Neuer Beitrag

TanjaMaFi

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

  

Sehnsucht und viel Gefühl mit dem Sound der Bücher!

Für Russell Green scheint das Leben perfekt zu sein, doch dann schlägt das Schicksal zu und er muss mit seiner kleinen Tochter noch einmal von vorne starten ...

Von Nicholas Sparks, einem der beliebtesten Erzähler gefühlvoller und ergreifender Geschichten, kommt nun "Seit du bei mir bist". Die traumhafte Lesung von Alexander Wussow nimmt euch mit auf eine Reise durch das Schicksal und zu sich selbst. Lasst euch diese Hörrunde nicht entgehen und gewinnt mit etwas Glück eines von 30 Exemplaren!

Mehr zum Hörbuch
Manchmal ist das Ende erst der Anfang ... Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

Neugierig geworden? Jetzt ins gekürzte Hörbuch reinhören

Mehr zum Autor
Nicholas Sparks wurde 1965 in Nebraska geboren. Nach der High School erhielt er ein Sportstipendium an der University of Notre Dame, erlitt jedoch einen Sportunfall und kam so zum Schreiben. Mit „The Notebook“ (dt. „Wie ein einziger Tag“) schaffte er seinen Durchbruch als internationaler Bestsellerautor. Viele Bestseller-Romane sind seitdem erschienen.

Mehr zum Sprecher
Alexander Wussow wurde 1964 geboren und begann seine Karriere als Theaterschauspieler. Seit den 80er Jahren ist er aber auch im Fernsehen in verschiedenen Rollen zu sehen und leiht seit 2005 den Hörbüchern von Nicholas Sparks seine Stimme.
Hört euch den Sprecher an. Hier geht es zu einem Interview mit Alexander Wussow!

Gemeinsam mit Random House Audio und der Hörverlag könnt ihr euch bis einschließlich 21.05.2017 für eines von insgesamt 30 Exemplaren von "Seit du bei mir bist" bewerben! Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löst folgende Aufgabe:  

Hört in die Hörprobe rein und sagt uns, warum ihr unbedingt weiterhören möchtet!

Unter allen, die an der Hörrunde teilnehmen, die noch kommenden Aufgaben lösen und eine Rezension verfassen, verlosen wir außerdem 5x je 2 weitere Sehnsuchts-Hörbücher von Random House Audio und der Hörverlag. Die teilnehmenden Bücher findet ihr im Stöberbereich auf der Sound der Bücher Aktionsseite.

Ich drücke euch die Daumen!

Aufgepasst!

Hörbücher sind genau euer Ding? Dann schaut doch mal auf der Sound der Bücher Aktionsseite vorbei und findet viele weitere tolle Hörbücher!   

Außerdem erhaltet ihr für die Bewerbung bei dieser Hörrunde 10 Hörminuten. Zusätzlich erhaltet ihr, wenn ihr bis zum 30.06.2017 eine Rezension verfasst, noch einmal 25 Hörminuten (also 5 Hörminuten mehr als bei einer Rezension zu einem Nicht-Aktions Hörbuch).


* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen! 

Autor: Nicholas Sparks
Buch: Seit du bei mir bist

101Elena101

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich möchte unbedingt weiterhören, weil mich die Stimme von Wussow in der Hörprobe überzeugt hat. Er hat so eine raue und doch klare Stimme.

Plush

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Die Stimme ist wirklich angenehm und die Betonung gefällt mir super. Man hört sichtig das Schmunzeln in der Stimme zum Beispiel, die Emotionen kommen gut rüber. Ich musste beim Hören der Hörprobe schon lächeln, ohne es zu merken, das ist immer ein gutes Zeichen! :o) Also ja, ich würde echt gern weiterhören!

P.S.: Den Anmachspruch kannte ich auch noch nicht. :D

Beiträge danach
708 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

FlipFlopLady007

vor 2 Tagen

5. Hörabschnitt: CD 5 (Tracks 42-52)

Lupina15 schreibt:
Marchs Diagnose am Ende war ein Schock! Ich mochte sie von allen am meisten. Russ ist sehr fürsorglich, was klasse ist. Und ihre armen Eltern... ich hoffe sie packen das alle. Liz leidet vermutlich am meisten.

Mich hat Marchs Diagnose auch schockiert. Irgendetwas schlimmes musste dieser armen Familie ja noch passieren. Ich mag sie auch von allen am liebsten, da sie eine so warme und freundliche Aura hat. Ich hoffe, dass Russ mit der Situation fertig wird, denn für ihn war March ja eine wichtige Stütze in der schwierigen Situation mit Vivan, die ja auch noch nicht überstanden ist. Und natürlich die arme Mutter der beiden, erst macht sie sich immer Sorgen um ihren Mann und dann trifft es total unerwartet ihre Tochter. Das muss richtig schlimm für sie sein. Also eigentlich tut mir die ganze Familie sehr leid.

Winterzauber

vor 2 Tagen

4. Hörabschnitt: CD 4 (Tracks 31-41)

Wenn dies keine Leserunde wäre, hätte ich das Hörbuch auch schon abgebrochen.

Russ geht mir mit seiner soften Tour total auf die Nerven. Er müßte doch gerade jetzt etwas mehr den Terrier raushängen lassen. Wie kann man sich so behandeln lassen.

Winterzauber

vor 2 Tagen

5. Hörabschnitt: CD 5 (Tracks 42-52)

March tut mir fürchterlich leid und von Vivian kann ich nichts positives denken !!

Winterzauber

vor 2 Tagen

6. Hörabschnitt: CD 6 (Tracks 53-62)

Das Hörbuch konnte mich auch so gar nicht überzeugen. Wieder läßt sich Russ alles gefallen. Das Ende unbefriedigend für mich und gut für London. Irgendwie keine realistische Geschichte.

DianaE

vor 1 Tag

5. Hörabschnitt: CD 5 (Tracks 42-52)

FlipFlopLady007 schreibt:
Das Russ und Emily sich näher kommen, war absehbar, allerdings finde ich auch, dass es auf dem Hörbuch nicht richtig rüberkommt. Ich hätte mir da auch etwas mehr erwartet.

Ja, irgendwie fehlte da die Spannung und eine gute Portion Leidenschaft. aber das ist so Russ-Manier: Langweilig

TheBookWorm

vor 36 Minuten

5. Hörabschnitt: CD 5 (Tracks 42-52)

Vivians Reaktion auf den Unfall hat mich überrascht, dachte ehrlich, dass sie Russ bestimmt total zur Sau macht. Als sie Russ berichtet, dass London Emily umarmt hat war sie dann schon wieder sie selbst. In diesem Abschnitt hat sie aber zumindest mal gezeigt, dass sie auch anders könnte. Aber nein, sie holt direkt wieder aus und fordert noch mehr von Russ. Und wie krass ist das denn bitte, dass er als Vater so gut wie keine Chance hat das Sorgerecht für sein Kind zu bekommen? Ich hoffe ja, dass Marges Krankheit Vivian die Augen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben öffnet.

Dass Marge ernsthaft krank ist, habe ich gleich vermutet als ihre Erkältung erwähnt wurde. Ich finde es unglaublich schade, dass es unheilbar ist, sie ist so eine freundliche Person und kann sich jetzt nicht mehr den Wunsch nach einem Baby erfüllen. Dass sie Liz momentan von sich stößt denke ich hat den Grund, dass sie es ihr leichter machen möchte, dabei erreicht sie genau das Gegenteil damit. Für Russ und ihre Eltern, insbesondere ihre Mutter, die ja bereits so viele Familienmitglieder an den Krebs verloren hat, war das der Schock schlecht hin. Wenn ich mich richtig erinnere war es bei Nicholas Sparks auch so, dass er viele Familienmitglieder an Krebs verloren hat, dementsprechend kann er sich sicher sehr gut in diesen Schmerz hineinfühlen. Einfach schrecklich, dass solche Sachen passieren müssen. Besonders bewegt hat es mich als Liz meinte, dass sie in New York nur daran denken können wird, dass Marge das alles zum letzten Mal sieht.

Emily und Russ haben sich ihre Gefühle gestanden, aber irgendwie war mir das ganze wieder zueinander finden der beiden nicht romantisch genug. Emily war Russ oft eine Stütze und eine gute Freundin, aber man hat nicht so wirklich gemerkt, dass es wieder gefunkt hat. Das ging einfach zu schnell und sie hätten mal über das was zwischen ihnen vorgefallen ist reden müssen.

Ging es nur mir so oder ist hier die gekürzte Lesung wieder aufgefallen? Wann z. B. hat denn die Ballettlehrerin gesagt, dass London nicht mittanzen soll/darf? War das schon auf der letzten CD und ich weiß es bloß nicht mehr oder wurde hier wirklich auffällig gekürzt?

Diese CD fand ich auf jeden Fall interessanter und emotionaler als die vorherigen. Mal sehen was das Ende nun noch bringt.

Neuer Beitrag