Seit du bei mir bist

von Nicholas Sparks 
3,9 Sterne bei108 Bewertungen
Seit du bei mir bist
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (75):
tragalibross avatar

Wunderschön und rührend!

Kritisch (13):
Dannys avatar

Nicht zum Aushalten! Wo ist denn der NIcolas Sparks geblieben, dessen Geschichten mich zutiefst gerührt haben?

Alle 108 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seit du bei mir bist"

Manchmal ist das Ende erst der Anfang ...
Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453268777
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:576 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:27.03.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 27.03.2017 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne20
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern9
  • Sortieren:
    tragalibross avatar
    tragalibrosvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschön und rührend!
    Wunderschön und rührend!

    Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …


    Es ist schon eine ziemliche Weile her, dass ich ein Buch von Nicholas Sparks gelesen habe und war nun sehr gespannt, wie mir dieser recht neue Roman aus seiner Feder gefallen würde.

    Wie erhofft, konnte mich die Geschichte von der ersten Seite an einfangen und ich habe mit den Charakteren mitgefiebert. 

    Dies ist besonders der Tatsache geschuldet, dass Sparks seinen Protagonisten schnell so viel Leben und Liebe einhauchen kann, dass sie sehr real erscheinen und man sich innerhalb weniger Seiten ihn sie hineinversetzen kann. 
    Auch in diesem Fall ist mir der Hauptcharakter Russell schon nach wenigen Kapiteln ans Herz gewachsen. Die Beschreibungen seiner Gefühlswelt, deiner Gedanken und seines Lebens sind derart liebevoll ausgearbeitet, dass mir beim Lesen das Herz aufging. 

    Sparks atmosphärischer Schreibstil und die tollen Beschreibungen von Orten und Handelnden hauchen dem Plot zusätzliche Leben ein. 
    Obwohl hier ein sehr umfangreicher Wortschatz verwendet wurde, liest sich das Buch schnell und ohne ins Stocken zu geraten. Dank vieler Kapitel und zusätzlich eingebauten Absätzen, hat man das Gefühl, zügig voran zu kommen.

    Ich komme daher zu dem Schluss, dass mir, auch nach jahrelanger Pause von den Liebesromanen dieses Autors, seine Bücher wunderbar gefallen. Nicht nur die Handlung selbst ist schön, wenn auch inhaltlich größtenteils recht anspruchslos, sondern auch die Protagonisten strahlen eine Wärme aus, die das Lesen zu schönen, gemütlichen Stunden werden lässt, in denen man sich ganz auf die Lektüre konzentrieren kann. 
    Daher möchte ich alle fünf Sterne vergeben. 

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    alexandra_barteks avatar
    alexandra_bartekvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sparks schafft es Gefühle auf papier zu bringen so das man dabei nicht anders kann als Taschentücher bereit zu halten.
    Gefühlvoll wie immer


    Eigentlich könnte Russel Green rundum glücklich sein. Mit seinen 34 Jahren ist er nicht nur verheiratet mit der attraktiven Vivian, er hat auch noch die bezaubernde Tochter London und ist erfolgreich in der Werbe-Agentur tätig. Doch der äußere Schein trügt: er spürt den enormen Konkurrenzkampf in der Agentur und beschließt nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen, sich selbstständig zu machen.


    Seine Frau Vivian ist ihre Shoppingtouren gewohnt und unternimmt sehr viel mit der Tochter. Doch als Russ sich selbstständig macht und die Kunden erst einmal ausbleiben, beschließt sie, sich selbst Arbeit zu suchen. Als sie für den Milliardär Walter Spannerman beginnt zu arbeiten, ändert sich Russ‘ Leben kolossal: er ist fortan für London und ihre Kurse verantwortlich, da Vivan sehr viel auf Geschäftsreise ist und kaum Zeit für die Familie hat.


    Doch nicht nur dies ändert sich, auch Vivan entfernt sich immer von ihrer Familie und gibt Russel indirekt die Schuld dafür, weil er nicht mehr in der Lage ist, die Familie anständig zu versorgen. Der wahre Grund kommt jedoch bald zu Tage: Vivian hat eine Affäre und will aus der Ehe ausbrechen!


    Für Russel und London beginnt eine sehr turbulente Zeit, doch die Trennung ist nicht die größte Prüfung, die ihm bevorsteht.

    Eigene Meinung


    Die ersten Seiten ziehen sich zwar etwas, was aber nicht sonderlich ins Gewicht fällt, da man sich problemlos in die Situation von Russ einfügen kann. Man erlebt Freude Leid Trauer Angst und Verzweiflung. Ab der Hälfte des Buches ist es mir so ergangen das ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Der Schluss lässt auf einen weiteren Band hoffen. Das Buch bekommt von5 Sterne ich freue mich auf den nächsten Sparks Roman 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lucia93s avatar
    lucia93vor 5 Monaten
    Eine emotionale und berührende Geschichte

    Kurze Zusammenfassung:

    Der 34-jährige Russell hat alles, was man sich wünschen kann: Eine tolle Frau, eine kleine süße Tochter, ein großes schönes Haus und Erfolg im Beruf. Doch innerhalb kürzester Zeit kann sich alles ändern. Seine Ehe zeigt deutliche Risse und sein Start in die Selbstständigkeit läuft nicht wie erhofft. Zudem hat er seinen alten Job nicht mehr, woraufhin seine Frau einen Vollzeitjob annimmt. Von einem auf den anderen Moment ist er beinahe alleinerziehender Vater und fühlt sich zuerst überfordert. Zudem muss er um seine Ehe und seinen Beruf kämpfen. Doch langsam schafft er es sich aus der Krise zu kämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, von der er nicht erwartet hätte, sie je wiederzusehen. Er hat die Chance auf ein neues Glück. Aber das Schicksal schlägt wieder zu.

    Eigene Meinung:

    Schreibstil

    Der Schreibstil hat mir – wie immer bei Nicholas Sparks – sehr gut gefallen. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Ich bin beim Lesen sehr gut vorangekommen und konnte mir durch die Beschreibungen alles sehr gut bildlich vorstellen.
    Das Buch wird aus Russells Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch lernt man ihn und seine Gefühlswelt sehr gut kennen und ich konnte mich dadurch prima in seine Geschichte und ihn hineinversetzen. Am Anfang von jedem Kapitel sind Erinnerungsabschnitte zu finden. Diese haben mir sehr gut gefallen.

    Charaktere

    Ich fand die Charaktere sehr authentisch und die meisten von ihnen sympathisch. Es gab auch Charaktere über die ich mich schön aufregen konnte. Allgemein empfand ich die Charaktere als sehr gut ausgearbeitet.
    Ich mag Russell trotz seiner Schwächen (oder vielleicht gerade deshalb) sehr gerne und habe richtig mit ihm mitgefühlt. Seine Entwicklung im Laufe der Geschichte gefällt mir sehr gut.
    Auch die meisten anderen Charaktere mochte ich total gerne.

    Handlung

    Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, auch wenn in dem Buch sehr viel Alltag beschrieben wurde. Ich denke für einige Leser könnte das zu langatmig sein. Bei mir kam im gesamten Buch nie wirklich Langeweile auf. Ich fand das Familienleben authentisch und interessant dargestellt. Zwischen den Zeilen ist auch durchaus eine Kritik an die heutige Gesellschaft erkennbar. Es gibt gegen Ende der Geschichte noch eine tragische Wendung, die mich ziemlich mitgenommen hat. Allgemein hatte die Geschichte meine Emotionen völlig im Griff. Ich habe richtig mitgefiebert, mitgefühlt, geweint, gelacht und mich aufgeregt.
    Ich war immer gespannt, wie es weitergeht. Der Epilog war meiner Meinung nach ein gelungener Abschluss.

    Fazit:

    Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Der Schreibstil, die Charaktere und die Handlung konnten mich direkt überzeugen. Ich habe richtig mitgefiebert und beim Lesen viele Emotionen durchlebt. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Diejenigen, die es nicht besonders mögen, wenn viel Alltag im Buch beschrieben wird, sollten sich jedoch überlegen, ob dieses Buch das Richtige wäre.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lavendel_Julias avatar
    Lavendel_Juliavor 5 Monaten
    Seit du bei mir bist

    Autor: Nicholas Sparks



    Inhalt: Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu.



    Leider hab ich mir mit diesem Buch sehr schwer getan. Es hat über 100 Seiten gedauert bis ich endlich damit warm wurde. Zudem war der Schreibstil von Nicholas Sparks nicht so toll wie in den andern Bücher von ihm. Er hat dieses Mal eine neue Richtung eingeschlagen die mir persönlich nicht gefällt. Die Charakter in dem Buch fand ich eigentlich alle ganz gut bis auf Vivienne. Sie hat mich einfach nur genervt mit ihrem Getue und für mich kam sie so rüber als wüsste und kann sie alles besser als Russ. Die Liebe zwischen den beiden ist zerbrochen und für Russ bleibt ein Riesen großer Scherbenhaufen zurück sein einzigster Fels in der Brandung ist seine Tochter London. Während die beiden sich trennen lernt Russ eine alte Bekannte wieder neu kennen. Und so entwickelt sich etwas zwischen den beiden. Aber nicht nur seine neue Liebe steht im Vordergrund sondern auch seine Schwester. Und genau da sehe ich das Problem. Es is in dieser Hinsicht kein Roman. Es geht eher um die Liebe zu seiner Schwester als zu seiner neu gewonnen Bekanntschaft. Irgendwie hat mich das gestört da ich lieber eine Liebesgeschichte gelesen hätte die mich zu Tränen gerührt hätte. Dennoch ist das Buch an sich nicht schlecht. Ich würde mir dieses Buch als Nicholas Sparks Fan nicht unbedingt antun. Es konnte mich einfach nichts ganz überzeugen. Die einzigsten Charakter die ich gut fand waren Russ und London.



    Hardcover Preis: 19,99€

    Seitenanzahl: 576

    Erscheinungsdatum: 27.03.2017

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Saskia_Reinholds avatar
    Saskia_Reinholdvor 5 Monaten
    Liebesroman

    Klappentext


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lialas avatar
    Lialavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Am Anfang zäh, doch dann wird es ein typischer Spark! Als Spark-Fan unbedingt lesen!!!
    Seit du bei mir bist...

    Klappentext:

    Manchmal ist das Ende erst der Anfang ...

    Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

    Meine Meinung:
    Am Anfang liest sich das Buch etwas zäh, ich habe mich bei so mancher Seite gefragt "schön und gut, aber wo geht die Reise hin?!" Irgendwie wirkte die Geschichte am Anfang etwas nichts sagend. Aber da ich hartnäckig weiter gelesen habe (es gab schon andere Bücher, da fiel es mir deutlich schwerer am Ball zu bleiben!), wurde ich dann belohnt. Denn nach und nach nimmt die Geschichte an Fahrt auf und das Buch wurde zu einem "üblichen" Sparks, den ich kaum aus der Hand legen konnte. :-) Spätestens ab der Hälfte habe ich es tatsächlich verschlungen.
    Es geht dieses Mal nicht direkt um eine reine Liebesgeschichte zwischen einem männlichen und weiblichen Hauptcharakter, sondern viel mehr um die Liebe zu seinen eignen Kinder, zur Familie und die Liebe innerhalb einer Freundschaft. Eben auch dass das Ende von etwas der Neubeginn für etwas anderes sein kann! Es ist toll zu sehen, wie sich Russel zu einem tollen Vater entwickelt und seine Krisen meistert. Trotz allem nimmt das Buch am Ende eine gewisse Wendung, die mir einige Tränen entlockt hat.
    Sparks schreibt in seinem üblichen Stil und nachdem mir die 3-4 vorherigen Bücher nie ganz so stark zu sagten wie die ersten Bücher von ihm, kommt dieses Buch doch wieder näher an die alten Bücher heran. Selbst mit dem zähen Anfang würde ich es noch einmal lesen!

    Fazit: Klare Leseempfehlung für alle Nicholas Sparks Fans und ein absolutes Muss!!!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    CorinaPfs avatar
    CorinaPfvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch vom Sparks. Ich habe mitgefiebert und das Ende hat mir wieder das Herz zerbrochen. Tränen sind bei dem Buch vorprogrammiert
    Ein sehr gutes Buch, mit Tränenfaktor

    Inhalt:


    Russell hat alles was man sich wünschen kann, eine tolle Frau und ein tolles Kind. Er ist der Mann und verdient das Geld, seine Frau ist daheim und kümmert sich um das Kind. 
    Doch nach und nach zerbricht seine Welt. Er verliert seinen Job und versucht  selbständig zu werden mit seiner eigenen Firma, leider scheint es Start Schwierigkeiten zu geben. Seine Frau Vivian beginnt wieder zu arbeiten, jedoch muss sie immer wieder verreisen. Nun bleibt Russell nichts anderes übrig als sich um London seine Tochter zu kümmern. 
    Leider merkt er schnell, dass es ganz viel mehr Arbeit ist als gedacht , doch er beginnt nun eine sehr tiefe Beziehung zu seiner Tochter zu gewinnen.
    Er merkt aber schnell, dass seine Frau sich verändert und nun steht seine Ehe auf der Kippe. Kann er seine Leben wieder in Ordnung bringen oder verliert er alles?


    Protagonist:

    Russell ist am Anfang ein typisches Arbeitstier. Er hat wenig Zeit für seine Familie und doch scheint er damit zufrieden zu sein. Er hat fast keine Freunde und vertraut sich meist seiner älteren Schwester an. Doch nach und nach merkt man wie sich Russell verändert, er wird zu einem liebevolle Vater und er merkt dass seine Frau Vivian sehr viel macht. Er will wieder mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

    Schreibstil:

    Was mir an dem Buch gefallen hat ist, dass dies sicher passieren kann, es im wahren Leben. 
    Wir haben immer wieder zwei Zeitstrukturen, am Anfang begleiten wir Russell wie seine Ehe immer weiter kaputt geht, später erfahren wir wie er seine Frau Vivian kennen lernt und seine kleine Tochter auf die Welt kam. 
    Das Ende war wiedereinmal sehr tränenreich. Es war so gefühlvoll und mit dieser Wendung zum Schluss habe ich nicht gerechnet.

    Cover:

    Das Cover zeigt einen helles und freundliches Cover. ES zeigt einen Sonnendurchflutetes Zimmer, dass mich zum Lesen animierte. Ich finde es ist eines der schönsten Cover von Nicholas Sparks Büchern.


    Fazit:

    Alles im allem fand ich das Buch sehr gelungen. Ich fand das Buch großartig. Der Schreibstil, die Weiterentwicklung von Russell, den liebevoller Umgang mit London und auch dass er Fehler macht in der Erziehung seiner Tochter. Ich fand das Buch sehr gefühlsvoll und zum Schluss heulte ich Rotz und Wasser. Ganz klare Leseempfehlung. 5 Sterne

    Kommentieren0
    175
    Teilen
    A
    Almenavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sparks halt.
    Seit du bei mir bist

    Klappentext:


    Manchmal ist das Ende erst der Anfang ... Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …


    Meinung:

    Cover wie jedes Sparks, idyllisch.

    Zum Inhalt... schwierig. Es ist und bleibt ein Sparks. Sehr viel Drama und sehr viel Liebe. Aber diesmal ist es die Liebe zwischen Vater und Sohn. Die beiden hatten es nicht leicht.. trotzdem haben sie eine besondere Beziehung zueinander.

    Jedoch zog sich der Anfang ein wenig. Vielleicht ist es jedoch beabsichtigt damit das Ende intensiver auf einen wirkt.


    Fazit:

    Für mich der schwächste Sparks. Aber generell bleibt Sparks einfach der Beste. Deswegen ist auch dieses Buch toll. Würde aber jedes andere Sparks eher empfehlen als dieses.


    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    N
    Nele_readsvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gefühlvoller Roman, der trotz anfänglicher Zweifel, kein Auge trocken lässt.
    Seit du bei mir bist: Über eine unbeirrbare Vaterliebe

    Das Leben des 34-jährigen Russels gerät nach und nach immer weiter aus den Fugen: Nachdem er seine eigene Werbeagentur begründet hat und kein Erfolg in Sicht ist, zeigt sich, dass seine Ehe nicht so perfekt zu sein scheint, wie er immer vermutet hat. Während seine Frau Vivian die Familie zurück stellt und die Karriereleiter erklimmt, darf sich Russel um seine kleine Tochter London kümmern. Doch nicht nur damit ist er überfordert: Als seine Ehe schließlich zerbricht, weiß der hoffnungslose Romantiker nicht mehr weiter. Es scheint, als müsse er alles verlieren: Beruf, Ehefrau, Haus und, am schlimmsten, seine Tochter. Der überforderte Alleinerzieher findet schließlich einen Rettungsanker in Form einer alten Freundin, doch gerade, als er sich mit der neuen Situation arrangiert zu haben scheint, schlägt das Schicksal erneut zu.


    Der Roman, den man anfangs aus der Hand zu legen wünscht, lässt einen schnell jedoch nicht mehr kalt. Nicholas Sparks beschriebt in "Seit du bei mir bist" Russels Leben in all seinen Fassetten, sodass der Leser völlig in diese neue Welt eintauchen kann. Die Geschichte weckt sowohl Hoffnung und Freude, als auch Wut und Unverständnis. Der Leser kann sich objektiv eine Meinung über Russels Ehe machen, die nicht mit der Sicht des Protagonisten übereinstimmt. Man wartet auf einen Donnerschlag, einen Weckruf, oder zumindest ein klein wenig Einsicht, und dennoch muss man hilflos mit ansehen, wie Russel sich alles gefallen lässt. Umso erfreulicher ist es dann jedoch, wenn er sein Leben endlich einmal selbst in die Hand nimmt. Nicholas Sparks beschreibt die Charaktere so vielseitig und feinfühlig, dass man sie (fast) alle ins Herz schließt und einen der Roman auch noch nach der letzen von 576 Seiten nicht mehr los lässt.


    Ich würde dieses Buch Lesern ab 18 Jahren empfehlen. 
    Letzendlich erfüllt es alle Erwartungen, die man an Nicholas Sparks stellt.



    Kommentieren0
    3
    Teilen
    18jacky10s avatar
    18jacky10vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Meisterwerk über die Liebe und die Familie und das Leben in Scheidung mit einem jungen Kind!
    Emotionsgeladenes Familiendrama

    Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
    Ich war im Oktober 2017 auf der Frankfurter Buchmesse und genau an dem Tag wo ich da war war auch Nicholas Sparks da. Da ich vergessen habe, mir ein Buch zum signieren mitzunehmen vor lauter Aufregung habe ich mir dort eins geholt und nach zwei Stunden anstehen und viel Gedrängel hatte ich ein signiertes Exemplar voller Stolz in der Hand :D

    Der Klappentext
    Manchmal ist das Ende erst der Anfang ...Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

    Um was geht es?
    Russel lebt meiner seiner Frau und seiner Tochter ein schönes Leben. Als seine Frau schwanger wird beschließt sie, die ersten Lebensjahr der Tochter hautnah mitzubekommen und somit nicht mehr arbeiten zu gehen. Das fehlende monatliche Geld merken Beide, und es müssen Einsparungen gemacht werden, die zu Streitigkeiten führen. Als Russell dann auf die Idee kommt sich selbstständig zu machen, da er es mit seinem momentanen Chef nicht aushält (der außerdem ein Auge auf seine Frau geworfen hat) ist Russells Frau dazu gezwungen, sich eine Arbeit zu suchen, da Russell kein normales Einkommen mehr hatte. Sie findet eine Stelle bei Russells Ex-Chef und von da an entwickeln sich die Dinge turbulent...

    Meine Meinung
    Wieder einmal ein Nicholas Sparks Roman, der mich auf ganzer Linie überzeugt hat. Ich war emotional immer mit den Personen dabei aufgrund der lebendigen und vor allem lebensnahen Darstellung der Handlung. Ich fand es sehr schön, dass die Geschichte aus der Sicht eines Mannes geschrieben wurde, finde ich viel zu selten, ich kenne viel mehr Romane, die aus der Sicht einer Frau geschrieben werden, vor allem in diesem Genre. Abgesehen davon, dass ich das Ende leider etwas abrupt fand, was es ein sehr sehr toller Roman!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks