Nicholas Sparks Wie ein Licht in der Nacht

(786)

Lovelybooks Bewertung

  • 738 Bibliotheken
  • 20 Follower
  • 19 Leser
  • 77 Rezensionen
(466)
(236)
(67)
(14)
(3)

Inhaltsangabe zu „Wie ein Licht in der Nacht“ von Nicholas Sparks

Der Sparks-Bestseller als grandiose Hollywood-Verfilmung Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

Schnell gelesen, schnell verliebt. Doch leider auch offene Fragen, die schwer zu beantworten sind ♥ T-T

— Symphonia98
Symphonia98

Gänsehautmomente, ein Mix aus Romantik und Spannung

— Lovelydream
Lovelydream

Sehr packend ! Empfehle es gerne weiter..

— K-i-k-i
K-i-k-i

Im Grunde ein gutes Buch. Das Ende (etwas übersinnlich) hat mich leider nicht überzeugt.

— Laura_M
Laura_M

Eigentlich ein super Buch, aber das Ende fand ich ziemlich übertrieben!

— magenta88
magenta88

Wie immer ein gutes Sparks Buch

— momomaus3
momomaus3

Wunderbarer Roman über einen Neuanfang, der nichts überstürzt. Romantisch, ergreifend, authentisch, dramatisch, mitreißend. Lesenswert.

— SinjeB
SinjeB

Eine meiner absoluten Lieblinggeschichten!

— Sirly12
Sirly12

nicht meins... Ich habe es nicht beendet, weil ich mich so gelangweilt habe.

— Dancefire
Dancefire

Bin begeistert :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neustart ermöglicht viele Chancen

    Wie ein Licht in der Nacht
    Symphonia98

    Symphonia98

    13. August 2017 um 20:28

    Die junge Katie ist im Küstenort Southport neu hergezogen und niemand weiß genau, wer sie eigentlich ist. Völlig zurückgezogen lebt sie in einer Hütte am Rande der Stadt und vermeidet jeglichen Kontakt mit anderen. Lediglich ihre Nachbarin Jo dringt zu ihr durch.Doch dann lernt sie den Witwer Alex kennen und alles ändert sich.Doch Katie hat ein dunkles Geheimnis, welches sie zu verbergen versucht, da es sie und ihre Umgebung in Gefahr bringen könnte.Das war so ein typischer Coverkauf und ich wollte schon länger etwas von Nicholas Sparks lesen.Katie war mir sehr sympathisch und ich konnte ihre Entscheidungen gut nachvollziehen.Wenn man mehr über ihre Vergangenheit erfuhr konnte man auch mehr und mehr nachvollziehen, warum Katie so gehandelt hat wie sie es hat (seltsamer Satz).Ich habe wirklich mitgefühlt und besonders am Ende saß ich da und dachte mir so "WTF?!".Als dann etwa nach der Hälfte ein zweiter Erzählstrang eingeführt wurde war es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich hab mich da schnell dran gewöhnt und es hat dazu geführt, dass ich nur noch mehr mitfieberte.Diese mehr als 400 Seiten gingen viel zu schnell rum, doch am Ende blieben für mich leider doch noch paar Fragen offen. Trotzdem ein Buch voller Spannung und Herz und für jeden, der Kitsch liebt, ein richtiges Buch.Da mich das mit den offenen Fragen dann aber doch ziemlich gestört hat (Wie konnte er das so enden lassen?!) und man keine ,5 Angaben machen kann bleibt es bei den 4 Sternen :)

    Mehr
  • Extrem gute Schreibweise die mich gefesselt hat!

    Wie ein Licht in der Nacht
    Mimabano

    Mimabano

    17. October 2016 um 14:10

    Wie viele andere bin auch ich hie und da in einer Buchhandlung auf Sparks-Romane gestossen wo noch ein Bestseller-Kleber auf dem Cover war.Ich fand dann das ein Mann bestimmt nicht so toll über Liebesdinge schreiben könne und überhaupt kann man ja noch schnell mal einen Bestsellerstick auf ein Buch kleben,dass muss dann ja nicht auch zwingend heissen das es auch gut ist.Und genau da habe ich mich in beiden Dingen total geirrt.Sparks kann nämlich überaus gut über Liebesdinge schreiben.Nein,er hat eine einmalige Art zu schreiben die einfach unglaublich ist.Und ja hier kann man sich darauf verlassen das der Bestsellerkleber auch wirklich auf das Cover gehört.Das Buch hat mir so gut gefallen das ich ab sofort auch zu den Sparks-Fans gehöre.Ausser dem Klappentext gibts hier wirklich nicht mehr zu schreiben.Unbedingt kaufen und eintauchen in eine gefühlvolle Geschichte mit Wiedererkennungswert die einen einmaligen Schreibstil hat.Klappentext: Niemand im Küstenort Southport weiss,wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt.Sie lebt völlig zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen .Erst dem jungen Witwer Alex,der zwei kleine Kinder hat,gelingt es langsam ,ihr näherzukommen.Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis .Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

    Mehr
    • 3
  • Safe Haven

    Wie ein Licht in der Nacht
    tanja1991

    tanja1991

    06. June 2016 um 17:50

    Dieses Buch ist ein gelungenes Werk von Nicholas Sparks. Die übermittelten Gefühle der verschiedenen Charaktere sind sehr lebendig und lassen die lesende Person vollends in die Geschichte eintauchen. Die zusätzliche Spannung durch die dramatische Handlung  erweckt einen Suchtfaktor- man kann dieses Buch auf keinen Fall beiseite legen! Endlich wieder einmal ein Liebesroman der unvorhersehbare Stellen beinhaltet und wenig typischen "Schnulzenszenen" aufweist. Auf alle Fälle ein MUSS für begeisterte Leser von Liebesromanen.

    Mehr
  • Manchmal ist die Liebe die einzige Zuflucht...

    Wie ein Licht in der Nacht
    Contagious

    Contagious

    25. May 2016 um 17:21

    " Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt völlig zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen? "Eine wunderschöne Geschichte mit einem großen Geheimnis.Katie flieht, verändert ihr Aussehen, legt sich einen neuen Namen zu und möchte ein neues Leben anfangen. Grund dafür ist ihr Ehemann. In dem neuen Ort lernt sie Alex kennen, dessen Frau gestorben ist und der mit seinem Sohn und seiner Tochter schon Jahrelang in Southport lebt. Die zwei verstehen sich gut, doch umso mehr Katie Alex in ihr Leben lässt, umso gefährlicher wird es für Alex. Wie wird sie sich also entscheiden? Ich kann diese Geschichte nur jedem ans Herz legen, mir persönlich hat auch die Verfilmung zu diesem Buch sehr gut gefallen. Nicholas Sparks hat wieder große Arbeit geleistet.

    Mehr
  • Wie ein Licht in der Nacht

    Wie ein Licht in der Nacht
    Melie1995

    Melie1995

    22. May 2016 um 15:22

    Klappentext: Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . . Meinung: In dem Buch "Wie ein Licht in der Nacht" von Nicholas Sparks lernen wir die junge Protagonistin Katie kennen. Katie wohnt seit Kurzem in der kleinen Gemeinde Southport in North Carolina und sie arbeitet dort in einem kleinen Restaurant als Kellnerin, um Ihr Lebensunterhalt zu verdienen. Katie ist sehr zurückhaltend und hat eine misstrauische Art an sich. Sie schließt kaum Freundschaft in der kleinen Gemeinde und bleibt lieber für sich. Neben Katie lebt auch Alex in Southport. Er ist Ladenbesitzer, Witwer und zieht seine zwei kleine Kinder groß. Ab und zu kauft Katie Lebensmittel in dem Laden von Alex und freundet sich zumindest am Anfang mit der kleinen Tochter von Alex an. Das Buch wird am Anfang von zwei Sichtweisen erzählt. Die verschiedene Sichtweisen sind von Katie von Alex. So erfährt man jeweils die Gefühle und Denkweisen der zwei Protagonisten, was manchmal sehr spannend ist. In der Mitte vom Buch kommt dann noch eine weitere Sichtweise dazu. Diese Person hat was mit Katie´s Vergangenheit zu tun, vor der sie flüchtet und sich versteckt. Diese ist nicht wie die von Katie und Alex liebevoll usw., nein diese ist eher zum Fürchten, krankhaft und lässt einen erschaudern, warum Katie in Angst lebt. Nicholas Sparks konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Dies wird nicht mein letztes Buch sein von diesem Autor. Fazit: Das Buch hatte ich in wenigen Tagen durchgelesen. Eigentlich bin ich nicht so ein Fan von Liebesgeschichten aber Nicholas Sparks hat mich überrascht mit seinem Buch "Wie ein Licht in der Nacht".

    Mehr
  • Safe Haven ~ Wie ein Licht in der Nacht

    Wie ein Licht in der Nacht
    JojoSarah

    JojoSarah

    07. April 2016 um 18:55

    Liebesroman und Nicholas Sparks, zwei Dinge, die man besser gar nicht mit einander identifizieren könnte. Niemand im kleinen Küstenort Southport weiß wer die neue Einwohnerin Katie ist oder woher sie überhaupt kommt. Zunächst lebt sie total abgeschottet und versucht den Kontakt zu anderen so distanziert wie möglich zu halten. Doch dann gelingt es dem jungen Witwer Alex, der Vater von zwei Kindern ist, ihr langsam und behutsam näher zu kommen. Auch Katie's Nachbarin Jo versucht vertrauen zu ihr auf zu bauen. Widerwillig baut Katie zu beiden eine Beziehung auf, die sich bei Alex zu noch viel stärkeren Gefühlen entwickelt. Jedoch trägt Katie ein dunkles Geheimnis mit sich, dass sie scheinbar zu einholen versucht... Wie immer total fesselnd, was von diesem Autor auch nicht anders zu erwarten ist. Was ich persönlich wirklich toll finde ist, dass man zunächst den Eindruck hat es wäre eine ganz normale, schnulzige Liebesgeschichte, was sich aber ziemlich schnell in Erwartung und Neugier entwickelt. Katie's Vergangenheit holt sie unweigerlich aber zögerlich ein. Man bekommt erst langsam mit, wovor sie überhaupt flieht und ehe man sich versieht taucht das unvermeidliche wieder auf. Wie ein Licht in der Nacht ist mein persönliches Lieblingsbuch von Nicholas Sparks, denn sogar am Ende, gerade als ich dachte mehr kann da gar nicht kommen, überkam mich eine Gänsehaut. Diese eine Wendung war so total unerwartet, schön und traurig zugleich, dass gleich wieder die ein oder andere Träne floss. Auch die Verfilmung des Romans ist wirklich sehenswert.

    Mehr
  • Wie ein Licht in der Nacht

    Wie ein Licht in der Nacht
    Ela1989

    Ela1989

    29. March 2016 um 17:52

    In dem kleinen Küstenort Southport kennt jeder jeden. Doch dann taucht die geheimnisvolle Fremde auf. Wer ist Katie und wieso kam sie nach Southport? Katie lebt zurückgezogen und gibt nur sehr wenig über sich preis. Doch bald wird der Kontakt zu Alex, bei dem Katie regelmäßig einkauft, seinen Kindern und Katie enger. Sie unternehmen gemeinsame Ausflüge, lachen und reden viel miteinander. Doch die Vergangenheit will Katie nicht loslassen. Was ist passiert, was sie nicht vergessen kann? Werden sie diese Ereignisse wieder einholen?Für Sparks-Fans ist dieses Buch auf jeden Fall ein Muss. Obwohl ich bereits die Verfilmung "Safe Haven" kannte, habe ich das Buch total verschlungen. Es hat den üblichen Sparks-Charme, Liebe, Spannung. Es bringt einfach Spaß es zu lesen! Ich kann es nur empfehlen :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Wie ein Licht in der Nacht

    Wie ein Licht in der Nacht
    laraundluca

    laraundluca

    09. February 2016 um 10:44

    Inhalt: In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen? Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, leicht verständlich und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Nicholas Sparks hat mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen. Es ist mir unheimlich leicht gefallen, in die Geschichte einzutauchen. Trotz der Leichtigkeit, mit der die Geschichte erzählt wird, behandelt es eine sehr ernste Thematik. Nach einem etwas ruhigen Start, legt die Spannung so richtig zu. Ich hatte von Anfang an eine Ahnung, welches Geheimnis Katie hütet, umso erschütternder war trotzdem die Lösung. Mit Katie konnte ich mitfühlen und fiebern, ich habe gezittert, gehofft und gebangt. Ihre Geschichte ist wirklich herzzerreißend, eine Achterbahn der Gefühle, die ich als Leser vollkommen miterleben konnte. Ich bin eingetaucht in ihre dunkle Vergangenheit und nach und nach dem Geheimnis auf die Spur gekommen, habe Hoffnung geschöpft und einem positiven Ende entgegen gefiebert. Die Charaktere sind sehr lebendig und authentisch gezeichnet. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, ihre Handlungen und Gefühle nachvollziehen. Katie lebt sehr zurückgezogen. Nach und nach gelingt es Alex und Jo, sie aus ihrem Schneckenhaus herauszulocken. Sie nimmt wieder am Leben teil, geht Freundschaften ein und wird ihrem Grundsatz untreu, tiefe Gefühle zuzulassen. Alex ist einfach nur der perfekte Mann, ein liebevoller, alleinerziehender Vater, der auch schon sehr viel durchgemacht hat. Eine perfekte Mischung von Romance und Thriller, die mir schöne Lesestunden beschert und mich gefesselt hat. Eine Geschichte voller Spannung, die mal etwas anders ist, als Sparks übliche Bücher. Mein absolutes Lieblingsbuch von ihm, wobei ich auch die Verfilmung sehr liebe. Fazit: Eine Geschichte voller Spannung und Liebe, die mich gefesselt hat. Absolute Leseempfehlung.   

    Mehr
  • Einfach Wow

    Wie ein Licht in der Nacht
    rebell

    rebell

    02. November 2015 um 12:56

    Inhaltsangabe: In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen? Verfilmt unter dem Titel "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht". Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft – und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko . . . Nicholas Sparks hatte mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen. Sein Schreibstyl ist flüssig und für jeden leicht zu verstehen. Die Story entwickelt sich anfangs etwas stockend. Man erfährt erst Stück für Stück wer Katie wirklich ist und was ihr Dunkles Geheimniss ist. Das zögert das Finale ganz schön raus, ist für mich aber noch lange kein Grund gewesen das Buch wegzupacken. Die Emotionen und Gedanken von Katie und Alex sind einfach sehr ergreifend und ich habe gern weiter gelesen. Als dann das Finale Ende kam, hatte sich das warten gelohnt. Packend und einfach Unglaublich. DIe Geschichte schockt, aber ist sehr realitätsnah. Das Buch hat mich gefesselt und kann ich jedem nur ans Herz legen!

    Mehr
  • Liebesgeschichte und Thriller

    Wie ein Licht in der Nacht
    Hobbylesen

    Hobbylesen

    28. October 2015 um 16:58

    Das Buch hat mir sehr gefallen, weil es perfekt eine Liebesgeschichte mit einen Thriller verbindet. Das Buch läßt sich leicht und flüssig lesen, es ist ein angenehmer Schreibstil und nach Ende des ersten Drittel des Buches wird es richtig spannend! Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und vergebe 5 Sterne!

  • Rezension zu "Wie ein Licht in der Nacht"

    Wie ein Licht in der Nacht
    ElkeK

    ElkeK

    Inhaltsangabe: Katie ist fremd in dem kleinen Ostküsten-Städtchen Southport. Und ihr kleines Häuschen in einem Wald ist genau das, was sie suchte. Abgeschiedenheit! Denn sie will nicht gefunden werden und versucht auch sonst alles, um unsichtbar und geheimnisvoll zu bleiben. Selbst bei der Arbeit im Ivan’s gibt sie nicht allzu viel von sich preis. Alex, Witwer und Vater von zwei kleinen Kindern, bleibt die geheimnisvolle Schöne trotzdem nicht verborgen, schließlich muss sie ab und zu in seinem Laden Lebensmittel einkaufen. Und seine Tochter Kristen verhilft ihm ungewollt, die geheimnisvolle Frau näher kennen zu lernen. Katie und Alex freunden sich mit der Zeit an, aber ihr großes Geheimnis bleibt lange vor ihm verborgen. Schließlich erzählt sie ihm, das sie vor ihrem gewalttätigen Mann geflohen ist und eine andere Identität angenommen hat. Denn ihr Mann Kevin ist Polizist und hat so seine Methoden, um sie aufzuspüren. Währenddessen hat Kevin sie tatsächlich aufgespürt und macht sich auf den Weg, um sie ein letztes Mal nach Hause nach Boston zu holen. Mein Fazit: Dieses Buch hatte ich bereits im Herbst 2011 gelesen, während der Mutter-Kind-Kur. Aber zu der Zeit hatte ich schon keine Rezensionen mehr (oder nur sehr wenige) verfasst und so ergab es sich, das ich nach dem Film das Buch noch einmal bestellte und sozusagen ein Re-Read startete. Und ich muss gestehen, ich bereue es nicht eine Sekunde. Ich bin ein glühender Fan dieses Autors und die meisten Bücher haben mir bislang ausgesprochen gut gefallen. Und obwohl ich den Film kürzlich erst sah, hatte ich bei diesem ebenfalls das reinste Lese-Vergnügen. Der Schreibstil ist nach wie vor sehr einfühlsam und dennoch leicht. In dieser Geschichte haben zwei geschundene Seelen zueinander gefunden. Katie ist seit vier Jahren mit Kevin verheiratet. Und obwohl sie ihn anfänglich sehr geliebt hat, wurde sie in der Ehe nicht glücklich. Denn Kevin ist gewalttätig, kontrolliert sie auf Schritt und Tritt und hält sie an der kurzen Leine. Sie darf nicht arbeiten gehen, soll sich nur um das Haus und ihn kümmern. Freundschaften gibt es nicht und zu den Nachbarn hat sie nur heimlich näheren Kontakt. Als Kevin schließlich wegen eines Gerichtsprozesses, wo er als Polizist aussagen soll, eine Nacht außerhalb der Stadt verbringen muss, ergreift sie die Chance und flüchtet. Und dieser Versuch (es ist bereits der Dritte) gelingt ihr. Alex ist Vater von zwei Kindern, Josh und Kristen, und ist Witwer. Seine Frau Carly starb an einem bösartigen Gehirntumor. Seither versucht er das Leben zu stemmen und führt noch den Laden am Hafen von Southport. Auch wenn er kaum Zeit hat, über sein Leben nachzudenken, so hat er oft das Gefühl, einsam zu sein. Deutlich bewußt wird es ihm, als er Katie kennen lernt. Sehr sensibel baut er eine Freundschaft zu ihr auf, ohne aufdringlich zu erscheinen. Durch seine frühere Tätigkeit bei der Militärpolizei spürt er sehr schnell, was bei Katie los ist und gibt ihr alle Zeit der Welt, ihm irgendwann ihr Geheimnis anzuvertrauen. Doch da hat er sich bereits in sie verliebt! Der dritte im Bunde, Kevin, taucht erst ungefähr ab der Hälfte des Buches auf. Er glaubt, seine Frau wäre undankbar und egoistisch. Nur mit Mühe konnten sie das Haus finanzieren und dennoch brauchte sie nicht arbeiten. Er glaubt, er hätte sie aus einer ausweglosen Situation geholt und dafür sollte sie ihm stes dankbar sein. Er ist ziemlich gläubig und arrogant dazu und so kann er absolut nicht verstehen, warum sie die Flucht ergriffen hat. Mehr noch, er glaubt, sie käme ohne ihn nicht zurecht. Während der ganzen Odyssee wird er von seinem besten Freund, dem Alkohol, begleitet und er steuert auf eine Katastrophe zu. Alle Figuren handeln nachvollziehbar (Ausnahme ist natürlich Kevin) und sie haben Tiefgang, Ecken und Kanten. Ganz langsam baut sich die Spannung auf und nach zweidritteln des Buches weiß man, worauf es zusteuert. Nicholas Sparks hat dabei auch Kevin nicht ausgenommen, hat sein Handeln und seine Gedankengänge sehr gut aufgezeichnet und dabei das Bild eines Mannes portraitiert, der vom Wahnsinn und Alkohol zerfressen ist. Man konnte schon fast Mitleid mit ihm haben, wenn er nicht so brutal gewesen wäre. Ich stelle es mir schwierig vor, so etwas zu schreiben. Die Geschichte hat mich von der ersten Sekunde an gefesselt. Die Szenenwechsel sind hervoragend gelungen und ich konnte dem sehr gut folgen. Alles hat gepaßt und auch das Ende ist logisch und nachvollziehbar. Von mir bekommt der Roman volle fünf Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Nicht einfach nur eine Liebesgeschichte..

    Wie ein Licht in der Nacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2015 um 23:10

    Wie ein Licht in der Nacht erzählt die tragische Geschichte von Katie, eine junge Frau, die eingeschüchtert und traurig wirkt. Sie ist neu in Southport, North Carolina, mit der Absicht so einsam und abgeschottet zu leben wie es nur geht. Durch Rückblenden wird ihre Vergangenheit erzählt, die unfassbar traurig ist. Sofort versteht man, wieso sie so ist wie sie ist. Mit der Zeit fängt sie endlich an wieder Freude am Leben zu haben, lernt einen Mann kennen, der ebenfalls viel durchgemacht hat.  Hier kommt man in den Genuss von  Nicholas Sparks übliches romantisches Können, es liest sich so leicht und angenehm.  Und dann taucht die Dunkelheit der Vergangenheit erneut in Katies Leben auf... Einfach nur fesselnd und spannend, habe lange nicht mehr so mitgefiebert!

    Mehr
  • Eine romantische Geschichte mit Tiefgrund.

    Wie ein Licht in der Nacht
    Knoppers

    Knoppers

    06. July 2015 um 21:13

    Zu Beginn der Geschichte ist einem Katies Vergangenheit schleierhaft. Sie kommt in einem schlechten Zustand in Southport an und es tauchen nur Bruchstücke aus ihrem Leben auf. Nach und nach wird es dann klar, dass sie vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflohen ist und er nach ihr sucht. Sie lernt Alex kennen, sie kommen zusammen und alles scheint perfekt. Bis Kevin auftaucht und die Idylle zerstört. Ich finde es sehr gut, dass beschrieben wird, weshalb Katie es all die Jahre nicht geschafft hat, aus ihrem Elend auszubrechen. Man denkt sich zwar, so etwas könnte einem selbst niemals zustoßen, aber dem ist nunmal nicht immer so. Wenn man sich einmal in dieser Lage befindet, ist es nicht leicht, sich wieder heraus zu manövrieren. Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die auch zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Lesechallenge im Mai zu "Eversea - Ein einziger Moment" von Natasha Boyd

    Eversea - Ein einziger Moment
    Cara_Elea

    Cara_Elea

    Ein Buch so schön wie ein Sommerflirt: wunderbar kribbelnd & märchenhaft romantisch! Stellt euch vor, ihr befindet euch in einem verschlafenen Städtchen im Süden der USA....und plötzlich steht ein angesagter Hollywoodstar vor euch - Herzklopfen garantiert! Genauso ergeht es der 22-jährigen Kellnerin Keri Ann, die in ihrem kleinen verschlafen Heimatstädtchen Butler Cove auf den angesagten Hollywood-Star Jack Eversea trifft! Mehr zum Buch: Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treff en. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen – die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder? Neugierig auf mehr? Hier geht's zur Leseprobe! Habt ihr Lust auf eine Lesechallenge, bei der euch dieser Liebesroman den perfekten Stoff zum Träumen liefert? Wollt ihr erfahren, ob Keri Jack für sich gewinnen kann und welche Hindernisse sich ihnen in den Weg stellen? Gemeinsam mit Egmont Lyx vergeben wir 50 Exemplare von "Eversea - Ein einziger Moment" von Natasha Boyd unter allen, die sich hier im Thema bewerben!  Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am 10. Juni 2015 am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im Mai, mit dem ihr eure eigenen Träume verwirklichen könnt: einen Warengutschein von Manufactum im Wert von 100€! Und damit neuer Lesestoff nicht zu kurz kommt, gibt es ein Wunschpaket mit insgesamt 10 Egmont LYX / Egmont INK Titeln euer Wahl obendrauf!  Auch die Plätze 2-5 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket  mit 7 Wunschbüchern von Egmont Lyx Verlag / Egmont INK! Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen. Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben der Lesechallenge im Mai ist Mittwoch, der 10. Juni 2015 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung mit einfließen.

    Mehr
    • 2400
  • weitere