American Royals - Wer wir auch sind

von Nichole Chase 
4,2 Sterne bei52 Bewertungen
American Royals - Wer wir auch sind
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (45):
cel1nabs avatar

Überzeugende Geschichte mit viel Bezug zur Realität, interessanten Charakteren und zum Ende hin wachsendem Herzschmerz.

Kritisch (2):
zessi79s avatar

Es fing so unglaublich gut an und wurde dann leider immer schwächer.

Alle 52 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "American Royals - Wer wir auch sind"

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Die junge Madison will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten - ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte - auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt.

"Romantisches Prickeln, Herzschmerz und ein hart erkämpftes Happy End: Dieses Buch hat alles, was das Leserherz begehrt!" Jay Crownover

Band 1 der American-Royals-Reihe von New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nichole Chase

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736307100
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:31.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne27
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Balunsultans avatar
    Balunsultanvor 10 Tagen
    Verdient deutlich mehr Brachtung

    American Royals von Nicole Chace ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe und war mein erstes Buch von dieser Autorin. Jetzt nachdem ich das Buch ausgelesen habe kann ich nicht verstehen warum es so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat. Das Buch erzählt die Geschichte der Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten und vom Sohn der VizepräsidentIn. Maddie ist eine intelligente junge Frau die so gar nicht in die Rolle der Präsidententochter passt. Sie mag dieses Leben und die Verpflichtungen die es mitnichten bringt nicht wirklich. Hat ihren eigenen Kopf und ihre eigene Meinung und möchte sich für die Öffentlichkeit nicht verbiegen. Ihre rebellische Art beschert ihr aber auch einige Probleme. Als sie bei einer ihrer Protestaktionen festgenommen wird soll sie Sozialstunden bei Jack absolvieren. Jack ist das genaue Gegenteil von Maddie. Er ist exakt so wie es sich für den Sohn der Vizepräsidentin gehört und wird deshalb auch von Maddie als "Goldjunge" bezeichnet. Medi ist nicht wirklich begeistert von dieser Sache dass sie und Jake zwei gemeinsam aufgewachsen sind sich aber bisher nicht wirklich machen. Jack hat jedoch in Afghanistan gedient und kam als veränderter Mann aus dem Krieg zurück. Der Aspekt mit den Marines und was es für ein Kriegsveteranen bedeutet wieder zu Hause zu sein und sein "normales" Leben aufzunehmen fand ich sehr interessant. Außerdem gefiel es mir sehr eine Geschichte zu lesen ohne Bad Boy und mit einer Protagonistin die weiß was sie will. Jemand der ein verschüchtertes, unerfahrenes Mädchen sucht, welche vom Mann erst einmal gerettet werden muss, wird in dieser Geschichte nicht fündig werden. Beide Figuren waren wir sehr sympathisch und haben einen glaubhaften Charakter. die Autorin schafft es dem Leser einen Einblick in das Familienleben eine Politikerfamilie zu geben. Es wird gezeigt was dies von einer Person abverlangen kann und wie es hinter den Kulissen zugeht, ohne gleich alles was mit Politik zu tun hat zu verteufeln. Auch wird in diesem Buch eine sehr ernsthafte Krankheit thematisiert. Welche meiner Meinung nach noch immer viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Auch wenn ich mich in diesem Gebiet nicht wirklich auskenne, wirken die Schilderungen der Handlungen der Betroffenen sehr authentisch. Im Großen und Ganzen hat mir die Story sehr gut gefallen und sie hat Lust auf mehr von der Autorin gemacht. Eine tolle Liebesgeschichte, die viel zu bieten hat. 4Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte mit ernsthafter Komponente =)
    American Royals - Wer wir auch sind

    Mit „American Royals – Wer wir auch sind“ habe ich mein erstes Buch der Autorin Nichole Chase gelesen. Das Buch ist der erste Teil einer zweiteiligen Reihe, aber soweit ich das sehe sind die Geschichten in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

    Madison mag es gar nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, aber als Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist einem diese Aufmerksamkeit zwangsläufig sicher, vor allem wenn man bei einer illegalen Befreiungsaktion von Versuchstieren von der Polizei erwischt und verhaftet wird.

    Um einer Strafanzeige zu entgehen, willigt Maddie in Sozialstunden ein. Dass sie diese ausgerechnet in Gegenwart von Jake Simmon, dem Sohn der Vizepräsedentin ableisten muss, schmeckt ihr so gar nicht.

    Jake ist nicht mehr derjenige, der er vor seinem Militärdienst war. Von den körperlichen Folgen einer schwerwiegenden Verletzung abgesehen, hat das Trauma tiefe Spuren in seiner Seele hinterlassen, auch wenn er sich nach Außen hin nichts anmerken lässt.
    In Maddie sieht er schon lange nicht mehr den nervigen Teenager von einst und die junge, engagierte Frau lässt sein Herz höher schlagen, aber sie ist in mehr als einer Hinsicht tabu für ihn.

    Der Liebesroman beginnt mit einigen Stereotypen, die dazu verführen die Augen etwas genervt zu verdrehen, aber das ändert sich recht schnell und die Handlung präsentiert sich nicht länger vorhersehbar und hat mit dem Thema der posttraumatischen Belastungsstörung bei heimgekehrten Soldaten, eine ernsthafte Komponente.

    Die beiden Hauptprotagonisten sind schön ausgestaltet und verstehen es mich mit in ihre Geschichte zu nehmen. Die Liebesgeschichte zwischen Jake und Maddie ist schön beschrieben, nimmt sich ihre Zeit und thematisiert nebenher wichtige Themen, die zum Nachdenken anregen.

    Für mich ist „American Royals“ eine runde Sache und bekommt deshalb 4 Bewertungssterne.

    Ich durfte das Buch als Rezensionsexemplar des Lyx-Verlags und über Netgalley lesen.

    Kommentieren0
    53
    Teilen
    Lena_Sophies avatar
    Lena_Sophievor 12 Tagen
    Wie zwei Teile eines Puzzles

    „Ich war mir nicht sicher, ob ich es verkraften würde, wenn er mich verließ. Ich hatte noch nie so für einen Mann empfunden und bezweifelte, dass ich es je wieder könnte.“


    Ein Einbruch hat für jeden Konsequenzen, auch für die Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Nachdem eine versuchte Rettungsaktion von Versuchstieren aus einem Labor schiefging, muss die Politikertochter Maddie Sozialstunden ableisten und das leider bei einem Projekt, an dem sich auch Jake Simmon, der Sohn der Vizepräsidentin, beteiligt. Sie waren früher immer wie Katz' und Maus, Maddie wild und freiheitsliebend, Jake der brave und fügsame Sohn. Doch seit er aus dem Krieg zurück ist, trägt er tiefe Narben, die ihn Maddie näher bringen, als die beiden vorher gedacht hätten.


    Das Cover dieses Buches wirkt zunächst düster und unscheinbar, weist aber ein raffiniertes und detailliertes Muster auf, wenn man genau hinschaut. So mag ich New Adult, ohne nackte Körper auf dem Cover, sondern mit Ranken und Mustern vor einem passenden Hintergrund, das wirkt stilvoll und edel statt billig.


    Maddie und Jake erzählen aus ihren Ich-Perspektiven, auf diese Weise fühlte ich mich gut in die Geschichte eingebunden und besonders Maddies sich wandelnde Gefühle für Jake und Jakes Gedanken zu seinen Ängsten waren extrem spannend zu verfolgen. Die Sprache ist typisch für New Adult einfach und dank der flüssigen Schreibweise lässt sich das Buch sehr fix lesen. Es wurde nie langweilig, auch wenn ich ähnlich wie Maddie von Politik an sich nicht so viel Ahnung habe, denn das war meist eher Nebensache.


    Als Tochter des bedeutendsten Politikers der USA ist Maddie Medienrummel gewöhnt, doch das heißt nicht, dass sie ihn mag, im Gegenteil. Die aufgeweckte junge Frau macht gern ihr eigenes Ding, steht lieber hinter als vor der Kamera und engagiert sich für den Tierschutz, wenn auch gelegentlich energischer, als eigentlich Not täte. Dennoch kommt ihre zielstrebige und vor allem bodenständige Art beim „normalen Volk“ gut an, sie zieht die Menschen mit ihrer Art einfach in ihren Bann und verdient sich Respekt, ein wenig wie eine jüngere und rebellische Meghan Markle. Es ist toll, dass sie dieser Art auch treu bleibt und sich nicht von den Älteren und Einflussreichen einschüchtern lässt.


    Jake, der Vorzeigesohn der Vizepräsidentin, ist nach seinem Militäreinsatz in Afghanistan nicht mehr der Selbe. Nach außen hin hat es für die meisten den Anschein, er trage nur körperliche Wunden davon, allerdings geht sein Trauma viel tiefer, als er sich und den Umstehenden eingestehen will, das merkt auch Maddie, als sie sich näher kommen. Jake beweist eine beeindruckende emotionale Stärke und ist anders als viele der normalen New Adult Protagonisten. Fast jeder hat sein Päckchen zu tragen, aber der Ballast von Jack ist besonders groß und zudem ist er zwar ein Aufreißer, aber nicht so sehr unausstehlicher Bad Boy.

    Er und Maddie ergeben ein wundervolles Paar, sie hilft ihm mit ihrer Leichtigkeit und damit, dass sie ihn trotz seiner Kriegserfahrung nicht anders als die anderen behandelt, er macht ihr bewusst, wie sehr sie bewundert und geschätzt wird.


    Das Buch war geprägt von Machtspielchen zwischen den einzelnen Charakteren, den Konsequenzen, die es hat, ständig im Fokus der Medien zu stehen und dem Druck, sich anpassen und verstellen zu müssen, damit die Familie funktioniert. Besonders Jakes Militäreinsatz und die damit verbundenen Flashbacks, die er hat, finde ich besonders und zugleich spannend wie erschreckend, vor allem welche Folgen solche Erlebnisse haben können.

    Dass die Geschichte im Weißen Haus spielt, finde ich aus eine gute Idee. Über Könige und Prinzessinnen habe ich schon mal gelesen, Politiker sind mir jedoch neu, vor allem welche in diesem Stand. Maddie und Jake sind ein perfektes Paar und wirkten beide unglaublich sympathisch und glaubwürdig auf mich, kein Kitsch und keine übertrieben schnelle Entwicklung der Beziehung.


    Mein Fazit:

    Interessante Geschichte mit großen Gefühlen und vielen kleinen Hindernissen zum Glück. Wer New Adult aus dem Weißen Haus mit großartigen Charakteren lesen möchte, nur zu!

    Von mir eine klare Leseempfehlung, die Reihe werde ich mit Sicherheit weiterverfolgen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AnMaPhis avatar
    AnMaPhivor 13 Tagen
    Konnte nicht mich nicht 100% überzeugen...

    Lieblingszitat:
    S. 11: "Manchmal müssen wir Fehler machen, um zu verstehen, dass wir etwas Gutes gefunden haben."

    Meinung/Fazit:

    Der Schreibstil von Nichole Chase ist schlicht aber flüssig, hat mich aber nicht wirklich gefesselt. Das Buch wird aus Maddies und Jakes Sicht geschrieben.
    Ehrlich gesagt, muss ich zugeben, dass ich das Buch mit Mühe zu Ende gelesen habe und überhaupt keinen Bezug bekommen habe. Obwohl mich der Klappentext wirklich angesprochen hat, war ich von der Umsetzung sichtlich enttäuscht. Manche Situationen waren waren für die Protagonisten wahrscheinlich selbstverständlich, für mich als Aussenstehende fehlte aber etwas. Aber für zwischendurch eine schöne Liebesgeschichte ohne viel Tiefgang, obwohl das Ende und die Handlung sehr vorhersehbar sind.

     Vielen Dank an netalley.de und  für das Leseexemplar.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    melanie1984s avatar
    melanie1984vor 14 Tagen
    Streckenweise etwas langatmig

    Die junge Madison will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten - ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte - auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt...


    Madison und Jake blieben für mich etwas blass. So wirklich Zugang fand ich zu ihnen nicht. Manches wirkte auf mich etwas überzogen und daher auch wenig glaubhaft.

    Die Handlung plätscherte stellenweise etwas dahin, mir fehlte etwas der Pepp. So wurde es immer wieder zäh, auch wenn mich einige Passagen doch berühren konnten. Für eine perfekte Liebesgeschichte war mir das aber zu wenig.

    FAZIT:
    Das gewisse Etwas fehlte, ansonsten eine schöne Geschichte für Zwischendurch.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    S
    stepkovor 16 Tagen
    eine schöne Liebesgeschichte mit politischen Hintergrundthemen

    In „American Royals - Wer wir auch sind“ erzählt Nicole Chase die Geschichte der Präsidententochter, Vegetarierin und engagierten Tierschützerin Maddie und dem Kriegsveteran, sowie Sohn der Vizepräsidentin Jake. Die beiden kennen sich von klein auf, da sie mit der Politik ihrer Eltern aufgewachsen sind. Irgendwann trennten sich ihre Wege - Jake trat der Armee bei, Maddie studierte - doch nun treffen sie wieder auf einander. Maddie muss nämlich zur Strafe für einen missglückten illegalen Tierbefreifungsversuch Jake mit seiner Arbeit für Kriegsveteranen helfen. Dabei merken sie nicht nur, dass sie ähnliche Ziele vor Augen haben, sondern auch alte Gefühle flammen von neuem auf.


    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Maddie und Jake erzählt, sodass man gute Einblicke in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt, die auch schön geschildert werden. Maddie war mir so gleich von Anfang an sympathisch mit ihrer großen Liebe für Tiere und ihrem Willen etwas zu verändern. Dass sie dabei vielleicht nicht die richtigen Wege einschlägt, kann ich ihr leicht verzeihen, da das im Eifer des Gefechts schon mal passieren kann und Maddie sieht auch irgendwann ihre Fehler ein. Das hat mir generell gut gefallen, wie sehr sie sich in dem Buch weiterentwickelt und von einem eher unbedarften, chaotischen, rebellischen Mädchen zu einer selbstbewussten Frau wird, die Mittel und Wege findet, um ihre Ziele durchzusetzen.

    Auch Jake erlebt eine Wandlung, wobei er erst einmal einen Tiefpunkt erreichen muss, um wieder nach vorne sehen zu können. Seine Kriegserlebnisse und die dadurch resultierenden Traumata werden, meiner Meinung nach, gut geschildert und nachvollziehbar dargestellt.


    Das Buch erzählt nicht nur die Liebesgeschichte von Jake und Maddie, die an sich nichts Neues wäre - Junge und Mädchen sind schon immer ineinander verliebt, gestehen sich das aber nie selbst ein, bis sie es schließlich doch zulassen und die große Liebe finden - aber vor dem Hintergrund der Themen Veteranen und Tierversuche, sowie politisch mächtiger Eltern bekommt das Ganze eine ganz andere Dynamik. Mir hat sehr gut gefallen, dass diese zwei Themen, die doch sehr aktuell sind und viel zu häufig verschwiegen werden, in diesem Buch aufgegriffen und feinfühlig auf den Tisch gebracht werden. Die Autorin scheut sich dabei nicht, die hässlichen Seiten aufzuzeigen und das hat mir gut gefallen. Man erlebt daher nicht nur die Liebe zwischen Jake und Maddie, sondern auch die Problematik der Veteranen und der Traumata, die ein Krieg auslösen kann.


    Das Einzige, was mich bis zum Ende verwirrt hat, war die Chronologie der Ereignisse bzw. der gemeinsamen Vergangenheit von Maddie und Jake. Die wurde immer wieder aufgegriffen, aber ich konnte sie nicht zusammenpuzzlen. Es wäre schön gewesen, zu wissen, wie lange Maddies Vater nun im Amt war, seit wann sich die beiden Familien kennen und wie das passiert ist usw. Das blieb für mich irgendwie offen oder war zu ungenau. Der Geschichte tat das jedoch keinen Abbruch, nur meine Neugier konnte nicht vollständig befriedigt werden ;)


    Die Nebenfiguren sind ebenfalls schön ausgearbeitet und mir direkt ans Herz gewachsen. Daher freue ich mich schon auf den zweiten Band, in dem es anscheinend um Jakes Schwester Caroline geht. Dieses Buch hat allerdings ein in sich abgeschlossenes Ende, falls sich jemand (wie ich zu Beginn) fragt, ob dieses Buch in dem zweiten Band seine Fortsetzung findet. Es gibt einen Epilog und die Geschichte wird auch zu einem schönen und zufrieden stellenden Ende gebracht, zumindest meiner Meinung nach. 


    Fazit, ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen, fühlte mich gut unterhalten und geriet aber auch ins Grübeln, da eine brisante Thematik angeschnitten wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Stefanie_Wvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Ein toller Roman mit viel Spannung der anderen Art.
    Liebe, Lügen und Intrigen

    Zum Inhalt


    Maddie, die Tochter des Präsidenten der USA, ist kein typisches Püppchen. Sie ist ehrgeizig, liebevoll, mutig und absolut ehrlich. Sie setzt sich für den Tierschutz ein und will die Welt verbessern. Doch genau das wird Ihr zum Verhängnis. Maddie versucht Hunde aus einem Testlabor zu retten und wird verhaftet. Aufgrund dessen muss Sie Sozialstunden leisten und das bei Jake Simmon. Jake ist der Sohn der Vizepräsidentin und sie kennen sich bereits seit Jahren. Das Verhältnis zwischen den beiden war nie besonders gut, doch durch das gemeinsame Projekt lernen sie sich neu kennen und müssen viele Situationen gemeinsam meistern.


    Meine Meinung


    Das Cover ist in Schwarz gehalten. Die weiße Schrift und der leicht goldene Hintergrund der Schrift lassen das Buch sehr edel wirken. American Royals - Wer wir auch sind wurde von Nichole Chase geschrieben. Dieses Buch ist das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe.


    Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte selbst wird aus der Perspektive von Maddie und Jake erzählt.


    Nichole Chase konnte Ihre Protagonisten gut darstellen. Am meisten konnte man mit den beiden Hauptprotagonisten Maddie und Jake mitfühlen.


    Maddie erlebt man dabei, als eine aufrichtige, ehrliche und herzensgute Frau. Sie setzt sich für Ihre Träume ein, auch wenn nicht immer auf legalem Wege. Die Situationen die Sie mit Jake meistern muss, lassen sie auf eine Art und Weise verletzlich wirken, sodass man als sich als Leser wünscht sie in den Arm zu nehmen und sie aufzubauen.


    Jake ist ein sympathischer und gutaussehender Typ. Leicht Arrogant, da er weiß wie er auf Frauen wirkt. Dennoch Ist er sehr verletzlich und hat mit starken Schuldgefühlen zu kämpfen. Im Krieg hat er schlimme Dinge erlebt und dabei ein Bein verloren. Er kämpft oftmals mit seinen inneren Dämonen. Diese verletzliche Art macht seine Arroganz wieder wett. Auch er ist an einer toller Organisation geteilt. Die RCVA. Eine Organisation, die Häuser für Kriegsveteranen und ihre Familien baut und ihnen somit wieder ein Leben In den eigenen vier Wänden ermöglicht.


    Zu den weiteren Protagonisten zählen Maddies Vater, ihre Stiefmutter und ihr Bruder. Die drei haben jedoch nur wenig mit der Geschichte zu tun und kommen meist am Rande mal erwähnt daher.


    Bei Jakes Mutter und seinen zwei Schwestern sieht es anders auch. Jakes Mutter kann Maddie nicht leiden und zeigt es ihr deutlich auf mehrere Arten. Die beiden Schwestern Caro und Ari kommen gut mit Maddie klar. Bei Ari merkt man schnell wie vernarrt sie in Ihren Bruder ist.


    Auch Phoebe spielt eine kleine wesentlich Rolle in der Geschichte. Sie ist Maddies beste Freundin und würde alles für Sie tun.


    Auch wichtige Figuren des Buches sind Kyla und Cyrus. Cyrus war ein Kameras von Jake. Und das in das erste Haus, welches Maddie und Jake mit der Organisation RCVA erbaut hat, ziehen die beiden mit ihrem Sohn ein. Doch das Glück währt nicht lang.


    Schnell gewöhnt man sich auch an die Agent des Secret Service. Sie gehören einfach in die Geschichte mit rein und Maddies Personenschützer Tony muss man einfach mögen.


    Fazit


    Nichole Chase hat mit ihrem Buch eine Geschichte geschaffen, die von Ehrlichkeit, Lügen, Intrigen und Liebe geprägt ist. Stellenweise freut und leidet man mit den Hauptfiguren mit. Mir hat das Buch gut gefallen, trotz dessen, dass es ein typischer Frauenroman ist.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MelJs avatar
    MelJvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Mal was ganz anderes !!!
    So was hab ich noch nicht gelesen !!!

    Diese Geschichte ist wirklich mal was ganz anderes. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, jemals etwas, auch nur Ansatzweise in der Art gelesen zu haben.

    Womit wir nun zur Frage kommen, ob es mir gefällt oder nicht.

    Oh ja, das tut es absolut.

    Denn es ist neu und frisch und eine Idee, die ich selbst gern gehabt hätte.

    Ich verrate hier nicht zu viel. Lest es selbst und lass euch so überraschen, wie ich.

     

    Ich bedanke mich bei Netgalley und dem LYX Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NiQues avatar
    NiQuevor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Super Story, tolle Protagonisten und großartige, aussagekräftige Themen. Etwas Luft nach oben gab es allerdings. Von mir zu empfehlen.
    Gefangen im Leben anderer...

    American Royals – Wer wir auch sind

    Nichole Chase





    Gefangen im Leben anderer...



    Auf Anhieb gefiel mir der Klappentext sehr gut. Aber dahinter steckt noch so viel mehr, was der Klappentext gar nicht richtig ausdrückt.

    Das Cover finde ich ganz okay. Allerdings gleicht es schon zu sehr den heutigen „0815“ Covern, als dass es noch sehr auffällt. Überrascht mich doch mal wieder!

    Den Schreibstil der Autorin finde ich modern, sowie gut zu lesen und zu verstehen. Außerdem fand ich die Protagonisten recht gut ausgearbeitet, sowie deren Emotionen; Gefühle und Gedanken. Das besondere hierbei war der Perspektivenwechsel. So hat man als Leser, wie so oft, gleich die andere Seite viel besser Kennenlernen, sowie verstehen lernen können. Die männliche Seite gefiel mir in dieser Story um einiges besser, obwohl die Hauptprotagonistin auch sehr sympathisch und vom Charakter her sehr stark war. Auch diese langsam angehende „Beziehung“ zwischen den beiden, sowie deren „hitzige“ Dialoge fand ich wirklich gut. Allerdings hätte ich mir noch eine größere Vertrauensbasis oder Anvertrauen zwischen den beiden zum Ende hin gewünscht. Ja ich weiß, es war in beider will das eine Thema nicht anzusprechen, dennoch gehört es dazu, steht sehr groß im Mittelpunkt und so weiter. Dennoch.

    Die Story an sich ist stets unterhaltend, erschütternd, sowie Emotional und einfach mitfühlend. Aber auch romantisch und erotisch. Zudem gibt es einen guten Einblick in das „Amt“ der Präsidenten Tochter, ich habe ihre Gedankengänge drumherum durch die dargestellten Schilderungen sehr gut nachvollziehen können. Die Story besteht aus Höhen und Tiefen und schwierigen, schwerwiegenden Themen. Gerade diese Themen fand ich gut ausgewählt, und sie regen natürlich auch zum Nachdenken an und klären zudem einiges auf. In dem Buch wird unter anderem schnell klar, dass sich um die Menschen, die ihrem Land im Krieg dienen, danach einfach zu wenig gekümmert wird, viele können ihr Leben einfach nicht mehr so leben wie zuvor, und da teile ich die Meinungen der Protagonisten, dass ihnen wirklich mehr geholfen werden sollte. Aber dies ist ein anderes Thema.



    Alles in allem:

    Sehr gute Themen. Tolle Protagonisten! Stets unterhalten und nicht langatmig. Nicht allzu viele Erotikszenen, und wenn diese aufkamen, wurden die sehr gut ausgearbeitet. Etwas Luft nach oben gab es definitiv noch.

    Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, und natürlich empfehle ich es gern weiter!

    4/5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 17 Tagen
    Episch und unvergesslich schön

    American Royals - Wer wir auch sind
    Nichole Chase 
    LYX Verlag

    Was habe ich diese Geschichte geliebt.
    Oh mein Gott, solch wunderbare, sympathisch, charismatisch und liebenswert lebendige Protagonisten habe ich selten erlebt.
    Jake und Maddie sind durch die Karrieren ihrer Elternteile gezwungen ein Leben im Rampenlicht zu führen. Jake ist auf Geheiß seiner Mutter, der Vizepräsidentin der USA beim Militär und kommt verwundet aus Afghanistan. Genau damit will seine Mutter Wählerstimmen gewinnen. Da passt es so gar nicht in ihr Konzept, daß die rebellische Tochter des Präsidenten ihre "Sozialstunden" gemeinsam mit ihrem Goldjungen absolvieren soll. Beide kennen sich seit ihrer Jugend und wirken für Außenstehende völlig verschieden, doch im Herzen sind sie sich ähnlicher als sie selbst denken.
    Ich mag hier gar nicht mehr schreiben bezüglich des Inhalt, sonst gerate ich so ins schwärmen das ich alles verraten würde.
    Der Schlagabtausch zwischen Jake und Maddie ist die wahre Wonne, ich hab stellenweise so laut gelacht, das meine Umgebung sicher dachte ich sei verrückt.
    Der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, agil, bildlich und ein Fest für Augen. Jede einzelne Zeile ein wahres Meisterwerk!
    Ausgerechnet ausgereifte und perfekt in Szene gesetzte Protagonisten, denen die Autorin auf magische Weise Lebendigkeit verliehen hat. Ich war gleichermaßen verliebt in Maddie und Jake.
    Der Roman ist temporeich und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. Sehr beeindruckt hat mich die Tiefe, die in den Zeilen steckte und dank der großartig eingesetzten Wendungen legte sich eine konstante Spannung über die komplette Buchlänge.
    Ich habe diesen reizend, märchenhaften und fantastischen Roman an einem einzigen Tag ausgelesen und mich schweren Herzens von dieser grandiosen Geschichte getrennt.
    Mehr als nur mickrige fünf Sterne hat dieses Lesevergnügen definitiv verdient, leider kann ich aus technischen Gründen nicht mehr geben. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Bobby1loves avatar
    Bobby1lovevor 3 Monaten
    Ich finde das Buch sehr spannend, da ich solche verbotenen Lovestorys einfach liebe! Dieser Nervenkitzel treibt einen dann auch mal in den Wahnsinn, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann!
    Kommentieren
    Gwenflys avatar
    Gwenflyvor 3 Monaten
    Genau meins - Royals, Liebe und Intrigen
    Kommentieren
    c_awards_ya_sins avatar
    c_awards_ya_sinvor 4 Monaten
    Das klingt genau richtig für die Lektüre zwischendurch.
    Kommentieren
    Akanthas avatar
    Akanthavor 4 Monaten
    Der Inhalt klingt genau nach meinem Geschmack. Ich bin super gespannt, was die Autorin da gezaubert hat.
    Kommentieren
    Jenneightdolls avatar
    Jenneightdollvor 4 Monaten
    Sehr interessant. allein der titel und die Inhaltsangabe macht Lust auf mehr.
    Kommentieren
    Julie209s avatar
    Julie209vor 4 Monaten
    Die Inhaltsangabe klingt sehr ansprechend und Bücher aus dem LYX-Verlag treffen häufig meinen Geschmack!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks