Kein Ort ohne dich

von Nicholas Sparks 
4,4 Sterne bei622 Bewertungen
Kein Ort ohne dich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (546):
Sananeeees avatar

Eine sooo rührende und emotionale und süße Geschichte... Achtung Tränen vorprogrammiert

Kritisch (14):
R

Sehr enttäuschend.

Alle 622 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kein Ort ohne dich"

Der 91-jährige Ira steht nach einem schweren
Unfall an der Schwelle des Todes. Nur
die Erinnerungen an seine verstorbene Frau
Ruth halten ihn am Leben. Währenddessen
kämpfen Luke und Sophia, ein junges Paar,
um ihre Liebe: Sie sind so verschieden, dass
eine gemeinsame Zukunft kaum vorstellbar
ist. Können sich die beiden Generationen
gegenseitig retten?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453418400
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:09.03.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.11.2013 bei Random House Audio, Deutschland erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne363
  • 4 Sterne183
  • 3 Sterne62
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Isis99s avatar
    Isis99vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: 2 Schicksale die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch gegenseitig beeinflussen...💟
    Kein Ort ohne dich

    2 Schicksale die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch gegenseitig beeinflussen...

    Das 1. Schicksal
    Ira hatte ein Leben voller Höhen und Tiefen aber er hatte auch die große Liebe in seiner Frau Ruth gefunden. Diese Liebe lebte auch nach ihrem Tod weiter und er schrieb Ruth zu jedem Hochzeitstag einen Brief, in dem er ihr seine nie ausgesprochenen Gedanken mitteilt - als er noch ein letztes Mal zu dem Ort, wo sie sich zum 1.Mal gesehen haben, hinfährt, passiert etwas schreckliches...

    Das 2. Schicksal
    Sophie studiert und hat gerade eine fürchterliche Trennung hinter sich - als sie Luke trifft und ee verändert einfach alles!

    Die Handlung ist emotional, hat viele Höhepunkt und bis zum Ende bleiben viele Dinge ungeklärt.
    Die Erzählperspektiven von Luke, Sophie und Ira bringen Schwung in die Story und erleichtern einem das Einfühlen in die jeweilige Person, besonders durchs Iras Perspektive wird einem auch seine bereits verstorbene Frau Ruth näher gebracht. Die Charaktere waren vortrefflich ausgearbeitet und jeder einzelne von ihnen trug zum Entstehen dieser wundervollen Geschichte bei, egal wie kurz ihr Auftritt auch war!

    *Spoiler*

    Fazit: Eine klare Leseempfehlung für alle, die Liebesromane mit traurigen Stellen und dennoch
    einem Happy End mögen!!!😗💟

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    S
    SchneeweisschenundRosenrotvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe mir leider etwas ganz anderes vorgestellt und bin wohl daher etwas enttäuscht. Für mich hatte das Buch viele Längen...
    zu viele Längen

    Fast hätte ich aufgrund der Längen abgebrochen... Doch ich habe durchgehalten und auf den letzten 100 Seiten nahm die Geschichte Fahrt auf. Das Ende konnte mich nur teilweise überraschen, daher 3 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 3 Monaten
    True colors are beautiful Like a rainbow

    Eigentlich hat Sophie nach ihrer letzten Beziehung die Nase voll von Männern. Um sich abzulenken lässt sie sich überreden zu einer Rodeocountryparty zu gehen. Dort trifft sie auf den charismatischen Rodeoreiter Luke und fühlt sich sofort wohl in seiner Nähe. Sie besucht ihn auf seiner Farm, die er mit seiner Mutter bewirtschaftet und findet dort die Geborgenheit, die sie vermisst, so weit weg von ihrer Familie. Luke verschweigt ihr jedoch, dass er nach einem Unfall, jedes Mal mit dem Leben spielt, wenn er wieder auf einen Bullen steigt. Er muss es aber tun, um seiner Mutter die Farm zu erhalten, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Erst die Notlage eines alten Mannes, der von der Straße abgekommen ist, bringt eine überraschende Wende mit sich, die Sophie und Lukes Leben für immer verändert.

     

    Es gibt Zeiten da möchte ich einen Nicholas Sparks Roman nach dem anderen lesen. Da scheint die Welt noch in Ordnung, da gibt es noch echte Gentleman, echte Gefühle, echte Romantik und manchmal auch ein bisschen Magie. Nachdem ich den Lucky One gelesen hatte, habe ich gleich weitergemacht mit „The Longest ride“ oder in Deutsch „Kein Ort ohne Dich“ und war erneut verzaubert. Obwohl ich ehrlich gesagt den Deutschen Titeln immer nie viel abgewinnen kann und anhand derer die einzelnen Bücher auch nicht auseinanderhalten könnte. Erzählt wird in zwei Handlungssträngen, einmal die Geschichte von Ira und Ruth, wie ihre Liebe vor dem zweiten Weltkrieg begann und wie sie während ihrer langen Ehe, zu Kunstsammlern wurden. Einfach aus der puren Freude heraus, die Bilder anzusehen und ohne sie als Wertobjekte zu betrachten. Die andere Story handelt von der Kunststudentin Sophie und dem Rodeoreiter Luke. Gegen Ruth und Ira verblasst dieser Teil des Buches etwas, dennoch ist sie nicht weniger anrührend. Insbesondere, da jeder Ritt für Luke der letzte sein kann und das jetzt wo er die Liebe seines Lebens getroffen hat. Iras tagelanger Kampf ums Überleben nach einem Unfall, bei dem gemeinsam mit der Erscheinung seiner toten Frau ihre Ehe Revue passieren lässt, gipfelt in einem emotionalen Abschied im Krankenhaus, bei dem die beiden Handlungsstränge zusammengeführt werden.

    Das Ende war sehr anrührend und es tat mir weh Abschied zu nehmen von Ira, doch ich tat es in dem guten Gewissen, dass Ruths Kunstsammlung die Wertschätzung widerfuhr, die sie sich gewünscht hätte.

     

    Nicholas Sparks Romane sind wie eine warme Kuscheldecke, gegen die kleinen Ungerechtigkeiten und Widrigkeiten im Alltag. Ich freue mich schon auf den nächsten.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    R
    Ruth_Freyvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr enttäuschend.
    Kein Ort ohne Dich

    Ich habe das Buch gekauft, weil das Buch insgesamt sehr gute Bewertungen hatte. Allerdings ist das Buch meiner Meinung nach ein richtiger Reinfall. Die Charaktere werden sehr oberflächlich beschrieben, und waren mir alle irgendwie sehr unsympathisch. Die zwei Liebesgeschichten, die beschrieben werden, weisen keine Parallelen zueinander auf. Insgesamt ist das Buch sehr oberflächlich und sehr unspannend.

    Insgesamt finde ich den Film sogar besser als DAS!!

    Fazit: Eigentlich hätte das Buch 0 Sterne verdient.

    Kommentare: 1
    22
    Teilen
    Anna-Klaires avatar
    Anna-Klairevor 9 Monaten
    Schöne Geschichte

    In dem Buch "Kein Ort ohne dich" von Nicholas Sparks, geht es zum einen um den 91-jährigen Ira, der einen Unfall erleidet und sich an seine verstorbene Frau Ruth erinnert und es geht um Sophia und Luke, die sich durch Zufall treffen und versuchen eine Beziehung aufzubauen. Durch einen Zufall begegnen sich diese zwei Geschichten.

    Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist sehr angenehm zu lesen und man kann sich gut in das Geschehen hineinversetzen. Auch finde ich die Perspektivwechsel gut, da man noch einen besseren Einblich in die Handlung hat.

    Ich empfehle dieses Buch an die weiter, die gerne Liebesgeschichte mit ganz viel Liebe lesen. Es ist absolut lesenwert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leseeule96s avatar
    Leseeule96vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: War mir stellenweise echt zu langatmig. Trotz schönem Schreibstil nur ein mittelmäßiges Buch für mich. Bin jetzt aber gespannt auf den Film!
    3/5 Sterne

    In diesem Buch verfolgen wir parallel zwei Liebesgeschichten, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben und erst am Ende an einem Punkt aufeinander treffen. Dies fand ich zuerst verwirrend und bin dadurch immer wieder raus gekommen, aber nach einiger Zeit habe ich mich daran gewöhnt.
    Das Buch ist insgesamt aus drei Sichten geschrieben. Da haben wir zum einen den alten Mann Ira, der einen Autounfall hatte und nun im Graben liegt. Er wartet verzweifelt darauf, dass Hilfe kommt, aber vergeblich. Da erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth und gemeinsam durchleben sie ihre Beziehung, die sich durch fast ihr gesamtes Leben zog. Zum anderen lesen wir aus der Sicht von Sophia und aus der Sicht von Luke. Beide sind relativ jung, Anfang 20. Sophia geht ans Collage und möchte bald nach New York gehen, um dort an einer Kunstakademie zu arbeiten. Luke lebt mit seiner Mutter auf einer Farm und arbeitet dort. Die beiden sind von Grund auf unterschiedlich und doch verlieben sie sich ineinander. Aber hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance? Denn Luke hat ein Geheimnis vor Sophia und außerdem nicht vor, die Ranch zu verlassen und seine Mutter mit Geldproblemen alleine zurück zu lassen. Wird Sophia ihren großen Traum für Luke aufgeben? Oder finden sie eine andere Möglichkeit? Das müsst ihr selbst lesen.
    Dies war mein zweites Buch von Nicholas Sparks, wobei das erste schon einige Jahre zurück liegt. Der Schreibstil war angenehm und flüssig, allerdings gab es zwischendurch einige Längen, die mir etwas zu langweilig waren, die man auch hätte kürzen können. 
    Ich bin irgendwann einfach nicht mehr voran gekommen, weil es so langatmig war und ich nach 10 Seiten das Gefühl hatte, ich hätte 50 gelesen, weil es sich so gezogen hat. Ich bin dann auf das Hörbuch umgestiegen, was für mich persönlich eine gute Entscheidung war, denn ab dann hat mir die Geschichte auch wieder besser gefallen und ich kam (gefühlt) schneller voran.
    Fazit: Die Idee, zwei unabhängige Liebesgeschichten miteinander zu verknüpfen hat mir gut gefallen. Das Buch hat mich an einigen Stellen sehr berühren können, auch wenn ich nicht geweint habe. Am Ende lief das ganze auf eine Kette von Zufällen hinaus, die mir ein bisschen zu übertrieben waren, auch wenn es eine gute Idee und eine nette Kreuzung von Ira und Ruth und Sophia und Luke war. Aber ein bisschen weit hergeholt war es dann doch. Trotzdem eine bzw. zwei schöne Liebesgeschichten und definitiv nicht mein letztes Buch von diesem Autor.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    belly_99s avatar
    belly_99vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes Buch!!! Ich konnte es gar nicht mehr weglegen.
    Weltklasse!

    Ein wunderschönes Buch!!!
    Ich konnte es gar nicht mehr weglegen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarah_Knorrs avatar
    Sarah_Knorrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wer den Film schon kennt, der muss das Buch unbedingt lesen und wird sich in dieses einfach verlieben.
    Mein erstes Nicholas Sparks Buch und ich wurde nicht enttäuscht.

    Ich habe schon so viel über Nicholas Sparks, seine Schreibart, und wie wundervoll doch seine Bücher seien, gehört. Dennoch hatte ich selbst noch keins zuvor gelesen.
    "Kein Ort ohne dich" war somit mein erstes Nicholas Sparks Buch.
    Ich kannte den Film schon länger, dementsprechend war ich auch gespannt, ob sich vieles aus dem Film im Buch wiederspiegelt.

    Zum Cover: Das Cover ist typisch Nicholas Sparks Bücher. Schaut man sich die anderen Bücher von ihm an, sind sie genau so gestaltet worden. Ich persönlich finde es nicht schlecht. Es ist weniger dieses "groß gestaltete" Cover, das man von vielen anderen Büchern kennt. 

    Zum Inhalt:
    Der Inhalt hat mich schon im Film berührt. Eine Buch über zwei Geschichten, zwei Liebesgeschichten. Diese Geschichten treffen ineinander. 
    Die Liebesgeschichte um Sophia und Luke ist eine schöne Geschichte, die es wahrscheinlich nicht des öfteren gibt. Es gibt Höhepunkte und Rückschläge, die Sophia und Luke jedoch immer zusammen meistern.
    Dennoch ist die Liebesgeschichte um Ruth und Ira diejenige, die den Leser berührt. Mich hat sie sogar zu Tränen gebracht. Eine Liebesgeschichte, die einzigartig ist. Nicholas Sparks hat sich zwar eine Liebesgeschichte ausgewählt, die damals während des Zweiten Weltkrieges einigen wenigen so erging - aber genau das hat mich zu mindestens desto öfters zum Lachen, zum Lächeln, zum Schmunzeln und leider auch zum Weinen gebracht.
    Ich konnte mich sooo soo sehr in all die Charaktere hineinversetzen ..., was natürlich meine Gefühlswelt total beinflusst hatte.

    Meine Bewertung:

    Ich kann es nicht wirklich in Worte fassen, wie Nicholas Sparks dieses Zauberwerk geglückt ist, aber das Buch ist voller Magie.

    Ein Buch über zwei Liebesgeschichten - ein Hindernis eines jeden Autors diese so wunderbar zu erschaffen, zu beschreiben und am Ende zu verknüpfen. Aber Nicholas Sparks ist dies in seinem Buch "Kein Ort ohne dich" wirklich geglückt.
    Ich hab ja zuvor geschrieben, dass ich jede Menge über Nicholas Sparks gehört habe, jede Menge Gutes. Und ich kann mich dem nur anschließen.
    Der Film ist an einigen Stellen anders als im Buch, aber ich kann jetzt wirklich nicht sagen, ob das Buch oder der Film besser ist. 
    Aber eins kann ich nur sagen: beides verdient 5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    BiancaWoes avatar
    BiancaWoevor einem Jahr
    Geld ist nicht alles

    Ira und Ruth. Luke und Sophia. Zwei Liebesgeschichten, die auf wundersame Weise zusammenfinden. Während der bereits 91-jährige Witwer Ira nach einem schweren Unfall in seinem Auto gefangen ist und um sein Leben kämpft befinden sich Luke und Sophia ganz am Anfang ihrer gemeinsamen - nicht immer einfachen - Geschichte.

    Vorab sei erwähnt, dass ich ein absoluter Sparks-Fan bin. Es gibt kein Buch, dass ich nicht gelesen habe oder zumindest noch lesen werde. Die Art, wie Sparks seine Romane schreibt ist einfach unglaublich. Mit so viel Gefühl und Emotionen, die greifbar sind. So auch bei "Kein Ort ohne Dich". Der Schreibstil ist gewohnt leicht und flüssig.

    Geschrieben ist das Buch sowohl aus der Sicht von Ira, Luke und Sophia. Die Erzählweise wechselt je Kapitel, was immer wieder zu einem gewissen Spannungsaufbau führt.

    Allerdings muss ich zugeben, dass mir die Sichtweise und generell die Geschichte von Luke und Sophia mehr zugesagt hat. Hierbei war die Neugierde, wie es weitergeht, deutlich größer. Ira's und Ruth's Leben war zwar ebenfalls interessant und auch die Art und Weise, wie Sparks diese erzählt hat, jedoch konnte sie mich nicht ganz so sehr mitreißen. Ich kann nicht einmal recht festmachen, woran dies lag.

    Die Zusammenführung der beiden Geschichten hätte ich so nicht erwartet und hatte zuvor auch keinerlei Ahnung, wie dies geschehen könnte. Daher war der Überraschungseffekt und vorallem die Neugierde bis zum Schluss vorhanden.

    Trotz der leichten Kritik kann ich diesen Roman nur jedem empfehlen, der gerne Nicholas Sparks und Liebesgeschichten mit einer gewissen Aussage liest. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Quinn_s avatar
    Quinn_vor einem Jahr
    Bester Sparks-Roman überhaupt

    Da oben ja der Klappentext des Buches aufgeführt ist spare ich mir an dieser Stelle mal die zusammenfassung des Inhalts und fange direkt mit meiner Meinung zum Buch an.

    Meine Meinung:

    Ich habe „Kein Ort ohne dich“ verschlungen. Die Story hat mich völlig in sich eingesogen und gefangen gehalten. Ich finde, kaum jemand schreibt so gute Liebesromane wie Nicholas Sparks, aber dieser hier ist besonders schön.
    Eigentlich bin ich auf das Buch nur aufmerksam geworden, weil ich den Film gesehen habe und begeistert war. „Kein Ort ohne dich“ hat mich auch im schriftlichen Original nicht enttäuscht. Vollkommen im Gegenteil.
    Die Geschichte wird in den einzelnen Kapiteln von den verschiedenen Charakteren, aus deren jeweiliger Sicht erzählt. Oft finde ich diese Erzählweise schwierig, da man als Leser häufig aus dem Konzept gebracht wird, weil sich die einzelnen Schreibstile der jeweiligen Kapitel dann doch sehr ähneln. Hier war dies allerdings nicht so. Mir war beim Lesen tatsächlich so, als würden mir verschiedene Personen abwechselnd ihre Geschichte erzählen, die im Gesamten ein Ganzes ergibt. Das Einzige, was ich an dieser Erzählweise und damit auch indirekt an dem Buch furchtbar finde, ist, dass die Kapitel oftmals mit einem Cliffhanger enden und ich als Leser bin meist zu ungeduldig, erst die anderen Kapitel zu lesen, bevor ich weiß, wie es mit dem anderen Charakter weitergeht. Allerdings ist dieses Problem eher persönlicher Natur und somit auch kein wirklicher Grund, welcher dem Buch einen Dämpfer verpassen könnte.
    Sparks hat die Vergangene Geschichte unglaublich gut mit der in der Gegenwart spielenden verknüpft und es ist wunderschön dabei zuzusehen wie sich diese beiden miteinander verweben.
    Nicholas Sparks wird als „Meister der Gefühle“ seinem Titel absolut gerecht. Ich habe mit den Figuren gelacht, gewütet und geweint. Es ist bewundernswert wie gut der Autor die Gefühle der Charaktere dem Leser vermitteln kann. Gerade das macht seinen Schreibstil so besonders und seine Bücher so wertvoll.

    Mein Fazit:
    „Kein Ort ohne dich“ ist eins der Bücher was mich absolut in seinen Bann gezogen hat und ein absolutes Muss für alle Liebesroman-Fans. Ich vergebe volle fünf Sterne für dieses wahnsinnige Buch.

    Kommentieren0
    50
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Svenjas_BookChallengess avatar
    Hallo ihr Lieben =)
    Anlässlich unseres 4-monatigen Blog-Bestehens verlosen wir 2x1 Buch eurer Wahl - zur Auswahl stehen neben "Love Letters to the Dead" noch 17 andere Titel, die wir im letzten Monat gelesen und rezensiert haben. Diese werde ich unten anhängen :) 
    Wer teilnehmen möchte, hinterlässt entweder hier oder direkt auf unserem Blog unter diesem Post: http://svenjasbookchallenge.blogspot.de/2015/06/gewinnspiel-4-monate-svenjas.html
    einen Kommentar mit der Antwort auf diese Frage:
    Was gefällt dir an unserem Blog und was könnten wir noch besser machen?

    Außerdem solltet ihr natürlich angeben, welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet (es können auch mehrere sein). Wer über lovelybooks teilnimmt, sollte zudem Leser unseres Blogs sein (Facebook, Google+, Google Friend Connect)
    Wir wünschen euch viel Glück und geben die Gewinner direkt am 12.6. gegen Nachmittag bekannt ;)

    http://svenjasbookchallenge.blogspot.de/
    Zur Buchverlosung
    R
    Meine Arbeitskollegin ist schwer erkrankt und darum möchte ich ihr ein Buch schenken, damit sie von ihren Sorgen abgelenkt wird.

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks