Nicholas Sparks Wenn du mich siehst

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(6)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn du mich siehst“ von Nicholas Sparks

Erkenne die Liebe. Erkenne die Gefahr. Als Maria nachts auf einer einsamen Straße eine Autopanne hat, hält ein Wagen an, ein muskulöser Mann mit Schlägervisage steigt aus — und wechselt ihr freundlich die Reifen. Colin Hancock versucht nach einer kriminellen Vergangenheit, sein Leben geordnet zu leben; eine Beziehung sucht er nicht. Doch auch wenn sie sich dagegen wehren, verlieben Maria und Colin sich rettungslos ineinander. Als ein finsteres Kapitel aus Marias Vergangenheit sie einholt, droht beiden höchste Gefahr. Kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten? Sparks und Wussow sind einfach ein Dream-Team! (6 CDs, Laufzeit: 7h 30)

Toll gelesen wenn auch die Storry etwas zu wenig hergegeben hat

— JeannasBuechertraum

Klasse Autor

— jenny1001

Kein typischer Sparks, aber genau das gefällt mir. Ein seichter Thriller mit Drama und Liebe. Eine perfekte Mischung

— VanessasBibliothek

Ein typischer Sparks, Liebe, Drama, gute Unterhaltung und eine schöne Sprecherstimme.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Hold on to you - Kyle & Peg

Ahhhh, wie schööön dieses Buch war. Einfach zu lesen, Inhaltlich einfach klasse. Direkt auf den Punkt: Es war schön!

Fulden

Lichterzauber in Manhattan

Toll für gemütlich eingekuschelte Stunden

Fabella

Among the Stars

Kein typische Liebesgeschichte

Maybefairytale

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Ganz nett für zwischendurch.

Amalia7

Der Herzschlag deiner Worte

Mein Herz hat höher geschlagen... absolute Leseempfehlung!

Turtlestar

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie immer perfekt!

    Wenn du mich siehst

    Sunangel

    11. February 2017 um 13:37

    Auf Nicholas Sparks ist einfach immer verlass. Ich habe dieses Hörbuch wirklich verschlungen. Maria ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und eine unwahrscheinliche Energie an den Tag legt. So eine Selbstbeherrschung wie sie, hätte ich auch sehr gerne. Mich hat sie vom ersten Augenblick fasziniert, weil sie nie den Kopf in den Sand steckt. Sie macht immer weiter, egal wie aussichtslos die Lage ist. Ich konnte ihr Gedanken und Handlungen sehr gut nachvollziehen und habe ihre Entscheidungen voll und ganz verstanden. Sie geht nicht nur liebevoll mit ihren Mitmenschen um, sondern ist in ihrem Job auch nicht aus der Ruhe zu bringen. Colin hat was an sich, das jeder Frau gefällt. Er wirkt geheimnisvoll aber dennoch authentisch. Er steht dazu, was er gemacht hat und gibt seine Fehler zu. Er hat was sehr beruhigendes an sich, auch wenn es innerlich total in ihm brodelt. Wie er mit Maria umgeht, erwärmt einem das Herz. Er ist ein wahrer Kämpfer und ich denke deswegen passt er gut zu Maria. Die übrigen Protagonisten waren fantastisch wie immer. Jeder wurde perfekt durchdacht und ausgearbeitet. Sie sind alle sehr unterschiedlich, doch trotzdem konnte man viel über den jeweiligen Charakter erfahren und konnte einschätzen, wie diese Person wohl reagiert.  Die Umgebungsbeschreibungen sind sehr genau aber nicht überladen. Es passt zu der Geschichte und ich konnte mir jeden Ort bildlich vorstellen, so dass ich das Gefühl hatte mittendrin zu sein. Besonders Marias Elternhaus hat es mir angetan, denn ist eine einladende Atmosphäre. Alexander Wussow ist ein großartiger Sprecher und bringt genau in den richtigen Stellen Spannung rein. Er hat eine überaus sympathische Stimme und man kann sich total hingeben. Durch seine ruhige aber mitreißenden Erzählungen konnte ich die Gefühle und die Stimmungen voll aufsaugen. In Nicholas Sparks Büchern steckt viel Herzblut  und er weiß wie er seine Leser und Hörer in den Bann ziehen kann. Fazit:  Ein Meisterstück von Nicholas Sparks bei dem es an nichts fehlt. Liebe, Trauer und Spannung werden perfekt gemischt und sind ein  echtes Highlight.

    Mehr
  • Spannend bis zum Ende

    Wenn du mich siehst

    simsa

    02. January 2017 um 21:51

    Mit einer Reifenpanne im strömenden Regen liegenzubleiben ist nicht gerade das, was Maria sich wünscht. Als dann auch noch ein geheimnisvoller Mann anhält, der auf den ersten Blick gefährlich wirkt, schrillen bei der jungen Anwältin die Alarmglocken. Colin, der eine schwierige Vergangenheit hinter sich hat, baut sich gerade ein neues Leben auf. Zwar ist es keine Liebe auf den ersten Blick, doch die beiden werden ein Paar. Nur kann die Liebe auch Hindernisse aus der Vergangenheit eliminieren? Und ahnen Maria und Colin, welche Geister da auf sie warten? Nicholas Sparks ist ein Garant für gute Unterhaltung. Für mich, die gerne auf Fahrten ein Hörbuch genießt, ist „Wenn du mich siehst“ nicht das erste Hörerlebnis von diesem Autor. Die Geschichte beginnt langsam und leise. Wir lernen die Protagonisten kennen, wir dürfen den Lebensweg begleiten und sind Zuschauer beim ersten Zusammentreffen des Paares. Gleichzeitig gibt es aber auch diese Stimme, die sich immer wieder meldet und nichts gutes verkündet. Die Gefahr, die gegenwärtig für uns ist, bleibt immer spürbar. Auf der anderen Seite ist da nicht nur diese Spannung, sondern auch eine Liebesgeschichte, die einfach glücklich macht. Nicholas Sparks hat eine Art zu schreiben, bei der man sich zurücklehnt, genießt und gut und gerne in diesem Zustand der Zufriedenheit bleiben möchte. Auch dieses Paar ist da keine Ausnahme. Beide passen gut zusammen, beide sind sympathisch und beide gehören zusammen. Der Erzählstil des Autors ist wie immer flüssig, sehr emotional, bildlich und fesselnd. Zu jeder Minute ist man im Geschehen und nie verliert die Geschichte an halt. Trotzdem ist dieses Buch gelungen, gehört aber nicht zu meinen Top-Favoriten. Es macht Spaß, ich würde mich über eine Verfilmung sehr freuen, aber ich muss sie halt auch mit anderen Büchern vergleichen. Es ist für mich im oberen Drittel der Nicholas Sparks Bücher gelandet. Die Stimme von Alexander Wussow, die uns hier begleitet, ist Nicholas Sparks pur. Für mich, die beim ersten Hörbuch nicht zu 100% angetan war, ist jetzt anderer Meinung. Es ist die Wiedererkennung, die Freude bringt und das schon beim ersten Satz. Der Sprecher und die Hörbücher des Autors sind fest verbunden und ich wüsste nicht, wie ich bei jemand anderes reagieren würde. Mein Fazit: Nicholas Sparks ist ein Autor, bei dem man als Fan von Liebesgeschichten nichts falsch machen kann. Hier gibt es eine gute Priese Spannung, die Pepp ins Buch bringt. Ich habe es genossen und würde es auf jeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • Hörbüchvorstellung

    Wenn du mich siehst

    JeannasBuechertraum

    08. December 2016 um 13:51

    InhaltMaria ist 18, Anwältin und gerade dabei sich in ihren neuen Job reinzuarbeiten und ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen. Ähnlich geht es auch Colin als er mit rampunierten Gesicht über die Landstraße fuhr. Als er eine Frau mit einer Autopanne am Straßenrand entdeckt lernt er Maria kennen - er hilft ihr, obwohl diese eindeutig Angst vor ihm zu haben scheint. Beide können grad keinen Menschen in ihrem Leben gebrauchen der ihr Herz berührt und dennoch scheinen sie sich wie magisch anzuziehen. Doch jeder trägt im Leben sein eigenes Päckchen, und die Päckchen der zwei machen es ihnen überaus schwer zusammen zu finden..Meinung Ich kam etwas schwer in die Geschichte rein. Ab der Reifenpanne von Maria fing die Storry dann langsam richtig an. Es wurden überraschend schnell die Hintergrundprobleme der zwei Protagonisten erklärt und eine weile war es eher sehr ruhig. Bei etwas mehr als der Hälfte wurde es dann langsam Spannend - doch auch hier zog sich die Geschichte in die Länge. Es war lange klar worauf alles hinaus lief und es plätscherte eher vor sich hin. Alles in allem ist es nicht die einfallsreichcheste Geschichte von Nicholas Sparks. Dennoch eine die man gut hören kann, vor allem weil Alexander Wussow eine wunderschöne Sprechstimme hat, sehr beruhigend und obwohl er manche Wörter etwas eigen betont hat er den Geistig verwirrten Nebencharakter der Storry genial gesprochen. So gut wäre die Szene im letzten drittel beim lesen wohl nicht rübergekommen!Der Titel ist mir im deutschen auch hier mal wieder ein kleines Rätzel xD Aber das empfinde ich fast schon als running Gag - auch als Coverbild hätte ich wohl etwas anders passender gefunden^^Fazit: Ein typischer Sparks, toll gelesen mit einem überaus sympatischen Protagonisten - wenn auch die Storry etwas wenig hergegeben hat.

    Mehr
  • Der neue Sparks

    Wenn du mich siehst

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    20. July 2016 um 13:22

    Die Anwältin Maria Sanchez hat während ihrer Heimfahrt eine Reifenpanne. Sie freut sich, als ein Auto anhält und ihr Hilfe angeboten wird. Fast ist sie versucht, die Hilfe abzulehnen, denn Colin Hancock, der Einzige, der angehalten hatte, macht ihr Angst. Er sieht aus wie ein Schläger, muskelbepackt und bedrohlich. Was, wenn der Kerl aus dem Auto steigt? Es ist dunkel, niemand wird sehen, wenn er ihr was antut. Was will er? Will er wirklich nur helfen? Sie ringt mit sich, hat mehr Angst, als sie sich zugestehen will.Niemals hätte sie an dem Abend damit gerechnet, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie sieht ihn wieder und lernt ihn kennen. Die Liebe wird von ihm erwidert, da holt ihre Vergangenheit sie ein...Maria ist der Typ Frau, der alles gelingt. Sie hat einen tollen Job und eine Familie, auf die sie sich verlassen kann. Sie steht für das ein, an was sie glaubt, privat wie auch beruflich.In ihrer Eigenschaft als Anwältin hat sie sich nicht immer Freunde gemacht. Es gibt da jemanden, der es nicht gut mit ihr und ihrer Familie meint. Jemand, der sie stalkt und der nur eins will - Rache. Rache an Maria und ihrer Familie.Colin ist der Mann, vor dem man nicht unbedingt Angst haben muss, aber man hat Respekt vor ihm. Tätowiert und muskelbepackt, sieht er nicht nur so aus, als würde da, wo er hinschlägt, kein Gras mehr wachsen, dem ist auch so.In seiner Vergangenheit hatte er Aggressionsprobleme und auch schon mal Probleme mit dem Gesetz, aber er hat sich selbst aus dem Sumpf gezogen, in den er einzusinken drohte. Er verschrieb sich dem Kampfsport, um seine Aggression abzubauen. Er ist auch einem Kampf nicht abgeneigt, auch wenn er dabei mal so richtig vermöbelt wird.Nach so einem Kampf lernt er Maria kennen, im Dunkeln, mit Blutergüssen im Gesicht. Aber der Schein trog, denn hinter dem harten Mann verbirgt sich ein sehr weicher Kern. Durch Marias jüngere Schwester lernen die beiden sich richtig kennen und Maria kann gar nicht mehr verstehen, wie sie vor Colin Angst haben konnte.Colin ist der Mann, der beschützt, was ihm gehört. Auch wenn die beiden sich schwer damit tun, ihr Gefühle preiszugeben, sie spüren, dass sie gemeinsam eine Einheit bilden.Über Maria schwebt eine dunkle Wolke, denn es gibt einen Stalker und Colin hofft, dass er das Unheil von ihr abwenden kann. Aber wie weit kann er gehen?Wer mit diesem Roman eine Liebesgeschichte erwartet, wird nicht enttäuscht. Aber er bekommt noch ein wenig Thriller dazu. Ein Unbekannter stalkt Maria und Nicholas Sparks macht diesen Roman mit ein paar Thrillerelementen zu einem spannungsgeladenen Roman.Die Frage, wer und warum Maria stalkt, steht lange im Raum, denn schon im Epilog wird man mit dem unbekannten Stalker bekannt gemacht.Der Roman wird von einer dritten Person wiedergegeben, mal in der Perspektive von Colin, mal in der von Maria. Der Leser erhält dabei Einblicke in die jeweiligen Gedanken und Ansichten der Protagonisten.Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch. Man muss sie einfach mögen.Ich habe dieses Buch als Hörbuch genossen und durfte der Stimme von Alexander Wussow lauschen, der dieses Hörbuch eingesprochen hat. Es war für mich das erste Hörbuch, das ich mit seiner Stimme gehört habe und ich kann nur sagen, ich bin regelrecht begeistert. Wunderbar gelesen, gefühlvoll und mit einer Stimme, der man einfach nur gern lauschen möchte, hat er dieses Hörbuch zu einem absoluten Erlebnis gemacht.

    Mehr
  • Wie immer Klasse

    Wenn du mich siehst

    jenny1001

    13. May 2016 um 21:10

    Nicolas Sparks ist mein absoluter Lieblingsautor und die Bücher wo ich bisher von ihm gelesen habe, habe ich verschlungen so auch dieses alle die schon einen Sparks Roman gelesen haben und diesen noch nicht gelesen haben müssen dies nachholen und zwar ziemlich schnell aber für die anderen wo noch nie einen Sparks Roman gelesen haben wäre dies ein klasse Einstieg

  • Ein gute Mischung

    Wenn du mich siehst

    VanessasBibliothek

    10. May 2016 um 11:04

    Das ist kein typischer Sparks...mehr Liebe, weniger Thriller...was ich nicht alles gelesen habe. Das macht einen erstmal stutzig, denn ich hab einfach keine Zeit für schlechte Bücher. Dann war der Random House Audio Verlag, aber so nett und hat es mir als Hörbuch gegeben. Dachte ok probieren geht über studieren...und ich bin vollends begeistert!Ich habe wirklich nichts zu bemängeln! Story top, Charaktere top, Sprecher top und "nur" knappe 8 Stunden Hörzeit, die hier aber auch vollkommen reichen.Und was gefällt mir am meisten? Genau weniger Liebe, mehr Thriller. Ich lese Sparks ab und an mal gerne, weil er so schönes Drama mit drin hat, weil ich halt nicht so auf großen Liebeskitsch stehe.Ab und an mochte ich zwar Maria nicht, aber zum Ende des Buches, hatte sich das komplett wieder gelegt und Colin hat einiges aufgefangen, weil er halt so lieb und nett war, aber aussah wie ein Bad-Boy mit Tattoos. Auch die Geschichte um den "Bösewicht" war super gestrickt. Ich hatte immer mal wieder Zweifel, aber mehr mag ich gar nicht verraten... FazitIch kann mich nicht beschweren, ich habe nichts auszusetzen! Auch wenn viele sagen, es ist kein typischer Sparks, genau das gefällt mir super an dem Buch! Lesen oder Hören beides top!Ein seichter Thriller für ein nettes Wochenende.

    Mehr
  • Der neue Sparks

    Wenn du mich siehst

    SLovesBooks

    09. April 2016 um 12:54

    Meine Meinung:Nicholas Sparks ist einfach ein toller Autor. Ich kenne schon viele seiner Bücher einschließlich der Verfilmungen. Da musste ich natürlich auch sein neues Werk kennenlernen. Erschienen ist es am 08.03.2016.Dieses Buch unterscheidet sich in einigen Punkten sehr stark von den Vorgängern. Es beruht nicht mehr hauptsächlich auf der Love Story. Sparks versucht sich mit “Wenn du mich siehst” an einem Genremix von Love Story und Thriller/Krimi. Wie man es von Nicholas Sparks kennt, gibt es eine Liebesgeschichte, die von irgendwelchen Problemen überschattet wird. In diesem Werk geht es aber weit über “Probleme” hinaus. Sparks baut geschickt Thriller-Elemente in die Geschichte ein. Zunächst bemerkt man es als Leser kaum, es sind sehr subtile Andeutungen, die sich später zu einem spannenden Gesamtkonstrukt zusammensetzen werden. Auch mit einer unerwarteten Wendung wird der Leser überrascht.Mir hat dieser Ausflug des Autors ganz gut gefallen. Es ist mal was anderes, als das was man sonst so von ihm kennt. Dadurch ist das Buch auch nicht so “schmalzig”, wie einige Personen seine Werke klassifizieren würden. Die Suche nach dem Täter beziehungsweise seine “Angriffe” halten den Leser in Atem und bringen einiges an Spannung in das Buch.Die Liebesgeschichte hat mich in diesem Roman emotional nicht ganz so strak berührt. Sie ist ganz süß, jedoch gab es auch schon mal wesentlich emotionalere Paare. Colin und Maria sind ein recht ungleiches Paar. Maria als ausgebildete Juristin und Colin als Vorbestrafter, sind wohl alles andere als ein Traumpaar, jedoch trotzen sie gemeinsam allen Widrigkeiten und entwickeln sich zu einem netten Paar. Getrübt wird ihre Liebe nur durch Schatten aus Marias Vergangenheit. Charaktere:Hier konnte mich Nicholas Sparks wieder vollkommen begeistern. Er schafft es Figuren abseits von Klischees zu erschaffen. Auch, wenn man am Anfang denkt, dass diese oder jene Figur diesen oder jenen Stereotypen verkörpern wird, gelingt es Sparks immer die Protagonisten tiefgründig sowie mit Ecken und Kanten zu gestalten und somit von dem Stereotyp wegzuführen.Maria war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist eine gebildete junge Frau, die sich eigentlich nichts hat zu Schulden kommen lassen. Jedoch wird ihr Unrecht angetan und sie findet sich in einer furchtbar aussichtslosen Situation wieder. Ich konnte mich aufgrund des eindringlichen Schreibstils von Sparks sehr gut in ihre Person einfühlen.Colin war am Anfang nicht so ganz mein Fall. Er ist ein etwas schwieriger Charakter, der durch seine Vergangenheit stark geprägt wurde. Ich war mir bei hm auch über einen langen Zeitraum nicht sicher, ob er der richtige Mann für Maria ist. Er macht es einem mit seinem Verhalten manchmal auch nicht leicht. Jedoch mausert er sich im Verlauf des Buches zu einem wahren Held, der seine Vergangenheit hinter sich lassen kann und an den Aufgaben, die ihm das Leben stellt, auf eine ganz tolle Art und Weise wachsen kann.Auch die Nebencharaktere sind tolle Figuren. Man freut sich immer wieder, wenn sie in einer Szene vorkommen. Besonders Marias Arbeitskollegin hat ein paar wirklich coole Szenen, in denen sie das ganze anwaltliche Geschick einsetzen kann. Das war sehr unterhaltend. Schreibstil:Man merkt, dass sich Nicholas Sparks nicht hauptsächlich als Thriller Autor bezeichnen würde. Deswegen würde ich das Buch auch als klassischen Liebesroman mit Thriller-Elementen klassifizieren. Sparks setzt diese Elemente wirklich gut ein, jedoch hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Liebesgeschichte und dieser Thriller-Teil nicht so recht zusammenfinden. Dass sie am Anfang nebeneinander laufen, war sicherlich beabsichtigt, trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, dass während des Verlaufes des Buches eine Symbiose stattgefunden hat. Beides für sich genommen hat mir gut gefallen.Gut gefallen hat mir, dass die Geschichte jeweils abwechselnd aus den Perspektiven von den beiden Protagonisten Colin und Maria erzählt wird. So ist es möglich beide Gefühls- und Gedankenwelten zu erkunden und so kann man gerade Colins Handlungsweise verstehen. Sprecher:Der Sprecher ist wirklich toll. Er schafft es die Geschichte zum Leben zu erwecken und die Figuren auf einen ansprechende Weise darzustellen. Seine Stimme klingt sehr interessant, sie passt gut zum Buch. Ich habe dieses Buch gerne als Hörbuch gehört. Man konnte dabei sehr gut entspannen. Fazit:Dieser etwas andere Roman von Nicholas Sparks konnte mich insgesamt gut unterhalten. Ich mag einfach seine Art zu Schreiben und seine Charaktere. Das wird sicherlich wieder ein gute Verfilmung abgeben. Ich bin sehr gespannt, welchen berühmten Cast man zusammenstellen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks