Nicholas Sparks Zeit im Wind

(979)

Lovelybooks Bewertung

  • 940 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 5 Leser
  • 104 Rezensionen
(454)
(311)
(169)
(39)
(6)

Inhaltsangabe zu „Zeit im Wind“ von Nicholas Sparks

Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun.

Einer der schwächeren Sparks, dessen Liebeszauber nicht auf mich übergesprungen ist.

— misery3103
misery3103

Dieses Buch ist einfach klasse. Tolle Charaktere, einfühlsam und großartig geschrieben. Das Ende rührte mich zu tränen.

— BookloverLisa
BookloverLisa

Sehr berührend.

— booksbyvika
booksbyvika

Traurig schön!

— Liala
Liala

Keins von Sparks besten Büchern. Die Spannung fehlt irgendwie und mir persönlich hat der Spaß beim Lesen irgendwie gefehlt.

— marieke_142
marieke_142

eine tolle Liebesgeschichte, der es leider etwas an Spannung und Tiefe fehlt...

— juli.buecher
juli.buecher

Eine süße Liebesgeschichte, die ich insbesondere den jüngeren Lesern ans Herz legen möchte.Das Buch lässt einen definitiv nachdenklich zurüc

— SteffisBuecherbloggeria
SteffisBuecherbloggeria

Viel Gefühl von Anfang an

— Nicci_Boox
Nicci_Boox

Wahnsinns Geschichte. Eine Taschentuch Packung reicht hier nicht aus. Eins der besten Bücher von ihm.

— -Kathi0801-
-Kathi0801-

❤❤❤ Tolle Geschichte mit viel Emotionen und packender liebe❤

— buecherGott
buecherGott

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Der 1.Teil war noch besser, aber auch hier wird man gut und kurzweilig unterhalten.

Contessa

Das Leben fällt, wohin es will

Emotional, humorvoll und wieder ein Highlight Buch von der Autorin

mj303

Die Wellington-Saga - Verlangen

Ein gelungener Abschluss

jesslie261

Rock my Dreams

Würdiges Finale einer tollen Reihe....

Falki83

Die Wellington-Saga - Verführung

Schon wieder total verliebt in die Geschichte ♥

magische_zeilen

Morgen ist es Liebe

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen, der man leider leicht anmerkt, dass sie ein Debutroman ist.

earthangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Lektion über innere Schönheit

    Zeit im Wind
    misery3103

    misery3103

    10. September 2017 um 07:35

    Beaufort, North Carolina, 1958. Zum Schulball in seinem Highschool-Abschlussjahr muss der beliebte Landon ausgerechnet die Außenseiterin Jamie, Tochter des Pfarrers seiner Kirchengemeinde, als Begleiterin mitnehmen. Obwohl er sich anfangs dagegen sträubt, entwickelt sich bald eine Freundschaft zwischen den beiden, die dann zu einer zarten Liebe wird. Doch Jamie hat ein Geheimnis, das die junge Liebe bald überschattet.Landon mochte ich leider gar nicht. Er ist höchst oberflächlich und schämt sich ständig, wenn seine Freunde ihn mit Jamie sehen. Leider konnte ich meine negativen Gefühle ihm gegenüber auch nicht ablegen, als er sich auf Jamie eingelassen hat. Jamie ist mir zwar auch etwas zu fromm, wie sie ständig mit ihrer Bibel im Arm herumrennt, aber als Tochter des Pfarrers war sie halt so geprägt ... und es war 1958. Insgesamt hat mir das Buch nicht so gut gefallen, weil ich die Gefühle zwischen Jamie und Landon nicht gespürt habe.Einer der schwächeren Sparks, dessen Liebeszauber nicht auf mich übergesprungen ist.

    Mehr
  • Zeit im Wind

    Zeit im Wind
    Mika_liest

    Mika_liest

    06. July 2017 um 15:42

    "Zeit im Wind" handelt von einer Liebesgeschichte zwischen einer Außenseiterin und einem beliebten Schüler. Für Landon und Jamie ist es das letzte Highschool-Jahr. Da alle guten Partnerinnen für den Abschlussball bereits vergeben sind, bittet Landon notgedrungen Jamie ihn zu begleiten. Jamie gilt wegen ihrer Religiosität und Nächstenliebe als Außenseiterin. Auch danach wird Landon Jamie nicht los, da beide die Hauptrollen im Theaterstück der Schule spielen. Landon lernt Jamie besser kennen und muss sich mit der Zeit seine wachsenden Gefühle eingestehen. Aber ein Schicksalsschlag bedroht das Glück der beiden. Nicholas Sparks hat einen schönen Schreibstil, der einen schnell und flüssig lesen lässt. Die Grundidee des Buches ist gut und verspricht das es keine typische Lovestory ist. Die Figuren an sich sind gut ausgearbeitet, nur Jamie kam mir mit ihrem Glauben etwas überspitzt rüber. Das Ende hat mir leider nicht gefallen, da es offen gelassen wurde und es im Grunde der Fantasie des Lesers überlassen wird.Fazit: Man kann das Buch lesen, muss man aber nicht. Für zwischendurch mal ganz nett.

    Mehr
  • Fehler! Vorher Film geschaut

    Zeit im Wind
    Rain698

    Rain698

    18. June 2017 um 19:25

    Ein gutes Buch, leider nicht so detailliert und ausgeschmückt wie der Film. Ich habe den Fehler gemacht und erst den Film geschaut und dann das Buch gelesen. Ich war dann leider vom Umfang des Buches etwas enttäuscht. An sich ein großartiges Buch wie von Sparks üblich. Viele Tränen - vor Freude und vor Trauer, mit viel Dramatik, Romantik, Witz und wie immer zum Heulen. 

  • Traurig und emotional

    Zeit im Wind
    Michelle112

    Michelle112

    31. May 2017 um 10:16

    Allgemein zum Buch: Titel: Zeit im Wind Autor/in: Nicholas Sparks Genre: Liebesroman Verlag: Heyne Ersterscheinung: 2011 Seitenanzahl: 240 Seiten Preis: 9,99€ (Taschenbuch)   Inhalt: Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun. Meine Meinung: Um ehrlich zu sein war ich anfangs etwas skeptisch was das Buch betrifft. Es hat "nur" knapp 240 Seiten und hat mich nicht direkt angesprochen. Allerdings liebe ich Nicholas Sparks Bücher und habe somit beschlossen dem Buch eine Chance zu geben. Es hat sich definitiv gelohnt! Zu Beginn dieser Rezension möchte ich den Prolog loben. Er wird aus der Perspektive des Protagonisten erzählt, aber knapp 40 Jahre nach dem eigentlichen Geschehen. Landon selbst macht bereits hier darauf aufmerksam, wie traurig seine Geschichte werden wird, was bei dem Leser Spannung und Neugierde hervorruft. Im ersten Kapitel wird dann begonnen die Geschichte mit Rückblicken zu erzählen. Das hat mir sehr gut gefallen, da man gleich ein Gefühl dafür bekommt, wie der Protagonist 40 Jahre später darüber denkt. Es sind sozusagen zwei unterschiedliche Menschen, die dargestellt werden, die aber doch die gleiche Person sind. Sparks führt die Charaktere, um die es sich in der Geschichte dreht, sehr gut ein. Über jeden wird etwas Persönliches erzählt, das die Lebensgeschichte sehr gut präsentiert. Man hat somit das Gefühl sich in jeden Charakter hineinversetzen zu können. Wie bereits im Klappentext erwähnt wird, erzählt "Zeit im Wind" eine klassische Handlung. Ein sehr beliebter Junge hat gezwungener Maßen etwas mit einer Außenstehenden zu tun und will dies eigentlich gar nicht. Doch während der Unternehmungen mit diesem Mädchen verändert der Junge sich schleichend. Landon möchte zu Beginn gar nichts mit der religiösen Jamie zu tun haben und gibt sich nur aus Nettigkeit mit ihr ab. Von Zeit zu Zeit merkt Landon jedoch wie sehr Jamie ihn bereits verändert hat und verliebt sich in sie. Hier wird das Dilemma von Teenagern dargestellt. Gebe ich mich mit "der" ab, weil ich sie nett finde, riskiere damit aber meinen Ruf? Oder mach ich einen auf cool und ignoriere sie, nur um bei meinen Freunden besser anzukommen? Ich finde es gut, dass dieses Thema in dem Buch dargestellt wird und bin der Meinung, dass Landon sich für das Richtige entscheidet. Was das Buch hingegen richig emotional macht ist die Wende gegen Ende. Jamie erzählt Landon ein großes Geheimnis, das ihn völlig aus der Bahn wird. Die Geschichte ging mir in diesem Moment sehr nahe, noch näher als vorher schon. Auch wenn die Handlung meiner Meinung nach sehr vorhersehbar war, fand ich das Buch einfach gut. Es hat mich nicht gestört, dass man erahnen konnte was als Nächstes passiert, da die Geschichte mich so berührt hat und Tiefgang hat. Ich persönlich habe mir nicht nur Gedanken darum gemacht, wie die Charaktere sich in den jeweiligen Situationen fühlen müssen, sondern mich auch gefragt wie ich reagiert hätte. Ich finde es positiv, wenn eine Buch solch eine Wirkung auf einen hat. Daher gibt es von mir 5/5 Sterne Eine echte Überraschung!

    Mehr
  • Hörrunde zu "Love Story" von Erich Segal

    Love Story
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    Eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten! Oliver Barrett und Jenny Cavalleri können sich vermutlich in eine Reihe stellen mit Romeo und Julia, Tristan und Isolde, Maria und Tony oder Rose und Jack. Sie alle verbindet eine wunderschöne und doch unglaublich tragische Liebesgeschichte. Und genau deshalb dürft ihr euch "Love Story" von Erich Segal nicht entgehen lassen!Nun habt ihr in unserer Hörrunde die Möglichkeit, dem Schicksal von Oliver und Jenny zu folgen und diese charmante "Love Story" zu entdecken!Mehr zum InhaltWährend seines Jurastudiums an der Harvard-Universität verliebt sich Oliver in seine Kommilitonin Jenny. Er stammt aus einem reichen Elternhaus, sie ist die Tochter armer italienischer Einwanderer. Sein Vater ist strikt gegen die Verbindung, aber Oliver lässt sich lieber enterben, als auf Jenny zu verzichten. Nach der Hochzeit scheint das junge Glück perfekt. Doch da schlägt das Schicksal erbarmungslos zu …Neugierig geworden? Hier geht's zur Hörprobe! Mehr zum AutorErich Wolf Segal wurde 1937 in Brooklyn, New York geboren. Er war Literaturwissenschaftler, Besteller- und Drehbuchautor. 1970 gelang ihm der Durchbruch als Romanautor mit dem Buch "Love Story", wofür er auch das Drehbuch schrieb. 2010 verstarb er im Alter von 72 Jahren.Gemeinsam mit dem Argon Hörverlag vergeben wir 25 Exemplare von "Love Story" unter allen Hörbuchfans (und solchen, die es noch werden wollen), die sich bis zum 05.04.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten:Welche tragische Liebesgeschichte mögt ihr am liebsten und warum?Ich freue mich auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen und Leserunden

    Mehr
    • 491
  • schöne Liebesgeschichte, der ein bisschen die Tiefe fehlt...

    Zeit im Wind
    juli.buecher

    juli.buecher

    09. February 2017 um 09:20

    Zeit im Wind ist eine tolle Liebesgeschichte. Die Umsetzung ist Nicholas Sparks allerdings nicht so gut gelungen.  Inhalt:  Beaufort, North Carolina, im Jahre 1958. Es ist das letzte Highschool-Jahr für Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Doch zwischen dem ungleichen Paar entwickelt sich eine ungewöhnlich intensive Liebesbeziehung, die auch von einem schweren Schicksalsschlag nicht erschüttert werden kann.  Story: Die Liebesgeschichte ist sehr schön gedacht. Am Anfang etwas langweilig, wird sie zum Ende hin doch etwas spannender und romantisch. Die Charaktere sind sehr gut gelungen und als Leser kann man sie sich gut vorstellen. Auch die Gefühle zwischen beiden kommen deutlich zum Vorschein. Der Schicksalsschlag, der beide erschüttert, ist äußerst traurig, passt aber super in die Story. Leider fehlt es im allgemeinen an Tiefe. Die Geschichte wird recht oberflächlich und "lahm" erzählt. Man merkt die Gefühle und die Emotionen, allerdings konnte ich nicht wirklich eintauchen. Sie haben mich nicht mitgerissen. Das Buch ist einfach zu kurz. Ein paar mehr Seiten hätten der Story durchaus gut getan. Erzählweise:Die Geschichte wird aus der Sicht des nun älteren Landon erzählt. Er denkt also an seine Vergangenheit und erzählt seine Geschichte.  Leider bleibt man aber in der Zeit des älteren Landon. Ich konnte nicht wirklich in die Zeit von 1958 eintauchen. Ein Zeitsprung hätte viel besser gepasst.  Es kommt teilweise zu Zeitsprüngen innerhalb von zwei Sätzen. Danach ist man wieder in der anderen. Mich hat das ziemlich gestört. Schreibstil: Der Schreibstil ist leicht und locker. Ich habe das Buch schnell durchgelesen. Allerdings ist es eher was zum zwischendurch lesen & wie schon erwähnt nicht zu richtigen Abtauchen in die Story. Fazit: Die Idee der Geschichte hinter "Zeit im Wind" ist sehr toll. Es sollte eine romantische und gleichzeitig tragische Liebesgeschichte werden. Allerdings fehlt es etwas an der Umsetzung. Die Story ist recht oberflächlich ohne Tiefe. Trotzdem am kleine Liebesstory für zwischendurch nicht schlecht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht
    Pippo121

    Pippo121

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, auf dem Thron sitzt und Freund und Feind durch seine sadistische Art erzittern lässt. Das Land ist gespalten, einige bleiben den Lannisters treu und kämpfen an ihrer Seite, während andere Joffrey nicht als rechtmäßigen Erbe der Krone anerkennen. Neu ernannte Könige scheinen wie Pilze aus der Erde zu sprießen. Kriege erschüttern das Land. In dieser Zeit begeben wir uns auf Wanderschaft. Wir werden anfangen in Essos, wo wir auf Daenerys Targaryen stoßen. Diese empfängt uns sehr gastfreundlich und schenkt uns am Ende eine Kiste mit kleinen Dracheneiern. Ob diese echt sind? Weiter führt uns unser Weg zur roten Priesterin, bei der wir nur kurz verweilen. Samstag treffen wir dann in Königsmund ein und haben eine Audienz beim König. Anschließend werden wir auch den übrigen Lannisters und ihren Gefolgsleuten vorgestellt. Am letzten Tag wandern wir in den kalten Norden, wo uns die Starks herzlich begrüßen und uns Winterfell zeigen. ♦ Das Wochenende wird unter verschiedenen Häusern aufgeteilt.♦ Jeden Tag werden wir passend zu den ausgewählten Häusern alle ein, zwei Stunden Zitate posten und dazu eine Frage an euch stellen♦ Dieses Mal sammeln wir Dracheneier. Ihr bekommt pro 100 gelesene Seiten ein Drachenei geschenkt. Beim Erreichen des gesetzten Ziels schlüpfen die Drachen. Mal schauen, wer am Ende die größte Drachenarmee besitzt ;)   Wichtig: Die gestellten Aufgaben werden so weit wie möglich einen Bezug zu GoT haben, dies muss für die gelesenen Bücher natürlich nicht der Fall sein! Also mach es dir auf dem Sofa bequem und schließ dich unserem Lesemarathon an! Vielleicht entdeckst du ja so auch dein neues Lieblingsbuch! :)   Natürlich sind in dieser Gruppe alle Leser willkommen, nicht nur die Werwölfe oder die Mitglieder der Gruppe "Challenge: Zukunft vs. Vergangenheit"! Wir freuen uns über jeden aktiven Leser und hoffen auf ein entspanntes, gemeinsames Lesen!   *************************************************************** Wann geht es los?   Der Lesemarathon startet am 14.10. gegen 15 Uhr und endet am 16.10. um 24 Uhr.   Sinn und Ziel eines Lesemarathons ist es, sich einfach mal wieder Zeit für ein fesselndes Buch zu nehmen und sich mit netten Leuten auszutauschen. Um die Gespräche anzuregen, werden im Verlauf des Lesemarathons immer wieder Fragen oder Aufgaben eingestreut, die du dann nach Belieben in deine Lesestunden mit einbauen kannst.   Wer möchte, kann sich gleich zu Beginn des Lesemarathons ein Ziel setzen (zum Beispiel gelesene Seiten, oder etwas Kreativeres). Dies ist allerdings kein Muss. Es erlaubt dir lediglich nach dem Lesemarathon dein ganz persönliches Fazit deines Wochenendes zu ziehen. :)   *************************************************************** Du hast eine Idee, eine Anregung oder eine Frage die wir in den Lesemarathon einbauen könnten? Dann schick diese per PN an: - Mitchel06 - Vucha - Knorke oder SchCh121!   Wir freuen uns auf euch! *************************************************************** Teilnehmer: Vucha Snorki Isabellepf Knorke Katha Lrvtcb Mitchel SchCh Stebec Annika, Sternchen

    Mehr
    • 571
  • Zeit im Wind

    Zeit im Wind
    Katharina97

    Katharina97

    17. July 2016 um 13:02

    Ich mag die Bücher von Nicholas Sparks total und war richtig gespannt auf das Buch. Die Idee der Geschichte ist nicht verkehrt und auch interessant. Vor allem haben ich mich richtig auf die Geschichte eingelassen und bin direkt beim Vorwort eingetaucht. Die Charakter waren auch wieder super erstellt worden. Man konnte sich auch gut in die diesen hineinversetzten und ihre Gedanken nachvollziehen. Das alles war super und so wie man es von dem Autoren kennt, Dann ging es jedoch bergab. Denn die Geschichte wurde total vorhersehbar und nicht mehr spannend. Somit ahnt man auch schon jegliche Wendungen und wartet eigentlich nur noch auf die Ereignisse. Auch dann kommt keine Spannung mehr auf, was total enttäuschend war. Aus Hoffnung das noch eine Wendung kommt, habe ich das Buch weitergelesen, aber auch da wurde ich enttäuscht. Es kann sein das ich am Anfang zu viel Erwartungen an das Buch hatte, da ich nur gutes vom Autoren gewohnt bin, aber das war echt eine Enttäuschung.    Insgesamt kann ich das Buch vielleicht für einen Ausflug oder sonstiges empfehlen, jedoch sind die anderen Bücher,von dem Autoren ( die ich bisher gelesen habe) weitaus besser. 

    Mehr
  • Bewegend und emotional

    Zeit im Wind
    magnificent_world

    magnificent_world

    19. May 2016 um 08:57

    Sparks schafft es mit jedem Buch mir ein paar tränchen zu entlocken. Diese bewegende Geschichte handelt von dem sensiblen Thema Außenseiter/Mobbing und erzählt eine wunderschöne, außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen zwei ungleichen Menschen. Selbst ein schwerer schicksalsschlag kann ihrer Liebe nichts anhaben und schweißt sie nur noch mehr zusammen. 

  • Die Kraft der Liebe

    Zeit im Wind
    kointa

    kointa

    14. January 2016 um 19:52

    Inhaltsangabe: Beaufort, North Carolina im Jahre 1958. Es ist das letzte Highschool-Jahr für Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Aussenseiterin Jamie arrangieren muss. Doch zwischen dem ungleichem Paar entwickelt sich eine ungewöhnlich intensive Liebesbeziehung, die auch von einem schweren Schicksalsschlag nicht erschüttert werden kann. Meine Meinung: Es ist ein Herzschmerz-roman typisch Nicolas Sparks. Die Geschichte wird in der Ich-Erzählung aus der Sicht von Landon erzählt. Dabei fängt das Buch im Jetzt an und Landon erzählt uns seine Geschichte rückblickend. Schon der letzte Satz im Prolog hatte mich gebannt: "Erst werden Sie lächeln, dann werden Sie weinen-aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt! Los geht`s." Man wusste also gleich das es traurig werden würden, aber wenn man einen Sparks zur Hand nimmt ist das ja nicht ungewöhnlich. Seine Schreibweise ist mal wieder sehr einfühlsam und man freut und leidet mit den Hauptprotagonisten mit. Da das Buch nicht sehr dick ist, hatte ich es auch schnell durch. Ich fand nur sehr schade, dass die Vorgeschichte, viel länger als die eigentliche Liebesgeschichte ist. Ich hätte mir gewünscht das das Ende noch etwas ausführlicher geschrieben ist.  Fazit: Für alle tragische Liebesgeschichten mögen ist es absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • "Erst werden Sie lächeln, dann werden Sie weinen - aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewar

    Zeit im Wind
    Momsbooktime

    Momsbooktime

    Landon erzählt als heute 57jähriger ein Stück seiner Vergangenheit, wie er damals als 17jähriger seine Schulkollegin Jamie, die Außenseiterin, kennengelernt hat. Landon ist bis dahin ein typischer Jugendliche, der sich gern auf Kosten anderer amüsiert, sich so manch Scherze erlaubt wie zB. in Spendenbehälter Büroklammern zu schmeißen. Jamie hingegen ist sozial engagiert, kümmert sich um Waisenkinder, sammelt Spenden in diversen Läden und ist sogar zu denen freundlich, die sie immer wie eine Außenseiterin behandeln. Um sich von mühsamen schulischen Verpflichtungen fernzuhalten entscheidet sich Landon am Theaterstück der Schule mitzuwirken. Dort lernen sich die beiden, wohl oder übel, näher kennen. Landon erfährt Stück für Stück mehr über Jamie, wer sie wirklich ist und wie aufopferungsvoll und selbstlos sie ihr Leben für sich und all die anderen lebt. Doch Jamie trägt ein trauriges Geheimnis in sich. Eine rührende, berührende und traurige Liebesgeschichte die zeigt, dass wenn man mal über seinen Schatten spring und sich auf sein Gefühl verlässt, anstatt auf Meinungen anderer zu hören bzw. mit der Masse schwimmt, man ganz wunderbare, außergewöhnliche und liebevolle Menschen kennenlernen kann. Dieses Buch hat mich in kürzester Zeit gefangen genommen und ich konnte mich in die Protagonisten rasch hineinversetzten. Eigentlich war das Buch als kleine Leselektüre gedacht, da es ja ein relativ kurzer Roman ist. Trotzdem schaffte es Nicholas Sparks, dass ich mit dieser Geschichte voll mit lebe. Bei dem emotionsgeladenem Ende liefen mir Tränen nur so hinunter. Zu Beginn des Buches steht aus sich des 57jährigen Landon folgendes:" Erst werden Sie lächeln, dann werden Sie weinen - aber sagen sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt!"

    Mehr
    • 4
    Bella5

    Bella5

    30. December 2015 um 05:26
  • (Review) ZEIT IM WIND

    Zeit im Wind
    Goldfischmaedchen

    Goldfischmaedchen

    27. December 2015 um 02:38
  • Rührende Geschichte

    Zeit im Wind
    Sandrica89

    Sandrica89

    26. December 2015 um 19:53

    Habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Sehr spannend, aber traurig zugleich. Am Schluss habe ich doch noch ein paar Tränen vergossen. Wunderbares Buch

  • Die Liebe ist wie der Wind...

    Zeit im Wind
    Blackshiro

    Blackshiro

    29. November 2015 um 19:42

    Ich war noch ziemlich klein, als ich die Verfilmung mit Mandy Moore als Jamie mal im TV gesehen habe. Schon damals hat die Geschichte mich berührt. Es ist einfach eine ergreifende Story. Jamie, die brave Tochter des Pfarrers, eine Außenseiterin und der draufgängerische, zuweilen rüpelhafte Landon müssen - zur Strafe für Landon - gemeinsam die Hauptrollen im diesjährigen Theaterstück spielen. Weil für Landon nun der Highschool-Abschluss auf dem Spiel steht, bittet er Jamie, ihm beim Proben zu helfen. Sie willigt ein, unter der Bedingung, dass er sich nicht in sie verliebt. Lachhaft, denkt Landon. Und dabei passiert das, was niemand, am wenigsten Landon selbst, für möglich gehalten hätte... Es berührt zutiefst. Bis zu einem gewissen Punkt ist die Story recht vorhersehbar, die Charaktere stereotyp, doch zur Mitte hin ändert sich dieses Bild. Jamie offenbart ein Geheimnis, das Landons Leben ins Wanken bringt und damit verändert sie ihn und sein ganzes Leben. Früher hielt ich das alles für ein wenig übertrieben. Bis ich selbst in eine ganz ähnliche Situation geraten bin. Heute weiß ich, wie realitätsnah dieses Buch ist.  Vielleicht rührt es mich deshalb immer wieder zu Tränen.

    Mehr
  • Toll wie immer

    Zeit im Wind
    LousBooks

    LousBooks

    25. October 2015 um 22:58

    Ich habe viele Nicholas Sparks Bücher gelesen und ich muss sagen "Zeit im Wind" ist bis jetzt mein Lieblingsbuch. Am Anfang sollte es eigentlich nur ein Buch für zwischendurch sein, was es ja eigentlich auch ist, da ist nicht sehr viele Seiten hat. Dennoch könnte ich es jeden Tag lesen! Die Geschichte ist wirklich schön und eigentlich nichts "Besonderes", aber es ist nicht so direkt geschrieben und aus dem Leben rausgegriffen.  

    Mehr
  • weitere