Nicholson Baker Der Anthologist

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Anthologist“ von Nicholson Baker

'Eine wunderbare Donquichotterie über die Poesie und die Liebe.' (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

Paul Chowder leidet. Der mäßig erfolgreiche Poet und Eigenbrötler ist kürzlich von seiner Freundin verlassen worden. Außerdem muss er dringend die Einleitung zur Lyrik-Antho-logie 'Reim Allein' schreiben, dabei spielt er lieber Federball mit den Nachbarn. Was er dem Leser jedoch so ganz nebenbei an Geheimnissen über Poesie verrät, gehört zum Bezauberndsten und Faszinierendsten, was je über Lyrik und Liebe geschrieben wurde.

'Dieses Buch ist nicht nur unter-haltsam, sondern auch noch klug, witzig und lehrreich.' (taz)

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

Britt-Marie war hier

Ein wunderbares Buch über einen Neubeginn

Dataha

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Paul Chowder und seine Geschichte der amerikanischen Lyrik

    Der Anthologist

    PaulTemple

    Der Protagonist und mittelmäßige Dichter Paul Chowder fristet momentan eher ein tristes Dasein: Seine Freundin hat ihn verlassen, da er seit Wochen in einer Schreibblockade zu seiner geplanten Gedichtsanthologie feststeckt, und dies zum Anlass nimmt, auch ansonsten nur noch sehr sehr wenig im Alltag zu tun. So schüttet er dem Leser in Ich-Manier sein ganzes Herz aus, leidet und versucht seine Freundin wieder zurück zu gewinnen. Trost und Erbauliches findet er nur in Gedichten und in den Biographien ihrer Verfasser. So bekommt der Leser auf 250 Seiten nebenbei eine theoretische Einführung in die amerikanische Lyrikhistorie, mit teils herrlich skurrilen Anekdoten und subjektiven Empfindungen des Erzählers.  Dank einer hervorragenden Übersetzung äußerst amüsant, kurzweilig und - ja - lehrreich :)

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks