat mir aber gefallen. Sehr schön gelesen. Inhalt: So richtig hingehauen hat das mit den Frauen in Travis‘ Leben bis jetzt nicht. Eine feste Bindung, so glaubt er, wäre auch gar nichts für ihn. Und eigentlich deutet tatsächlich auch nichts darauf hin, dass es ihm mit der Liebe einmal wirklich ernst werden könnte. Doch, wir ahnen es, das alles ändert sich schlagartig mit dem Auftritt „dieser einen Frau“, Gabby, bei der plötzlich alles ganz anders ist, Sonne und Mond heller scheinen und die Sterne schöner funkeln. Doch der geübte Sparks-Leser ahnt auch dies bereits: Wo so viel Licht ist, da ist irgendwo auch Schatten. So unkompliziert Travis‘ Liebesleben nämlich bisher auch gewesen sein mag, umso komplizierter wird es mit Gabby. Und natürlich müssen wir mit unserem Helden erst mal durch so manches Gefühlstal schreiten und in Abgründe blicken, bis sich auch diese Liebesgeschichte aus der geübt-routinierten Feder des Nicholas Sparks in rührend reines Hochgefühl auflöst… Der Traum von der großen Liebe, Wirrungen und Irrungen der Herzen, Höhen und Tiefen des Gefühls, leidendes Schmachten, abgründige und romantische Leidenschaft: Zum vierzehnten Mal nun bekommt man von Sparks, was man von ihm erwartet. Auch wenn Bis zum letzten Tag für manchen Geschmack (wieder) nicht ganz an seinen Erstling Wie ein einziger Tag heranreichen mag und die nach dem immer gleichen Muster gestrickten Geschichten des Autors zweifellos von Mal zu Mal vorhersehbarer werden: Sparks Stammleserschaft wird auch Bis zum letzten Tag wieder von der ersten bis zur letzten Seite mit fiebrigen Sinnen verschlingen. --Gundula Göbeldinger

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zum letzten Tag" von Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

    Aki

    19. June 2010 um 11:42

    da ich schon eine Buchrezession geschrieben habe, hier nur etwas zum Hörbuch selber.
    Wussow liest es ganz okay. Man kann ihm zuhören. Allerdings störte mich, daß mitten im Kapitel nach einem Satz seine Stimmlage total anders war. Nach einem Kapitel ist das okay, aber nicht mitten in einem Zusammehang.

  • Rezension zu "Bis zum letzten Tag" von Nicholas Sparks

    Bis zum letzten Tag

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. November 2009 um 22:17

    Ein klassischer Sparks-Roman in einer Hörbuchfassung Gabby und Travis sind Nachbarn, lernen sich eher unfreiwillig kennen. Doch bald werden sie Freunde und mehr. Das ist der erste Teil des Romans. Der zweite Teil spielt Jahre später, als beide verheiratet sind und Travis eine Entscheidung auf Leben und Tod treffen muss. Die Geschichte gefällt mir sehr gut, die Personen erscheinen lebendig vor dem inneren Auge. Ein paar Dinge störten mich trotzdem an dieser Fassung: es gab einige Längen, vor allem den Schluss, als es eigentlich schon aus ist, da zieht es sich noch mal. Des Weiteren konnte ich mich bis zum Schluss nicht an die Stimme des Lesers Alexander Wussow gewöhnen, meiner Meinung passte das nicht gut. Trotz allem: nett anzuhören, gute Story.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks