Nick Carter

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Nick Carter

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Nick Carter

Neu
micluvsdss avatar

Rezension zu "Facing the Music and Living to Talk about It" von Nick Carter

Selbsthilfebuch und Autobiographie
micluvsdsvor 5 Jahren

Ich gebe zu, ich bin ein Fan, und das schon lange. Und schon deshalb habe ich mir das Buch gekauft. Erwartung? Ich weiß nicht, vielleicht einfach ein Buch von einem Backstreet Boy. Doch das trifft es überhaupt nicht.
Aber erstmal, worum geht es in dem Buch eigentlich? Nick Carter war 12 als die Backstreet Boys gegründet wurden. Über die Erfolge, die die Band hatte, muss man wohl nichts sagen. In seinem Buch schreibt er nun aber nicht chronologisch über sein Leben und seine Karriere. Es enthält aber seine Geschichte, die Geschichte eines Mannes, der praktisch in der Öffentlichkeit aufgewachsen ist, der eine problembeladene Familiengeschichte hat, der jahrelang an einem Tag mehr Alkohol getrunken hat als manche Leute in ihrem ganzen Leben und der Drogen konsumiert hat, bis ein Arztbesuch ihn aufgerüttelt hat. Sehr offen erzählt er über alles, was in diesen Jahren passiert ist, wie es zu seinem Alkohol- und Drogenkonsum kam, und wie er es geshafft hat, sein Leben zu ändern.
Ist es also doch eine Autobiographie. Ja, in Teilen. Und Nein, denn das wird dem Buch bei weitem nicht gerecht. Seine privaten Erzählungen (die durchaus Sachen enthalten, die der ein oder andere Fan so vielleicht nicht erwartet) sind eigentlich nur der Rahmen für ein Selbsthilfe-Buch, in dem jemand, der sich am Boden befand und sich wieder aufgerappelt hat, nun seine Erfahungen an andere Leute weitergibt, die an denselben oder auch anderen Problemen leiden.
Mich hat das Buch sehr berührt. Mehr noch: Auch wenn ich selber nicht an solch massiven Problemen leide, hat mir das Buch gezeigt, dass auch ich ein paar Dinge in meinem Leben ändern sollte. Und so wird es sicher dem ein oder anderen Leser auch gehen.
Ist es nun ein Buch für die Fans der Backstreet Boys? Vielleicht. Zumindest, wenn man keine Backstagegeschichten erwartet, oder irgendwelche Enthüllungen über das Musikbusiness. Vor allem ist es aber ein Buch für Menschen, die interessiert daran sind, die Geschichte einer Abhängigkeit zu lesen, und die vielleicht auch etwas in ihrem Leben ändern wollen, und noch nicht wissen, wie.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Nick Carter?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks