Nicholas Sparks The Notebook

(95)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 6 Rezensionen
(47)
(22)
(17)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Notebook“ von Nicholas Sparks

A bittersweet and irresistibly romantic love story

Wonderful story :)

— lizzie123

Wenn die Liebe, die wir für jemanden empfinden so groß ist, das wir uns nur wünschen, dass er glücklich ist, egal wie sehr wir darunter leid

— krachfahl

Die schönste, traurigste, rührenste, süßeste und tröstenste Liebesgeschichte, die jemals erzählt wurde.

— Shila22

Schönes Buch, der Film ist allerdings um Welten besser

— Crazy_AM

Ein schönes Buch. Der Film gefällt mir aber tatsächlich noch besser.

— Eisfuchs

Wunderschön romantisch :)

— Antje_Melanie_Schneider

Schön, aber langatmig!

— Ellenileien

Stöbern in Romane

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Außergewöhnlich, jedoch chaotisch!

SophLovesBooks

In einem anderen Licht

Eine tolle Story die die Vergangenheit mit der heutigen Zeit großartig miteinander verwebt

Annabeth_Book

Sonntags fehlst du am meisten

Nachdenkliche Familiengeschichte

Schnuck59

Kleine Fluchten

Wunderschön für zwischendurch

HarleyQuinnQueenofGotham

Kleiner Streuner - große Liebe

Die perfekte Mischung aus Weihnachtszauber, Liebe, Humor und Spannung - selbst für Weihnachtsmuffel und Grinsch!

TanjaJahnke

Wer hier schlief

Anspruchsvolle, Wortstark geprägte Literatur - nicht jedermanns Sache

Engelmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal dauert es bis wir begreifen für wen unser Herz schlägt

    The Notebook

    krachfahl

    25. April 2017 um 12:57

    Noah ist ein stiller, schlichter Mann, der ein einfaches Leben führt. In seiner Jugend begegnet er Allie Nelson, die mit ihren Eltern die Sommerferien an seinem Heimatort verbringt. Trotz seiner Schüchternheit, erobert er ihr Herz mit den Gedichten, die er ihr vorliest und mit seiner Art, das Leben zu sehen. Allie ist Malerin, doch ihre Eltern, Unternehmer und wohlhabend, planen eine andere Zukunft für sie.Der Sommer ist zu Ende. Allie fährt zurück nach Hause. Noahs Brief bleiben unbeantwortet. Er sucht Arbeit in einer Fabrik, zieht in den Krieg und muss am Ende akzeptieren, dass er Allie verloren hat. Der Fabrikbesitzer vermacht Noah einen kleinen Betrag, mit dem er das marode Haus seiner Familie kaufen und renovieren kann. Er pflegt seinen Vater bis er stirbt. Dann ist Noah allein, bis eines Tages Allie auftaucht.Ich liebe die ruhige, stille Art in der Nicolas Sparks diese Geschichte geschrieben hat. Sie plätschert dahin, zeigt den Alltag ohne große Dramatik. Das macht für mich ein Teil des Reizes aus. Ich könnte die Person in der Geschichte sein. Sparks erzählt die Geschichte in drei Strängen. Er startet mit einem Altersheim, in dem ein Bewohner einer Bewohnerin die Geschichte von Noah und Allie aus einem Notizbuch vorliest. Der zweite Strang ist die Liebesgeschichte in der Jugend, der dritte die, wo Allie bei Noah wieder auftaucht.Noah liebt Allie so sehr, dass es ihm wichtiger ist, dass sie glücklich ist, als das er mit ihr zusammen ist. Allie ist mit Noah glücklich, weil er sie liebt wie sie ist, weil er sieht wer sie ist. Es ist seine Liebe, die sie zu etwas Besonderem macht. Ich bewundere Noah für seine Geduld, seine Ausdauer, seine Liebe, seine Selbstlosigkeit, selbst in dem Moment, wo das Vergessen mehr Schmerzen verursacht, als das Erinnern.Gerne hätte ich die Szene in der Geschichte gehabt, wo Allie sich entscheiden muss. Klar aus der Perspektive die Sparks wählt, ist es schwierig diese Szene zu schreiben. Andererseits erzählt er auch in der Mitte die Geschichte aus der Sicht von Allie. Es gab Stellen, wo sich die Geschichte ein wenig zog. Das liegt aber glaube ich auch daran, dass ich beim Lesen inzwischen beinah so hektisch bin, wie im Alltag. Beim Lesen bin ich wirklich runtergekommen und das hielt auch immer noch eine Weile an, wenn ich das Buch zur Seite gelegt habe.

    Mehr
  • The Notebook

    The Notebook

    Katharina97

    14. January 2016 um 21:58

    Ich hatte das Buch auf Empfehlungen von mehreren Freunden gelesen und ich mag die Bücher von Nicholas Sparks. Die Geschichte an sich ist total romantisch und passt zum Autoren. Ich finde sie total interessant und wollte auch unbedingt weiter lesen. Jedoch waren meine Erwartungen doch etwas zu hoch, so dass ich doch etwas enttäuscht war. Denn ich hatte mir vorgestellt das die Geschichte weiter ausgebaut und erläutert wird. Über die Character kann man nicht soviel sagen, da man ihnen zwar Eigenschaften zuschreiben kann, aber mann nicht soviel erfährt. Natürlich werden sie etwas beschrieben und man kann zwischen den Zeilen lesen, jedoch hatte ich auch hier mehr erwartet. Dazu kommt das ich mir erhofft hätte, dass ihre Vergangenheit weiter erläutert wird.  Ich konnte mich total gut in das Buch einlesen, jedoch haben mich manche Stellen etwas verwirrt. Generell kann ich es empfehlen sich eine kurze Zusammenfassung durchzulesen, wenn man noch etwas unsicherer in Englisch ist.  Insgesamt passt das Buch zu dem Autoren, jedoch bin ich etwas enttäuscht gewesen. Trotzdem kann ich es weiterempfehlen. 

    Mehr
  • Rezension zu "The Notebook" von Nicholas Sparks

    The Notebook

    Lilabella

    28. September 2011 um 23:28

    Nett und einfach geschrieben, die Story war mir bekannt und ich hatte bestimmte Erwartungen an dieses Buch, da ich den Film als eine der schönsten Liebesgeschichten überhaupt in Erinnerung hatte... Diese Erwartungen wurden auch größtenteils erfüllt, ich fand jedoch die Eigenschaft des Autors, zumindest am Anfang des Buches jeden Handgriff, den Noah oder Allie tätigen, akribisch zu beschreiben ziemlich lästig. Zudem hatte ich eigentlich auf eine ausführlichere Beschreibung ihres Kennenlernens und der Entscheidung Allies gehofft, aber da habe ich wohl den Fehler gemacht, den Film zuerst zu sehen :) Nichtsdestotrotz ist die Geschichte einfach wundervoll und überzeugt jeden, der sich gelegentlich mal gerne eine kleine Schnulze genehmigt, Tränen inklusive.

    Mehr
  • Rezension zu "The Notebook" von Nicholas Sparks

    The Notebook

    Leseratte1248

    28. April 2009 um 16:41

    Das erste Nicholas-Sparks-Buch, eines seiner besten! Dieses Buch ist ein guter Einstieg in das Werk von Nicholas Sparks, die Verfilmung "Wie ein einziger Tag" ist sehenswert, reicht aber leider nicht an andere Verfilmungen heran.

  • Rezension zu "The Notebook" von Nicholas Sparks

    The Notebook

    Tequila

    07. April 2008 um 22:55

    Ein Hohelied auf die Liebe - Taschentücher bereithalten!

  • Rezension zu "The Notebook" von Nicholas Sparks

    The Notebook

    secretdanny

    04. October 2007 um 15:38

    Ich habe dieses Buch nicht nur regelrecht "verschlungen", sondern förmlich mit Haut und Haaren bzw. mit Papier und Druckerschwärze gefressen. Nie zuvor war ich Fan von "schnulzigen" Liebesromanen gewesen, doch hier wurde ich eines besseren belehrt! Sparks beherrscht einfach das Kunstwerk des Schreibens. Vor allem reizt mich die Älltäglichkeit dieser Geschichte, die im Prinzip nichts weltbewegendes ist, jedoch mit der richtigen Würze an Worten und Emotionalität in eben dies verwandelt wird. Sparks hat einfach die Gabe, mit wenig Worten viel zu sagen und beim Leser ein Feuerwerk aus Gefühlen auszulösen. Ich habe es nun vier Mal gelesen, habe mir die gebundene als auch eine englische Taschenbuchausgabe geleistet und bin nun ein absoluter Fan von Sparks geworden. Aber ich möchte nicht abschweifen! Fünf Bewertungssterne sind hier eindeutig zu wenig. Mein Rat: Kauft dieses Buch und taucht ein in die Welt die ich meine. Tränen werden selbst hier herausgelockt und ebnen den Weg für weitere. Ach übrigens....ich bin männlicher Natur (und das sollte doch schon etwas bedeuten oder?) Ob für sich allein oder als Geschenk, als Liebesbeweis für Freund oder Freundin...hier kann man garantiert nichts falsch machen. Ich bin noch immer fasziniert und werde es wohl immer bleiben!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks