Nicholas Sparks The Choice - Bis zum letzten Tag

(524)

Lovelybooks Bewertung

  • 540 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 10 Leser
  • 84 Rezensionen
(240)
(152)
(101)
(25)
(6)

Inhaltsangabe zu „The Choice - Bis zum letzten Tag“ von Nicholas Sparks

Ab 10. März 2016 im Kino! An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht.

Die Geschichte ist mir persönlich viel zu kitschig. Trotz spannender Wendung hat mir das Ende nicht gefallen.

— somedreaming
somedreaming

Man braucht nicht viel sagen. Es ist eben ein Sparks Buch *.*

— Betti_Barkley
Betti_Barkley

Nicholas Sparks versteht es die Seele zu berühren. Man wird hier schwärmen, weinen und lachen. 5/5 <3

— burningflower
burningflower

Ich liebe es! ❤️

— Ramonas_welt
Ramonas_welt

Wer Nicholas Sparks kennt, weiß, dass die Geschichten nie ohne eine Tragödie geschrieben sind. Es passte nicht zu meiner aktuellen Stimmung

— Lrvtcb
Lrvtcb

Romantisch und schön zu lesen :)

— tina317852
tina317852

Eine schöne Liebesgeschichte im Sparks-Style.

— RozaBooks
RozaBooks

Da ich mittlerweile ein großer Nicholas Sparks Fan bin hat mich auch dieses Buch wieder einmal überzeugt.

— natalie7
natalie7

Das Buch hat mich sehr berührt und das Ende hat mich auch sehr überrascht! Ein wunderschönes Buch von Sparks, was man gelesen haben muss ❤️

— Orchideen99
Orchideen99

Erstes Buch von Nicholas Sparks...und ich liebe es!

— Sanny
Sanny

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eines der schönsten Bücher von Nicholas Sparks

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Czerny83

    Czerny83

    17. July 2017 um 20:43

    Die Unterschiede zwischen Buch und Film sind ganz deutlich vorhanden, was mich persönlich aber nicht stört. Ohne zu viel verraten zu wollen, erfährt der Leser wesentlich mehr, über die Geschichte von Gabby und Travis, als im Film. So ist Gabby´s Freund kein Arzt wie im Film, Travis und Gabby haben zwei Töchter und Gabby´s Unfall, wird in ein ganz anderes Licht gerückt. Mein persönlicher Favorit ist dennoch der Film.Benjamin Walker spielt die Rolle des Tierarzt Dr. Travis Parker einfach großartig, genauso habe ich Travis beim Lesen auch gesehen. Ich habe mittlerweile schon einige Nicholas Sparks Bücher gelesen und Filme angesehen, aber The Choice, ist bisher das Beste, was es unter den zahlreichen Verfilmungen gibt. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden!

    Mehr
  • Ein Nicholas Sparks Buch halt ;)

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    mangomops

    mangomops

    26. June 2017 um 17:24

    Immer wieder schön. 
    Jedoch halt mir im allgemeinen die Story im Film besser gefallen, wie sie sich kennen lernen usw. Hier war doch alles ein bisschen viel Aktivität. Aber besser fand ich am Buch, wie die Zeit im Krankenhaus beschrieben wurde, das war realistischer und detaillierter als im Film.

  • Eine schöne Liebesgeschichte

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    RozaBooks

    RozaBooks

    27. February 2017 um 22:22

    Ich habe The Choice von Nicholas Sparks auf Englisch gelesen und fand es wirklich ein sehr schönes Buch. Die beiden Hauptcharakteren waren mir sympathisch und die Nebencharakteren hatten immer genügend Tiefe, je nachdem, wie wichtig sie waren. Vor allem Travis' Schwester mag ich. Der Schreibstil gefällt mir mit zwei kleinen Makeln recht gut, ich fand es spannend, dass man immer wieder zwischen der männlichen und weiblichen Hauptperson abwechseln konnte. Man kam leicht in die Geschichte rein und es hatte sehr spannende Stellen, in denen man regelrecht gefesselt wurde. Jedoch hat es mich etwas genervt, dass Gabbys verwirrte Gedanken immer wieder gleich dargestellt wurden und beim xten Mal hatte ich dann zur Genüge begriffen, dass sie sich nicht zwischen ihren Typen entscheiden konnte. Auch hatte Travis' langer Gedankengang in Teil 3  Wiederholungen drin, die ich nicht gebraucht hätte bzw. die ich dann irgendwann übersprungen habe. Ausserdem ist mir aufgefallen - und das ist jetzt keine Kritik -, dass Nicholas manchmal mitten im Dialog die Perspektive gewechselt hat. Jedoch hat er es gekonnt gemacht und anders als man vielleicht denken würde, ist man trotzdem mitgekommen. Die Handlung hat mir gefallen und ich war mir lange Zeit wirklich nicht sicher, was für eine Entscheidung Gabby treffen würde. Es waren sehr schönes Szenen dabei und der Aufbau der Verbindung zwischen Travis und Gabby war gut dargestellt. Jedoch "passiert" nicht besonders viel in dem Buch, finde ich. Klar gibt es ein paar Schlüsselmomente und am Schluss noch das grosse Ereignis (ich werde nicht spoilen...), aber vor allem am Anfang kam die Handlung nur langsam vorbei und ich habe immer wieder auf den Höhepunkt gewartet, der dann aber nicht mit einer solchen Explosion gekommen ist, wie er hätte kommen können. Aber da es eine Liebesgeschichte ist und kein Actionroman, ist es vollkommen okay, dass die Handlung langsam war - ich bin es mir nur nicht gewöhnt. Auch sieht man ein paar wiederholte Elemente von Sparks, aber da er schon über 30 Bücher geschrieben hat, kann man nicht wirklich erwarten, dass jedes von ihnen ein Unikat ist. Es ist also für mich ein gelungenes und berührendes Buch und ich hatte viel Spass dabei, es zu lesen! Ich würde es nicht als Sparks' Meisterwerk auserkoren, aber bestimmt als eines Guten. Ein letzter Kritikpunkt ist, dass das Cover absolut gar nicht zum Inhalt passt, da Gabby völlig anders aussieht. Aber da kann Nicholas nichts dafür.

    Mehr
  • Eine emotionale Liebesgeschichte

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    27. November 2016 um 13:12

    Der Liebesroman "Bis zum letzten Tag" wurde von dem Bestsellerautor "Nicholas Sparks" verfasst und ist im "Heyne Verlag" erschienen. Dieses Buch wurde auch schon verfilmt.Travis Parker hat die Hoffnung der großen Liebe aufgegeben. Sein Leben versucht er trotzdem zu meistern. Ein guter Job und Freunde geben ihm Halt und lenken ihn ab. Als er dann der lieben Gabby Holland über den Weg läuft, erobert sie sein Herz. Er wird zu einem neuen Menschen und schafft es sie von seiner Liebe zu überzeugen. Doch dann geschieht ein Schicksal, mit denen beide nicht gerechnet haben.Nicholas Sparks überzeugt mich immer wieder, sodass ich dabei bin fast jedes Buch zu lesen. Sein Schreibstil ist emotional und spannend. Mit vielen Geschehnissen und Schicksalen wird der Leser in eine wunderschöne Liebesgeschichte gerissen. Das Buch kann man kaum aus der Hand lassen und begeistert bis zum Schluss. Mit viel Gefühl kommen die Geschichten gut an und heben sich von anderen Liebesromanen hervor. Die Romantik steht im Fokus, doch jedes, der Bücher von Sparks, hat eine andere Handlung und unterscheiden sich von Grund auf. Dadurch weckt jeder Roman eine Vorfreude und fesselt schon allein durch den Klappentext.Da ich den Film noch nicht gesehen habe, konnte ich ohne Vorurteile an das Buch herangehen und mich von der Geschichte inspirieren lassen. Die Charaktere und Umgebung werden toll geschildert. Travis Parker ist ein starker, junger Mann, der zwar mit Liebe nichts zu tun hat, aber in seinem Beruf als Tierarzt großen Erfolg hat. Durch eine Hilfe konnte er die schöne Gabby Holland kennenlernen und hat sich sofort in sie verliebt. Dabei ist Travis nicht der Typ von Mann, der schnell eine Beziehung eingeht. Aber zu Gabby entsteht eine romantische Liebe, die jedoch durch ein Schicksalsschlag ins Schwanken gerät. Diese Situationen sind typisch für Sparks-Romane, begeistert mich aber auch. Somit hat das Buch natürlich eine sehr kitschige Seite, aber auch eine authentische mit viel Emotionen. Meiner Meinung nach sollte man das Buch möglichst zuerst lesen, dann hat man als Leser viel mehr Vorstellungsmöglichkeiten und lässt sich nicht durch Hintergedanken des Filmes leiten. Meistens weicht der Film vom Roman etwas ab und ist nicht so detailreich beschrieben.Die Geschichte und die Charaktere haben mir gefallen. Travis und Gabby besitzen realistische Charakterzüge und wirken sympathisch. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit haben sie für mich ein tolles Paar wiedergespiegelt. Sparks spielt großartig mit den Gefühlen, sodass man als Leser das Gefühl hat, man wäre mit im Geschehen. Die Handlung bleibt fesselnd, macht glücklich, aber besitzt auch einige traurige Szenen, die das Buch vollkommen machen. Die Sparksbücher sind alle toll und einzigartig! Obwohl dieser Roman nicht mein Liebling war, kann ich trotzdem jedem empfehlen, der Liebesromane mit vielen Emotionen mag. Aus diesem Grund kann ich nur 5 Sterne geben!

    Mehr
  • Rezension zu "Bis zum letzten Tag"

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    ElkeK

    ElkeK

    01. November 2016 um 08:26

    Inhaltsangabe: Travis Parker steht seit Wochen neben sich selbst. Er hat einen fatalen Fehler begangen und muss nun eine Entscheidung treffen, die ihm niemand abnehmen kann. Während er versucht, einen Weg für sich zu finden, erinnert er sich an die Zeit zurück, als er die große Liebe seines Lebens kennen lernte … Sie waren Nachbarn, Travis und Gabby. Und noch eine Gemeinsamkeit hatten sie: Sie hatten beide einen Hund. Und genau diese Tatsache führte dazu, das sie sich näher kennen lernten. Travis ist nämlich Tierarzt und Gabby hatte eine trächtige Hündin. Außerdem glaubte sie, sein Hund Moby wäre für dieses Desaster verantwortlich. Travis war ein Lebemann. Er genoss sein Leben, beherrschte mehrere Sportarten und war gern aktiv. Sein Beruf als Tierarzt erlaubte es ihm, nur vier Tage die Woche zu arbeiten und den Rest einfach zu genießen im Küstenstädtchen Beaufort in North Carolina. Er ist ein sehr geselliger Mensch und hatte oft Besuch von seinen Freunden und deren Frauen und Kinder. Er selbst legte nicht sehr viel Wert auf eine feste Bindung. Er vermißte nicht wirklich was und war froh, sein Leben so leben zu können. Gabby hingegen war seit vier Jahren in einer festen Beziehung. Sie liebte Kevin, aber dennoch fragte sie sich oft, wie es zwischen ihnen weiter gehen könnte. Er war kaum da und kümmerte sich auch ansonsten mehr um sich selbst als um sie. Gabby und Travis begegneten sich zunächst als Nachbarn. Doch dann benötigte sie seine Fachkompetenz als Tierarzt. Und als dann das nächste Wochenende anstand und Kevin sie wieder mal allein ließ, war es nur natürlich, das Travis sie zu einem Ausflug eingeladen hat. Obwohl Gabby sich dagegen wehrte, konnte sie es nicht verhindern, sich in ihn zu verlieben. Wäre da nicht noch Kevin … Mein Fazit: Und wieder hat Mr. Lovestory ein wunderschönes Buch geschrieben. Ich habe es regelrecht verschlungen. Zwischendurch hatte ich zwar das Gefühl, das es sich etwas in die Länge ziehen würde, aber das waren dann wirklich nur kurze Augenblicke. Mit dem gleichen Fingerspitzengefühl und Sensibiltät hat Mr. Sparks die Geschichte um Travis und Gabby geschrieben wie bei seinen anderen Romanen. Es berührt den Leser, was dort in der Geschichte steht und ich persönlich war vollkommen weg von dieser Welt. Die Figuren haben Tiefgang, eine ausgeprägte Persönlichkeit und jede/-r kann sich damit wohl identifizieren, mehr oder weniger. Und mit malerischen Worten hat der Autor auch wieder seine Heimat beschrieben, als würde man mitten drin sitzen. Toll, ich bin wieder total hin und weg. 100%ige Empfehlung von mir. Anmerkung: Die Rezension stammt aus September 2008.

    Mehr
    • 2
  • Leider langweilig

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    27. October 2016 um 15:29

    Autorin: Nicholas Sparks Titel: The Choise: Bis zum letzten TagPreis: 9,99€Seiten: 432Verlag: Heyne Erscheinungstag: 08. Februar 2016 ISBN-13: 978-3453419797 Teil einer Reihe: - Das Buch kaufen? Gleich zum Verlag? An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht.(Quelle: Verlag) Pünktlich zum Erscheinen der Buchverfilmung wurde ich auf die Vorlage zum Film aufmerksam. Ich habe bisher erst ein Buch von Nicholas Sparks gelesen, welches mir unglaublich gut gefiel. Doch ich muss gestehen, dass "The Choise" mich nicht von sich begeistern konnte. Es fing an mit dem Schreibstil. Dieser konnte mich nicht so sehr wie beim letzten Mal packen und von daher kam ich sehr schwer in die Geschichte rund um Travis Parker und Gabby Holland rein. Das Buch wurde aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten geschrieben und gab so einen guten Einblick in die Geschichte. Doch auch diese konnte mich nicht von sich überzeugen. Gut zwei Drittel des Buches fand ich langweilig weil für mich kaum etwas Spannendes oder gar Herzerweichendes geschah. Die Handlung tröpfelte vor sich hin und ich muss gestehen, dass ich beinahe vorm Buch eingeschlafen wäre. Einfach dadurch, dass es mich nicht packen konnte. Wirklich schade, da viele von dem Einzelband begeistert waren. Ich denke ich werde mir mal den Film dazu ansehen und vielleicht kann der mich mehr überzeugen. "The Choise: Bis zum letzten Tag" ist das zweite Buch des Autors das ich gelesen habe und das erste, dass mich überhaupt nicht begeistern konnte. Wirklich schade, da viele von dem Autor und seinen Büchern - auch "The Choise" - begeistert sind. Ich werde mir mal den Film ansehen und vielleicht kann dieser mich mehr berühren. So bekommt das Buch leider nur 1 Punkt. Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Hörbuch Rezension - berührend wie immer

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    lisaa94

    lisaa94

    05. October 2016 um 14:02

    Meine Meinung:Mein erstes Hörbuch und somit auch meine erste Hörbuch Rezension :) Vielen Dank ans Bloggerportal und explizit dem RandomHouse Verlag für das Rezensionsexemplar!Vorweg es hat mir riesen Spaß bereitet ein Buch mal aus einer anderen Perspektive zu erleben, natürlich ist das gute alte Taschenbuch und das eigenständige Lesen unschlagbar, aber nichts desto trotz werde ich auch dem Hörbuch öfters eine Chance geben.Zum Vorleser:Der Vorleser Alexander Wussow hat mich angenehm und sehr entspannend durch Travis Parker seine Geschichte geführt. Man merkt, dass er das Buch sehr professionell gelesen hat und dass er genau darauf achtete Gefühle an die Leser zu transportieren. Gerade vom Leser hängt bei einem Hörbuch viel ab.Alexander Wussow hat seine Arbeit sehr gut erledigt, harmonisch, ruhig und gelassen führte er uns durch die Geschichte, wobei man im Dialog zwischen Mann und Frau gut unterscheiden konnte, bei zwei Männern es etwas schwieriger war, sodass man gerade an solchen Stellen sehr gut zuhören musste, um 100% sagen zu können, wer gerade der Sprecher ist. Emotionen konnte er aber sehr gut herüber bringen und auch bildlich konnte ich mir viele Situationen wunderbar vorstellen.Story/Fazit:The Choice ist eine sehr schöne Geschichte, die euch von Anfang bis Ende mitreißen wird. Nicholas Sparks schafft es einfach immer wieder mich mit seinen Ideen absolut zu begeistern, sodass ich mich immer wieder auf neuen Lesenachschub unglaublich freue.. auch wenn ich manchmal etwas mehr Zeit bräuchte :DWas dennoch immer ein kleiner Hacken an seinen Geschichten ist, ist die Schnelligkeit im Bezug auf die wahre Liebe, die manchmal etwas unreal wirkt, aber auf der anderen Seite auch immer mal wieder zähe und etwas zu lange Szenen.Beim Hörbuch jedoch war es sehr angenehm. Mir gefiel wie der Vorleser die Charaktere zu Beginn vorstellte, sodass ich mir schnell ein Bild ausmalen konnte. Mir gefiel auch, wie man die gemeinsame Geschichte der Charaktere verstehen konnte, ehe es im zweiten Teil dramatischer wurde. Die Spannung wird Stück für Stück aufgebaut und bleibt im ganzen Buch erhalten. Zum Inhalt möchte ich euch auf das Video und den Klappentext verweisen :)Eins kann ich allerdings sagen, es ist eine unfassbar traurige und berührende Liebesgeschichte zwischen Travis und seiner eigentlich doch nervigen Nachbarin Gabby, die euer Herz dahin schmelzen lässt, die Taschentücher-Alarm ausruft und die euch intensiver kaum begegnen kannZusammenfassend kann man sagen, dass es ein schönes Hörbuch war. Es eignet sich sowohl, um einfach mal entspannt die Seele baummeln zu lassen oder aber auch um beim Autofahren eine nette Unterhaltung zu haben. Hin und wieder müsst ihr nur genau hinhören, um den Anschluss nicht zu verlieren... Es ist eine spannende, packende und berührende Geschichte, wie man es vom Autor kennt. Die Geschichte an sich war wirklich schön, auch wenn ich mir wahrscheinlich doch nochmal das Buch holen möchte. Euch erwartet im Hörbuch immerhin leider nur eine gekürzte Version, wobei mir ein etwas unpassender Zeitsprung am Ende nicht ganz so gut gefiel.Ich danke dem Verlag für das Exemplar und bin auf weitere Hörbucherlebnisse sehr gespannt. Von mir gibt es ♥♥♥♥

    Mehr
  • Ein tolles Nicholas Sparks Buch!

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Buecher_freundin

    Buecher_freundin

    21. August 2016 um 13:20

     Am Anfang beschreibt Nicholas Sparks wie der junge Travis Parker der nicht an die große Liebe glaubt eine Frau namens Gabby Holland kennenlernt, sie ist gerade neu nach Beaufort gezogen. Anfangs ist Gabby eher genervt von ihrem Nachbarn, doch die Umstände führen dazu, dass die beiden sich näher kennenlernen und schließlich ineinander verlieben. Ich finde, dass Herr Sparks die Liebesgeschichte der beiden sehr gefühlvoll beschriebt, zur Mitte des Buches wird bei Travis und Gabby ziemlich dramatisch und Travis muss die wahrscheinlich wichtigste Entscheidung seines Lebens treffen...Ob er die richtige Entscheidung trifft und wie das Buch ausgeht solltet ihr selber lesen! Mir hat dieses Buch von Nicholas Sparks wie auch die anderen die ich bereits von ihm gelesen habe, wieder sehr gut gefallen. Seine Bücher sind einfach schön gefühlvoll und anfangs gab es auch einige Stellen bei denen ich lachen musste. Deswegen würde ich dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und gebe ihm 5 von 5 Sternen! 

    Mehr
  • Stellenweise etwas langatmig, sonst ganz gut zu lesen!

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Caro1893x

    Caro1893x

    10. August 2016 um 12:50

    Zum Inhalt: Travis Parker ist überzeugter Single. Zwar haben alle seine Freunde Familie, doch für ihn war die richtige einfach noch nicht dabei. An die große Liebe glaubt er sowieso nicht, zudem genießt er seine Freiheit. Als er seine Nachbarin Gabby Holland kennenlernt, ändert sich das jedoch schlagartig. Sie gefällt ihm auf Anhieb und so versucht er immer wieder sich mit ihr zu treffen. Doch Gabby ist in einer festen Beziehung und hat eigentlich nicht vor, diese aufzugeben. Als Travis beginnt um sie zu kämpfen merkt sie jedoch, dass sie auch mehr Gefühle für ihn hat als sie anfangs zugeben wollte. Doch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.  Meine Meinung: Ich glaube "The Choice" ist mein erstes Buch von Nicholas Sparks. Zwar habe ich schon einige Verfilmungen seiner Geschichten gesehen, doch gelesen habe ich noch keines. Also wollte ich bevor ich diese Verfilmung schaue, endlich auch mal die Buchvorlage lesen. Sparks Schreibstil ist gut zu lesen. Die Geschichte schön flüssig erzählt. Allerdings weißt sie mir vor allem am Anfang zu viele Längen auf. Die Geschichte kommt nicht so richtig in Schwung, es wird viel um den heißen Brei herum erzählt. Travis mochte ich von Anfang an. Er ist ein sympathischer Mann, der fest im Leben steht und genau weiß, was er will. Gabby hingegen kam mir immer mal wieder wie ein kleines bockiges Kind vor, dass nicht so genau weiß, was es eigentlich vom Leben erwartet. Im Verlauf der Geschichte wurde sie mir jedoch etwas sympathischer. Leider fiel es mir oft schwer wirklich lange an der Geschichte dran zu bleiben. Da die Geschichte über sehr lange Zeit einfach nicht vorwärts kommt. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Travis. Zunächst trifft man ihn kurz in der Gegenwart an, doch schnell beginnt er zu erzählen, wie er und Gabby sich kennengelernt haben. Das ist zwar durchaus interessant zu verfolgen, doch hätte man das meiner Meinung nach irgendwie kürzer fassen können. Später kehrt Travis wieder in die Gegenwart zurück, was jedoch nur einen sehr kleinen Teil der Geschichte ausmacht. Hier muss ich jedoch zugeben, dass es recht überraschend wird. Natürlich war von Anfang an klar, dass irgendwelche Schwierigkeiten auftreten werden, irgendwelche Steine ihren Weg kreuzen, doch trotzdem war ich dann überrascht was passierte und fieberte plötzlich sehr mit. Auf einmal flog die Geschichte recht schnell dahin, da ich unbedingt wissen wollte, wie sie ausgeht. Das Buch ist kein so richtig packendes, doch irgendwas hat der Schreibstil von Nicholas Sparks das gewisse Etwas. Ein schönes Wohlfühlbuch, das zwar nicht immer zu fesseln weiß, aber trotzdem Spaß gemacht hat. Ich werde sicher nochmal etwas von ihm lesen, denn seine Art zu schreiben, mag ich wirklich gerne.  Fazit: Ein Buch, das mich nicht ganz überzeugen konnte, da stellenweise die Spannung fehlte und es etwas langatmig wurde. Trotzdem hat es mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen und wird sicher nicht mein letztes Buch von Nicholas Sparks gewesen sein.

    Mehr
    • 2
  • Sicher nicht das Beste Buch von Nicholas Sparks aber gut

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Pachi10

    Pachi10

    19. July 2016 um 20:04

    Die Geschichte beginnt wie viele Geschichten von Nicholas Sparks: 2 junge Menschen lernen sich kennen, finden zu einander nicht ganz ohne Hindernisse. Dann der unausweichliche Schicksalsschlag und schon vermutet man das übliche todtraurige Ende von den Sparks-Romanen und dann kommt es doch anders. Grundsätzlich hat die Geschichte ein gutes Thema. In einer Beziehung sollte man über alles sprechen können. Auch was geschieht wenn einer schwer erkrankt oder stirbt. Wie soll sich der andere verhalten, welche Wünsche sollen beachtet werden, welche Vorstellungen hat man selbst und wie kommt der Partner damit klar. Mir war es jedoch zu oberflächlich. Der Teil wo sie Gabby und Travis kennenlernen wird bis ins kleinste Detail beschrieben und dann packt er geschätzte 8-10 Beziehungsjahre in 3-4 Buchseiten. Ebenso der ernste Teil der Geschichte wird zwar dann wieder etwas genauer behandelt, hat mir jedoch zu wenig Tiefgang, die Probleme und Sorgen werden nur oberflächlich angekratzt. Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen, schon alleine weil sie, ungewöhnlich für Sparks-Romane, ein Happy End hat, aber ich habe schon bessere von ihm gelesen.

    Mehr
  • Eine Geschichte, die unter die Haut geht und berührt!

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    merlin78

    merlin78

    11. July 2016 um 13:27

    Travis ist aus seinem Freundeskreis der einzige Single, denn ihm ist bisher einfach noch nicht „die Richtige“ begegnet. Vielleicht liegt es doch an ihm? Doch als er seine neue Nachbarin Gabby kennenlernt, verliebt er sich sofort in die junge Frau. Sie ist nicht nur hübsch, sondern auch klug und selbstständig. Eine Frau, die sich ihren Weg bereits gegangen ist. Doch noch ist Gabby vergeben. Sie liebt ihren Freund Kevin, mit dem sie bereits seit vier Jahren liiert ist. Doch dieser lässt sich sehr viel Zeit, macht ihr keinen Antrag und Gabby will endlich eine Familie. Als sie Travis kennenlernt, versteht sie zunächst nicht, warum sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Können ein paar Tage, die sie mit ihm verbringt, ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen?Autor Nicholas Sparks ist bekannt dafür, dass er Romane schreibt, die zu Tränen rühren. So hat er es auch hier gehalten, denn in diesem wundervollen Buch widmet er sich ganz ausführlich der Liebe zwischen Gabby und Travis, die sich einfach gesucht und gefunden haben. Doch leider hat jede Beziehung Höhen und Tiefen, die sich nicht von der Hand weisen lassen.Um dieses Buch zu bewerten, möchte ich es gerne (genauso wie der Autor es auch getan hat) in zwei Abschnitte aufteilen. Zum einen lernen sich Gabby und Travis kennen und verlieben sich ineinander, zum anderen wechselt er zu einer Begebenheit, die erst in vielen Jahren passieren wird.Der erste Teil liest sich einfach und leicht. Mit genau den richtigen Worten erzeugt der Schriftsteller eine herzliche Atmosphäre und eine bildliche Kulisse, wodurch es unglaublich einfach ist, sich auf die Handlung einzulassen. Es ist entspannend und fesselnd, diese Romanze mitzuerleben. Gabby und Travis sind zwei sympathische Menschen, die zueinander passen und für viel Leidenschaft sorgen. Dieser Abschnitt hätte noch endlos weitergehen können, denn hier fühlte ich mich perfekt unterhalten und gut aufgehoben.Dann wechselt Nicholas Sparks zu dem Schicksal, das ihnen noch bevorstehen wird. Ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen, muss ich allerdings zugeben, dass diese Seiten mich sehr beschäftigt haben und ich viel mitgelitten und gefühlt habe. Dieser Sprung weckt den Wunsch, einfach zum Anfang zurückzukehren und sich erneut auf die Leichtigkeit einzulassen, die den Rest so hervorragend gemacht hat. Das soll aber diesen Abschnitt nicht abwerten, sondern viel eher vermitteln, wie schwer die Erlebnisse sind, die der Leser dort erfahren wird. Es bildet den perfekten Kontrast zum ersten Abschnitt.Was dieses Buch so lesenswert macht, ist auch die Ruhe, die durch die Worte des Autors erzeugt wird. Alles wirkt entspannt, einfach und glaubwürdig. Von Hektik und Unruhe ist nichts zu spüren, stattdessen lässt er seinen Protagonisten viel Raum, sich zu entwickeln und ihre Persönlichkeit zu entfalten. Alles ist aufeinander abgestimmt und passt zur Entwicklung der Ereignisse.Eine Geschichte, die unter die Haut geht und berührt!Mein persönliches Fazit:Ich weiß ganz genau, warum es ratsam ist, Taschentücher in der Nähe zu haben, wenn ich ein Buch von Nicholas Sparks lese. So auch hier, obwohl dieses Mal das Drama bis zum Schluss gewartet hat, ehe es mit voller Kraft zugeschlagen hat. Dennoch habe ich mich erneut fantastisch unterhalten gefühlt und konnte mich mit Gabby und Travis freuen und mitfiebern. Für mich gehört das Buch einfach zu den schönsten Leseerlebnissen. Deshalb gibt es eine große Empfehlung und die Vorfreude auf weitere schöne Werke des Autors.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Einfach schön!

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    AyLa36

    AyLa36

    07. July 2016 um 22:09

    Gabby Holland ist nach Beaufort gezogen, um ihrem Freund näher zu sein. Als sie Travis Parker, ihren Nachbarn kennenlernt, spielen ihre Gefühle verrückt.Nicholas Sparks hat einen wirklich tollen und flüssigen Schreibstil. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Travis und Gabby sind einfach liebenswerte Charaktere. Es hat Spaß gemacht aus ihrer Sicht zu lesen. Durch den Prolog und den ANfang von Teil zwei hatte ich etwas komplett anderes erwartet und war überreascht, als die Auflösung kam. Das finde ich sehr positiv, dadurch war die Geschichte nicht ganz vorhersehbar. Ich konnte nur auf ein bestimmtes Ende hoffen, aber sicher war ich mir nicht. Es ist einfach schön zum Abschalten.

    Mehr
  • Wieder einmal ganz fantastisch!!!!!

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    29. June 2016 um 14:01

    Diese Rezension bezieht sich auf das Hörbuch.Meine Meinung:Ich habe es mal wieder sehr genossen. Jeder Nicholas Sparks Fan weiß, was er an ihm hat. Einfach einen fabelhaft einfühlsamen Geschichtenerzähler. Mit diesem Werk gelingt Sparks wieder einmal Höchstleistung. Man könnte sagen, dass es sich wieder um den „typischen Sparks“ handelt, jedoch ist ein Detail auch wieder anders. Oft befinden sich die Probleme der Protagonisten in der Phase des Kennlernens. Damit meine ich, dass meist ein Charakter in irgendwie gearteten Schwierigkeiten ist, die sich im Laufe der Geschichte zusammen mit dem Partner lösen lassen, was ihr Zusammenkommen allerdings erschwert. Hier ist es anders. Der erste Abschnitt behandelt das Kennenlernen der Protagonisten und ihren Weg zueinander. Das einzige Hindernis ist hier Gabbbys Freund. Jedoch wird dieser Erzählabschnitt sehr harmonisch und glücklich dargestellt. Bis im zweiten Teil ein großer Bruch die Geschichte auseinanderreißt. In diesem Moment geht die zuvor aufgebaute Stimmung völlig den Bach runter und der Leser befindet sich im freien Fall. Eine größere Überraschung könnte es nicht geben. Der zweite Teil setzt mehrere Jahre später an und verlangt sowohl von Travis als auch von dem Leser viel ab. Ein sehr spannungsgeladener Teil, während dessen man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen bzw. zu hören. Wie die Geschichte letztendlich ausgeht möchte ich nicht verraten.Die Charaktere sind sehr ansprechend gezeichnet. Ihre Charaktereigenschaften werden deutlich. Außerdem waren mir die Protagonisten von Anfang an sympathisch. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Beide wirken sehr authentisch.Dieses Buch bietet wieder das volle Spektrum an menschlichen Emotionen von Freude über Trauer und Leid bis zur wahren Liebe. Man wird hier definitiv nicht enttäuscht. Außerdem stellt das Buch auch wichtige Fragen, wie wie gehe ich mit schweren Situationen um und wie handelt man richtig.Der Erzählstil ist wie immer famos. Sparks hat einfach eine ganz tolle Art Gefühle, Menschen und Orte zu beschrieben und charakterisieren. Man kann sich alles bildhaft vorstellen. Die Dialoge sind stets unterhaltend. In diesem Buch hat Sparks Spannung groß geschrieben. Dieser Aspekt hat mir besonders gut gefallen.Der Sprecher Alexander Wussow hat hier auch wieder ganze Arbeit geleistet. Seine ruhige, tiefe Stimme passt sehr gut zu den Sparks Büchern. Er haucht den Charakteren Leben ein und holt das Beste aus ihnen heraus. Ich finde es sehr angenehm seiner Stimme zu lauschen.Insgesamt war es wieder ein richtiges Vergnügen in einen Roman von Nicholas Sparks abzutauchen. Dieses Buch bietet alles, was man sich als Fan wünscht. Jeder, der Spaß an Liebesromanen mit dem richtigen Anteil Drama und Herzschmerz hat, ist hier richtig. Und auch nach diesem Werk finde ich es wieder erstaunlich, dass ein männlicher Autor dahinter steckt.😉

    Mehr
  • Lovestory mit dramatischer Wendung

    The Choice - Bis zum letzten Tag
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    20. June 2016 um 09:48

    Travis Parker glaubt nicht an die große Liebe, auch wenn er von glücklichen Paaren bei seinen Freunden umgeben ist. Seine neue Nachbarin hat jedoch etwas, was ihn reizt, vor allem als sie ihn erstmal gehörig ausschimpft.Gabby Holland zieht mit Hund, Mann und Kegel um und ist alles andere als begeistert von ihrem neuen Nachbarn.Als sie langsam zueinander finden, schlägt das Schicksal zu....Meine Meinung:The Choice Bis zum letzten Tag ist zu rund 2/3 eine ruhige, entspannte Liebesgeschichte. Dabei wird nur ein sehr kurzer Zeitraum abgedeckt, in dem Gabby und Travis sehr viel Zeit miteinander verbringen und sich näher kommen.Travis liebt seinen Job als Tierarzt, verbringt gerne Zeit mit seinen Freunden und treibt sehr gerne Sport. Gabby ist ein vorsichtiger Mensch, schon seit Ewigkeiten liiert, liebt ihre Hündin über alles und ist erstmal nicht begeistert von ihrem neuen Nachbarn. Gabby selbt war zwar nicht unsympathisch, aber was Travis an ihr so faszinierend findet, konnte ich nicht ganz nachvollziehen.Dennoch kommen sich die beiden langsam näher und verbringen Zeit miteinander. Dabei wird die Geschichte von Sprecher Alexander Wussow gemächlich und ruhig vorgetragen, was vor allem gut zu Gabbys Art gepasst hat. Nicholas Sparks Art zu Schreiben ist sehr detailverliebt, das merkt man natürlich beim Vorlesen besonders. Für mich werden viele Alltagssituationen zu detailreich beschrieben, was etwas langatmig war.Im letzten Drittel springt die Handlung einige Jahre nach vorne und es passiert etwas sehr Dramatisches, welches Travis in einen Gewissenskonflikt stürzt. Das hat für mich nicht ganz zu der vorherigen "leichtgängigen" Story gepasst, die vorher erzählt wurde, denn nun wird es sehr traurig.Fazit:The Choice Bis zum letzten Tag beginnt als leichte Liebsgeschichte und geht im letzten Drittel in einen eher traurigen Teil über. Letztlich war die Geschichte für mich etwas zu ruhig, Nicholas Sparks Art Situationen zu beschreiben, etwas zu detailverliebt.

    Mehr
  • weitere